Gaggia Coffee - zieht kein Wasser.

Diskutiere Gaggia Coffee - zieht kein Wasser. im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo miteinander. Bin was Espressomaschinen angeht ein absolut blutiger Anfänger, weshalb ich gerne dieses Forum als Wissensquelle zum "Start"...

  1. #1 Romanee-Conti, 20.05.2007
    Romanee-Conti

    Romanee-Conti Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo miteinander.

    Bin was Espressomaschinen angeht ein absolut blutiger Anfänger, weshalb ich gerne dieses Forum als Wissensquelle zum "Start" nutzen würde.

    Habe von Freunden eine Gaggia Coffee ( Classic ?? ) geschenkt bekommen, die von denen max. 5 mal benutzt wurde. Es scheint ein recht betagtes, aber zeitlos schönes Modell mit einem weißen Gehäse zu sein ( hat den Drehregler für die Dampflanze vorne auf dem Gerät und nicht an der Seite ).

    Nun meine eigentliche Frage. Habe die Maschine auf Herz und Nieren geprüft und mußte zu meiner Enttäuschung feststellen, daß sie irgendwie kein Wasser zieht. Die Pumpe läuft, die Heizung ist auch ok. Scheint, als wenn irgendwas verstopft / verkalkt ist. Hat jemand von Euch evtl. schon einschlägige Erfahrungen mit einem solchen Modell und kann mir wertvolle Tips ( auch in Bezug auf regelmäßige Wartung ) geben ?? Manchmal sind es die simplesten Dinge... Ansonsten wäre auch eine Adresse in Düsseldorf oder Umgebung hilfreich, wo man die Maschine gut und günstig reparieren lassen könnte.
     
  2. #2 Philipp, 21.05.2007
    Philipp

    Philipp Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    6
    Moin,

    die "alten" Gaggia Coffee Maschinen (mit der runden Metallpumpe) haben oft Probleme Wasser zu ziehen, wenn sie völlig trocken waren.
    Ich hatte auch mal solch eine Version von 1986 :!:
    Die Pumpe musste ich tauschen - aber nach dem Aufarbeiten (Bild) war das ne coole Maschine 8) - hatte sogar schon ein 3-Wege- und Expansionsventil.

    [​IMG]

    Hier mein Tipp:
    Hört sich schräg an, klappt aber immer:

    Ansaugschlauch aus dem Tank holen, Wasser in den Mund und bei laufender Pumpe das Wasser in den Schlauch drücken. Hat das Wasser die Pumpe erreicht (hört man am veränderten Geräusch), Maschine ausschalten, Schlauch zudrücken und in den gefüllten Tank zurück stecken, Maschine wieder einschalten. Jetzt zieht sie Wasser, wenn nichts anderes defekt bzw. verstopft ist. Wichtig ist, dass die kleine "Bohrung" hinten auf der Fläche unter dem Duschsieb sauber ist - ein Draht (Büroklammer) eignet sich gut zum reinigen.
     
  3. #3 unclewoo, 21.05.2007
    unclewoo

    unclewoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    91
    Alternativ kann man auch eine Spritze nehmen :wink:
     
  4. #4 MartinF, 21.05.2007
    MartinF

    MartinF Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Ich hatte das gleiche Problem bei meiner Francis, nachdem diese über ein Jahr stillstand. Probierte da sicherlich einige Tage herum, letztlich fing sie wieder an zu laufen, nachdem ich einige Zeit den Dampfbezug offen ließ.

    Gruß, Martin.
     
  5. #5 Romanee-Conti, 21.05.2007
    Romanee-Conti

    Romanee-Conti Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ... na vielen Dank für all diese hilfreichen Tips. Scheint so, als wenn ich am Pfingstwochenende ein wenig was zu tun hätte... *g*

    Malt man mal den Teufel an die Wand und all das hilft nicht und ich muß die Kiste demontieren. Wo bekomme ich noch die Dichtungen für die Maschine ? Die sollen sich ja wohl von den neueren Modellen unterscheiden.

    @ Philipp: Du kannst mir bestimmt gute Tips für Montage und Demontage des guten Stückes geben, oder ??
     
  6. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.350
    Zustimmungen:
    4.843
    hallo r-c,

    ich hab' mal beim zerlegen meiner mashcine fotos geschossen, siehe:

    http://www.popovic.info/html/gaggia_cc_restauration/index.html

    bei einer ueberholung kannst du ueberlegen, ob du die pumpe (z.b. ulka ex 5) wechselst - kostet nicht die welt. ebenso bruehgruppendichtung + ggf. weitere.

    viel spass,
    du hast eine solide maschine; poste doch mal ein bild, dann kann man besser beurteilen.

    lg blu
     
  7. #7 Philipp, 22.05.2007
    Philipp

    Philipp Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    6
    Gaggia zerlegen

    Moin Romanee-Conti,
    ich schau mal zu Hause nach, evtl. habe ich noch ne Kessel-Dichtung liegen :roll:
    Das Überdruckventil (das zerlegte) und Druckschlauchstutzen habe ich mit Teflonband eingedichtet, sonst ist ein kleines O-Ring Sortiment aus dem Baumarkt hilfreich.
    Hat deine Gaggia auch so ein Drei-Wegeventil? (rot, links im Bild)

    [​IMG]
    Ja und mein erster Tipp ist der selbe wie ihn "blu" dir gegeben hat: :lol:

    Wenn du die Maschine schon demontierst, dann baue gleich ne neue Pumpe ein, falls da noch so ein runder Metallklotz drin ist. (ULKA EX5 für 20 Euro oder Baugleiche Eaton, Invensys ...)
    Die neue Pumpe passt auf die alte Halterung (Gummiplatte) und lässt sich super mit einem Kabelbinder befestigen. :lol:

    Und sonst: Stromlos arbeiten, langsam mit gutem Werkzeug vorgehen, Schalterbelegung und Kabel beschriften, Fotos machen..

    [​IMG]
     
  8. #8 Philipp, 23.05.2007
    Philipp

    Philipp Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    6
    Re: Gaggia zerlegen

    Moin - Moin,
    Dichtung (78 x 3,5 mm) liegt vor mir - schau mal in deinen PN-Ordner...
    Kennt jemand hier eine Quelle, bei der man die Brühkopfdichtung (die breite braune) herbekommt?

    [​IMG]
     
  9. schue

    schue Gast

    Classic Coffee ALT

    hallo zusammen...

    habe ein kleines problemchen beim zusammenbauen meiner alten gaggia...

    und zwar hat der vorbesitzer die kabel am netzschalter nicht markiert...
    hat irgendjemand vielleicht die belegung?

    die maschine ist technisch exakt wie die braune auf den fotos von philipp,
    die farben der kabel sind identisch...

    würde mir auch reichen, wenn jemand ein foto machen kann, vom schalter von hinten!

    vielen dank schonmal für die bemühungen...

    michael
     
  10. #10 Bastler1981, 31.05.2007
    Bastler1981

    Bastler1981 Gast

    Guten Abend,

    mein erster Beitrag...und gleich brauch ich Hilfe....

    Ich habe eine schöne Gaggia Coffee (die gleiche wie von Philipp) bei Ebay bekommen, zwar mit dem Vermerk "verliert Wasser aus dem Gehäuse", dachte aber könnte nen Schnäppchen werden, aber ich glaube das war nichts...

    Ich habe sie vorhin mal etwas demontiert und leider ist das Kesseloberteil Schrott! Zwei der vier Befestigungen haben sich dank Aluoxid vom Kessel gelöst... Krass finde ich

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das Kesselunterteil muss ich mal gründlich schrubben und dann sollte es weiterverwendbar sein.

    Ansonsten sieht innen alles gut und vor allem dicht aus.

    Gibts denn das kaputte Teil neu? Es ist wiegesagt das gleiche wie auf Philipps Bild. Bei EspressoXXL hab ichs nicht gefunden, aber ich kann ja mal nachfragen.


    Was meint ihr? Die Maschine hat nur 30€ gekostet, da ist also einiges an Puffer für Reparaturen eingeplant.


    Gruß, Niels
     
  11. #11 Philipp, 01.06.2007
    Philipp

    Philipp Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    6
    Kessel Gaggia

    Moin Niels...

    Verliert Wasser - :lol: :lol: :lol: - nicht schlecht :twisted:

    [​IMG]

    Da mußt du schon verdammtes Glück haben, wenn du das Teil neu bekommen willst.
    Diese Maschinen wurden bis Ende der 80er so gebaut.
    Frag hier im Forum oder suche bei Ebay...
    Ich habe zwar noch einen Kessel, aber Baujahr 94, der paßt leider nicht.
    Ansonsten gute Maschine - schon mit Magnetventil.
    Dampfhahn vorne oder seitlich? Foto von den Innereien?
     
  12. #12 Bastler1981, 01.06.2007
    Bastler1981

    Bastler1981 Gast

    Bis auf den Kessel sieht die Maschine noch wirklich gut aus,
    hier noch ein paar Bilder:

    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    Von EspressoXXL und "supercoffeeman" bei Ebay leider auch keine Erfolgsmeldung....hmmm

    Wenn alle Stricke reißen kommt sie halt wieder zu Ebay, diesmal allerdings mit dem Kommentar "Kessel irreparabel defekt"....Galgenhumor

    Gruß aus Hessen,

    Niels
     
  13. #13 Sandrine, 05.10.2016
    Sandrine

    Sandrine Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Wo finde ich denn den Ansaugschlauch in meiner Maschine (Gaggia Baby Dose)?
     
  14. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.430
    Zustimmungen:
    4.785
    Das ist der Schlauch zwischen Tank und Pumpe.
     
  15. #15 Sandrine, 05.10.2016
    Sandrine

    Sandrine Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ok, muss ich da dann noch irgendwas abschrauben, um an den Schlauch zu kommen? Ich entkalke die Maschine morgen und hoffe, dass es daran lag, aber ich bin eher pessimistisch.
     
  16. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.430
    Zustimmungen:
    4.785
    Auf der Tankseite solltest du den Schlauch doch sehen können. Fülle mal Wasser mit einer Spritze ein, während die Pumpe läuft - vielleicht hilft das schon. Bezüglich der Entkalkung: Durchlaufentkalkung kann zu Verstopfungen durch Kalkbröckchen führen.
     
  17. doron

    doron Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich grabe einmal dieses alte Thema aus, vielleicht hat noch jemand einen Tipp für mich. Ich habe vor ca. einem halbem Jahr eine Gaggia Coffe 86 gekauft. Bei den ersten Versuchen lief die Pumpe gut, allerdings musste die Siebträgerdichtung getauscht werden (Wasser lief neben dem Siebträger hinunter). Das habe ich nun - ein halbes jahr und einen Umzug später - endlich gemacht. Nun zieht die Maschine kein Wasser.

    Den Trick mit der Mund-zu-Pumpe-Bewässerung habe ich versucht. Zusätzlich habe ich dann das Gehäuse geöffnet und es direkt am gehäuseinneren Teil des Schlauchs versucht: dort jegliche Luftbläschen "entfernt", ihn vollständig mit Wasser gefüllt und es dann mit Munddruck versucht. Auch das halt leider nichts gebacht.

    Das heißt nun vermutlich, dass eine neue Pumpe fällig ist, oder? Eingebaut ist aktuelle eine Ulka, deren Modellbezeichnung ich nicht entziffern kann, mit 68W. Die Ulka ex 5 die hier erwähnt wird hat 48W, ist das zu schwach? Lohnt sich die Investition von Zeit und Geld oder habe ich auch beim Pumpentausch nur geringe Chancen dass die dann funktioniert?

    Danke für's Lesen!

    Doron
     
  18. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.430
    Zustimmungen:
    4.785
    Ich halte es für unwahrscheinlich, dass die Pumpe innerhalb eins halben Jahres durch Nichtbenutzung kaputt ging.
     
  19. doron

    doron Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Danke - an sich ja, ich dachte vielleicht aufgrund der Versuche mit Leerlauf und ggf. falscher Lagerung zwischendurch.
     
  20. #20 S.Bresseau, 07.11.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    20.183
    Zustimmungen:
    8.312
    Sicher, dass sie kein Wasser zieht? Mal den Dampfhahn öffnen, damit Wasser aus dem Kessel kann. Am Dichtungswechsel kann es nicht liegen. Hast du entkalkt, und wie?
    Neue Pumpe (ca 15€ auf ebay) ist eigentlich nie verkehrt, die Leistung reicht. Damit verlierst du halt den Originalzustand dieses Oldtimers.
     
Thema:

Gaggia Coffee - zieht kein Wasser.

Die Seite wird geladen...

Gaggia Coffee - zieht kein Wasser. - Ähnliche Themen

  1. Gaggia coffee (owc) Siebträgerhalter Bajonett

    Gaggia coffee (owc) Siebträgerhalter Bajonett: Hallo, ich bin neu hier im Forum da ich mir ein altes Schätzchen zugelegt habe, was ich gerne wieder in Schuss bringen möchte. Eine Gaggia...
  2. Gaggia Coffee Siebträgeraufnahme defekt

    Gaggia Coffee Siebträgeraufnahme defekt: Moin, bei meiner Gaggia Coffee (Bj. 83-87) ist leider beim Rückspülen der Siebträger „abgeplatzt“. Es ist eine der Aufnahmen am Bajonett für den...
  3. Gaggia Coffee BJ 1986 OWG

    Gaggia Coffee BJ 1986 OWG: Hi. Ich bin auf der Suche nach ein neuer Bajonetthalterung für meine Gaggia Coffee, Bild ist beigefügt. Würde mich über Angebote freuen. [ATTACH]
  4. 1er Sieb Gaggia Classic Coffee

    1er Sieb Gaggia Classic Coffee: Hallo Kaffee-Gemeinde, ich hatte mir mal vor ein paar Jahren auf Rat diess Forums hier ein 1er-Sieb für meine Gaggia Classic gekauft. Das original...
  5. Gaggia Coffee -Bajonettverschluss Kaputt

    Gaggia Coffee -Bajonettverschluss Kaputt: Hi alle. Bin neu hier im Forum und hoffe die Anfrage ist in Ordnung. Ich habe eine Gaggia Coffee in Weiß, Knöpfe und Dampfer vorne. Letztens ist...