Gaggia-entkalker - Amidosulfonsäure?

Diskutiere Gaggia-entkalker - Amidosulfonsäure? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Ich habe das Forum durchsucht, bin ich aber nicht wirklich fündig geworden. Die Gaggias haben ja nen Aluboiler. Dieser gilt in Sachen Entkalkung...

  1. #1 ergojuer, 28.02.2005
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2007
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    336
    Ich habe das Forum durchsucht, bin ich aber nicht wirklich fündig geworden. Die Gaggias haben ja nen Aluboiler. Dieser gilt in Sachen Entkalkung als heikel.
    Meine Frage:
    [b:post_uid0]Was ist denn nun in dem Original Gaggia Entkalker enthalten?[/b:post_uid0]

    Viele Hersteller, darunter Saeco, empfehlen ja gerne den Durgol-Entkalker. Durgol selbst preist sich als der Entkalker schlechthin für Espressomaschinen an, geht aber in der Regel von Vollautomaten aus. Son Thermoblock dürfte doch auch aus Alu sein, oder?
    Nun ist Durgol recht teuer. Schaut man auf den Beipackzettel ist als einziger Wirkstoff Amidosulfonsäure angegeben. Das ist nun genau der Stoff der bei den gängigen Schnellentkalkern in Pulverform (z.B. Kalk-Fix) angegeben wird. Bei diesen ist in dann aber zusätzlich noch Zitronensäure angegeben.

    Hat jemand vielleicht den Original Gaggia Entkalker daheim? Irgendwo müsste dort auf der Tüte ja stehen, was drin ist. Schlieslich muss der Giftnotruf im Fall der Fälle ja auch Bescheid wissen.

    Anders gefragt: Kann ich den Durgol Entkalker nun für meine gebraucht erworbene Gaggia-Baby nehmen?? Oder spricht etwas gegen Cillit bzw. Kalk-Fix, indem neben Amidosulfonsäure auch Zitronensäure enthalten ist?
    Essig scheidet aus, schmeckt grauslig und greift angeblich das Alu an.
    Zitronensäure? Die einen schreiben: "geht scho!" Die anderen: "Lass es!"
    Was nehmt ihr denn nun für eure Gaggias?

    Durgol habe ich nmittlerweile daheim, trau mich bei all den widersprüchlichen Aussagen zur Gaggiaentkalkung aber nicht ihn einfach so reinzukippen.


    PS: Ich weiss nur, dass es den "Gaggia-Entkalker" gibt. So steht es in der Gebrauchsanleitung. Nur komm ich hier nirgends daran. ???



    Edited By ergojuer on 1109600995
     
  2. #2 ergojuer, 28.02.2005
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2007
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    336
    Ich hatte gehofft, dass irgendwer weiss, was Gaggia da in die Tütchen packt. So schnell gehts aber wohl doch nicht....
    Da der Kessel, wenn er unter Dampfdruck steht eh zischte, habe ich das Teil nun ausgebaut. Da wo die Dichtung sitzt hat sich reichlich Kalk gesammelt und so werde ich das Kesseloberteil nun in den Entkalker stellen, und zwar in den Schnellentkalker aus Amidosulfonsäure und Citronensäure. Im allgemeinen haut das Zeug ganz schnell zu. ;-)
    Drückt mir die Daumen.
    Und morgen wird ne neue Dichtung bestellt.
     
  3. lammpi

    lammpi Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    ...sorry zu spät.

    Weinsäure, das steht zumindest auf meinem orginal Gaggia Baby Cleaner, diese sündhaft teueren Tütchen.

    servus
    lammpi
     
  4. #4 ergojuer, 01.03.2005
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2007
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    336
    [quote:post_uid0="lammpi"][color=#000000ost_uid0]...sorry zu spät.[/quote:post_uid0]
    [color=#000000ost_uid0]Du zu spät? Nee ich konnts nicht abwarten.
    Also der schnöde Schnellentkalker konnte dem Aluboiler wohl nichts anhaben. Das Teil stand ca einen cm tief im Kochtopf und hat sich aussen, wo das Alu eh noch wie neu funkelte um keinen Deut verfärbt.
    Andererseits war der Edelstahlkochtopf anschliessend mit einer grauen Schicht überzogen. ???

    Lammpi, besten Dank!!!!
    Jetzt, wo ich weiss dass Gaggia Weinsäure nimmt, werde ich sehen, dass ich mir das Zeug für zukünftige Entkalkungen besorge.
    Oder ist es "Weinsteinsäure"? Vielleicht gibt es da auch gar keinen Unterschied zwischen Weinsäure und Weinsteinsäure?
     
  5. #5 Paul Elmar, 01.03.2005
    Paul Elmar

    Paul Elmar Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2002
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Jürgen

    Nur weil beispielsweise auf der Packung von Durgol z.B. als Inhaltsstoff Amidosulfonsäure steht, heißt das nicht, daß dies der einzige Inhaltsstoff ist. Ziel der Chemiker ist es nämlich, mit Hilfe von Additiven die negativen Effekte meiner Grundsäure stark zu minimieren. Das bedeutet beispielsweise, daß dann diverse gefährtdete Materialien wie etwa Dichtungen kaum noch angegriffen werden.
    Die genauen Zusammensetzung solcher teuren Entkalker sind deshalb ein gut gehütetes Geheimnis.

    Hast Du einen ausgebauten Edelstahlboiler ohne Dichtungen, kannst Du ihn auch einfach in reine Zitronensäure schmeißen. Bei Alu habe ich aber keine weiteren Erfahrungen.

    Grüße Paul Elmar
     
Thema:

Gaggia-entkalker - Amidosulfonsäure?

Die Seite wird geladen...

Gaggia-entkalker - Amidosulfonsäure? - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Gaggia Classic mit Zubehör

    Gaggia Classic mit Zubehör: Hallo, ich biete Euch hier unsere Gaggia Siebträgermaschine an. Sie wurde regelmäßig Rückgespült und ist voll funktionsfähig...
  2. [Mühlen] Gaggia Mdf zu Verkaufen

    Gaggia Mdf zu Verkaufen: [ATTACH] Insgesamt gut erhaltene und gepflegte Gaggia MDF Mühle Mahlwerk und Motor funktionieren einwandfrei keinerlei Risse oder sonstige...
  3. [Erledigt] Mini Gaggia

    Mini Gaggia: Schöne Mini Gaggia in Schwarz aus den 70er Jahren abzugeben. Leider ist das Sieb abhanden gekommen. Ansonsten aber komplett! Die Gaggia hat keine...
  4. Piccola Sara - Milchaufschäumer entkalken

    Piccola Sara - Milchaufschäumer entkalken: Hallo zusammen, ich besitze seit einiger Zeit eine La Piccola Sara mit Milchaufschäumer und würde diese nun erstmalig gerne entkalken. Wie ich...
  5. Troubleshooting Gaggia: Unfassbar bitterer Espresso (inkl Fotos)

    Troubleshooting Gaggia: Unfassbar bitterer Espresso (inkl Fotos): Hallo liebe Community. Ich fahre eine Gaggia Classic Bj 2008 und habe vor kurzem eine Eureka Mignon MCI angeschafft. Leider habe ich große...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden