Gaggia Espresso Color - totale Enttäuschung

Diskutiere Gaggia Espresso Color - totale Enttäuschung im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; AW: Gaggia Espresso Color - totale Enttäuschung ...na, da hast du aber lustigen Torf im Siebträger... :lol: Im Ernst: Die Einstellung der...

  1. Bowman

    Bowman Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2009
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    8
    AW: Gaggia Espresso Color - totale Enttäuschung

    ...na, da hast du aber lustigen Torf im Siebträger... :lol:

    Im Ernst: Die Einstellung der Parameter erfolgt über die Mühle: Stell da mal den Mahlgrad so ein, daß du 25 ml Espresso in 25 Sekunden bekommst (Einersieb mit 7 g). Alternativ 50 ml in 25 Sekunden mit dem Zweiersieb (14 g, welches ich für die ersten Versuche empfehlen würde, da sind die Ergebnisse meist besser). Falls noch nicht vorhanden, ist die Beschaffung einer Feinwaage *sehr zu empfehlen* - zumindest für die ersten Gehversuche...

    Edit: Mag sein daß ichs überlesen habe, aber hast du eine gescheite Mühle?
     
  2. #42 Seepferdchen, 04.10.2009
    Seepferdchen

    Seepferdchen Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Espresso Color - totale Enttäuschung

    :-D

    Werde ich machen! Wenn alle Versuche eine Crema zu bekommen Fehlschlagen, kann ich immer noch ein Preisausschreiben machen. "Wer mit dieser Kombi einen perfekten Espresso hinbekommt...." :-D

    Ja, ich habe eine Zassenhaus, neu gekauft im Fachgeschäft, sollte ok sein :)
     
  3. #43 Eisensepp, 04.10.2009
    Eisensepp

    Eisensepp Gast

    AW: Gaggia Espresso Color - totale Enttäuschung

    Ich oute mich jetzt mal als "besagter Kollege":lol:
    Liebe Gabi, Du hast mich wohl falsch verstanden. Mein Problem war etwas anders. Bei der CC waren 2 Siebe mit dabei, laut Verkäuferin ein 1er und ein 2er. Optisch haben sich die beiden aber nur im Druchmesser des "Siebes" im Boden unterschieden...einen doppelten zu brühen war unmöglich, 14g gehen da nicht rein. Der einfache klappte ganz gut, Crema war ok.
    Hier im Forum habe ich irgendwo gelesen, dass es für Anfänger relativ schwieirg ist, mit dem originalen Gaggia 1er vernünftige Ergenisse zu erzielen, es wurde geraten, sich ein "Marzocco???" zu besorgen...Da ich sowieso ein 14g Sieb brauchte habe ich mir beim Händler eins gekauft und zusätzlich noch ein 1er, in welches 9g passen. Mit beiden bekomme ich einwandfreie Espressi, selbstverständlich ohne das komische Cremasieb:mrgreen:
    @ Gabi:Wenn`d wuist bring i Dir die 1er mit, dann kannst rumprobiern...ich bin mir aber sicher, dass das nicht am Sieb liegt mit der Crema.
     
  4. #44 Rumbero, 05.10.2009
    Rumbero

    Rumbero Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Espresso Color - totale Enttäuschung

    Ich hab die "Gaggia New Espresso" als Zweitmaschine und kriege eigentlich guten Espresso hin. Da der Edelstahlboiler sehr dünn ist und kaum Wärme speichert, fällt die Bezugstemperatur stark ab. Ich hab sie immer mit 60°C warmen Wasser aufgefüllt, so werden die Ergebnisse viel besser.
    Und Temperatursurfen natürlich nicht vergessen: Mit Wasserbezug das Einschalten der Heizung auslösen, nach Abschalten der Heizleuchte ca. 15 s warten, kurz über die Dampflanze entlüften und dann den Bezug starten.
     
  5. #45 Seepferdchen, 06.10.2009
    Seepferdchen

    Seepferdchen Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Espresso Color - totale Enttäuschung

    Hallo,

    das mit der Temperatur hab ich schon mal gelesen. Einmal habe ich den Dampfknopf gedrückt aber da war der Espresso total verbrannt...zu viel des Guten wohl :)

    Das mit der Crema kapiere ich nicht so ganz - bisher. Ich mahle nun gröber, also ist weniger Druck auf dem Puck, trotzdem kommt bissl mehr Crema als vorher, als ich die Maschine mit feinem, fest getamperten Kaffee gequält hab. Ist mehr Druck nicht auch mehr Crema??? Hmmmm

    Noch was: Die 25 Sek. - zählt das ab dem Moment wo was rauskommt oder ab dem Moment wo der Pumpendruck Wasser auf das Kaffeemehl drückt??? Ich zähle erst ab dem Moment wo ich Kaffee sehe. Ich bekomme immerhin schon 40ml in 25 Sek.

    "Mein" Barista sagte, es käme nicht auf die Sekunden an, sondern auf das "Schwänzchen" :-D Der Kaffee sollte nicht in geradem, senkrechten Strahl auslaufen, sondern ein klein wenig nach innen...so in S-Form praktisch. Er hats mir an seiner Profimaschine gezeigt...ob das dann auch für so ein windiges Teichen wie meins zutrifft...? Demnach läuft mein Kafee jetzt schon zu schnell raus, obwohl ich noch 10ml zu wenig in 25Sek. (ab Kaffeeaustritt) erhalte....das ist ja eine Wissenschaft :)

    Danke für die Tips und viele Grüße derweil

    Gabi
    (die brav weiterexperimentiert so viel Coffein sie halt verträgt)
     
  6. #46 Rumbero, 06.10.2009
    Rumbero

    Rumbero Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Espresso Color - totale Enttäuschung

    Mit der Dampftaste kann man die Temperatur schlecht kontrollieren. Bei meiner Gaggia geht die Heizleuchte bei 95°C aus und das ist schon ein günstiger Zeitpunkt für den Bezug, aber vorher immer entlüften, sonst hast Du am Anfang heißen Dampf, der den Puk zerschießt und den Espresso verbrennt.

    Ich zähle immer 20 s ab den ersten Tropfen, da es ein paar Sekunden dauert bis das Wasser durch den Puk durch ist und das zählt zu Bezugszeit.

    Zum Üben kann ich den entkoffeinierten Espresso von Fausto empfehlen, so kriegt man nicht gleich einen Koffeinschock:lol:
     
  7. #47 Seepferdchen, 06.10.2009
    Seepferdchen

    Seepferdchen Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Espresso Color - totale Enttäuschung

    Habe das jetzt versucht. Das Lämpchen ging zwar nicht aus (ewig vorgeglüht, vielleicht deswegen) aber es gagb tatsächlich mehr Crema!!! Juhuuu! :-D

    So langsam taste ich mich vorwärts.

    Milch schäumen übe ich auch (ohne den "Aufsatz") für eine Tasse geht das schon. Ab und zu kommt auch schon ein plumpes Bäumchen zustande :)

    Morgen fahr ich zum "Eisensepp" und teste den Malabar in seiner neu erworbenen Gaggia CC :)

    Warum geht das mit dem 1er Sieb eigentlich so schwer? Mit dem Doppelsieb hat man schon recht viel Kaffe beim Üben :) Danke für den Tipp mit dem Fausto Kaffee. Der Fausto ist gar nicht so weit weg von mir, vielleicht besuche ich den Laden mal?

    Wie misst man die Temperatur?
    "Bei meiner Gaggia geht die Heizleuchte bei 95°C aus"???
     
  8. #48 Rumbero, 07.10.2009
    Rumbero

    Rumbero Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Espresso Color - totale Enttäuschung

    Ich hab die 95°C oben am Boiler am Thermostat gemessen. Das Gerät gibt's bei Conrad: Temp-Messg. + FühlerAuch die Wassertemperatur am Auslauf hab ich mit dem Gerät gemessen. Dazu muss man das Duschsieb abmontieren.
    (Das Foto zeigt die Messung an der Silvia, aber es geht auch ähnlich mit der Gaggia)
    [​IMG]

     
  9. #49 Seepferdchen, 12.02.2010
    Seepferdchen

    Seepferdchen Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Espresso Color - totale Enttäuschung

    Hallo zusammen!

    Vielen Dank für alle Tips, hier noch ein "Schlußwort"!

    Die Gaggia habe ich eingeschickt, da sie so viel Wasser "verloren" hat. Auf dem Rückschein stand drauf "bitte dem Kunden mitgeben" und dass man die Maschine nach dem Bezug ausschalten soll. Es sieht so aus, als wäre sie nicht für den Dauerbetrieb über Stunden geeignet. (Habe sie schon mal 6 Stunden angelassen). Das sollten vielleicht alle Nutzer der Color wissen :)

    Dann war das Sieb verstopft, ich habs mit nix frei bekommen (Spülmaschine, Kukident, versch. Bürsten sogar Messing...) erst mit Geduld, Licht und Stecknadel wurde es frei.

    Diese zwei Maßnahmen und Eure freundliche Unterstützung haben nun zu einem guten Kaffee geführt. Soweit ich feststellen kann, ist diese Maschine für Leute mit knapperer Haushaltskasse durchaus ausreichend. Der Kaffee schmeckt mir besser als im Cafe oder gar aus den sauteueren Vollautomaten, was will man mehr?

    Off Topic: Falls ich upgraden möchte, wieder die vieldiskutierte Frage: Welcher Einkreiser ist so gut, dass alles das teuerer ist nur mehr Schnickschnack mitbringt? Die kleine Bezzera die Manufactum anpreist? Oder ist die CC auch so gut? Ich tune nix, mache einfach nur mal nen Kaffee, :)
     
  10. #50 langbein, 12.02.2010
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.162
    Zustimmungen:
    2.419
    AW: Gaggia Espresso Color - totale Enttäuschung

    Die Gaggia Classic ist sicher schon ziemlich gut, mich würde nur etwas der Alu-Kessel und die schlechte Dampfleistung stören... Aber ansonsten sicher eine (seit Jahren bewährte) Einsteigermaschine, die einen Top-Espresso ermöglicht.

    Alternative wären z.B. die Rancilio Silvia oder die Vibiemme Domobar, die wirklich auf lange Frist einen Espresso-Trinker zufriedenstellen kann...Messing-Kessel...Gastro-Siebträger, sonst Edelstahl und gute Verarbeitung.

    Neu auf dem Markt und hier im Forum bislang hochgelobt sind die Gräf-Maschinen...die Gräf ES 90 bietet (allerdings mit recht viel elektronischer Unterstützung) vollen Zweikreiser-Komfort zum Preis der Silvia (dazu noch mit komplettem Zubehör)... die ES80 hat wesentlich weniger Schnickschnack und auch nur einen Heizkreislauf, wird aber im Espresso-Bereich sicher auch ordentlich abliefern...beide laufen dann wohl in der Kategorie Preis-Leistungs-Sieger.

    Was Schnickschnack ist, muss man immer selbst entscheiden...wahrscheinlich, um auf Deine Frage zurückzukommen, müsste die Antwort wohl Gaggia CC lauten.
     
  11. #51 Eisensepp, 12.02.2010
    Eisensepp

    Eisensepp Gast

    AW: Gaggia Espresso Color - totale Enttäuschung

    :mrgreen: sag ich doch :mrgreen:
     
  12. #52 Seepferdchen, 12.02.2010
    Seepferdchen

    Seepferdchen Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Espresso Color - totale Enttäuschung

    @eisensepp

    Hab ich Dir also nen guten Tipp gegeben damals? ;-D

    Für unseren gemeinsamen Arbeitsplatz wäre die Domobar vermutlich die stabilere Lösung? Immerhin bedienen die dann ca. 6 Leute, die meisten checkens vermutlich nicht recht, also muss die Maschine deppensicher sein.

    Sollen wir im Board ne Suchmeldung aufgeben?

    Außer dem Fehlen des Magnetventils und der dafür gräßlichen Optik, ist meine Color aber doch genauso gut wie die CC? Brühgruppe, Siebträger gleich, dazu noch Stahltank? Womit wir wieder on-topic wären :-D
     
  13. #53 Herr H. aus EF, 12.02.2010
    Herr H. aus EF

    Herr H. aus EF Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2008
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    2
    AW: Gaggia Espresso Color - totale Enttäuschung

    Nee, die CC hat eine komplett andere Brühgruppe als die Color.

    Ich hatte mich nämlich mal informiert, ob man den Edelstahlkessel der Color einfach auf die Brühgruppe der CC schrauben kann (geht nicht, weil die Brühgruppen eben unterschiedlich sind).

    Der Siebträger ist auch unterschiedlich zu den alten CC's, zu den neuen dürfte er gleich sein (die alten CCs hatten am Siebträger aufschraubbare Ausläufe, die neuen nur noch 2 Löcher).

    Die Druckregulierung ist unterschiedlich (die CC hat ein Überdruckventil im Kaltwasserbereich, was sich ziemlich genau einstellen lässt - das Schnüffelstück der Color soll ziemlich... sagen wir mal "tolerant" sein, was den Druck angeht).

    Naja, die CC hat halt noch ein Magnetventil, aber den Unterschied hast du ja schon geschildert.

    Dann hat die CC einen Alutank, der sich schneller aufheizen lässt als der Edelstahltank (Alu leitet die Wärme besser) und das Metallgehäuse der CC hat auch nicht nur optische Vorteile. Größter Nachteil der CC: Sie lässt sich schlechter entkalken (Alu halt).

    Und die CC hat wenigstens den Hauch einer Tassenablage.

    Greez
    Dirk
     
  14. #54 Seepferdchen, 14.02.2010
    Seepferdchen

    Seepferdchen Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Espresso Color - totale Enttäuschung

    Ahhh, man lernt doch nie aus! :)

    Also der Plastikauslauf an dem Siebträger ist zwar aus Plastik, aber abschraubar bei meiner color. Siebe kann ich mit der CC tauschen.

    Für den Arbeitsplatz suchen der Eisensepp und ich dann aber doch eher ne
    CC, wenn das alles so ist....welche ist denn die deppensicherste Maschine? Mein Team versteht es bisher, die Jura Subito regelmäßig zu schrotten :-(
     
Thema:

Gaggia Espresso Color - totale Enttäuschung

Die Seite wird geladen...

Gaggia Espresso Color - totale Enttäuschung - Ähnliche Themen

  1. Bild vom richtigen Bestellen eines Espresso beim Italiener?

    Bild vom richtigen Bestellen eines Espresso beim Italiener?: Moin, ich hatte hier mal irgendwo ein Bild gesehen, auf dem ein italienischer Gastwirt geschrieben hatte wie man einen Espresso bestellt und nach...
  2. Privatrösterei Rolf Minges aus Bamberg - begeistert

    Privatrösterei Rolf Minges aus Bamberg - begeistert: Ich wünsche euch erstmal einen schönen Donnerstag - haltet durch - das Wochenende ist greifbar. :-) Nachdem ich nun lange Zeit stiller Mitleser...
  3. Espresso: Mathematische Modellierung

    Espresso: Mathematische Modellierung: Ziemlich coole Herangehensweise... ;-) https://www.cell.com/matter/fulltext/S2590-2385(19)30410-2
  4. Handmühle für Espresso (Kinu, Feld oder was anderes?)

    Handmühle für Espresso (Kinu, Feld oder was anderes?): Moin zusammen, nach einiger Zeit mitlesen und recherchieren habe ich einen hoffentlich ganz ordentlichen Plan erstellt :D Aktuelle koche ich...
  5. Gaggia classic undicht!

    Gaggia classic undicht!: Hallo liebe Kaffee freaks, Ich habe vor einigen Jahren, hier, mein Equipment gekauft. Meine Gaggia hat in letzter Zeit immer weniger starken...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden