Gaggia Gastrohandhebel: Fragen zur Funktion und Instandsetzung

Diskutiere Gaggia Gastrohandhebel: Fragen zur Funktion und Instandsetzung im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, nachdem ich ja eine Gastrohandhebel in der Bucht geschossen habe, war ich gestern in Darmstadt um diese abzuholen. Beim Verkäufer...

  1. #1 polkaolka, 31.12.2008
    polkaolka

    polkaolka Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    nachdem ich ja eine Gastrohandhebel in der Bucht geschossen habe, war ich gestern in Darmstadt um diese abzuholen. Beim Verkäufer war leider kein Test möglich, mir wurde aber versichert das die Maschine einwandfrei funktioniere. So weit so schlecht hab ich dann die Heimreise angetreten und die Kiste sofort an Strom und Festwasser gehängt.
    Fazit: sie heizt, Dampf und Heisswasser kommen und der Hebel ist leichtgängig und funktioniert, nur leider kommen beim hebeln grade mal ein paar Tröpfchen aus der Gruppe. Kessel ist bzw. war dabei voll und auf ca. 1.3 Bar. Gibt’s bei der Gaggia nen Trick? Bei der Carimali kam jede Menge wenn sie heiß war, d.h. Hebel runter und Wasser marsch.
    Ich bin auch grade noch am hadern ob ich sie erstmal ne Weile so nutze (wenn ich sie zum laufen krieg) oder ob ich sie gleich zerlege und bastle.
    Hier mal ein paar Fotos:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Was mir noch nicht ganz klar ist, ist die Funktion der zwei Schrauben die ineinander geschraubt sind am Übergang vom Rahmen zur Gruppe, also der Teil der die Gruppe mit dem Rahmen verbindet. Außerdem die Innensechskantmadenschrauben an der Gruppe, die einmal im unteren Teil und einmal in der riesigen Mutter an der Gruppe sitzen. Ich könnte mir vorstellen das die Mutter das Shotvolumen bestimmt und die Madenschrauben dies dann arretieren.
    Weiterhin hat die Maschine keine richtige Dusche wie z.B. die Carimali sie hatte (und alle anderen Maschinen die ich bisher besessen hab) sondern unten Kolben sind diese zwei Schrauben mit dem "Sieb" (eher ein rundes Lochblech). Ist das die Dusche, da es recht symmetrisch aussieht?

    [​IMG]

    Am Hebel selbst ist mir aufgefallen das er nicht einrastet in der unteren Position, wohl aber sone Art Raster dran ist, dem aber ne Feder oder so zu fehlen scheint:

    [​IMG]

    [​IMG]

    In die Position wie hier im zweiten Bild geht der Hebel nicht von alleine, ich schätze das dahinter ne Feder oder so hingehört.

    [​IMG]

    Vielleicht hat einer von euch sone Kiste stehen oder Infos darüber. Bin über alles dankbar.
     
  2. #2 polkaolka, 02.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2009
    polkaolka

    polkaolka Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Gastrohandhebel: Fragen zur Funktion und Instandsetzung

    Ich antworte mir mal selbst auf die Frage mit dem kleinen Hebelchen für die Präinfusion.
    Es hat tatsächlich eine kleine Stahlkugel gefehlt, d.h. auf der Feder die seitlich auf den Hebel trifft ist bei den Explosionszeichnungen immer noch ne Kugel. Hab dann heute mal im Radladen diverse Größen mitgenommen und werd jetzt mal ausprobieren. Die zwei Stahlbleche entlang des "großen" Hebels scheinen durch ihre Position auch noch Einfluss zu nehmen - ich werd das mal testen.
    Ich hab jetzt doch angefangen die Kiste zu zerlegen, je nach Ersatzteilsituation für die Gruppe werd ich die am Stück lassen und nur den Rest restaurieren oder eben das volle Programm.
    Hier mal Bilder vom Wasserstandsglas und einer seltsamen weißen Paste bzw. Ablagerung, die das ganze Schauglas unten und die Rohre vom Kessel zum Schauglas verstopft hat.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Weiterhin ist auf den Explosionszeichnungen bei XXL zu sehen das das abgebildete Sieb tatsächlich die Dusche ist. Bin ja mal gespannt wie das dann auf dem Puck aussieht...Ich halt euch auf dem Laufenden mit der Kiste - heut hat sich auch ein Bekannter der Verkäufer gemeldet und mir die Funktion erläutert :) (Kaffee sehr fein mahlen, hochheizen lassen usw... hilft ja alles nix wenn kein Wasser aus der Gruppe kommt) - vielleicht ist der Schnorchel zur Gruppe ja auch mit dem weißen Schlunz verstopft?
    Gruß
    Marcus

    Ädit:
    Der Kessel ist offen, ging leichter als ich befürchtet hatte, ebenso hab ich die richtige Stellung der Federn für die Präinfusion am Hebel gefunden, muss nur noch was unterlegt werden...

    [​IMG]
     
  3. emil

    emil Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2007
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    64
    AW: Gaggia Gastrohandhebel: Fragen zur Funktion und Instandsetzung

    Schönes Teil - und sicher auch die richtige Entscheidung, erst zu basteln und dann KAffee zu trinken ...

    Bei meiner sitzt an der Stelle ein Rückschlagventil, das den Rückfluss des Brühwassers in den Kessel verhindern soll, solange die Zulauföffnung noch nicht durch eine Kolbendichtung verschlossen ist.

    Davon gibt es auch bei der Astoria eine Variante mit Kugel und eine einstellbare mit Innenschraube, die so ähnlich aussieht wie bei Dir.

    Gruss Emil
     
  4. #4 polkaolka, 07.01.2009
    polkaolka

    polkaolka Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Gastrohandhebel: Fragen zur Funktion und Instandsetzung

    Hallo Emil,
    ich hatte das Anfangs schon vermutet, da aber immer nur zwei-drei Tröpfchen rauskamen beim hebeln hatte ich den Verdacht das dieses Ventil zu ist. Hab schlussendlich die Gruppe demontiert und auch zerlegt. Nach diversen Attacken mit Pulycaff und Zitronensäure ist es jetzt offen (also der Zulauf zur Gruppe, beim rausschrauben des "Einstellers" ist mir aber die Dichtung kaputt gegangen. Ich werd aber sowieso bei XXL bestellen müssen, u.a. die Kesseldichtung und die Dichtung zur Gruppe hin.
    Hier mal ein Paar Bilder vom Stand der Dinge.

    Hier die Kochaktion der ganzen Rohre:

    [​IMG]

    Hier die demontierte Gruppe und der Zulauf:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Der Kolben und die Feder, mann das schwarze Fett ist vielleicht ne sauerei, hat da jemand ne Alternative bzw. muss das so eingesaut sein?

    [​IMG]

    Die Gruppe ist jetzt also bis auf die Laufbahn des Kolbens leer, die Dichtungen und die Ringe die drin waren werd ich auch noch entkalken, aber erstmal bei nem Bekannten im Ultraschallbad versuchen alles abzubekommen, damit ich mir nix versau mit der Zitronensäure.
    Evtl. werd ich morgen mal bei XXL anrufen und mich nach den noch verfügbaren Teilen erkundigen...

    Gruß
    Marcus

    Ach so, hat noch jemand Erfahrung mit dem Quecksilberschalter, kann man den bedenkenlos drin lassen oder kann man ihn gegen nen normalen Presso tauschen?
     
  5. #5 Dolomiti, 07.01.2009
    Dolomiti

    Dolomiti Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    3
    AW: Gaggia Gastrohandhebel: Fragen zur Funktion und Instandsetzung

    Also, ich gehe mal davon aus, daß der Schlonz an der Feder Kaffeereste sind. Wenn man das neu fetten will, wobei ich eigentlich von der Mechanik keine Notwendigkeit sehe, würde ich ein (weißes) lebensmittelechtes Fett (z.B. von Molycote) verwenden.
    Quecksilber-Schalter haben den Vorteil, daß es keinen Kontakt-Einbrand gibt. Solange man das Glasrohr nicht zerbricht, sehe ich eigenlich kein Problem, das Teil weiter zu verwenden. Die Membran eines Druckschalters ist das Verschleißteil!

    Jürgen
     
  6. emil

    emil Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2007
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    64
    AW: Gaggia Gastrohandhebel: Fragen zur Funktion und Instandsetzung

    Ich habe beim Zusammenbau lediglich die obere Kolbenfläche (auf der sich die Feder beim Einschrauben dreht) und die Laufbahn im Zylinder mit Silikonfett eingerieben - da wo der Schlonz bei Dir sitzt, gehört keiner hin. Eigentlich sollte in den Bereich der Feder auch kein Wasser oder Kaffeeschlonz kommen - das deutet auf matte Kolbendichtungen hin ... austauschen.

    Gruss Emil
     
  7. #7 polkaolka, 14.01.2009
    polkaolka

    polkaolka Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Gastrohandhebel: Fragen zur Funktion und Instandsetzung

    Hallo zusammen,
    hier mal ein kleines Update.
    Der Rahmen kommt Anfang nächster Woche zum strahlen, ist jetzt endlich ganz nackig. Die lackierten Teile vom Gehäuse werd ich auch entlacken und dann in der Originalfarbe lackieren lassen (wohl dem der einen KFZ Lackierbetrieb in der Verwandtschaft hat). Was die Edelstahlfront- und Seitenteile angeht bin ich noch unschlüssig, ich schwanke zwischen einer polierten oder einer gebürsteten Oberfläche. Im hinteren Edelstahlteil mit den Buchstaben drauf ist leider ein tiefer Kratzer bzw. ne Delle, da werd ich vielleicht ein Blech zurechtschnitzen müssen. Beim entkalken des Kessels sind mir ziemlich viele kleine Macken oder Dellen in Selbigem aufgefallen, hat da jemand ne Idee wo die herkommen und ob ich das so lassen soll, dicht war es ja.
    Ich warte jetzt noch auf Teile von XXL bzw. ne Aussage was lieferbar ist und wo ich mich mit den Teilen preislich bewege - ist ganz schön was zusammen gekommen:
    Kesseldichtung, Gruppendichtung und Siebträgerdichtung mit Ausgleichsscheiben
    Welle für den Antrieb der Kolbenstange, da sind zwei Zähne rausgebrochen.
    Die Stehbolzen zwischen Kessel und Gruppe sehen aus wie Sau, da brauch ich auch neue.
    Da bei der Kiste nur ein Siebträger dabei war, brauch ich noch nen kompletten zweite, dazu hab ich mir mal die Spaziale Ausläufe bestellt, find ich optisch am schönsten.
    Ebenso will ich das Sicherheitsventil ersetzen und dann noch n Entlüftungsventil einbauen.
    Das Manometer hat auch nen Hau, zeigt ca. 0,4 Bar zuviel an.
    Ich bin ja gespannt ob ich für den ganzen Kram ne Niere verkaufen muss oder ob sich das in Grenzen hält...
    Gruß
    Marcus
     
  8. #8 Espresso-Tom, 14.01.2009
    Espresso-Tom

    Espresso-Tom Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    2
    AW: Gaggia Gastrohandhebel: Fragen zur Funktion und Instandsetzung

    Zuersteinmal das Quecksilber Pressostat gehört in Sondermüll und durch ein neues ersetzt.
    Sehr auffällig auf dem Gehäuse war ein Aufkleber von Dario Ferrarese.
    Wenn du fragen zur Maschine hast oder aber Originalersatztele brauchst
    würde ich Ihn anrufen.
    (er repariert seit den frühen 60 ern Gaggia Kaffeemaschinen,und der Esprsso den er seinen Kunden ausgibr gehört zu den besten in Darmstadt.
     
  9. #9 Buamandi, 14.01.2009
    Buamandi

    Buamandi Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    9
    AW: Gaggia Gastrohandhebel: Fragen zur Funktion und Instandsetzung

    Auch wenn es n Euro kostet...im Anschluss wirst du eine Maschine haben, um die dich hier fast jeder beneidet! Kommt ja auf nen Tag/Woche/Monat nicht an, wenn man am Ende n Schätzchen da stehen hat... :-D
    Also viel Erfolg noch weiterhin...bin neidisch auf das schöne Stück.;-)
     
  10. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Gaggia Gastrohandhebel: Fragen zur Funktion und Instandsetzung

    warum?

    wenn es funktioniert gibt es nix besseres...

    quecksilber ist per se nicht böse in kaffeemaschinen oder thermometern,

    ich mag es aber nicht in meinem fischfilet :evil:

    n8, galgo
     
  11. #11 nixreich, 15.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2009
    nixreich

    nixreich Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    15
    AW: Gaggia Gastrohandhebel: Fragen zur Funktion und Instandsetzung

    Was habt ihr nur immer gegen diese schönen Quecksilberschalterchen? Wenn die Dinger noch anständig aussehen, nicht im öffentlichen Bereich eingesetzt werden und sorgsam behandelt werden, sollte da nichts krumm gehen. Bei mir läuft so ein Teil in einer E61 schon seit Jahren problemlos und nervt wegen seinen lautlosen Schaltungen nicht.

    Gruss Nils
     
  12. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Gaggia Gastrohandhebel: Fragen zur Funktion und Instandsetzung

    nochmal etwas OT zum thema quecksilber....

    wenn man dagegen ist, sollte man lieber gegen diese hirnverblödete

    zwangsverordnung der sogenannten energiesparlampen demonstrieren gehen :evil:

    n8ti, galgo
     
  13. #13 Espresso-Tom, 15.01.2009
    Espresso-Tom

    Espresso-Tom Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    2
    AW: Gaggia Gastrohandhebel: Fragen zur Funktion und Instandsetzung

    Solange das Quecksilber im Glasrohr beilbt ist von der elektrischen verbindung sogar das beste was es gibt.
    Aber das pressotat an sich ist uralt, vor allem die Membran und die Federn,
    die sich im negativen sehr weit von Ihrem ausgangszustand entfernst haben dürften.
    Und ich würde sehr viel lieber ein komplettens Quecksilber Pressostat entsorgen als ein sich selbstzerlegnten mit, weil runtergefallen zerspiltterem Glasrohr. Es wieder gesund noch einfach 1000 kleine Quecksilberkugeln in der Küche zu suchen und aufzufegen,noch macht das Spaß.
     
  14. #14 polkaolka, 15.01.2009
    polkaolka

    polkaolka Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Gastrohandhebel: Fragen zur Funktion und Instandsetzung

    Morgen,
    ich werde den Quecksilberschalter auf jeden Fall erstmal drin lassen, ist schon ein Argument, morgens nicht vom Pressostat geweckt zu werden wenn man die Maschine an ner Zeitschaltuhr hängen hat. Bei meiner Pavoni war es auch immer sehr laut, ebenso bei der Futurmat.
    Gruß
    Marcus
     
  15. #15 Espresso-Tom, 15.01.2009
    Espresso-Tom

    Espresso-Tom Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    2
    AW: Gaggia Gastrohandhebel: Fragen zur Funktion und Instandsetzung

    also von dem beruhigenden klicken eines abschaltenden Preesotates würde ich sicher nicht wach, ich brauch dafür ein paar Kinder die auf mir rumturnen das Licht einschalten, den Rolladen hochziehen und mir Ihre Kakao Foderungen ins Ohr schreien..weil das Papa schneller macht schalten die auch die Kaffeemaschine ein...
     
  16. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: Gaggia Gastrohandhebel: Fragen zur Funktion und Instandsetzung

    Tolle Maschilaublichne, finde ich wirklich unglaublich schön...

    verrätst du uns, zu welchen Konditionen du sie geschossen hast???

    Grüsse
     
  17. #17 polkaolka, 07.03.2010
    polkaolka

    polkaolka Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Gastrohandhebel: Fragen zur Funktion und Instandsetzung

    Hallo zusammen,
    nachdem ich bei der Gaggia nicht wirklich weiter komme, hier zumindest mal ein Bilderupdate.
    Der Rahmen wurde im Mai (09) gestrahlt und auch das letzte Rostpickelchen entfernt, danach wurde er mit schwarzer Rostschutzfarbe insgesamt dreimal lackiert, besonders an den Falzen und Schweisspunkten wurde ne Extraportion Lack aufgetragen bzw. "eingefüllt" :)
    Ich hoffe, das ich die nächsten Wochen endlich dazu komme, den Kessel und die Rohre nochmals im Säurebad zu bearbeiten und dann aufzupolieren und danach dann zumindest die Grundmontage zu machen - ist grade alles ein wenig stressig..
    Gruß
    Marcus
    Hier die Aufnahme für die Tropfschale
    vorher
    [​IMG]
    nachher
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  18. #18 mkraft59, 07.03.2010
    mkraft59

    mkraft59 Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    27
    AW: Gaggia Gastrohandhebel: Fragen zur Funktion und Instandsetzung

    Hallo Marcus,

    sieht doch schon sehr vielversprechend aus....
    Wenn Du eine Welle brauchst und nix bekommst, melde Dich per PM bei mir.
    Ansonsten bin ich auch der Meinung von Nils daß die Mercury Schalter ok sind. Wenn Du neue brauchst guggst Du hier: Mercury-Schalter-alibaba.com

    Viel Spaß noch beim Restaurieren

    MK
     
  19. gaggio

    gaggio Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Gastrohandhebel: Fragen zur Funktion und Instandsetzung

    hi marcus,

    ich finde auch, dass die basis doch gut aussieht, wenn Du hilfe bei dichtungen oder der brühgruppe (oder ihrer einstellung) brauchst, kannst Du Dich gerne an mich wenden, alexus hat letzthin auch eine zusammengeschraubt, er hat's hier im kaffeenetz ganz gut dokumentiert, good luck!

    gaggio
     
  20. DL1LBN

    DL1LBN Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2008
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    7
    AW: Gaggia Gastrohandhebel: Fragen zur Funktion und Instandsetzung

    Eindrucksvolle Restauration! Respekt!

    Zum Thema Quecksilberschalter, das sin in der Tat die besten Kontakte für häufiges Schalten, wenn es nicht so giftig wäre.

    Wenn Ihr auf Nr. Sicher gehen wollt, ist eine kleine Tüte Schwefelpulver (Schwefelblume, gibt es in der Apotheke) oder auch ganz feiner Zinkstaub (keine Ahnung woher, habe damals Schwefelblume genommen) ein gutes Notfallset.
    Das verdampfende Hg nach einem Bruch des Röhrchens ist auf die Dauer gefährlich, die Tropfen, die überall herumfltzen, kann man relativ leicht einsammeln und entsorgen. Nur was in Ritzen etc. gelaufen ist erwischt man so nicht. Meine Empfehlung, das ganze Mißgeschick reichlich mit Schwefelblume oder Zinkstaub einpudern. Die Reaktion bindet das flüssige Hg. Nach der Reaktion lässt sich der Rest sicher entsorgen und es dampft auch nichts mehr ab.

    Möge die Tüte nie notwendig sein!
     
Thema:

Gaggia Gastrohandhebel: Fragen zur Funktion und Instandsetzung

Die Seite wird geladen...

Gaggia Gastrohandhebel: Fragen zur Funktion und Instandsetzung - Ähnliche Themen

  1. Gaggia Classic gibt nur Wasserdampf aus

    Gaggia Classic gibt nur Wasserdampf aus: Hallo, Ich hab mir ne gebrauchte Gaggia Classic (so ne gute alte, Baujahr 2000) gekauft. Jedoch kommt am Ende nur Wasserdampf und kein Wasser...
  2. [Maschinen] Gaggia Classic mit Zubehör

    Gaggia Classic mit Zubehör: Hallo, ich biete Euch hier unsere Gaggia Siebträgermaschine an. Sie wurde regelmäßig Rückgespült und ist voll funktionsfähig...
  3. [Mühlen] Gaggia Mdf zu Verkaufen

    Gaggia Mdf zu Verkaufen: [ATTACH] Insgesamt gut erhaltene und gepflegte Gaggia MDF Mühle Mahlwerk und Motor funktionieren einwandfrei keinerlei Risse oder sonstige...
  4. [Erledigt] Mini Gaggia

    Mini Gaggia: Schöne Mini Gaggia in Schwarz aus den 70er Jahren abzugeben. Leider ist das Sieb abhanden gekommen. Ansonsten aber komplett! Die Gaggia hat keine...
  5. Troubleshooting Gaggia: Unfassbar bitterer Espresso (inkl Fotos)

    Troubleshooting Gaggia: Unfassbar bitterer Espresso (inkl Fotos): Hallo liebe Community. Ich fahre eine Gaggia Classic Bj 2008 und habe vor kurzem eine Eureka Mignon MCI angeschafft. Leider habe ich große...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden