Gaggia MD 58

Diskutiere Gaggia MD 58 im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Es tut mir leid, dass ich diesen Beitrag quasi doppelt poste, um mit ihm ein neues Thema aufzumachen, aber es ist wirklich dringend, weil ich mit...

  1. #1 Der-Graf, 09.02.2012
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    Es tut mir leid, dass ich diesen Beitrag quasi doppelt poste, um mit ihm ein neues Thema aufzumachen, aber es ist wirklich dringend, weil ich mit meinem neuen Schätzchen endlich Espresso fabrizieren will und das nicht klappt... Bei dem "Schätzchen" handelt es sich um eine:

    Gaggia MD 58

    Meiner Meinung nach ist diese Mühle zumindest optisch wirklich gelungen, wenn auch die orange-rote Farbe sicherlich Geschmackssache ist. Neben meiner La Pavoni Europiccola ist sie zwar optisch vollkommen überdimensioniert, aber für 130€ incl. Versand konnte ich einfach nicht nein sagen... Nach der ersten Inbetriebnahme stellen sich mir einige Fragen. Die wichtigste und dringendste zuerst:

    - Kann mir jemand sagen, wie ich die Mahlscheiben zum reinigen aus der Mühle lösen kann? Ich habe das Gefühl, dass die Mühle durch altes Kaffeemehl schon so verklebt ist, dass sich nicht mal mehr der Mahlgrad einstellen lässt. Denn zum Mahlgradverstellen muss man doch eigentlich nur den silbernen "Nippel" rechts am Rand runterdrücken, der in eine der Rasterungen einrastet und dann den Kranz drehen, oder? Dabei tut sich leider gar nichts... Bin nur noch nicht dahinter gekommen, wie man die Mahlscheiben aus der Mühle bekommt, um sie einer Grundreinigung zuzuführen.^^ Vielleicht hat ja auch jemand zufällig eine Explosionszeichnung der Mühle oder eines baugleichen Modells (wenn es eins gibt?!) und kann mir dazu eine Quelle nennen? :)

    Außerdem:

    - Beim Transport ist leider der Plastikadapter zerbrochen, in den der Glashopper geklebt war und den man in die Mühle oben einsetzt. Gibt es den evtl als Ersatzteil und wenn ja - wo? Habe diesen jetzt erstmal mit Sekundenkleber wieder gefixt, aber eitel, wie man ja leider ist, hätte man es gern wieder "perfekt"...

    - Über den Mahlwerk ist eine Art Pyramide als drei langen Metallstangen angebracht (mit so einem nicht ganz runden Metallstück übergestülpt) - wozu ist das genau da, außer dass sich dort das Schloss des Hopperdeckels einhakt?

    Freue mich über jeden Tipp bezüglich der Mühle und hoffe, dass sie kein völliger Griff ins Klo war... ;)

    Hier noch zwei Bilder von dem guten Stück:

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. #2 toposophic, 09.02.2012
    toposophic

    toposophic Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    2.290
    Zustimmungen:
    6
    AW: Gaggia MD 58

    Schönes Teil! Kann dir aber leider nicht bei deinen Fragen helfen.

    Gruß
    Markus
     
  3. #3 S.Bresseau, 09.02.2012
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.847
    Zustimmungen:
    5.646
    AW: Gaggia MD 58

    Festgebackene Mahlscheibenträger gab es hier schon öfter. Vielleicht spuckt die SuFu was aus? Prinzipiell hilft wahrscheinlich Kriechöl oder Wärme (Föhn).

    Wenn der oberer Scheibenräger draußen ist, kommst Du an die Schrauben des unteren.
     
  4. #4 Der-Graf, 09.02.2012
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    AW: Gaggia MD 58

    Jetzt müsste ich nur noch wissen, wie ich den oberen abbekommen... :oops:
    Also abgesehen davon, dass das alte Kaffeemehl raus muss - was muss man sonst tun?
    Hab den Trick noch nicht raus...^^
     
  5. #5 S.Bresseau, 09.02.2012
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.847
    Zustimmungen:
    5.646
    AW: Gaggia MD 58

    Du musst so, wie Du es vermutet hast, den oberen Mahlscheibenträger herausschrauben, Richtung "gröber". Das Gewinde dient gleichzeitig der Einstellung des Mahlgrads.
     
  6. #6 Der-Graf, 09.02.2012
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    AW: Gaggia MD 58

    Ok, danke... :) Dann werd ich morgen mal zusehen, dass ich das ranzige, klebende Kaffeemehl entfernt kriege und dann müsste das ja iwie gehen. Im Moment bewegt sich da nämlich nix - nicht mal nen halben Millimeter...
     
  7. #7 S.Bresseau, 09.02.2012
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.847
    Zustimmungen:
    5.646
  8. #8 Der-Graf, 10.02.2012
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    AW: Gaggia MD 58

    Dankeschön schonmal dafür... In der Bedienungsanleitung ist zwar keine Explosionszeichnung enthalten, aber ich hab sie trotzdem mal ausgedruckt und zu den Akten gelegt. Wer weiß, wozu das noch gut sein mag. Ich werde gleich erstmal n Fläschchen Kriechöl besorgen - mit Föhnen bin ich leider nicht weiter gekommen. Der Teil mit der oberen Mahlscheibe sitzt leider nachwievor bombenfest. Ähnlich, wie im übrigen das Plexiglas des Dosierers, das ich gern ausgebaut hätte, um es mal ein bisschen gründlicher zu reinigen, als das manuell im Dosierer möglich ist...^^ Dachte, das hängt lediglich an einer Schraube vorn und hinten im Dosierer, aber wenn ich die gelöst habe, bewegt sich die Scheibe leider immernoch nicht. Habs dann dabei belassen, das "Karussel" mit den Kammern auszubauen und dieses gründlich zu reinigen und dann den Dosierer einmal auszusaugen. Reicht für's erste...
     
  9. #9 Der-Graf, 10.02.2012
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    AW: Gaggia MD 58

    Hat jemand Erfahrungen, wie lange dieses "Kriechöl" einwirken muss, bei grober Verschutzung? Hab den oberen Mahlscheibenträger am Gewinde nämlich vor ca. anderthalb Stunden großzügig eingesprüht und er sitzt immernoch bombenfest... :rolleyes:
     
  10. #10 toposophic, 10.02.2012
    toposophic

    toposophic Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    2.290
    Zustimmungen:
    6
    AW: Gaggia MD 58

    Kriechöl sollte man schon mindestens 24 Std. arbeiten lassen - gerne auch mehr ;).

    Kaffeetrinken und morgen nochmal probieren.

    Grüße
    Markus
     
  11. #11 Der-Graf, 10.02.2012
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    AW: Gaggia MD 58

    Danke für die Antwort... :) Das Problem hat sich jetzt aber "schon" nach 3 Stunden im wahrsten Sinne des Wortes "gelöst". *jubel* Nachdem ich die Mengen an altem Kaffeemehl gesehen habe, die da drunter hingen, bin ich ganz froh, dass das doch noch halbwegs schnell ging. Hab das Mahlwerk nun auseinandergebaut und mit einem Holzspieß und dem Staubsauger gereinigt. Dann direkt wieder zusammengebaut und Testmahlvorgang - Ergebnis: Mehl sehr homogen, aber viel zu fein. Also alles im Sinne des Erfinders! Ich bin glücklich und zufrieden. Wenn ich meine Erfahrungen mit dem Teil gesammelt habe, werde ich dann vielleicht irgendwann auch mal eine Kaffeewiki-Beitrag dazu verfassen. Gibt zu der Mühle ja erstaunlicherweise noch keinen. In diesem Sinne - danke für die Geduld. Ich werde von mir und der Mühle hören lassen. :)
     
  12. Mirko

    Mirko Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia MD 58

    Boah, bist du fies! :lol:

    Die Mühle ist wirklich wunderschön, toll, dass du sie wieder in Gang gebracht hast! Wünsche ganz viel Freude damit!
     
  13. #13 S.Bresseau, 10.02.2012
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.847
    Zustimmungen:
    5.646
  14. #14 Der-Graf, 10.02.2012
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    AW: Gaggia MD 58

    Ok, vielleicht sollte anstelle der Mühle mal meine Brille putzen. :oops:
     
Thema:

Gaggia MD 58

Die Seite wird geladen...

Gaggia MD 58 - Ähnliche Themen

  1. Coffee Gaggia, Kein Dampf mehr

    Coffee Gaggia, Kein Dampf mehr: Hallo, ich bin Besitzer einer alten weißen Coffee Gaggia aus den 80ern. [GALLERY]Folgendes Problem: > Wenn ich Dampf über die Dampflanze...
  2. [Zubehör] Board-Tamper 41/58

    Board-Tamper 41/58: Moin, bin auf der Suche nach einem gebrauchten Tidaka Board-Tamper 41/58
  3. Gaggia Classic MV mit Silvia Lanze: plötzlich blubbert und spritzt Milch :(

    Gaggia Classic MV mit Silvia Lanze: plötzlich blubbert und spritzt Milch :(: Hallo zusammen, ich habe eine Gaggia CC, noch die alte mit MV, wenig gebraucht gekauft und die Dampflanze der Rancilio Silvia nachgerüstet....
  4. [Zubehör] Schalterblock Gaggia Classic

    Schalterblock Gaggia Classic: Hallo, ich suche den Block mit den drei Schaltern der Gaggia Classic. Freue mich über Angebote :-) Grüße
  5. Gaggia Classic tropft, ist undicht. Fachmann in Mainz-Wiesbaden?

    Gaggia Classic tropft, ist undicht. Fachmann in Mainz-Wiesbaden?: Hallo und guten Tag an alle! Wir haben hier unsere zweite Gaggia Classic Typ SIN035U, die ist ca. 3 Jahre im Betrieb (neu gekauft). Sie läuft im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden