Gaggia MD85 Totraum minimieren (sägen)

Diskutiere Gaggia MD85 Totraum minimieren (sägen) im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Zusammen, Ich war bisher immer nur passiver Leser dieses wunderbaren Forums und wollte nun ein eigenes kleines Projekt starten. Nachdem ich...

  1. #1 Benemiles, 27.03.2018
    Benemiles

    Benemiles Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,
    Ich war bisher immer nur passiver Leser dieses wunderbaren Forums und wollte nun ein eigenes kleines Projekt starten. Nachdem ich meine alte Graef Mühle an einen Freund verschenkt habe brauchte ich eine neue und bin in der Bucht über die Gaggia MD85 gestolpert. Die kurze Recherche im Kaffee-Netz brachte grundsätzlich positive Ergebnisse und so hab ich direkt zugeschlagen.

    Nachdem die Maschine nun angekommen ist und von mir erstmal auseinandergebaut und gereinigt wurde möchte ich sie nun auf Direktmahler umbauen. Ich würde gerne die Optik erhalten und so nur eine Rutsche einbauen die das Pulver in den Siebträger befördert. Soweit so einfach. Nun ist allerdings der Auswurfschacht ziemlich tief und dadurch der Totraum extrem groß.

    Meine Überlegung war nun den Auswurfschacht einfach abzusägen und die Rutsche entsprechend an dem abgesägten Schacht zu befestigen. (Die Rutsche benötigt dann wahrscheinlich noch einen entsprechenden Spritzschutz am oberen Ende)
    Hat das schonmal jemand gemacht? Was würde dagegen sprechen? Bevor ich die Mühle irreversibel beschädige wollte ich mal eure Meinung dazu hören.

    Vielen vielen Dank bereits

    Beste Grüße Bene
     
  2. #2 schraubohne, 27.03.2018
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    546
    vielleicht bekommen wir das gemeinsam durchdacht, genau das gleiche projekt liegt mir schon lange in der kiste. und willkommen im forum.
    erst hatte ich überlegt, den auswurf und das äußere der mahlkammer mit kleinen sackgewinden zu versehen, um ein wiederherstellen mit kleinen blechwinkeln zu ermöglichen. das birgt das problem der fuge, allein die sägeblattbreite fügt schon intoleranzen! hinzu.

    nächste überlegung, nur den boden des auswurfes zu entfernen auf öffnungsbreite. dann kann man mit einer rutsche da hinein und dessen oberen deckenwinkel ggf als prallblech nutzen, versuche mit pappröhren wären dafür geeignet.
    dann erstmal auch die untere auswurfseite betrachten, nur weil es rutsche heißt, bedeutet noch nicht, daß es alles harmonisch da hinunterrutscht und perfekt im sieb landet. ob man einen geknickten auswurf realisiert, sozusagen in bodenstärke des doserunterteils, oder dessen auswurfloch dem rutschenwinkel anpaßt.
    nun sehen wir aber, daß der auswurf so lang und entsprechend voluminös ist, damit er erstmal an das doserrund andocken kann, da müßte bei einer klassischen rutschenlösung also auch noch dran gewerkt werden.
    bist du schon an doserlessmühlen gewöhnt oder kann man dir noch das klackern anraten?
     
  3. #3 Benemiles, 27.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2018
    Benemiles

    Benemiles Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ich hatte jetzt zwei Jahre eine kleine graef cm70 und war grundsätzlich (bis auf die enorme Streuung des Kaffeemehls überall) auch ganz zufrieden. Gegen den Doser habe ich grundsätzlich nichts jedoch stört mich der große Totraum schon ein bisschen und ich möchte nicht immer lange Pinseln müssen.

    Ich hatte auch schon kurz überlegt die normale Doserfunktion zu nutzen und lediglich den auswurfschacht zu kürzen und das Pulver dann über eine zusätzliche Rutsche und eine zweite tiefer liegende Öffnung im Doser rutschen zu lassen. Das löst aber ja das Problem was wir mit der Rutsche haben auch noch nicht.
    Irgendwo habe ich auch eine Lösung mit einem Vierkantrohr als Rutsche gesehen (aber wie kriege ich das innen sauber?) Bei einem graden abgesägten auswurfschacht sehe ich das anbringen eines solchen Rohres als relativ einfach an. Lediglich in 45 grad Kappen und „ankleben“ (sogar mit Klebeband durchaus einfach möglich und machbar und in der Realität wahrscheinlich nicht ganz so einfach ;-) )
    Man müsste nur die passende Größe bekommen.
     
Thema:

Gaggia MD85 Totraum minimieren (sägen)

Die Seite wird geladen...

Gaggia MD85 Totraum minimieren (sägen) - Ähnliche Themen

  1. Gaggia MD85 Motorkabel hinüber

    Gaggia MD85 Motorkabel hinüber: Hallo, ich brauche mal eure Hilfe. Ich habe mir eine Gaggia MD85 aus der Bucht ersteigert. Dolles Ding, wertig und so. Die kam heute. Ich hab sie...
  2. Gaggia Espresso kaputt ?

    Gaggia Espresso kaputt ?: Hallo zusammen, ich bin neu hier, aber schon länger Gaggia-Fan. Ich besitze eine Classic, eine Baby und eine Espresso. Die Espresso - das ist...
  3. [Maschinen] Gaggia TD - konfigurierbar

    Gaggia TD - konfigurierbar: Hallo zusammen, zur Zeit restauriere ich meine Gaggia TD, um diese anschließend zu verkaufen. Sollte sich bereits jetzt ein Interessent finden,...
  4. Restaurierung: Gaggia TD

    Restaurierung: Gaggia TD: Liebes KN, nach einigen Überlegungen habe ich mich dazu entschieden, meine Gaggia TD komplett zu zerlegen und zu überholen, um sie perspektivisch...
  5. Gaggia Millenium streikt

    Gaggia Millenium streikt: Ich habe vor 20 Jahren eine Millennium in Italien erstanden, die ich 2x jährlich selber warte. Jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende. Meine...