Gaggia New Classic (2019) - Dampflanze tropft beim Aufheizen/Bezug

Diskutiere Gaggia New Classic (2019) - Dampflanze tropft beim Aufheizen/Bezug im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich hab das Netz und das Forum schon durchsucht, aber nicht so richtig eine Lösung gefunden. Meine Gaggia New Classic ist gerade...

  1. #1 ergrandejulian, 17.12.2021
    ergrandejulian

    ergrandejulian Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    ich hab das Netz und das Forum schon durchsucht, aber nicht so richtig eine Lösung gefunden.
    Meine Gaggia New Classic ist gerade mal eine Woche alt und was mir von Anfang an auffiel, ist dass die Dampflanze unregelmäßig tropft, beim Aufheizen oder auch während/nach dem Kaffeebezug. Die Dampffunktion selbst habe ich noch nie genutzt, da ich primär Espresso trinke. Lediglich beim "initialen Spülen" der Maschine lief Wasser durch die Dampflanze. Ein paar Berichte zur alten Gaggia Classic (vor 2015) behaupten, dass das entsprechende Dampfventil bei falscher Handhabung (zu fest zudrehen) schnell undicht wird. Beim initialen Spülen habe ich es zwar schon fest zugedreht, aber keinesfalls mit Gewalt, eher "bis es nicht mehr locker weiter ging". Ich wollte jetzt aber auch nicht noch fester zudrehen, um das Tropfen damit zu stoppen. Ich hatte nach dem Bezug jetzt öfter mal einfach testweise das Dampfventil leicht aufgedreht und dann kam immer für ein paar Sekunden (Rest)wasser raus. Ist das normal/falsch?

    Meine Frage wäre nun: Was habe ich falsch gemacht? Oder ist das einfach normal? Bzw. hatte schon mal jemand das Problem bei der New Classic?

    Ich freue mich über jede Hilfe!

    Viele Grüße
    Julian
     
  2. #2 S.Bresseau, 17.12.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.470
    Zustimmungen:
    12.043
    Das Ventil dürfte dasselbe sein wie das der alten 9303. Nach einer Woche ist das nicht normal. Wenn kräftiges Durchspülen nichts hilft (evtl ist Dreck oder Kalk drin), dann würde ich sie umtauschen.

    Bei einem älteren Gebrauchtgerät könnte man das Ventil aufdremeln und neu einschleifen, dafür gibt es hier im Forum eine Anleitung, aber bei einem Neugerät verbietet sich das eigentlich.
     
  3. #3 ergrandejulian, 17.12.2021
    ergrandejulian

    ergrandejulian Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Hmmm, uncool.
    Ich hatte jetzt in der Bedienungsanleitung noch folgendes gefunden:

    Hinweis. Nachdem der Kreislauf befüllt und heißes Wasser
    aus der Dampfdüse abgegeben wurde, kann es vorkommen,
    dass etwas Wasser im Kreislauf verbleibt. Um dieses zu
    entfernen, wird empfohlen, die Düse einige Sekunden lang
    durch Ausgabe von Dampf zu spülen.


    Ich hab jetzt mal ein paar Sekunden Dampf rausgelassen und gucke, ob es weiterhin tropft. Ansonsten hoffe ich auf die Kulanz von more-than-coffee. Die Widerrufsfrist ist nämlich schon durch. Hatte das Gerät erst eine Woche nachdem es bei mir ankam in Betrieb genommen (hab noch auf meine Mühle gewartet). :(
     
  4. #4 S.Bresseau, 17.12.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.470
    Zustimmungen:
    12.043
    Defekte sind unabhängig von der Widerspruchsfrist. Es besteht 2 Jahre Gewährleistung, im ersten halben Jahr sogar Garantie.
     
    NiTo gefällt das.
  5. #5 ergrandejulian, 18.12.2021
    ergrandejulian

    ergrandejulian Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Jap, ich werde den Laden mal kontaktieren. Hab jetzt alles mögliche probiert. Entlüften, ordentlich Dampf durchjagen, verschiedenste Festheitsgrade des Dampfdrehknopfs.. es tropft weiter bei Bezug und Aufheizen. Immer nur 1-3 Tropfen, aber normal kann das ja nicht sein..
     
  6. #6 S.Bresseau, 18.12.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.470
    Zustimmungen:
    12.043
    Immer oder nur, wenn es vorher geöffnet war?
     
  7. #7 ergrandejulian, 18.12.2021
    ergrandejulian

    ergrandejulian Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    eher unabhängig davon. ich hab jetzt zum Beispiel die Maschine eingeschaltet zum Aufheizen und sie hat nach kurzer Zeit begonnen zu tropfen. davor nicht. hatte bei der letzten Session den Dampfhahn nicht angefasst. mögliches Restwasser zwischen Dampfventil Ausgang Dampflanze dürfte ja auch im ausgeschalteten Zustand raustropfen, oder?
     
  8. #8 S.Bresseau, 18.12.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.470
    Zustimmungen:
    12.043
    Meine ist immer zu und da tropft nichts. Aber ich halte es für möglich, dass lediglich "1-3" Tropfen nur der Rest aus der Lanze ist, ein undichtes Ventil müsste ständig tropfen. Lass mal die Pumpe gegen ein Blindsieb (oder verstopftes Sieb) pumpen, dann müsste man eine Undichtigkeit erkennen.
     
  9. #9 ergrandejulian, 18.12.2021
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2021
    ergrandejulian

    ergrandejulian Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Hmmm. Blindsieb hab ich noch nicht, das sollte nächste Woche irgendwann kommen. ich beobachte aber weiter bis dahin. ;) irgendwann müsste mögliches Restwasser ja eigtl. mal aufgebraucht sein.

    Nachtrag: eben nen Espresso gemacht, es tropfte wieder. beim Aufheizen, beim Spülen, immer 1-2 Tropfen..
    Dampfdrehknopf hab ich seit gestern nicht angefasst.
     
  10. #10 S.Bresseau, 19.12.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.470
    Zustimmungen:
    12.043
    Einfach mal genauer lesen...
    Alufolie, Frischhaltefolie, Gummischeibe, Münze, Plastikdeckel,...
     
  11. #11 ergrandejulian, 19.12.2021
    ergrandejulian

    ergrandejulian Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Sorry, hab bei verstopftes Sieb etwas zu kurz gedacht. Probiere es später mal mit Alufolie! Danke
    Heute morgen wurde das Tropfen interessanter. Die Dampflanze fing auf einmal an zu gluckern. Also zusätzlich zum Tropfen.
     
  12. gogega

    gogega Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2019
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    136
    Also an 1-3 Tropfen aus der Dampflanze würde ich mich nicht stören. Habe eher die Dichtung in Verdacht.
    Hatte selbst erst vor relativ kurzer Zeit die Dichtung des Dampfventils erneuert, und schon bald danach kamen wieder einzelne Tropfen raus. Habe jedoch eh immer einen Becher unter der Lanze stehen für diesen Fall. Sind aber eben wirklich nur mal vereinzelt ein paar Tröpfchen. Alles nur halb so wild.
     
  13. #13 ergrandejulian, 20.12.2021
    ergrandejulian

    ergrandejulian Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    hmm. mich nervt es schon ordentlich, v.a. bei einer neuen Maschine. und es wird gefühlt auch eher stärker als schwächer. und scheinbar scheint es ja laut anderen Mitgliedern hier kein normales Verhalten zu sein? wann hat es bei deiner Maschine denn vor dem Wechsel angefangen?

    P.S. bestes Profilbild :D
     
    gogega gefällt das.
  14. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.566
    Zustimmungen:
    701
    Da ist keine Dichtung.
    Es dichtet durch eine konische Messing Spitze.
    Wenn ich ein Ventil aufarbeite und die Spitze frisch geschliffen ist dichtet es auch nicht auf Anhieb da sich Ventilsitz und Spitze erst "einschleifen" müssen.
    Ich vermute dass du es zu sanft zudrehst und es daher nicht dichtet. Anknallen solltest du es jedoch nicht.
    Ein paar Tropfen verliert es immer, das gehört zu der Maschine.
    Gaggia hätte es nach über 20 Jahren durchaus verbessern können, haben sie jedoch nicht.
     
    NiTo und gogega gefällt das.
  15. #15 S.Bresseau, 20.12.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.470
    Zustimmungen:
    12.043
    Man konnte wohl die ganz alten Ventile normal öffnen und warten, ganz ohne Dremel. Die jetzige Lösung spart Material, deshalb würde ich mir da keine Hoffnungen machen, im Gegenteil. Das aktuelle OPV ist ja auch ein Rückschritt.
     
    gogega gefällt das.
  16. #16 gogega, 20.12.2021
    Zuletzt bearbeitet: 21.12.2021
    gogega

    gogega Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2019
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    136

    Hatte wohl irrtümlich diese Ringdichtung (Bild) vermutet, aber die dichtet wohl zum Knauf hin ab?
    Ja, ich drehe immer sehr sachte am Knauf zu, wird hier doch immer angeraten. Die Spitze sieht für 20 Jahre auch noch spitze aus.
    Sind bei mir immer nur wenige Tropfen, wie Kondensat oder so. Nix, um sich darüber den Kopf zu zerbrechen. Becher steht eh immer da. War auch schon immer so, seit ich die Maschine gebraucht gekauft hatte.
     

    Anhänge:

    ergrandejulian gefällt das.
  17. #17 ergrandejulian, 20.12.2021
    ergrandejulian

    ergrandejulian Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Interessant, so genau hatte ich mich mit der Mechanik noch nicht beschäftigt. An sich bin ich denke ich schon ganz gut zwischen "zu sanft" und "anknallen" gelandet beim Ventil. Muss ich mich wohl mit abfinden, wenn das "zur Maschine gehört". :/
     
  18. gogega

    gogega Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2019
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    136
    Becher unter die Lanze und die Sache vergessen (solange da keine Fluten raus kommen). Sind halt noch echte 'Dampfmaschin'. Wo gehobelt wird, da ...
     
    NiTo gefällt das.
  19. #19 ergrandejulian, 22.12.2021
    ergrandejulian

    ergrandejulian Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Yesss, darauf wird's hinauslaufen. Gut, dass ich im Schrank nen passenden schicken Edelstahlbecher gefunden habe. ;-)
     
    gogega gefällt das.
  20. #20 ergrandejulian, 22.12.2021
    ergrandejulian

    ergrandejulian Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Heute mal mit Blindsieb rückgespült, lief alles normal, kein (zusätzlicher) Flüssigkeitsverlust durch die Lanze. :)
     
Thema:

Gaggia New Classic (2019) - Dampflanze tropft beim Aufheizen/Bezug

Die Seite wird geladen...

Gaggia New Classic (2019) - Dampflanze tropft beim Aufheizen/Bezug - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Gaggia Classic mit Magnetventil

    Gaggia Classic mit Magnetventil: Hallo, ich möchte hier die Gaggia Classic meines Vaters verkaufen, da er nach Begutachtung bei mir ebenfalls auf die Diva gewechselt hat. Die...
  2. Classic Gaggia: Siebträger dreht sich bei Bezug raus !

    Classic Gaggia: Siebträger dreht sich bei Bezug raus !: Hello ihr alle, leider habe ich seit kurzem folgendes Problem: der Siebträger dreht sich bei Bezug einfach raus. Nicht immer , aber manchmal; habe...
  3. Gaggia New Classic gebraucht gekauft

    Gaggia New Classic gebraucht gekauft: Hallo Leute, ich habe vorige Tage eine gebrauchte Gaggia New Classic erstanden, um in die Welt der Siebträgermaschinen einzusteigen und auch um...
  4. Gaggia Classic 9303/11 Neuverkabelung

    Gaggia Classic 9303/11 Neuverkabelung: Durch mehrere Kabeldefekte nach Demontage sehe ich mich gezwungen die komplette Verkabelung meiner Gaggia Classic neu aufzusetzen und habe mehrere...
  5. Gaggia Classic: Dichtung Magnetventilkörper

    Gaggia Classic: Dichtung Magnetventilkörper: Hallo die Runde Nachdem das Dampfventil hinüber war, habe ich Teil mal komplett zerlegt und gereinigt. Allerdings bin ich mir bei der Abdichtung...