Gaggia Paros- griechisch italienische Freundschaft?

Diskutiere Gaggia Paros- griechisch italienische Freundschaft? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich frage mich schon die ganze Zeit, warum das Ding nach einer griechischen Insel benannt ist, Mokka und Espresso mögen ja beide aus Kaffeebohnen...

  1. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.656
    Zustimmungen:
    134
    Ich frage mich schon die ganze Zeit, warum das Ding nach einer griechischen Insel benannt ist, Mokka und Espresso mögen ja beide aus Kaffeebohnen hergestellt werden, aber damit
    Hört die Gemeinsamkeit auch schon auf?

    Nun gut, ich habe hier also diese unglaublich griechisch italienische Verbindung in Form eines Siebträger mit angeschlossener Mühle hier stehen und freue mich auf meine Spielmaschine :D

    Als sie ankam war sie noch ein wenig von Kaffeemehl verstaubt und sah daher etwas mitgenommen aus (unglaublich wie etwas Kaffeemehl den Gesamteindruck verschandeln kann)
    Da dachte ich noch, „ war ja zum Glück nicht viel Geld“, da lohnte es sich in meinem Augen nicht mal Bilder zu machen… ermutigend war allerdings dass die Brühgruppe klinisch rein war!

    Ich schleppte sie in die Küche und schraube mal auf.
    Ringsum die Schrauben unterm Deckel, dann konnte man den schon abnehmen.
    Bisher habe ich bei alleim nur mein kleines küchenwergzeugköfferchen gebraucht.
    „Spezialwerkzeug“ benötigt man da nicht.

    Da mein Spieltrieb noch nicht befriedigt war schraubte ich also alles ab was ging:
    Die Verkleidung, die Füsse… alles was nur mit einer Schraube besfestigt war und das war viel.

    Lt beiliegender Rechnung wirde die Maschine Februar 2009 gereinigt und entkalkt 8sowie einige Teile ersetzt) – zumindest der Zuwasserschlauch war sehr zugesetzt, den habe ich erst mal abmontiert und einen Tag in Kaffeefettlöser eingeweicht, der ist nun wieder durchsichtig.
    (Und ich bekomme Angst vorm Kessel meiner Silvia, die seit 2007 mit Wasser Dh11 ohne Filterpatrone betrieben wird, ich setze sie auf meine Todo Liste )
    Nachdem ich alle Kunsstoffteile abgebaut habe, werden sie mit Kunststoffreiniger und Pflege poliert. Die mit Kaffee und Wasser in Verbindung kommenden Teile lasse ich aus :D

    Einen Abend bringe ich so zu, bis ich sie wieder zusammen setze.

    Der Heizschalter ist gebrochen. Da dachte wohl jemand da muß man nur feste draufdrücken,
    angesichts des Schadens realisiere ich dann schon etwas früher (ich hätte das nämlich auch gedacht) das das nur ein „Guck“ und keine „Anfassschalter ist.
    Der Schalter ist aus der Halterung drumrum rausgebrochen und hängt etwas tiefer. Mit den Bruchfragmenten läßt er sich aber wieder vorsichtig fixieren (ich überlege sogar noch ob ich’s nicht einfach kleben soll) und fixiere dann mit einem kleinen Holzstück ander anderen Seite.
    Der ist wieder fest.

    Fürs erste bin ich jetzt mal zufrieden.

    Nachdem alles schön poliert ist, die Mühle oberflächlich zerlegt und gereinigt ist, setze ich die Rasterung wahrscheinlich falsch auf, und baue alles wieder zusammen.

    Jetzt steht sie da und mein Mann ist begeistert wie sehr sie auf einmal glänzt und wirklich gut aussschaut. (Der Kunststoffreiniger hat Wunder bewirkt, tiefschwarz und neu wirken nun die Teile) Aussen ist sie in jedem Fall nun schon ma huiiii….
    Innen, muß ich mich nun mal rantrauen, wie so der Kessel und die Mühle aussehen.
    Viel Wasser lasse ich noch durchlaufen, da ich nicht weiß war der Kassel leer, war da noch altes Wasser drin…
    Und nun könnte sie eigentlich Kaffee machen…


    Soll ich oder soll ich nicht doch lieber erst mal meine Einkaufsliste an Dichtungen machen
    Und es „Richtig“ machen bevor ich sie in Gebrauch nehme….

    Ich bin mir noch nicht sicher, deshalb lasse ich es erst mal und stöbere weiter im Kaffeenetz nach Explosionszeichnungen, eine Bedienungsanleitung hat mein Mann mir schon von Gaggia.de ausgedruckt…

    [FONT=&quot]Wenn ich die Maschine gut zerlegt und wieder zusammengebaut bekomme, dann entkalke ich auch die Silvia selber :D


    Ich werde hier mal versuchen in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen vom Abenteuer "frau baut Espressomaschine auseinander und wieder zusammen" zu berichten.
    Ich weiß ich bin nicht die/der Erste die das macht, aber vielleicht macht es auch den Anfängern Mut, die mit dem Schraubendreher vor ihrer Maschine stehen und Angst haben dass sie beißt oder tot umfällt...
    Wenn ich das nämlich schaffe, schafft das jeder...
    Wenn nicht habn einige wenigstens herzlich gelacht.

    Ebenso sammele ich für mich hier mal die nützlichen Links, die ich Kaffeenetzt gefunden habe, wenn mir zur Problembehebung bei meiner Patientin was weiterhalf.
    [/FONT]
     
  2. #2 nacktKULTUR, 03.07.2010
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.453
    Zustimmungen:
    2.278
    AW: Gaggia Paros- griechisch italienische Freundschaft?

    Ich vermute, es wird Dir hier an Rat nicht fehlen. Ich melde mich jedenfalls schon mal zur Stelle in Sachen MDF (denn die dürfte als Mühle in der Paros verbaut sein), und meine Schwester im (Gaggia-)Geist leajulia wird Dir auch weiterhelfen können, was den Brühteil der Paros betrifft

    Ich würde an deiner Stelle nicht unbedingt aufs Gradwohl Dichtungen bestellen - ich habe schon uralte Gaggias gesehen, wo die Kesseldichtung noch einwandfrei war.

    nK
     
  3. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Gaggia Paros- griechisch italienische Freundschaft?

    war früher auch der meinung, dass in der paros die innereien einer mdf stecken

    laut dem diagram schaut es aber nach konischem mahlwerk aus

    klick mich

    gruß galgo
     
  4. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.656
    Zustimmungen:
    134
    AW: Gaggia Paros- griechisch italienische Freundschaft?

    danke für die Explosionszeichnung. :)

    Ob sie konisch ist kann ich noch gar nicht beurteilen,
    aber sie sieht anders aus, als die Gängigen Mühlen die ich kenne -
    ich habe verbeblich nach einer zweiten Mahlscheibe gesucht, das ging sieht aus als habe es eine innere Mahlscheibe -
    am ähnlichsten ist sie meiner alten Handmühle.


    @nacktkultur: die Ulka hat einen Aufkleber von 1995 -
    wenn ich mich richtig erinnere gelesen zu haben, dann ist der Kessel der Gaggia CC und der der Paros identisch?
    denn dann würde es genügen eine dichtung zu bestellen, brauche ich sie nicht für die Paros, kann ich sie danach zur umfänglichen Revision der CC verwenden, aber dann muß ich zumindest mal nicht gleich zwingend zwei bestellen.... danke für den Tipp.
     
  5. #5 nacktKULTUR, 03.07.2010
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.453
    Zustimmungen:
    2.278
    AW: Gaggia Paros- griechisch italienische Freundschaft?

    Superbe!

    Danke, galgo, für dieses Diagramm. Ja, diese Mühle hat überhaupt nichts mit den beiden MDF-Bauformen zu tun. Sieht eher einer VA-Mühle ähnlich. Die zu tauschenden Teile (soweit nötig) wären also Nr. 19 "COMPLETE UPPER GRINDER MOUNT" und Nr. 20 "MALE GRINDER CONE D.30".

    @Tara
    Ja, der Boiler ist definitiv identisch mit der CC (EF0030/A gemäß Parts Guru diagram). Hier ist auch noch ein wiring diagram der Paros - allerdings für 120V. Unterschied ist aber nur relevant im Bereich des Boileranschlusses (parallel statt Serie).

    nK
     
  6. #6 Tara, 03.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2010
    Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.656
    Zustimmungen:
    134
    AW: Gaggia Paros- griechisch italienische Freundschaft?

    ui danke :)

    nun brauch ich nicht mal suchen... krieg die Lösungen für ein Problem das ich noch nicht hatte (aber bekommen würde!) schon gebracht :)

    Dankeschön!!!! :)
    [​IMG]
     
  7. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.656
    Zustimmungen:
    134
  8. #8 Largomops, 03.07.2010
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.522
    Zustimmungen:
    5.330
    AW: Gaggia Paros- griechisch italienische Freundschaft?

    Die Paros hat schon was (designmäßig) Ich meine mich aber zu erinnern, dass die Mühle der Schwachpunkt ist, weiß zu grob gerastert. "King Cole" hat so eine. Er ist aber nur noch sporadisch hier unterwegs.
     
  9. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Gaggia Paros- griechisch italienische Freundschaft?

    da hast du ja ein schönes bild erwischt, Tara

    früher hatte für mich die paros immer den charme von einem sammelbehälter für zwei minimülltonnen ;-)
    zwängs kaffeewiki, sind da nun die schreibrechte für jedermann wieder offen ?

    gruß galgo
     
  10. #10 I-Iealey, 03.07.2010
    I-Iealey

    I-Iealey Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggia Paros- griechisch italienische Freundschaft?

    Meine erste Paros war dahingehend vom Vorbesitzer (von dem ich sie hatte) umgebaut. Man kann wohl das Raster wegfeilen oder so .... hab' ich aber selbst nicht gemacht. Hatte also keine Probleme mit grobem Raster.

    Zwischenzeitlich hatte ich eine weitere Paros, nachdem die erste nicht mehr so richtig wollte. Das relativ grobe Mahlgradraster hat mich aber auch da nicht gestört. Trotzdem bin ich jetzt auf Tebe + CM80 umgestiegen und hab' die Paros bei meiner Freundin untergebracht.
     
  11. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.656
    Zustimmungen:
    134
    AW: Gaggia Paros- griechisch italienische Freundschaft?

    heute ist dann der große Tag:

    "Hilfst Du mir nachher meine Maschine wieder zusammenzubauen" frage ich meinen Mann mit Werkzeug bewaffnet.
    Er schaut mich zweifelnd an bejaht aber...


    netterweise baut er mir auch das Stativ auf, damit ich die Fortschritte (oder so) auch in regelmäßigen Abständen auch dokumentieren kann und ich soll von den Verbindungen eine Zeichnung machen.
    "wieso ich hab doch alles auf Foto?"
    "ja, aber lieber eine Skizze zuviel als nachher alles zusammenbauen und es eplodiert"

    hmmm *brummelbrummel* natürlich tu ich was mein Mann mir rät, denn er hat bedauerlicherweise fast immer recht, wenn es um logische Zusammenhänge und reparieren aller Dinge geht...
    und jetzt hab ich angefangen sie zu zerlegen und klemme am Kessel rum...

    (Vorher hatte ich erst mal den Deckel abgeschraubt, sie auf die seite gelegt und alle Schrauben der Verkleidungvon unten gelöst um die Verkleidung abzunehmen. Nach unten muß man an den Beinen auch noch die Klemmen aufbekommen damit man auch die den Boden nach unten wegbekommt, sonst hakt die VErkleidung und komtm nicht raus. Ich habs aber geschafft, der Boden ist weg und die schwarze mühlen und Brügruppenverkleidung ist nach unten abgebaut.
    Die Maschine steh nun noch auf ihren 4 Füssen und ich habe einige Kabel vom Kessel abgezogen um besser arbeiten zu können... nur so viel daß ich noch einigermaßen weiß wo die waren...
    Gottseidank gibts hier den Schaltplan und meinen Mann der ihn bestimmt lesen kann )

    Oben am Kessel sitzt noch was an dem das Dampfventil dranhängt. (Auf der Explosionszeichnung Teil 48 mit zwei (47) Inbusschrauben)
    Festgeschraubt mit 2 Inbus (ich habe hier was gelernt :D ) Schrauben,
    und einer starren Leitung verbunden.
    Wenn ich den Kessel auseinander haben will muß das Ding doch runter oder?

    oder hat jemand zufälligerweise eine ganz andere Art des Zerlegens (auf den Kopf stellen oder so... von der Brühgruppe her auseinanderbauen...)


    Ja ich weiß, wenn man keine Ahnung hat sollte man nicht das Leben einer unschuldigen Kaffeemaschine gefährden... aber..
    andererseits, nur so lern ichs auch wirklich.....

    Also hat schon mal einer ?
    Müssen wirklich ALLE Kabel erst abgezogen sein oder kann man den Kesselkopf nicht mit Geraffels dran nach oben abnehmen (ich glaube beim Auto geht das so mit dem Zylinderkopf... :D )
     
  12. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Gaggia Paros- griechisch italienische Freundschaft?

    zwingend bei allen imho nicht, aber was versprichst du dir davon ?

    btw, sowas zu posten ohne bilder reinzustellen geht gar nicht ;-)

    gruß galgo
     
  13. #13 Tara, 17.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2012
    Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.656
    Zustimmungen:
    134
    AW: Gaggia Paros- griechisch italienische Freundschaft?

    die Kamera steht fest mit dem Stativ und ich will da nix dran verändern :D
    sonst hab ich angst es nicht mehr zusammen zu kriegen....


    Auseinander hab ich sie jetzt nämlich :D


    erstaunlich, wie wenig Wasser in so einem Kessel verbleibt,
    bisher dachte ich immer ein Kessel sei voll (und deswegen wär auch das Wasser darin nie so wirklich frisch) jetzt hab ich mal gesehen wie wenig Wasserreserve da drin steht (wir hatten sie ja kurz im Pumpenbetrieb) und wie schnell eine Heizung sozusagen an der Luft stehen kann....

    Die Kesselschrauben gingen ziemlich schwer,
    die Dichtung sieht noch gut aus
    und der Kessel innen
    naja eine schöne Kalkschicht (sieht aus wie weisser Sand der sich anlagert)
    ich muß mal gucken wie ich da dran gehe,
    Zitronensäure dar fich ja nicht,
    Weinsteinsäure... woher nehmen hier in der Einöde...
    vielleicht schrubb ich sie einfach so sauber :D
     
  14. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.656
    Zustimmungen:
    134
    AW: Gaggia Paros- griechisch italienische Freundschaft?

    so, am Kessel hab ich nun ein wenig mit dem Messerchen rumgekratzt und der Spülbürste gewerkelt, ist schon besser, aber noch nicht alles weg, aber mehr möcht ich am Alu? nicht kratzen,

    ich habe meine Unternehmungslust nun der Mühle zugewandt...

    Kann das sein, daß das Teil ziemlich verbaut ist?

    Um an den auswurf richtig dran zu kommen mußte ich die komplette Mühleneinheit nach oben rausziehen (dafür die Ulka Pumpe 4 Schrauben lösen um sie rauszubekommen). Dann habe ich Mühlenmotor von der einheut getrennt, den "deckel" vom auswurf geschraubt,
    aber so richtig ans Mahlwerk kommt man immer noch nicht dran.

    Ich habe nun wirklich gesucht, wie man die Mühle zum reinigen auseinander beokmt (mal an die Mahlscheibe richtig dran kommt)
    habe Teilediagramme gefunden
    wie man den Mahlgrad tunt
    aber noch nichts darüber, wie man an die Mahlscheiben dran kommt.

    Wir grübeln ob man den oberen (Plastik) Kranz (nachdem man schon alles abgeschraubt hat was schrauben hat) Tei (19) auf der Explosionszeichnung
    abdrehen muß (da von der Seite ein Gewinde erkennbar ist)
    aber der ist feste feste feste stur, ich habe bei dem Plastik Angst was kaputt zu machen und bekomme den Ring mit der Hand auch nicht wirklich gut zu packen.

    Hat jemand ne gute Idee? :D
     
  15. #15 peeping_tom, 17.07.2010
    peeping_tom

    peeping_tom Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    22
    AW: Gaggia Paros- griechisch italienische Freundschaft?

    ... eine Idee, aber ohne Gewähr!:)

    Ist dieser Plastikkranz der Teil, über den auch der Mahlgrad verstellt wird?
    Falls ja, dann könnte das ganze so ähnlich wie bei meiner Krupps EVX - Mühle funktionieren.

    Hat die Mahlgradverstellung eine Arretierung? (vermutlich ja)
    Was passiert, wenn du an dem Kranz bei gelöster Arretierung drehst?
    Dreht sich die Mahlgradverstellung mit?

    Dann versuch doch mal, bis an den Anschlag zu drehen (sollte recht leicht gehen) und danach mit Kraft in Richtung lose!

    Eventuell vorher mal eine Handvoll Reis durchlaufen lassen, um auf die Schnelle altes Kaffeemehl 'rauszufegen'.

    Viel Erfolg!
     
  16. #16 Mark_Twain, 17.07.2010
    Mark_Twain

    Mark_Twain Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    27
    AW: Gaggia Paros- griechisch italienische Freundschaft?

    Nicht einmal ein Artikel war da! *indiefassungslosigkeiteinstimm*
    Das Grundgerüst habe ich angelegt, wer mag ausfüllen? Gaggia Paros ? KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee

    Ich dachte, Ole hätt es wieder freigegeben, aber wie ich gerade sehe, wohl doch nicht :-? Kein Wunder, dass es zur Zeit so wenig Spam und Vandalismus gibt.
     
  17. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.656
    Zustimmungen:
    134
    AW: Gaggia Paros- griechisch italienische Freundschaft?

    wenn ich mal kapiert habe wie das griechische Wundertier funktioniert trage ich gerne noch was bei (auch Bilder vom Innenleben) und ich kapiert habe wie das Kaffeewiki so richtig funktioniert (also nicht nur lesen :D )


    danke für den Tipp mit dem Mahlkranz!!!!!

    der war nämlich mittlerweile runter und wir versuchten den Rest zu drehen und es ging einfach nicht,
    irgendwann schraubten wir den Mahlkranz (18) wieder drauf und es ging immer noch nicht... bis ich mal laut aus meiner "Kaffeenetzrecherche" den Hinweis auf die Arretierung der Mühle (dieses Ziehdingens auf der Explosionszeichnung (114)) vorlas...
    dann ging alles auf einmal ganz einfach und die Mühle ist nun auseinander...

    Ich nehme alle bösen Gedanken zurück, daß das Ding nicht zu reinigen sei...
    es hätte gereicht den Mahlkranz rauszudrehen... :D
     
  18. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.656
    Zustimmungen:
    134
    AW: Gaggia Paros- griechisch italienische Freundschaft?

    so, nach fest kommt ab *trübsinnigausseh*

    in meinem Wahn die Kafeemühle klinisch sauber zu bekommen war ich doch noch fest entschlossen die Schraube (22) von der Kegelscheibe (20) zu trennen, da sie sich aber weigerte dachte ich ich muß "nur mit etwas gegenhalten" klemmte die Zange in die Mahlauswurfbeföderung (24) und drehte kräftig bis zum Knack.
    Die Mahlauswurfbefürderung hat nun nur noch 2 Flüge *weiterdieOhrenhängenlass* SO sollte man es also nicht machen... :(

    Man kann das Flügelchen bestimmt wieder ankleben, aber dafür müßte man die Schraube (22) lösen um die den Mahlscheibengegel (20) rauszubekommen....

    ich denke heute abend bau ich nicht mehr viel auseinander, jetzt kommt wohl die Phase wo man anfängt kaputt zu machen (also ich)
    ich werd wohl mal meine Ersatzteilliste schreiben und suchen wo ich das Zeug herbekomme (ich gebe zu bei XXl jedesmal zu verzweifeln weil ich das was ich suche nie finde... liegt wohl an mir)
     
  19. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.656
    Zustimmungen:
    134
    AW: Gaggia Paros- griechisch italienische Freundschaft?

    so langsam werd ich übellaunig...
    auseinanderschrauben ist ja noch ganz lustig, aber ne ERsatzteilsuche für das ding im Netz kann einen in die Irre treiben....

    Ich habe wohl die Esplosionszeichnung, aber weder bei XXL noch Kaffeemaschinendoctor finde ich etwas vernünftiges über die Mühle (ihr erinnert euch, der Mahlauswurfdreher den ich von drei auf zwei Flügelchen gekürzt habe)
    Bei XXL finde ich zB nur "mahlkränze oben/unten, aber eben nicht dieses eine Flügelchen,
    bevor ich die mit meiner super Beschreibung malträtiere, weiß jemand was das für eine Mühle ist?


    und... bei der Gaggia CC war ein Cappucinatore dabei, der nun auf die Paros passen soll... da ist mir eine kleine kugelförmige Dichtung die auf dem Dampfrohr saß und die Verbindung zum Cappucinatore herstellte in den Ausguss gefallen (hätt ich gewußt, daß es so kompliziert ist das Ding zu finden wär ich hinterhergesprungen)
    hat jemand einen blassen Schimmer, worunter ich sowas finde?
    (XXL gibt unter der Bezeichnung Cappuccinatore gar nichts her, der Kaffeemschinendoctor nur C. für VA oder Pavoni)
    Ich habe mir schon dutzende Dichtungen angeschaut.... :(

    Und wenns nur ein neues Stichtwort ist unter dem ich neu suchen könnte, aber derzeit drehe ich mich frustriert im Kreis.
    (Ich mach doch keine Kaffeemaschinenwerkstatt auf und guck auch nicht auf Flohmärkten...)
     
  20. todow

    todow Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2009
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gaggia Paros- griechisch italienische Freundschaft?

    Hallo,

    Teile für die Paros findest du wenn du bei xxl unter Gaggia classic suchst. zumindest für die Espressomaschine.
    einen Cappucinatore findest du unter "Aufschäumhilfe" für ein altes Modell der Gaggia.

    für die Mühle gibt es nur Ersatzteile auf Anfrage bei xxl und Bestellung in Italien. Die Paros wird von Gaggia offiziell eigentlich nicht mehr supported.
    Mahlscheiben hat xxl noch. das Oberteil heißt dort Mahlkammer.

    hier am Board gibt es auch ein paar Händler bei denen du vllt Glück hast.

    welche Flügel du meinst du von der Mühle?
    ein Foto wäre hilfreich
     
Thema:

Gaggia Paros- griechisch italienische Freundschaft?

Die Seite wird geladen...

Gaggia Paros- griechisch italienische Freundschaft? - Ähnliche Themen

  1. Espressobohnen in italienischen Cafés

    Espressobohnen in italienischen Cafés: Hallo zusammen, Ich habe gerade versucht zu googeln welche Espressobohnen in italienischen Cafés: — Segafredo — Lavazza — etc. Hat jemand eine...
  2. Mühlen mit Motor(untersetzung) ähnlich MDF(Gaggia

    Mühlen mit Motor(untersetzung) ähnlich MDF(Gaggia: Liebe Spezialisten, weiss jemand evtl. welche Mühlen ähnlich der Gaggia MDF auch eine Untersetzung haben, eine Mühle soll innen fast baugleich...
  3. Durchfluss zu hoch - Gaggia CC und Gaggia MDF

    Durchfluss zu hoch - Gaggia CC und Gaggia MDF: Hallo zusammen, meine Gaggia CC arbeitet seit geraumer Zeit nicht mehr so, wie gewohnt... Das Problem stellt sich auf wie folgt dar: Die...
  4. Gaggia Handhebelgruppe Siebträger Sieb Befestigung

    Gaggia Handhebelgruppe Siebträger Sieb Befestigung: Hallo zusammen, Ich habe eine Gaggia Tell erworben. An dem mitgelieferten Siebträger ist keine Feder vorhanden. Ich habe dann bei TSE eine Feder,...
  5. Fehlerdiagnose Gaggia Classic

    Fehlerdiagnose Gaggia Classic: Hallo, ich habe schon das Forum zu dem Thema durchsucht, aber ich finde einfach das Problem meiner Maschine nicht. Mit eingelegtem Sieb und Kaffe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden