Gaggia und Überhitzung? - Brühwassertemperatur zu hoch?

Diskutiere Gaggia und Überhitzung? - Brühwassertemperatur zu hoch? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich brauche hier einmal die Erfahrungen der übrigen Gaggia-Hauhaltsmaschinennutzer in diesem Forum. Ich habe den Eindruck das meine...

  1. #1 Ampertaler, 20.04.2004
    Ampertaler

    Ampertaler Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich brauche hier einmal die Erfahrungen der übrigen Gaggia-Hauhaltsmaschinennutzer in diesem Forum.

    Ich habe den Eindruck das meine noch ziemlich neue (hoffe ich) Evolution schlicht und einfach zu heiß ist.
    Z. B. mache ich folgende Beobachtung: Das Gerät produziert für einen Moment ein Dampf/Wasergemisch beim Einschalten der Pumpe beim Eintritt in den Brühkopf/Duschsieb (bei abgenommenem Siebträger gut sichtbar und durch leichtes fauchen auch hörbar), einem Dampfbügeleisen garnicht so unähnlich. Außerdem besteht ein ständiger, leichter Dampfstrom mit leichtem Blasenperlen über den Silikon-Rücklaufschlauch in den Frischwassertank (bei nur noch ca. 1/4-Füllung wird das Restwasser daruch gut aufgewärmt, so kanpp 40° geschäätzt). Dieser Schlauch sitzt ja an einer kleinen Messing-Ventilgruppe am Kopf des Kessels. Ein Abgang dieser Gruppe stammt von einem Sicherheitsüberdruckventil und geht in den Rücklaufschlauch. Der andere bedient das Aufschäumventil. Dort kann ich auch entsprechend einen, besonders beim Beheizen des Kessels, gut sprudelnden Dampfstrahl abzapfen. Nicht wie beim Aufschäumen natürlich, aber dennoch lebhaft sprudelnd.

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht, ist das normal bei diesen Maschinen?

    Ich habe daher auch einmal einige Temperaturmessungen vorgenommen:
    Duschsieb entfernt, direkt den Auslauf in der Gewindebohrung gemessen: 97-99 °C
    Kleines Thermoelement mit Siebträger und Sieb über Dichtung mit eingeklemmt: Ohne Wasserbezug über längeren Zeitraum gemessen: Schwankungen von 93-98 °C
    Am Plastikdoppelauslauf des Siebträgers kommt das Wasser noch mit 95-96°C an.

    Mir erscheint das alles doch etwas hoch, oder?

    Für eure Einschätzung/Erfahrungen wäre ich sehr verbunden, da ich mit meinen Espressoergebnissen immernoch nicht so recht zufrieden bin.

    Gruß
    Ampertaler

    P.S. Ich weiß nicht wohin mit diesem Thema: Reparatur/Wartung oder eben hier.
     
  2. #2 Holger Schmitz, 20.04.2004
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.887
    Zustimmungen:
    2.508
    Ja, das scheint mir auch geringfügig zu hoch. An meiner Evolution zischt und faucht nichts, allerdings denke ich daß sie zu kühl ist, kann aber auch täuschen.
    Ich weiß allerdings nicht wo und wie man die Temperatur einstellen kann.

    Gruß
    Holger
     
  3. #3 Alex_xpress, 21.04.2004
    Alex_xpress

    Alex_xpress Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2003
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="Holger Schmitz"]Ja, das scheint mir auch geringfügig zu hoch. An meiner Evolution zischt und faucht nichts, allerdings denke ich daß sie zu kühl ist, kann aber auch täuschen.
    Ich weiß allerdings nicht wo und wie man die Temperatur einstellen kann.

    Gruß
    Holger[/quote:post_uid0]
    bei den Haushalt-Gaggias kann man leider die Temperatur nicht "einstellen", du kannst höchstens mal den Dampfschalter für ein paar Sekunden drücken, somit erhöht sich die Temparatur etwas....
    Ab+zu entkalken , ist auch ganz nützlich...

    und wenn zu heiß wie bei @Ampertaler, dann halt vorher etwas Wasser ablassen.
    Das mit dem "stetigen Dampfstrom", ist das nur bei Kaffee-Bezug?

    Am Ausgang sollte das Wasser ca. 88°C ± 2°C haben.
    Espresso-Temperatur ca. 67°C ± 3°C

    IMHO, entscheidend ist wie das Ergebniss schmeckt !!!
    Alex
     
  4. Hermo

    Hermo Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    113
    Die Haushalts-Gaggia's haben solche [img:post_uid0]http://www.espressoxxl.de/shop/html/bilder/390328.jpg[/img:post_uid0]
    Thermostate, die nur eingeschraubt werden. Sie sind also relativ einfach auszuwechseln.
    Gibts für verschiedene Temperaturen.
    So eine Gaggia hat zwei davon; eins für Brühtemperatur und eins für Dampferzeugung.
    Kosten auch nur ein paar Euro...

    Gruß, Hermann
     
  5. #5 Ampertaler, 22.04.2004
    Ampertaler

    Ampertaler Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für eure Tipps.
    Ich glaube ich werde die Maschine nun wohl so lassen wie sie ist und mich mit diesem Verhalten arrangieren. Ich habe an dem Teil mittlerweile so einiges gemessen, herumgeschraubt und verändert und mit dem potentiellen Temperatur mich auseinanderzusetzen fehlt mir so langsam doch etwas die Motivation.

    @Hermo:
    Den Thermostaten zu wechseln hatte ich schon erwogen. Das Problem sind nur die Spezifikationen dieser Thermoschalter. Nominell liegt sein Arbeitspunkt bei 107°C (für's Brühwasser, den WErt habe ich mir von einem Gaggia-Vertragsservicepartner bestätigen lassen). Die Toleranzen dieser Bimetallschalter sind so groß, dass sie mit ihrem Arbeitspunkt leicht um 5 Grad nach oben und unten abweichen dürfen, zuzüglich ihrer Schalthysteres dann natürlich noch. Meiner tut dies nun anscheinend nach oben. Der vom Holger vielleicht nach unten. Ich könnte mit einem neuen Thermostaten natürlich Glück haben, aber eben auch nicht. Also lasse ich es vorerst einmal. Reizvoll wäre es vielleicht, den verbauten Thermostaten durch einen günstig beschafften, einstellbaren Kapillarrohrthermostaten (Friteuse)zu ersetzen. An der Vorderseite des Boilers mit etwas Dämmstoff angeklemmt, würde das sehr wahrscheinlich ganz gut funktionieren. Nur, wie gesagt, z.Zt. keine Lust mehr.

    @alex:
    Dieser leichte Dampfstrom ist beständig bei aufgeheiztem Gerät zu beobachten, also nicht nur bei Kaffeebezug.
    Noch zum Geschmack: Also ich habe einfach zu wenig Erfahrung schon um zu wissen, was den so oft zitierten verbrannten Geschmack bei zu hoher Temperatur ausmacht. Ich kenne ja in erster Linie nur den Espresso meiner Evolution :D
    Das mit dem Dampfschalter ist eine gute Idee. Da werde ich jetzt etwas herumspielen, bis das die Flammen aus dem Brühsieb schlagen, irgendwann werde ich dann ja wohl wissen, wie z. B. ein verbrannter Espresso schmeckt.
    Ganz unzufrieden bin ich mit den Resultaten ja nicht, mit so einigen Kostproben aus Kaffeebars kann das schon einigermaßen mithalten, nur mit der Crema hapert es noch öfters.

    Nun denn, danke nochmal

    Ampertaler
     
  6. #6 Alex_xpress, 23.04.2004
    Alex_xpress

    Alex_xpress Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2003
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="Ampertaler"]Dieser leichte Dampfstrom ist beständig bei aufgeheiztem Gerät zu beobachten, also nicht nur bei Kaffeebezug.[/quote:post_uid0]
    Hallo,
    dies scheint auf ein nicht ganz zuschließendes Ventil hinzudeuten.
    Wenn die Maschine neu ist, sprech doch mal deinen Händler darauf an.
    Das mit der Crema ist halt so eine Sache, da sind die Haushalts-Gaggias alle sehr zickig, aber mit einer guten Mühle und frischem Espresso(1-2 Wochen alt, auch bei 100 % Arabica) klappts eigentlich problemlos.
    Viel Spaß noch
    Alex
     
Thema:

Gaggia und Überhitzung? - Brühwassertemperatur zu hoch?

Die Seite wird geladen...

Gaggia und Überhitzung? - Brühwassertemperatur zu hoch? - Ähnliche Themen

  1. Gaggia Velasca aka. Saeco Intelia erst Wasser dann Milch?

    Gaggia Velasca aka. Saeco Intelia erst Wasser dann Milch?: Werte Kaffeeliebhaber, nachdem meine Exprelia Evo als nicht reparabel im Philips Service Center Euro-Repair geblieben ist, habe ich nun eine...
  2. Gaggia Velasca aka. Saeco Intelia Standby Leuchte deaktivieren.

    Gaggia Velasca aka. Saeco Intelia Standby Leuchte deaktivieren.: Werte Kaffeeliebhaber, nachdem meine Exprelia Evo als nicht reparabel im Philips Service Center Euro-Repair geblieben ist, habe ich nun eine...
  3. Gaggia Baby FI Schalter fliegt nach Wartung

    Gaggia Baby FI Schalter fliegt nach Wartung: Hallo zusammen, ich weiß, dass dies ein Dauerthema ist aber die Suchfunktion geht nicht und was ich auf google fand, hat mir nicht geholfen - da...
  4. 80er Gaggia Coffee Austausch der Pumpe / Ulka H53 > Ulka EX5

    80er Gaggia Coffee Austausch der Pumpe / Ulka H53 > Ulka EX5: Moin zusammen, ich bin neu hier und habe da gleich mal ein Anliegen. Ich hatte damals schon mal eine Gaggia Classic, diese leider wieder...
  5. [Maschinen] Gaggia Classic Modell Egal

    Gaggia Classic Modell Egal: Hat sich erledigt
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden