Gaggio Paros - ist hier noch was zu retten?

Diskutiere Gaggio Paros - ist hier noch was zu retten? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, ich habe vor einiger Zeit eine Gaggia Paros bekommen. Die Maschine ist sicher schon einige Jahre alt, funktionierte aber immer zu meiner...

  1. #1 Rex_Kramer, 05.08.2007
    Rex_Kramer

    Rex_Kramer Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe vor einiger Zeit eine Gaggia Paros bekommen.
    Die Maschine ist sicher schon einige Jahre alt, funktionierte aber immer zu meiner Zufriedenheit.

    Vor ca. 1 Jahr lies dann der Wasserdurchfluss deutlich nach, es tröpfelte nur noch der Kaffe aus der Maschine. Also habe ich sie mehrmals entkalkt und auch das Sieb gesäubert, dennoch war nach ganz kurzer Zeit (3-5 Tassen) wieder Feierabend mit ordentlich Durchfluss.

    Die Maschine habe ich dann einfach so stehen lassen, immer mit dem Ziel sie irgendwann mal auseinanderzunehmen und gründlich zu säubern.

    Heute ist es dann soweit gewesen, was ich aber entdeckte liessen mir die Haare zu Berge stehen. Ich habe die gesamte Brühgruppe rausgenommen und versucht auseinander zu nehmen. Dabei ist eine Imbussschraube gerissen, eine zweite für den Wasserzulauf zum Kessel ebenso. Die waren total verrostet und bei etwas größerem Druck machte es nur noch Knack.

    Lohnt es sich die Kesseleinheit (ich hoffe das heisst so) durch eine neue zu ersetzen? Falls ja, was kostet sowas und wo bekomme ich hierfür Ersatzteile? Ich habe schon die Suchfunktion bemüht, aber bei Espresso-XXL bin ich nicht fündig geworden. Oder kann ich die Einheit gar weiter benutzen, indem ich sorgfältig entkalke, die Dichtungen ersetze (wo gibt es die dann?) und die gerissenen Schrauben ausbohre und ersetze?

    Eigtl. würde ich die Maschine gerne behalten, da sie mir optisch gut gefällt und die - zugegeben wenigen Espressos - eigtl. gut gefallen haben.

    Anbei die Fotos.

    Gruß
    Rex

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. #2 Joe-die-Hyäne, 05.08.2007
    Joe-die-Hyäne

    Joe-die-Hyäne Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    15
    AW: Gaggio Paros - ist hier noch was zu retten?

    Hi Rex,
    wenn du es schaffst die Schraubenreste rauszubekommen, ohne die Gewinde zu beschädigen, sollte nach einer ordentlichen Reinigung u. Entkalkung mit neuen Dichtungen alles wieder funktionieren.

    Zum Entkalken würde ich Weinsäure (wegen Alu) nehmen, zum lösen der Schrauben den Brühkopf ordentlich aufheizen. Hätte vielleicht auch bei der Demontage geholfen.

    Gruß
    Ludger
     
  3. #3 Rex_Kramer, 05.08.2007
    Rex_Kramer

    Rex_Kramer Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggio Paros - ist hier noch was zu retten?

    Hallo Ludger,

    Danke für Deine Antwort.
    Wo bekomme ich denn die Dichtungen her?

    Hat jemand evtl. eine Explosionszeichnung der Gaggia Paros, evtl. sogar mit Artikelnummern für die Ersatzteile?

    Vielen Dank und Gruß
    Rex
     
  4. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    AW: Gaggio Paros - ist hier noch was zu retten?

    Die abgerissenen Schrauben kann man auf jeden Fall noch versuchen auszubohren. Dazu sollte man aber eine stabile Maschine besitzen damit der Bohrer nicht verläuft, den Bohrerdurchmesser gerade so gross wählen dass man nur die 'Seele' der Schraube ausbohrt. Wenn der Schraubenrest noch lang genug herausschaut, kann man mittels einer Gripzange aber noch einen weiteren Versuch des Herausdrehens wagen. Da die Teile eh entkalkt werden soll(t)en, kann man auch ohne schlechten Gewissens Kriechöl verwenden um die festgebackenen Reste zu lösen. Erwärmen wird hier wenig helfen, denn mit dem Kesselteil erwärmt und dehnt sich ja auch die Schraube mit aus.


    Gruss
    Stefan
     
  5. #5 Largomops, 05.08.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.603
    Zustimmungen:
    5.441
    AW: Gaggio Paros - ist hier noch was zu retten?

    WD-40
     
  6. #6 Joe-die-Hyäne, 05.08.2007
    Joe-die-Hyäne

    Joe-die-Hyäne Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    15
    AW: Gaggio Paros - ist hier noch was zu retten?

    Vielleicht hilft dir ja die Tebezeichnung Die Paros sollte ja ähnlich sein.
    Teile bekommst du beim nächsten Gaggia-Service oder zb bei espressoXXL
     
  7. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    494
    AW: Gaggio Paros - ist hier noch was zu retten?

    Hallo Rex,
    abgerissene Schrauben sind normal bei Gaggia Kesseln. Besser als das der Inbus nachgibt, dann muss man den Kopf absägen. Da das Problem immer in den Durchgangslöchern liegt, solltest du den Bolzen mit einer funktionierenden Zange rausgedreht bekommen. Er ist garantiert nicht im Messing festgegammelt. Das Oberteil solltest du planschleifen, Bandschleifer hilft, oder durch ein Neuteil von ca. 40€ ersetzen.
    Mehr Sorgen würde mir die Duschenplatte bereiten. Auf jeden Fall die Sechskante richtig säubern bevor du einen Schlüssel oder besser eine Nuss ansetzt.Sie sehen nicht mehr richtig dufte aus. Vor dem Lösen hilft oft ein kräftiger Schlag mit einem Hammer in Axialrichtung.
    Falls der Schlüssel doch durchrutscht, kannst du es mit einer etwas größeren Torxnuss versuchen. Einfach verstemmen.
    Sollte sich die Duschenplatte trotz gelöster Schrauben auch durch Klopfen und Hebeln nicht von der Stelle bewegen, kannst du in die 4 Löcher M5 Gewinde schneiden, am besten mit einem Sacklochbohrer oder einen normalen vorne stumpf schleifen An den Abdrückschrauben solltest du trotzdem noch auf den letzten 3-4 mm die Gewinde runterschleifen. Das dafür die Bohrungen sauber sein sollten, versteht sich. Dann über kreuz nach und nach abdrücken.
    Viel Erfolg
    Gruß
    Achmed
     
  8. #8 Bubikopf, 05.08.2007
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Gaggio Paros - ist hier noch was zu retten?

    Wg. der auszudrehenden Schrauben mal in einem Werkzeugfachgeschäft nach einem Schraubenausdreher fragen. Gibt es für alle möglichen Gewindegrößen und Du brauchst nur ganz klein vorbohren, hat bei mir bisher in Extremfällen immer geklappt.
    Gruss Roger
     
  9. #9 Rex_Kramer, 05.08.2007
    Rex_Kramer

    Rex_Kramer Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggio Paros - ist hier noch was zu retten?

    Hallo,

    die Duschenplatte muss also runter, nur wie genau mach ich das?

    Sind, außer den beiden Inbus-Schrauben, weiter Dinge zu tun? Das Teil
    läßt sich nicht lösen, ich hab schon kräftig mit dem Hammer mal geschlagen, da bewegt sich aber auch nix.

    Um mögliche Erklärungen zu vereinfachen, habe ich ein paar Punkte markiert.

    [​IMG]
     
  10. #10 PeterHH, 05.08.2007
    PeterHH

    PeterHH Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gaggio Paros - ist hier noch was zu retten?

    Der Fraß am Kesseloberteil würde mir keine Ruhe lassen und ich würde ein neues einbauen. Aber ich bin auf dem Gebiet absoluter Neuling und würde im Zweifel auf Achmed oder Roger hören.

    Im Neuzustand wird die Duschenplatte nur von den Inbusschrauben gehalten. Du kannst was in die Löcher stecken und raushebeln versuchen. Evtl. wird es einfacher, wenn Du vorher die Brühkopfdichtung rauspulst. Wenn Du Glück hast, brauchst Du nur eine Schraube reindrehen und die Dichtung daran rauszuziehen. Manchmal ist's aber auch schwieriger:

    Wechsel der Brühkopfdichtung an der Gaggia Classic Coffee - KaffeeWiki

    Nur Mut!

    Peter
     
  11. #11 Bubikopf, 06.08.2007
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Gaggio Paros - ist hier noch was zu retten?

    Zum Lösen der Duschplatte ist schon etwas Gewalt nötig, einige haben sie losgekantet indem sie einen Schraubendreher o.Ä. in eines der Löcher gesteckt und dann gehebelt haben, andere haben mit einem Stück Holz und einem Hammer gearbeitet, sie ist aber definitiv nur mit den beiden Inbusschrauben befestigt ( und ranzigem Kaffeefett ). Letztendlich hat es noch jeder los bekommen, Kaffeefett ist halt ein recht guter Klebstoff. Mit einer neuen Brühgruppendichtung bekommst Du das Kesseloberteil vielleicht dicht ( Dichtung O-Ring 167/ EPDM - GAGGIA Classic - Kessel G120018 3,86 EUR ), ein neues kostet inkl. Heizung auch nicht die Welt ( Espresso XXL B.Nr. G120026 kostet 34,76 EUR ).
    Gruss Roger
     
  12. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    3.475
    AW: Gaggio Paros - ist hier noch was zu retten?

    hallo,
    die duschplatte kannst du ggf. durch zuhilfenahme eines holzkeils loesen (mit einem hammer vorsichtig klopfen). vielleicht helfen dir meine bilder:

    gaggia_cc_restauration

    duschplatte etc. bekommst du nahc meinen erfahrungen am guenstigsten beim italiancoffeeshop vom ebayverkaeufer supercoffeeman. der versand aus italien ist idR unversichert, aber schon 3 tage nach der bestellung da!

    viel erfolg,
    lg blu

    ps ich suche noch ein steigrohr, falls deines ueber bleibt bitte um pm
     
  13. #13 Rex_Kramer, 06.08.2007
    Rex_Kramer

    Rex_Kramer Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggio Paros - ist hier noch was zu retten?

    Guten Morgen,

    ist es so, daß die Kesseleinheit der Paros aus Alu ist?

    Falls ja, würde ich mir ein aufwändige Restauration evtl. ersparen, da mir der gesundheitliche Aspekt schon wichtig ist. Da müsste dann möglicherweise eine Maschine mit Messingeinheit her.

    Gruß
    Rex
     
  14. #14 PeterHH, 06.08.2007
    PeterHH

    PeterHH Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gaggio Paros - ist hier noch was zu retten?

    Das Kesseloberteil ist aus Alu und das Unterteil ist verchromtes Messing.
     
  15. #15 Rex_Kramer, 06.08.2007
    Rex_Kramer

    Rex_Kramer Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggio Paros - ist hier noch was zu retten?

    Ich werde die Paros als Bastelobjekt nehmen und schauen wie weit ich komme.

    Gleichzeitig durchwühle ich aber bereits das Forum, da ich eine Zweikreismaschine bevorzugen würde (ich trinke auch gerne mal einen oder mehrere Capuccino)

    Dazu mache ich wohl einen neuen Thread auf.

    Gruß
    Rex
     
  16. #16 Rex_Kramer, 06.08.2007
    Rex_Kramer

    Rex_Kramer Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggio Paros - ist hier noch was zu retten?

    Guten Abend,

    scheinbar habe ich wohl noch Glück gehabt. Ich konnte die abgerissene Schraube aus dem Kesselunterteil noch per Zange rausdrehen.

    Die Duschenträgerplatte saß extrem fest, ich konnte sie erst rausbekommen, nachdem ich zwei Löcher aufgebohrt habe und mit Hilfe einer Schneidschraube hochgehebelt habe.

    Also kann ich das Unterteil weiterverwenden, das ist schon mal prima :)

    Gleich eine Frage dazu, kann ich das Unterteil zwecks Kalkentfernung über Nacht in Essig baden? Es ist ja aus Messing, das sollte ja keine Probleme machen. Aber an dem Unterteil sitzt noch ein Stutzen, ist der ebenso Essig-resistent?

    Die gerissene Schraube aus dem Oberteil habe ich sauber rausgebohrt, ich könnte den Stutzen also wieder fest anschrauben. Aber die Fraßstellen bereiten mir etwas Sorgen. Meint Ihr hier wäre ein neues Oberteil angebracht?

    Auf den Fotos ist zu erkennen, daß die 4 Löcher der Duschenträgerplatte völlig zusitzen. Frage und Vermutung: Dies ist der Grund, warum kein Kaffee mehr kam, richtig? Denn das ist ja der eigtl. Sinn der Übung. Was meint Ihr, auswechseln? (Es sind ja zwei 5 mm Bohrungen in der Platte)

    Anbei noch ein paar Fotos des jetzigen Standes:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  17. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    3.475
    AW: Gaggio Paros - ist hier noch was zu retten?

    hallo,
    na also - geht doch :p
    ich wuerde eine neue duschplatte kaufen. gibt es - wenn ich mich recht erinnere - auch aus messing. das boileroberteil wuerde ich ausprobieren und wenn dicht weiter verwenden.
    lg blu
     
  18. _k_os

    _k_os Gast

    AW: Gaggio Paros - ist hier noch was zu retten?

    Meine Gaggia Baby sah sogar schlimmer aus....

    Ich habe die Duschbrausenhalterplatte in Rheosol KMR (Kaffeemaschinenreinigergranulat) eingelegt, dann mit Zitronensäure nochmal entkalkt. Zum freipopeln der Löcher habe ich Pfeifenreiniger genommen (Lange Bürsten mit einem Durchmesser von ca. 0.3 mm).
    Gleiche Behandlung beim Kesselunterteil.
    Das Kesseloberteil habe ich lediglich entkalkt und die ziemlich angefressesne Dichtfläche angeschliffen. Neue Dichtung, neue Schrauben, neues Duschsieb -> Läuft

    Viel Erfolg beim Schrauben!
    LG,
    Klaas.
     
  19. #19 Rex_Kramer, 07.08.2007
    Rex_Kramer

    Rex_Kramer Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gaggio Paros - ist hier noch was zu retten?

    Hallo,

    ein paar Fragen stellen sich mir noch:

    1. Kann ich den etwas aufgebohrten Duschenplattenträger nach gründlicher Reinigung weiterverwenden oder besser ersetzen? (zwei Löcher sind auf 5 mm aufgebohrt)

    2. Kann ich das Kesseloberteil trotz Fraß (siehe Fotos) weiterverwenden oder besser ersetzen?

    3. Kann ich das Unterteil in Essig baden (Sorge macht mir da der Stutzen)?


    Gruß
    Rex
     
  20. TJK

    TJK Gast

    AW: Gaggio Paros - ist hier noch was zu retten?

    Hallo Rex,

    das Teil war bei mir auch bombenfest, da half nur hebeln.
    Dann habe ich mir die Duschplatte aus Messing von espressoXXL gekauft und vor allem eine neue Dichtung, nun nachdem ich diesen Quatsch mit dem Rückspülen nicht mache schraube ich das Teil alle paar Wochen weg und reinige es dann per Hand. So klebt es nie zusammen und in einer Viertelstunde ist das alles erledigt.
    Also keine Angst wenn du kräftig hinlangen mußt.
    Sehe gerade du bist schon einen Schritt weiter. Das Oberteil und die O-Ring Dichtung würde ich neu kaufen, ebenso die Duschplatte.
    Laß bitte den Essig weg, das Unterteil besteht aus Alu, nur innen ist Messing.
     
Thema:

Gaggio Paros - ist hier noch was zu retten?

Die Seite wird geladen...

Gaggio Paros - ist hier noch was zu retten? - Ähnliche Themen

  1. Procon-Rotationspumpe retten!?

    Procon-Rotationspumpe retten!?: Meine Procon hat motorseitig aus dem kleinen Loch getröpfelt, und ein Versuch, die originale Abdichtung wieder zu einer solchen zu machen, hat...
  2. Gaggia MDF Getriebe defekt? (in Gaggia Paros)

    Gaggia MDF Getriebe defekt? (in Gaggia Paros): Guten Tag Community, ich habe kürzlich eine Gaggia paros erstanden. Nun habe ich einige Espressi damit produzieren können. Jedoch fuhr sich die...
  3. Ist der Kessel noch zu retten ?

    Ist der Kessel noch zu retten ?: Hallo ! Ich bin Ralph und neu hier in diesem Forum. Ich habe eine Isomac Millenium, die bei mir noch Vapore Continuo heißt. Ich habe 2 Probleme:...
  4. [Erledigt] Verschenke Ersatzteile Gaggia Paros (Mahlwerk, Wasserbehälter)

    Verschenke Ersatzteile Gaggia Paros (Mahlwerk, Wasserbehälter): Liebes Kaffeenetz, von einer geschlachteten Gaggia Paros liegt hier noch das komplette (Kegel-) Mahlwerk und der Wasserbehälter rum. Beides würde...
  5. Gaggia Paros: welcher Schlauch

    Gaggia Paros: welcher Schlauch: Hallo zusammen, Habe eine alte Paros geschenkt bekommen (1997?) und möchte den Wasserschlauch (1997? :) ) wechseln. Also den Schlauch, der in den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden