Gas beheizter Trommelröster im Selbstbau

Diskutiere Gas beheizter Trommelröster im Selbstbau im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo! Nachdem ich schon zwei keinere Röster gebaut habe (Ofenrohr, Heissluft-Trommelröster) wollte ich mal einen etwas größeren Röster bauen,...

  1. kilbi

    kilbi Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    Hallo!

    Nachdem ich schon zwei keinere Röster gebaut habe (Ofenrohr, Heissluft-Trommelröster) wollte ich mal einen etwas größeren Röster bauen, der mehr als 1kg Bohnen rösten kann.

    Genügend große Trommeln etc. findet man leicht im Baummarkt, doch die Heizung der Trommel stellte sich als etwas schwieriger heraus. Ein 4.5kW Heizstrahler konnte die Bohnen nur leicht anwärmen. Die meiste Leistung ging hierbei verloren.
    Wenn man den Heizstrahler jedoch auseinander baut kann man Druckminderer, Regulierventil und Gasdüse leicht in einen "Brennstab" umwandeln (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen strahlenden), der ein wenig an einen umgebauten Gasgrill erinnert.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]



    Dieser überträgt die Leistung direkt auf die Trommel, i.a.W. die Trommel wird durch Flammen beheizt.

    [​IMG]

    Bisher haben wir nur 500g Mengen an Bohnen geröstet. Die Trommelkapazität reicht allerdings locker für 3kg oder evtl. auch mehr. Die Heizleistung sollte auch problemlos ausreichen.
    Das ganze raucht natürlich irgendwann ganz ordentlich und muss deshalb im Freien geschehen. (Natürlich auch wegen der Gasheizung).

    Hier ein Bild vom ersten Versuch 500g Peru shb Bio (von Fausto) zu rösten.

    [​IMG]

    Die Bohnen sind sehr einheitlich geröstet.
    Morgen werden größere Chargen ausprobiert. Bilder folgen...
     
  2. Dries

    Dries Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gas beheizter Trommelröster im Selbstbau

    Macht mir immer Spaß zu sehen was man sich so einfallen lassen kann um Kaffee zu rösten. Klasse!
    Gerne! Einige Details wurden mir interessieren;
    z.B. wie/wo nimmst du den Bohne raus,
    und wie werden die umgerührt im Trommel?

    Groet, Dries
     
  3. #3 ComKaff, 01.10.2010
    ComKaff

    ComKaff Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    128
    AW: Gas beheizter Trommelröster im Selbstbau

    Glückwunsch, Deine Projekte zeigen Schlichtheit und Schnörkellosigkeit, die zum Erfolg führt.
     
  4. #4 Kakaobär, 01.10.2010
    Kakaobär

    Kakaobär Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    2
    AW: Gas beheizter Trommelröster im Selbstbau

    Ja wie cool ist das denn? Wenn Du die Trommel seitlich perforierst und außen einen dicken Ventilator aufstellst, hast Du auch einen Lüfter. Auf der anderen Seite sollte nur ein kleineres Loch Zuluft ermöglichen. Allerdings bleibt auf Dauer der Häutchenflug sicherlich lösenswert. Ein tolles Projekt!

    Ist der Schnitt hinter dem Druckminderer erforderlich, um das richtige Sauerstoff/Gasgemisch zu erhalten? Hast Du die Länge des Schnitts anpassen müssen? Und wofür dient am Gasventil diese Verbindung zum Kupferrohr? Sofern das Gas erst "offen" durch die Luft transportiert wird, ist die Konstruktion ja echt abenteuerlich. Eine TÜV-Abnahme erhältst Du dafür aber nicht ;-)

    Der Kaffee sieht gut geröstet aus! Wie schmeckte er?
     
  5. kilbi

    kilbi Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    AW: Gas beheizter Trommelröster im Selbstbau

    Hallo Kakaobär!
    Danke für das Lob. Der Kaffee schmeckt sehr gut. Hätte ich mit den anderen Röstern nicht besser geschafft. Die ganze Anlage quietscht ein wenig, weshalb man ab und zu anhalten muss, um nach den cracks zu horchen. Das geht aber ganz gut.
    Ja, Häutchenflug, bzw. das Fehlen desselben ist noch ein Problem. Momentan bleibt alles in der Trommel.
    Zum Schnitt des Kupferrohrs: das ist eine typische Lösung, wie man sie im Baumarkt bei vielen Gasgrills findet. Oft haben die allerdings noch ein Sieb/Netz darübergespannt, damit kein Schmutz in den "Brennstab" kommt.
    Aber selbst im Heizstrahler, aus dem wir den Brenner konstruiert haben, musste der Gasstrahl eine Strecke von mehreren Zentimetern, sozusagen "im freien Flug" zurücklegen. Da der Strahl einen sehr kleinen Durchmesser hat und über einige Zentimeter sich wenig mit der umgebenden Luft mischt, ist das aber kein Problem. Den TÜV bekommen natürlich trotzdem nicht. Gefährlich ist das ganze aber auch nicht. Naja, man kann sich natürlich an der Trommel ziemlich leicht die Finger verbrennen... ;-)

    Aber heute haben wir 2kg Monsooned Malabar in einem Durchgang geröstet. So sieht das Ergebnis nachher aus:

    [​IMG]
    Die Europalette ist nur zum Größenvergleich mit abgebildet.

    [​IMG]
    Und so sehen die Bohnen aus. Leider wieder nur mit der schrottigen Handykamera fotografiert. Die Ecke links unten, die ziemlich verbrannt aussieht, ist nur schlecht ausgeleuchtet. Ehrlich... ;-)
     
  6. kilbi

    kilbi Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    AW: Gas beheizter Trommelröster im Selbstbau

    Hallo Dries,

    guter Punkt. Da hätte ich wirklich noch ein paar Bilder zeigen sollen. Das wird nachgeliefert. Aber schon mal per Text: Die Trommel hat einen Deckel, denn sie war mal ein Eimer. Dieser Deckel ist per Stellschraube an der Achse fixiert. In der Trommel sind Winkelbleche angenietet, jeweils nach 180°, so dass die Bohnen gut durchmischt werden.
    2kg haben wir, wie gesagt, schon geröstet. Der Brenner hat aber noch Leistungskapazitäten übrig und in die Trommel passen locker 4kg Bohnen, ohne dass man mit dem Mischen Probleme bekommt.
    Das werden natürlich immer teurere Experimente und man kommt vor lauter Kaffeetrinken kaum mehr zum Arbeiten....:lol:
     
  7. NIH

    NIH Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gas beheizter Trommelröster im Selbstbau

    Ich war dabei, dass Ding ist grandios. Die Windanfälligkeit lässt sich sicher noch beheben. Ansonsten ein Jedermann-Modell mit nem Gesamtpreis von deutlich unter 100 Euro inklusive Gasflasche (bitte berichtigen kilbi, falls ich da was vergessen habe).
    Zum Thema Häutchen und Zu-/Abluft bin ich mir allerdings noch nicht ganz sicher ob nicht bei steigenden Chargengrößen (2 kg bis jetzt) eine Lösung für die bis jetzt noch verschlossene Trommel her muss. Hat jemand von Euch Erfahrung damit gemacht?
    Wir werdens testen...Danke für die Kommentare!
     
  8. 500

    500 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gas beheizter Trommelröster im Selbstbau

    Endlich mal jemand der sich an den Selbstbau eines Gasbrenners für Röster getraut hat.
    Hab gleich angefangen auch zu experimentieren und auch schon gemerkt wo die Problematik liegt.
    ..Gelbe Flamme, zu kalt und rußt.. das optimale ist die hellblaue fast unsichtbare Flamme.. und das über die ganze Länge...
    Try und Error denke ich mal...., die Größe der Ausströmlöcher und die Größe der Luftzumischung... Aber wenn ich das mal heraushabe, dann kann man da einen richtigen guten und auch sicheren Brenner für kleine Trommelröster bauen.
     
  9. NIH

    NIH Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gas beheizter Trommelröster im Selbstbau

    Hallo 500, das mit der Proportion ist sicherlich fürs richtige Gas-Luft-Gemisch wichtig. Die Flammen in unserem Modell sind nur auf kleinster Stufe gelb. Ab 1/4 offenem Ventil (und ohne Wind) brennen sie dann sehr sauber und blau bis kaum sichtbar. Die Flammen sind dann aber auch vedammt heiß und hätten die ersten 500g Bohnen im Test sofort verkohlt. Die Proportionen (Brennerrohr und Lochgrößen) haben wir von den gängigen Gasgrillen im Baumarkt abgeschaut. Hat wie gesagt prima geklappt...:cool:
     
  10. 500

    500 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gas beheizter Trommelröster im Selbstbau

    ...ok dann muss ich mal in Baumarkt... bisher hab ich das richtige Verhältnis mit probieren noch nicht wirklich herausgefunden. An den ersten Löchern brennt die Flamme total niedrig dafür schön blau und im letzten Drittel der Reihe gelb, dafür 3mal so hoch....

    Welchen Lochdurchmesser hast du denn genommen als Auslaßbohrung?
     
  11. kilbi

    kilbi Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    AW: Gas beheizter Trommelröster im Selbstbau

    Hallo 500!

    Gebohrt haben wir gar nicht. Die Löcher wurden einfach mit 'nem Nagel in das Kupferrohr gehämmert. Ich würde sagen, dass die etwa einen Durchmesser von 1mm haben. Was meinst Du NIH?
     
  12. NIH

    NIH Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gas beheizter Trommelröster im Selbstbau

    kurzer Nachtrag noch für 500 und andere motivierte Bastler, die Löcher im Brennerrohr dürften ca 0,8 bis 1,0 mm Durchmesser haben (so wie kilbi beschrieb) allerdings kommt es hierbei entscheidend auf die Düsenöffnung an. Fällt mir schwer die auszumessen, vielleicht 0,4-0,5 mm. Die Düse gibt es in unserer Region derzeit im Hornbach für 19,95 Euro. Eingebaut in einen Gasheizstrahler aber nur mit einer Überwurfmutter befestigt, also im Handumdrehen montagefertig für den Eigenbau. Gruß NIH
     
  13. 500

    500 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gas beheizter Trommelröster im Selbstbau

    Dank an euch beide für die Inspiration

    habe heute mal etwas getüftet und hab diesen Brenner hier gebaut.
    Die Gasmenge von dem Baumarkt-Heizstrahler hat leider nicht gereicht. Gehe jetzt mit 4bar Gasdruck und einem Düsendurchmesser von 1mm in meinen Brenner.
    Die Auslasslöcher in den Rohren sind nun 2,5mm.

    Die Heizleistung ist gigantisch.. man merkt es auch am Gasverbrauch....aber soll ja mal einen richtig großen Röster befeuern...
    hier ein paar Bilder.
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  14. NIH

    NIH Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gas beheizter Trommelröster im Selbstbau

    Sauber! Ist die für deinen BigRoast oder für einen noch größeren Nachfolger?
     
  15. kilbi

    kilbi Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    AW: Gas beheizter Trommelröster im Selbstbau

    WOW 500, dass sieht super aus! Glückwunsch zum Gasbrenner!

    Du nimmst aber auch Butan, nehme ich an?!
    Die 4bar, sind die empirisch oder irgendwie "ausgerechnet"? Hättest Du vielleicht noch ein Bild vom Gaseinlass, bzw. von der Stelle, wo das Gas mit der Luft gemischt wird?

    Tolles Ding.... Gefällt mir wirklich gut.
     
  16. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.303
    Zustimmungen:
    651
    AW: Gas beheizter Trommelröster im Selbstbau

    @500 GENIAL!!!
    Du bist schon ein kleiner Held, das weißt doch auch, oder? :-D

    Meinst du dass es möglich wäre, diese Konstruktion beliebig zu skalieren, so dass Heizleistungen von 8-50W/1cm² möglich wären?
     
  17. 500

    500 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gas beheizter Trommelröster im Selbstbau

    danke für die Blumen

    ....8-50W/1cm²...solche Fragen darfst mir ned stellen... weißt ja bin eher der Macher als der Theoretiker....

    aber generell geht das bestimmt, es muss immer das Luft/Gas-Verhältnis die Menge die aus den Löchlein kommen stimmen, dann ist es egal wie groß oder klein die Löchlein sind und wie viele. Die Heizfläche ist beliebig verkleier/vergrößerbar.
    Baue jetzt auch noch einen größern mit 6 Stäben.
     
  18. #18 Joe-die-Hyäne, 15.10.2010
    Joe-die-Hyäne

    Joe-die-Hyäne Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    15
    AW: Gas beheizter Trommelröster im Selbstbau

    500kg?

    War Emmerich so inspirierend oder hast du deine Brenner wo anders abgeschaut? Sehen sehr gut aus.
    Gruß
    Ludger
     
  19. 500

    500 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gas beheizter Trommelröster im Selbstbau

    ... @ Ludger...

    klar war Emmericher-Oberliga inspirierend für mich..LACH... und die haben ja auch mal klein angefangen...

    was sind denn die 500kg für eine Anspielung (etwa auf die Rohkaffeevorräte? oder das Gewicht des nächsten Rösters?)

    gruß
    Hubie
     
  20. #20 Joe-die-Hyäne, 15.10.2010
    Joe-die-Hyäne

    Joe-die-Hyäne Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    15
    AW: Gas beheizter Trommelröster im Selbstbau

    Da du doch nicht kleckerst, dachte ich natürlich an Röstvolumen... aber das sind doch wohl ne ganze Menge Holz ;)
    Gruß
    Ludger


    sowas in etwa:
    [​IMG]
     
Thema:

Gas beheizter Trommelröster im Selbstbau

Die Seite wird geladen...

Gas beheizter Trommelröster im Selbstbau - Ähnliche Themen

  1. Suche zweikreisige Doppelsiebträgermaschine mit Gasbetrieb für Dauereinsatz

    Suche zweikreisige Doppelsiebträgermaschine mit Gasbetrieb für Dauereinsatz: Hallo in die Runde, ich bin Neu hier, danke für die Aufnahme. Ich bin auf der Suche nach einer zweikreisigen Doppelsiebträgermaschine mit...
  2. Kleine Gasbetriebene Siebträgermaschiene?

    Kleine Gasbetriebene Siebträgermaschiene?: Hallo ihr Lieben, Ich mache Ende des Jahre mit meiner Partnerin eine Segelweltreise. Unterwegs wollen wir natürlich nicht auf guten Cappucino...
  3. [Verkaufe] Trommelröster ähnlich zum Tiny Roaster

    Trommelröster ähnlich zum Tiny Roaster: Preis 150€ großes VHB ohne Gasbrenner und Thermometer Standort Bremen, nur hier, kein Ebay So wie der hier: [MEDIA] Bilder Folgen
  4. Gasbetriebene Hebelmaschine - Gas Pressostat

    Gasbetriebene Hebelmaschine - Gas Pressostat: Hallo zusammen Auf meiner gasbetriebener Maschine (ähnlich Fracino Retro FCL1) wird der Boilerdruck durch diseses GICAR Gaspressostat gesteuert...
  5. Konische Mühle Eigenbau

    Konische Mühle Eigenbau: Hallo Zusammen, Zum Thema Selbstbau einer konischen Mühle gibt es ja so einige Threads hier im Netz, trotzdem würde ich euch gerne mein eigenes...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden