Gasbetrieben und Netzunabhängig

Diskutiere Gasbetrieben und Netzunabhängig im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich plane ein rollendes Café in einem alten Zirkuswagen zu eröffnen, um damit Straßenfeste, Festivals, Flohmärkte, Oldtimertreffen und...

  1. #1 der-chicken, 23.01.2009
    der-chicken

    der-chicken Gast

    Hallo,

    ich plane ein rollendes Café in einem alten Zirkuswagen zu eröffnen, um damit Straßenfeste, Festivals, Flohmärkte, Oldtimertreffen und andere Themenmärkte zu besuchen. Meine Vorstellung ist, dass ich gerne Netzunabhängig arbeiten können will, andererseits aber auch dem Ansturm gewachsen sein möchte. Insofern meine Frage:

    Gibt es bereits Erfahrungen mit netzunabhängigen Modellen? Welche Modelle mit Gasbetrieb sind zum derzeitigen Stand in Deutschland zugelassen (Einzelgutachten ist sau-teuer). Wo gibt es Probleme, wenn man das Wasser in Tanks bevorratet und mittels Pumpen Druck aufbaut - wie sind sie zu lösen.

    Und noch knonreter: Derzeit habe ich eine Faema E 91 Diplomat, dreigruppig, an der Hand, die auch für den Gasbetrieb vorgesehen ist. Anderenfalls ist sie mit Kraftstrom zu betreiben, wobei der Stromanschluss, Kraftstrom, für die Steuerung trotzdem erforderlich ist. Ist dieses Modell für den Gasbetrieb in Deutschland zugelassen? Wie könnte ich z.B. dieses Modell schalten, so dass ich optional mit Kraftstrom oder aber mit Gas in Verbindung mit spannungsgewandeltem 220V-Strom aus der 12V-Batterie arbeiten kann?

    Ihr merkt schon, ich bin Anfänger, schaue aber auch schon seit einiger Zeit in Eurem Forum und auch anderswo und stelle fest, dass konkrete Tipps für Gasbetrieb selten und zumeist alt sind.

    Mit besten Grüssen

    Chicken aus Kassel
     
  2. #2 gunnar0815, 24.01.2009
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig

    Eine R-Pumpe zieht aber auch schon eine Menge Strom. (350W oder so)
    Vielleicht wäre eine Handhebel-Maschine besser geeignet. Dann brauchst du nur Festwasser oder eine kleine Pumpe (12 V) zur Kesselfüllung.
    Die Mühlen wirst du aber ohne Strom nicht betreiben können.
    Such hier auch mal gab es schon einiges dazu.
    Gunnar
     
  3. #3 meister eder, 24.01.2009
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig

    hi,
    du könntest dir eine alte gasbetrieben handhebelmaschine hinstellen, bei der bräuchtest du nur eine externe pumpe für die kesselfüllung. ältere modelle haben nichtmal eine elektronik für die kesselfüllung, dh., du müsstest das mit einem hebelchen und dem sichtglas selbst regeln. es gibt mW auch tanksysteme, bei denen eine kleine pumpe einen druckdichten tank "aufbläst", sodass ständig druck verfügbar ist, ohne dass die pumpe dauernd laufen muss. von zulassungen hab ich leider gar keine ahnung, meine maschine würde man wohl sofort aus dem verkehr ziehen :lol:.
    hast du dich mal beim schira in der holländischen umgesehen, wie der die kleinen espressomobile ausgestattet hat? hatte leider noch nie die zeit, mal in den laden rein zu gehen...
    gruß, max
    ps: grüß mir die heimat :). wenn das teil fertig ist, komm ich mal schauen...
    oh, gunnar war schneller
     
  4. Sanug

    Sanug Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    2.142
    Zustimmungen:
    31
    AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig

    Hmmm, ich bin da ja auch kein Experte, aber braucht man auch dann eine extra Zulassung, wenn men einen Gasbrenner unter freiem Himmel betreiben will? Für geschlossene Räume gelten ja sehr strenge Vorschriften wegen Zu- und Abluft, aber draußen...?
     
  5. edzard

    edzard Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig

    von Wega gibts die gasbetriebene Handhebel auch in neu.
     
  6. punch

    punch Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    70
    AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig

    Wie wäre es mit einer schönen Faema E61, die kannst du sowohl mit Strom als auch mit Gas betreiben...aber um einen kleinen, leisen Stromerzeuger kommst du wohl nicht rum. Viel Erfolg
     
  7. #7 gunnar0815, 24.01.2009
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig

    Eine Zweigruppige Handhebel Wega auf Gas wäre wohl am besten. Dazu noch ein paar Mühlen eine kleinen Generator und ein Wassertank mit Pumpe.
    Ich glaube man braucht nicht bei jedem gasbetriebenen Gerät eine Zulassung. Z. B. für einen Gasherd zu Hause auf jeden Fall nicht. Weiß aber nicht wie das im Gewerbe aussieht.
    Gunnar
     
  8. #8 drosche, 24.01.2009
    drosche

    drosche Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig

    wie ich gehört habe ist der gasbetrieb für espressomaschinen in deutschland verboten.
    das sagte mir ein italienische händler aus berlin.
    der schwachsinn daran ist das in der küche der herd mit gas betrieben.
    genauso diese wasserwannen die man aus italien kennt wo die tassen vorgewärmt werden sind ebenso verboten.

    drosche
     
  9. Sanug

    Sanug Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    2.142
    Zustimmungen:
    31
    AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig

    Nochmal: die Maschine soll unter freiem Himmel betrieben werden! Das Verbot gasbetriebener Kaffeemaschinen hat meines Wissens nach mit dem fehlenden Kaminanschluss und der Belüftung in geschlossenen Räumen zu tun. Bitte erkundige dich aber mal.
     
  10. punch

    punch Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    70
    AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig

    m.W. ist der Betrieb von Maschinen auch nicht generell verboten, der Schornsteinfeger muss nur sein ok geben (Zu- und Abluft muss sichergestellt sein, war bei unserem Gasherd auch der Fall!)
     
  11. #11 Alitalia, 24.01.2009
    Alitalia

    Alitalia Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2008
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    9
    AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig

    Hallo,

    die Idee mit dem Zirkuswagen ist toll, wäre sehr schade wenn das an dieser albernen Vorschrift scheitern würde.

    Ich hatte vor Jahren, als ich Mal von Arbeitslosigkeit bedroht war, den Plan, eine Kaffeebar auf einem vierrädrigen Fahrrad zu konstruieren. Ich wollte damit in Berliner Parks und an der Schlange am Reichstag das Kaffeepublikum (und mich) beglücken.

    Ich habe mich noch in der Planungsphase mit den Bezirksämtern in Verbindung gesetzt, und die hatten natürlich alle möglichen Vorbehalte (Müll, Dach, Bezirksgrenzen, von der Hygiene ganz zu schweigen), aber dass solche gasbetriebenen Handhebelmaschinen in Deutschland verboten sind, hat mir keiner erzählt. Das war allerdings auch 2002, das kann sich natürlich geändert haben.

    Grüße

    Jens
     
  12. #12 der-chicken, 25.01.2009
    der-chicken

    der-chicken Gast

    AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig

    Danke erstmal für die Antworten.

    Bei Schira war ich mal, der hat kleine Maschinen für den deutschen Markt prüfen lassen. In Berlin habe ich mal mit einem Dreirad-Espresso-Menschen gesprochen, der hatte sich gegen Schira entschieden (zu teuer) und das selber gemacht und auch seine Maschine selbst genehmigen lassen: In der Uni Freiberg für über 2000 Euro! Bislang gehe ich davon aus, dass ich eine Prüfung benötige, zumal ich die Maschine ja auch in einem Raum nutzen werde, wenngleich es sich um eine ehemalige Losbude handelt, bei der ich bei entsprechendem Wetter die eine Seite vollständig aufklappe.

    Haben denn die Faema's eine deutsche Zulassung für das Gas oder haben die Italiener einfach nur die Anschlüsse dran gelassen bei der Produktion, um nicht eine Extrawurst für Deutschland machen zu müssen? Und wie anfällig sind die in Bezug auf die fahrtbedingten Erschütterungen? Muss ich befürchten, dass teure Bauteile wie kaputt gehen könnten? Bringt ja nix, wenn die Maschine nach 5000km durchgeschüttelt ist.

    Danke im VOraus für weitere Infos. Und da es das offensichtlich noch nicht gibt rege ich mal eine Liste an für gasbetriebene Maschinen mit deutscher Zulassung!

    Gruss, CHicken

    Gruss, Chicken
     
  13. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    430
    AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig

    Das Gerüttel in einem wahrscheinlich nicht luftgefederten Zirkuswagen würde ich wirklich ernst nehmen. Ich weiss nur zufällig, dass die Ausfälle der Kücheneinrichtungen in Eisenbahnwaggons z.T. enorm sind, obwohl die extra schwingungsresistent gebaut sind und ja nur auf relativ sehr gut gewarteten Hauptstrecken in sehr gut gefederten Waggons unterwegs sind.

    Die Maschine sollte auf jeden Fall schwingungsgedämpft montiert sein, am besten getrennt von der ebenfalls schwingungsgedämpft montierten Pumpe, und dann muss sie leicht mit einer Wasserwaage auf jedem Standplatz wieder justiert werden können, sonst läuft dir der Kaffee ungleich aus den Ausläufen. Wenn der Standplatz nicht eben genug ist, können dir auch die Tasse der Schwerkraft folgen und durch die Gegend wandern!

    Oder du hast zumindest diese verstellbaren Ausläufe mit der Schraube und eine kleine Wasserwaage an Bord, um die Ausläufe zu justieren.
     
  14. punch

    punch Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    70
    AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig

    Wieviel kw schafft den so ein mobiler Stromerzeuger? uU kannst du den ganzen Ärger mit dem Gasbetrieb ersparen. Unabhängig davon, es gibt doch auch mobile Dönerbuden, die heizen doch auch mit Gas. Kann mir nicht vostellen das die alle solche Probleme mit der Abnahme haben?!
     
  15. #15 caffe e ricambio, 26.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.2014
    caffe e ricambio

    caffe e ricambio Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2008
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    153
    AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig

    wir rüsten seit 6 jahren wega espressomaschinen mit gasbrennern (erdgas oder propangas) aus. die eu und das ce zeichen sind zwar toll, aber der dvgw fordert trotz zulassung nach ce, für gasbetriebene espressomaschinen einzelprüfungen oder eine deutsche baumusterzulassung. bei unseren wega maschinen liegen die kosten (je nach laune des geschäftsführers des prüfinstitutes) zwischen 600-800 euro. (Nachtrag 31.07.2010: Unsere Wega Espressomaschinen haben mittlerweile eine Baumusterzulassung und müssen nicht mehr einzeln geprüft werden. www.cafric.de) und hier ist mal alles aktuell zusammengefasst: http://www.kaffee-netz.de/marktplat...a-espressomaschinen-mobil-oder-station-r.html
    naklar gibt es ne menge maschinen die ihren weg nach deutschland mit gasbrenner gefunden haben, ob man die nun betreibt oder nicht bleibt wohl jedem selbst überlassen, aber im schlimmsten fall macht einem wohl die gwerbeaufsicht oder die marktleitung evtl. nen strich durch die rechnung.
    ansonsten stimmt es schon, dass du mit einer hebelmaschine und membrantanks komplett ohne strom auskommst, ausser die mühle, aber das geht immer mit nem auto- oder solarakku über nen wandler. wir haben damit mittlerweile alles vom lastenfahrrad bis zur ape ausgestattet.
    was die wackelproblematrik betrifft, also bei unseren kunden lösen sich hin und wieder verkleidungsschrauben, aber funktionsausfälle gabs nicht.

    buon caffe a tutti

    caffe e ricambio
    Prenzlauer Allee 22
    10405 Berlin Prenzlauer Berg
    030-47080797
    www.cafric.de
     
  16. panki

    panki Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2008
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig

    dann wäre noch das gebrauchte Geschirr zu hygenisieren...

    Keine Ahnung wie die Café Senza Licenza das mittlerweile machen. Hab bestimmt schon seit 15 Jahren keinen Kontakt mehr dahin, aber damals waren es Wannen mit Heißwasser zumeist im Freien aufgestellt.
     
  17. #17 malik, 09.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2009
    malik

    malik Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2009
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig


    Hallo, was für eine Pumpe muss den für so ein vorhaben (espressomaschine im Fahrzeug jedoch ohne Handhebel) zwischen einen Wassertank und eine espressomaschine angeschlossen werden ?
     
  18. #18 Abu Kicher, 11.08.2009
    Abu Kicher

    Abu Kicher Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    10
    AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig

    Um das Thema abzurunden:

    Für solche professionellen Einsätze sind die Honda Generatoren EU 10i (max. 1000W) und EU 20i (max. 2kw) zu empfehlen.

    Alles darunter (v.a. Baumarkt oder "Kipor"-ebay Geräte) sind nicht wirklich für Dauerbetrieb ausgelegt. Zudem haben die Honda Geräte eine Leerlaufschaltung, was vor allem für die Geräuschentwicklung vorteilhaft ist. Trotzdem sollte man das Ding per Verlängerungsklabel möglichst 20m entfernt ins Gebüsch stellen, ansonsten wird es eher unentspannt...
     
  19. malik

    malik Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2009
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig

    interessante frage
     
  20. CORTO

    CORTO Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    5
    AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig

    Hallo

    hast Du schon mal auf Apeccino ? die mobile prosecco & espresso bar ? Wir sind das Original oder auf Kaffeemafia
    geschaut?
    Die machen so was - und falls Du denen keine Konkurrenz machst, kannst Du dich
    ja mal kurschliessen. Vielleicht bieten Sie dir sogar an franchising an.

    Ansonsten wäre für mich eine Gasbetriebene Handhebelmaschine auch logisch, habe aber keine Erfahrung damit. Ich weiss nur, dass sie hohe Ansprüche an den Barista stellen.

    Früher soll es in Italien sehr viele solche Maschinen gegeben haben, vermutlch war der Strom sehr teuer. Eine Oldtimer Kaffemschine im Oldtimer Fahrzeug würde doch passen.

    Apropos Gasbetriebene Kaffemaschinen. Weiss ein Boardie vielleicht wie diese geregelt werden? Kann mit nicht vorstellen, dass die Dauerfeuer haben - wird die Flamme via Pressostat geregelt ??

    Na auf jeden Fall viel Glück und melde Dich wenn es soweit ist.

    Grüsse Corto
     
Thema:

Gasbetrieben und Netzunabhängig

Die Seite wird geladen...

Gasbetrieben und Netzunabhängig - Ähnliche Themen

  1. Suche zweikreisige Doppelsiebträgermaschine mit Gasbetrieb für Dauereinsatz

    Suche zweikreisige Doppelsiebträgermaschine mit Gasbetrieb für Dauereinsatz: Hallo in die Runde, ich bin Neu hier, danke für die Aufnahme. Ich bin auf der Suche nach einer zweikreisigen Doppelsiebträgermaschine mit...
  2. Kleine Gasbetriebene Siebträgermaschiene?

    Kleine Gasbetriebene Siebträgermaschiene?: Hallo ihr Lieben, Ich mache Ende des Jahre mit meiner Partnerin eine Segelweltreise. Unterwegs wollen wir natürlich nicht auf guten Cappucino...
  3. Gasbetriebene Hebelmaschine - Gas Pressostat

    Gasbetriebene Hebelmaschine - Gas Pressostat: Hallo zusammen Auf meiner gasbetriebener Maschine (ähnlich Fracino Retro FCL1) wird der Boilerdruck durch diseses GICAR Gaspressostat gesteuert...
  4. [Maschinen] Suche gasbetriebenen Handhebler

    Suche gasbetriebenen Handhebler: Ich hab ein Aurora Brugnetti im Einsatz und suche einen gasbetriebenen Handhebler für Familienfeiern im Freien. Hat jemand sowas im Verkauf?
  5. Umbau einer Billigmaschine zum Gasbetriebenen Campingsiebträger

    Umbau einer Billigmaschine zum Gasbetriebenen Campingsiebträger: Espresso unterwegs ist möglich, aber entweder schmeckt er schrecklich, die Gerätschaften sind riesig oder extrem teuer. Dem werde ich mal ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden