Gasbetrieben und Netzunabhängig

Diskutiere Gasbetrieben und Netzunabhängig im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig Apropos Gasbetriebene Kaffemaschinen. Weiss ein Boardie vielleicht wie diese geregelt werden? Kann mit nicht...

  1. #21 Dolomiti, 25.09.2009
    Dolomiti

    Dolomiti Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    3
    AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig

    Es gibt einen Regler, der über eine Membran den Gasfluss regelt:

    [​IMG]

    Jürgen
     
  2. CORTO

    CORTO Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    5
    AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig

    Hallo

    Schau doch mal auf Apeccino ? die mobile prosecco & espresso bar ? Wir sind das Original oder Kaffeemafia

    Die haben so was schon realisiert. Vom der dreirädrigen APE via Fiat 2300 aus den frühen 60-ern
    ( passt gut zur Faema E-61 ) bis hin zum Porsche – alles vorhanden.
    Falls du keine Konkurenz sein wirst/sein willst kannst Du dich ja mal kurzschliessen.
    Vielleicht ist eine Zusammenarbeit / Franchising möglich und Du musst nicht alles neu erfinden.

    Ansonsten denke ich auch an eine gasbetriebene Handhebelmaschine. Die gabs früher in Italien zuhauf – damals muss dort der Strom sehr teuer gewesen sein. Hab mir sagen lassen dass die ganz ohne Strom auskommen. Für die Mühle etc. Brauchst Du natürlich trotzdem Strom aber nicht so viel wie bei einer Heizung für eine 2 oder 3 gruppige Kaffeemaschine ( eine normale Steckdose reicht da nicht mehr – vom Zigarettenanzünder ganz zu schweigen )

    Apropos gasbetriebene Espressomaschine - welcher Boardie kennt sich denn damit aus?
    Mich würde mal interessieren wie die geregelt werden/wurden Die Grösse der Flammen muss ja auch an die Wassertemperatur bezw. an den Kesseldruck angepasst werden oder ?

    Viel Glück und Erfolg
    CORTO
     
  3. #23 Gandalf2904, 25.09.2009
    Gandalf2904

    Gandalf2904 Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig

    Sag mal,
    was machst denn hier für einen "Aufstand"?

    Hier sind schließlich keine Techniker einer Firma unterwegs, bei denen du was kaufen willst. Soll jetzt einer von uns für dich rumtelefonieren und -surfen damit die eine passende Antwort nicht selbst suchen musst?

    Wenn die Antwort einer weiß und evt. auch noch den Thread liest, dann wird die Antwort sicher kommen.

    Und da hilft auch unterstreichen und fettschreiben nichts.

    Hattest nun 6 Wochen Zeit die Frage selbst zu klären.
    Warum bringst du UNS denn nichts bei, sondern forderst nur?
    Such doch selbst mal nach der Antwort und poste sie dann...
     
  4. #24 gunnar0815, 25.09.2009
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig

    Na die Maschinen verbraucht das was die Pumpe/Pumpen verbrauchen plus die Magnetventile und die Füllstandselektronik.
    Die Pumpe, M-Ventile verbrauchen nur Strom bei einem Bezug bzw. Kesselfüllung.
    Die Füllstandselektronik sollte nur ein paar Watt verbrauchen die M-Ventile ca. 9 W da bleibt als Verbraucher ja nur noch die Pumpe. R-Pumpenmotor haben schon ca. 350 W. Man könnte aber auch bestimmt zwei V-Pumpen a ca. 60 W einbauen.
    Dann hättest du pro Bezug ca. 70-80 W bei 120 Bezügen in der Stunde ca. 80 W/h
    Gunnar
     
    malik gefällt das.
  5. malik

    malik Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2009
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gasbetrieben und Netzunabhängig


    Na das nenne ich eine super nette und sehr hilfreiche antwort

    Tausend Dank Gunnar :-D


    schade das nicht noch mehr nette und hilfreiche menschen im board sind :roll:

    Gandalf2904 gerne helfe ich dir bei einer Anlagemechanischen installation, kaufmänischen und Ausbilder (ausbilder fragen bei Anlagenmechanischen Installationen) fragen.

    es werden auch bestimmt viele hier sein die auch bei anderen Bereichen gut sind und dir helfen würden, es greift dich doch keiner an. Ich nehme mal an das du einen schlechten Tag hattest deshalb nehme ich es nicht Persönlich und wünsche dir noch einen angenehmen Abend.

    Gruß
     
Thema:

Gasbetrieben und Netzunabhängig

Die Seite wird geladen...

Gasbetrieben und Netzunabhängig - Ähnliche Themen

  1. Suche zweikreisige Doppelsiebträgermaschine mit Gasbetrieb für Dauereinsatz

    Suche zweikreisige Doppelsiebträgermaschine mit Gasbetrieb für Dauereinsatz: Hallo in die Runde, ich bin Neu hier, danke für die Aufnahme. Ich bin auf der Suche nach einer zweikreisigen Doppelsiebträgermaschine mit...
  2. Kleine Gasbetriebene Siebträgermaschiene?

    Kleine Gasbetriebene Siebträgermaschiene?: Hallo ihr Lieben, Ich mache Ende des Jahre mit meiner Partnerin eine Segelweltreise. Unterwegs wollen wir natürlich nicht auf guten Cappucino...
  3. Gasbetriebene Hebelmaschine - Gas Pressostat

    Gasbetriebene Hebelmaschine - Gas Pressostat: Hallo zusammen Auf meiner gasbetriebener Maschine (ähnlich Fracino Retro FCL1) wird der Boilerdruck durch diseses GICAR Gaspressostat gesteuert...
  4. [Maschinen] Suche gasbetriebenen Handhebler

    Suche gasbetriebenen Handhebler: Ich hab ein Aurora Brugnetti im Einsatz und suche einen gasbetriebenen Handhebler für Familienfeiern im Freien. Hat jemand sowas im Verkauf?
  5. Umbau einer Billigmaschine zum Gasbetriebenen Campingsiebträger

    Umbau einer Billigmaschine zum Gasbetriebenen Campingsiebträger: Espresso unterwegs ist möglich, aber entweder schmeckt er schrecklich, die Gerätschaften sind riesig oder extrem teuer. Dem werde ich mal ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden