Gebrauchter E61 "Bomber" vs Oscar II

Diskutiere Gebrauchter E61 "Bomber" vs Oscar II im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Forum! Ich lese zwar regelmäßig mit aber für nützliche Kommentare reicht mein Wissen dann doch nicht. Nun zu meiner Frage. Auf der Suche...

  1. #1 phlipnow, 09.02.2020
    phlipnow

    phlipnow Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum!

    Ich lese zwar regelmäßig mit aber für nützliche Kommentare reicht mein Wissen dann doch nicht. Nun zu meiner Frage. Auf der Suche nach einer neuen Mühle für meinen Vater bin ich irgendwie über die Oscar II gestolpert. Wie es nun einmal so ist, habe ich dann mehr Zeit damit verbracht mir Maschinen als Mühlen anzusehen....

    Am Ende sehe ich mich als nun plötzlich in der Bereitschaft etwas Geld für eine neue Espresso Maschine in die Hand zu nehmen und meine nun doch etwas in die Jahre gekommene Gaggia Espresso (die ich- in und auswendig kenne) auf die Ersatzbank zu stellen.

    Die Oscar finde ich irgendwie ulkig und was ich über sie lese gefällt mir eigentlich. ABER um das Geld bekommt man auch schon den einen oder anderen E61 ZK gebraucht (und für 200 Mehr eine Mara und für 350 Mehr eine Apartemento .... ich weiß aber lassen wir das lieber - sonst endet es sicherlich dort) Die Frage ist nun - was ist vernünftiger, lustiger, besser, geschickter? (ersteres kann man wohl gleich ausschließen aber der Vollständigkeit halber in der Liste)

    Ich habe absichtlich nichts von meinem "Trinkerprofil" geschrieben - das wechselt ständig und rechtfertigt sowieso keine der Maschinen - außer als Hobby und Leidenschaft.

    Danke und schönen Abend
     
  2. #2 benötigt, 09.02.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.080
    Zustimmungen:
    3.085
    Der Bauch ist bei so einer Entscheidung ausgesprochen wichtig. Und die Oscar ist Dir wegen des Designs aufgefallen, vermutlich weniger wegen technischer Alleinstellungsmerkmale.
    Insofern ist sie mit klassischen E61 und Gastromaschinen nicht vergleichbar.

    Du gibst kein Trinkprofil an, aber das hat bei der Maschinenauswahl schon einen Einfluss. Wie schnell muss die Maschine betriebsbereit sein? Wie viele Liter Wasser willst Du jedesmal aufheizen? Wie viel Dampf brauchst Du zur Milchzubereitung? Wie wichtig sind für Dich Temperatur- und Druckverstellung?
    Was hast Du überhaupt an Aufstellplatz verfügbar? Was hast Du für eine Mühle? Was denkst Du über alt (ggf. mit Reparaturbedarf) vs. neu?
    Etc.
    Das Thema kann beliebig "kompliziert" werden, je nachdem, was Du Dir vorstellst...
     
  3. #3 phlipnow, 09.02.2020
    phlipnow

    phlipnow Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Die Oscar ist mir vor allem wegen ihres Preises und der Einfachheit (und der angeborenen Schrulligkeit - bitte gleich den Update Kit dazu bestellen) aufgefallen.

    Und bezüglich Profil: Nehmen wir an alle Fragen dazu sind irrelevant - ich habe Zeit und Platz ohne Ende und die Energie wächst am Dach. Meine Mühle hat große Scheiben und langweilt sich mit meinen Aufträgen.

    Kann man zb einer alten Butterfly über den Weg trauen? Oder einer Isomac Tea? Etc. Oder eben lieber eine Oscar II?
     
  4. #4 benötigt, 10.02.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.080
    Zustimmungen:
    3.085
    Ist nach meinem Dafürhalten eine rein theoretische Frage.... Welche Konfiguration hat die Butterfly? Wie ist die Gebrauchtmaschine gepflegt worden? Hat jemand dran rumgebastelt? Warum soll sie abgestossen werden? Hat die Isomac das typische Problem mit dem abgelösten Chrom? Welche Optionen stehen denn aktuell tatsächlich zum Verkauf?
    Kann man doch nur für eine spezielle Maschine beantworten, nicht generell.
    Was ist das "Mehr", dass Du Dir von einer alternativen Gebrauchtmaschine versprichst? Alle genannten Optionen bieten mehr Möglichkeiten, als Deine aktuelle. Das Einzige, was ich aber an Parallelen vermuten kann, ist das Preisniveau. Wie wesentlich ist das Kriterium? Es scheint nicht so, dass Du nach speziellen technischen Anforderungen schaust.
    Warum nicht auch eine gebrauchte Oscar?

    Du merkst, dass Deine Herangehensweise vor allem Fragen bei mir auslöst. Da Du wenig über Deine Intentionen und Bedürfnisse verrätst, gibt es keine eindeutige Antwort.

    So, wie Du die Frage aufziehst, geht es doch vor allem um eine irrationale Bauchentscheidung. Schon die Optik der drei Maschinen ist sehr unterschiedlich.

    Ganz subjektiv und aus meiner höchst persönlichen Sicht würde ich die Frage so beantworten: LaScala und Isomac sprechen mich optisch überhaupt nicht an. Oscar hat ein sehr klares und gefälliges Design. Welches andere aber zu nahe bei einem KVA sehen... Wenn mir die Features reichen, würde ich sie auch und gerade als eine Neuanschaffung bevorzugen.
    Weil mir Design tatsächlich wichtig wäre, würde ich als Gebrauchtoption lediglich mit einer DallaCorte vergleichen. Die aber auch eine technisch andere Kategorie ist und deshalb die Überlegung zwischen Neuanschaffung und Gebrauchtkauf überhaupt erst rechtfertigt.

    Weiss aber nicht, ob Dir das wirklich hilft, weil Deine intrinsische Motivation ganz anders gelagert sein kann.
     
  5. #5 phlipnow, 10.02.2020
    phlipnow

    phlipnow Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    So geht das schon in die richtige Richtung - ich sehe das mehr als Brainstorming - insofern erwartete ich nie eine genaue Antwort. Die genennten Fragen zur gebraucht Maschine habe ich mir natürlich auch gestellt - und stelle sie mir noch immer - und bin darum auch hier gelandet. Also danke an dieser Stelle einmal fürs Mitdenken! Eine gebrauchte Oscar - war auch kurz dabei.

    Das mit dem Zustand ist eben so eine Sache: Ich kann ja schlecht vor Ort die gebrauchte Maschine zerlegen um den Zustand genau anzusehen. Bis zu einem gewissen Grad muss man den Angaben des Verkäufers wohl trauen. (Bauchgefühl, Glück das richtige Auge ...)

    Und deine sehr subjektive Sicht ist meiner gar nicht so unähnlich - obwohl ich die Optik ja gar nicht so so im Vordergrund sehe. Na mal sehen was es wird.

    Danke und schöne Woche.

    Und
     
  6. #6 Wrestler, 10.02.2020
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.959
    Zustimmungen:
    2.350
    ganz ehrlich, die oscar II in neu finde ich nachwievor eine gute und vor allem günstige maschine.
    sie war nicht ohne grund bei einer barista wm die wettkampfmaschine.
    die optik polarisiert, aber gebraucht wird sie nicht oft angeboten. warum nur?
    wer sich für die maschine entscheidet, braucht keine chrom optik und hat sich nicht ohne grund für die maschine entschieden.
    bei elektros.it gibt´s sie zu einem verlockenden preis und man sollte dort auch gleich die option des opv einbaus ordern.
    ich hatte sie auch auf dem schirm, aber die gebrauchte pratika vor ort war dann die verlockendere option.
     
  7. #7 phlipnow, 10.02.2020
    phlipnow

    phlipnow Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ja, so sehe ich das auch. Darum habe ich mich jetzt mal auf die Liste bei elektros gesetzt - aktuell scheint sie ja zu dem Preis nicht lieferbar zu sein. Mal sehen - vielleicht eh besser wenn das "Verlangen" ein wenig abkühlt.
     
  8. #8 Yoku-San, 10.02.2020
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    551
    Sind auch ein paar Oscar II in Kleinanzeigen drin. Ich finde die Nuova Simonelli Maschinen auch toll, günstiger kann man kaum einen ZK bekommen als eine Oscar I oder II. Ich hab noch eine Ellimatic im Keller, die darauf wartet, zusammen gebaut zu werden.
     
  9. #9 Thereso, 11.02.2020
    Thereso

    Thereso Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    3
    Also ich finde, man sollte sich eine Maschine unbedingt selber anschauen und 'befingern'. Technisch taugt die Oscar II bestimmt. Ich sehe mich schon als Fan von NS, betreibe die Oscar I und hatte die II in den Händen. Für mich - natürlich ganz subjektiv - war der Eindruck enttäuschend. Ein hohles, unwertig klapprig wirkendes Plastik-Blech-Gehäuse; eine "Musica für Arme".
     
  10. #10 phlipnow, 13.02.2020
    phlipnow

    phlipnow Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    das würde gut zu mir passen ;)
     
Thema:

Gebrauchter E61 "Bomber" vs Oscar II

Die Seite wird geladen...

Gebrauchter E61 "Bomber" vs Oscar II - Ähnliche Themen

  1. FI Schalter fliegt nach Aufheizphase raus - Gebrauchter, funktionsfähiger Boiler Rancilio Silvia

    FI Schalter fliegt nach Aufheizphase raus - Gebrauchter, funktionsfähiger Boiler Rancilio Silvia: Hallo zusammen, Ich besitze eine Rancilio Silvia Baujahr 2016 und der FI Schalter fliegt jedes Mal NACH dem Aufwärmen raus, also in dem Moment in...
  2. [Maschinen] Gebrauchter Zweikreiser od. Dualboiler gesucht

    Gebrauchter Zweikreiser od. Dualboiler gesucht: Hallo in die Runde! Ich war bisher viel als passiver Leser im Forum unterwegs und habe mich nun entschieden, einen Account anzulegen. Zum einen...
  3. Kaufberatung: gebrauchter VA um 300 Euro gesucht

    Kaufberatung: gebrauchter VA um 300 Euro gesucht: Moin, für unser kleines Büro soll ein VA her (5 Kaffeetrinker - ca. 10 Tassen/Tag). Neue Geräte fielen mir bei dem Budget nur Delonghi ECAM...
  4. [Suche] Gebrauchter Röstofen 500g – 5kg (Probat)

    Gebrauchter Röstofen 500g – 5kg (Probat): Hallo zusammen, ich suche einen gebrauchten Röstofen (da ein neuer mein Budget sprengen würde), mit dem ich sowohl kleine (min. 500g) bis...
  5. gebrauchter Siebträger

    gebrauchter Siebträger: Hallo Kaffeegenießer, ich habe mir in meiner (noch nicht allzu lange entfernten) Studienzeit eine Kombi aus Graef CM 800 Mühle und DeLonghi ECOV...