Geeignetes Mineralwasser in der Schweiz

Diskutiere Geeignetes Mineralwasser in der Schweiz im Schweiz Forum im Bereich Der beste Espresso der Stadt; Also wenn ich bei uns ca. 18.5°fH habe, dann hätte ich doch schlussendlich 8.5°?! Oder sehe ich das falsch? Ich glaube, hier bringst Du etwas...

  1. #61 nacktKULTUR, 27.08.2017
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.484
    Zustimmungen:
    2.313
    Ich glaube, hier bringst Du etwas durcheinander.

    Binningen hat gemäß dieser Tabelle eine Wasserhärte von 20°fH, was 11.2°dH entspricht. Mit einer geringen Entkalkung (z.B. durch ein Filterkissen BILT Oscar 90) solltest Du auf die gewünschten 7°dH kommen. Wichtig ist, dass das Wasser genug Verweilzeit im Tank mit dem Filterkissen hat. Somit solltest Du jeden Abend den Tank füllen, sodass das Wasser etwa 8 Stunden darin steht. Bei der angegebenen Härte ist es ratsam, jeden Monat das Filterkissen zu wechseln. Ich fahre gut mit einem Intervall von 45 Tagen, bei einer Härte von 13 bis 20°fH (=7.3 bis 11.2°dH). Bisher (seit bald 3 Jahren) gab es keine Anzeichen von Kalk im Zweikreiser.

    BILT Oscar 90 kannst Du bei Kaffee-Total bestellen. Die verschicken die Ware verzollt aus der Schweiz, wobei statt der 19% nur die 8% MWSt der CH verrechnet werden.
     
  2. #62 andrissimo, 28.08.2017
    andrissimo

    andrissimo Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    4
    Ja das die "Leistung" des Filters mit der Zeit nachlässt, ist ja klar. Aus diesem Grund muss man Ihn ja auch in regelmässigen Abständen austausche. Aber im Laden Mineralwasser kaufen für die Kaffeemaschine ist mir ehrlich gesagt zu teuer und zu umständlich betreffend Logistik. Daher würde es mich wunder nehmen ob schon jemand Erfahrungen mit diesen "Pads" gemacht hat.

    Wie sieht es denn mit diesen Tischwasserfilter aus?! z.B. von Brita: BRITA Tischwasserfilter | Wasserenthärtung vom Experten
     
  3. #63 pressomacchiato, 28.08.2017
    pressomacchiato

    pressomacchiato Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2014
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    674
    Ich habe seit knapp über 1 Jahr auch die OSCAR Filterbeutel im Einsatz, genauso wie von @nacktKULTUR beschrieben. Ich glaube sogar nachdem ich einen älteren Beitrag von ihm über Oscar gelesen habe. Mitllerweile gibt es auch 2 Schweizer Online Shops, die die Filter liefern können. Habe die Links gerade nicht. Ich glaube, kaffee-total ist etwas günstiger, hat dafür aber nur die kleinen Filterbeutel.
    Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Die Kalkspuren, die ich sogar im Wassertank immer hatte, sind jetzt weg. Bis jetzt ist mir nichts negativ aufgefallen. Ausser dass sich jetzt viel schneller im Tank ein Biofilm bildet.
     
  4. #64 andrissimo, 28.08.2017
    andrissimo

    andrissimo Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    4
    Das ist aber auch nicht grad so toll, oder wie habe ich "Biofilm" zu verstehen??
     
  5. #65 nacktKULTUR, 28.08.2017
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.484
    Zustimmungen:
    2.313
    lmgtfy
     
  6. #66 pressomacchiato, 28.08.2017
    pressomacchiato

    pressomacchiato Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2014
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    674
    @andrissimo: Ein Biofilm entsteht bzw kann entstehen auch ohne Filterbeutel. Das liegt in der Natur der Sache. Mit Filterbeutel dauert es einfach nicht mehr so lange, bis der Biofilm sich bildet. Geschätzt 3 Tage statt 1-2 Wochen. Einfach Tank rausnehmen und reinigen. Oder mit dem Biofilm leben. Ein Biofilm im Wassertank der Kaffeemaschine ist praktisch unbedenklich. Das Wasser wird im Boiler auf mind. 100°C erhitzt. Das überlebt keine Bakterie mehr, sofern es ein bakterieller Biofilm sein sollte.
     
  7. #67 nacktKULTUR, 28.08.2017
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.484
    Zustimmungen:
    2.313
    Nein. Ich zitiere meine eigenen Worte im KN:
    Hinweise zur Vermeidung des Biofilms:
    • den Wassertank regelmäßig peinlich sauber reinigen
    • das Innere des Tanks und den Filterbeutel stets nur mit gut gewaschenen Händen berühren
    • Wassertank vor Licht schützen - die meisten der Bakterien und Algen, die den Biofilm bilden, benötigen Licht
    Wenn der Biofilm schneller bei der Nutzung eines Filterbeutels entsteht, bedeutet dies, dass das Wasser beim Einlegen des Beutels bereits kontaminiert worden ist.

    Zum Weiterlesen, insbesondere über die Auswirkungen auf das menschliche Immunsystem: Wikipedia.
     
  8. #68 pressomacchiato, 28.08.2017
    pressomacchiato

    pressomacchiato Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2014
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    674
    Die paar Untersuchungen
    Hast du eine Quelle? Alle (Uni-/Labor-)Untersuchungen, die ich gefunden habe, betrachten den Biofilm (in der Kaffeemaschine) als unbedenklich.
     
  9. apogee

    apogee Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2011
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    345
    Hier am östlichsten Ende der schönen Schweiz gibt es weder Aldi noch Lidl.
    Die Mineralwässer in den Läden sind gänzlich unbrauchbar, strotzen vor Mineralien, ebenso das hervorragende Leitungswasser.
    Also ordere ich Volvic per Leshop.
    Klar, teuer und Plastikwegwerfflaschen. Tja.
     
  10. #70 zebaoth, 04.01.2020
    zebaoth

    zebaoth Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2020
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    68
    Ciao Zusammen

    Bleibt beim Wasser in der Schweiz weiterhin alles beim Alten = Volvic?
    Oder gibt es neue Erkenntnisse?

    Danke und Gruss
    Patric
     
  11. #71 helalwi, 04.01.2020
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    224
    Hallo Patric,
    Ich wollte auch immer Volvic kaufen, habe das aber nirgends gefunden. Ich dachte, es gebe das nur in Deutschland.
    Lidl verkauft in der Schweiz Saskia Quelle Kirkel, das man aber mit Leitungswasser verschneiden muss, weil es zu "weich" ist. Dazu kommt, dass die 1,5l Flasche nur etwa -.20 CHF kostet, was sehr billig ist. Ich verschneide 1,5l Kirkel mit 1l unseres harten Jura-Wassers. So muss ich nicht allzu viel Wasser schleppen. Im Wasserbehälter meiner Maschine sehe ich nicht die geringste Spur von Kalk.
     
  12. #72 zebaoth, 04.01.2020
    zebaoth

    zebaoth Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2020
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    68
    Merci, in der Schweiz gibts das Volvic. Werde es testen und gerne berichten.
     
  13. #73 helalwi, 04.01.2020
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    224
    Wo gibt es das denn? Coop hat das nicht. Jedenfalls bei uns nicht.
     
  14. #74 zebaoth, 04.01.2020
    zebaoth

    zebaoth Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2020
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    68
    Coop und Denner.
     
  15. Karal

    Karal Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    882
    Coop hat es nur im Onlineshop.
    Beim Rio ist Volvic erhältlich: Standorte
     
  16. Karal

    Karal Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    882
    So viel ich weiss, nur online.
     
  17. #77 zebaoth, 04.01.2020
    zebaoth

    zebaoth Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2020
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    68
    Denner auch?
     
  18. #78 helalwi, 04.01.2020
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    224
    Coopathome führt das aber nicht Fehlanzeige
     
  19. Karal

    Karal Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    882
    Coopathome führt es normalerweise, momentan nicht verfügbar.
    Sonst wie gesagt: Migros nur online (le Shop)
    Im Direktverkauf Rio (6 x 1.5 l CHF 7.90.-), Denner ja doch, aber nur in der Westschweiz und ev. Globus.
     
  20. #80 zebaoth, 04.01.2020
    zebaoth

    zebaoth Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2020
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    68
    Traurige Sache.
    Wollte es soeben auf LeShop bestellen. Doch die 6x1.5l sind aktuell nicht vorrätig und von den 8l Flaschen darf man nicht mehr als 8 Stück aufs mal bestellen. Somit komme ich auch nicht auf die Mindestbestellmenge von CHF 100.- ...
     
Thema:

Geeignetes Mineralwasser in der Schweiz

Die Seite wird geladen...

Geeignetes Mineralwasser in der Schweiz - Ähnliche Themen

  1. Weicon AN 305-77 für Kessel geeignet ?

    Weicon AN 305-77 für Kessel geeignet ?: Hallo, bin gerade am Zusammenbauen meiner Vibiemme, jetzt wollte ich die Fittings mit Weiconlock abdichten. Ich habe noch eine neue Tube AN...
  2. Egro Regina - hydraulischer Espresso aus der Schweiz

    Egro Regina - hydraulischer Espresso aus der Schweiz: Dank eidgenössischer Hilfe und Grosszügigkeit ist diese seltene Maschine heute hier gelandet, ich freue mich sehr: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]...
  3. Sette 270 geeigneter für Filter/V60... als die Wilfa Svart Aroma?

    Sette 270 geeigneter für Filter/V60... als die Wilfa Svart Aroma?: Guten Abend! Ich suche derzeit eine Espresso (Einsteiger-) Mühle. Interessant an der Sette finde ich aber auch die Einstellmöglichkeiten, welche...
  4. Mineralwasser Österreich

    Mineralwasser Österreich: Hallo Ich denke dieses Thema wurde sicher schon öfter durchgemacht. Aber ich hab mich jetzt mal in Ö bei allen Discounter umgeschaut die...
  5. Mahlkönig k30 für Filter geeignet?

    Mahlkönig k30 für Filter geeignet?: Hallo, habe das Forum durchsucht, jedoch keine Antwort gefunden. Wer hat denn Erfahrungen mit der Mahlkönig K30 für Filterkaffee? Kann man die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden