Gegenmaßnahmen bei 1 Kilo Espressobohnen wg. Alterung

Diskutiere Gegenmaßnahmen bei 1 Kilo Espressobohnen wg. Alterung im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, 1 Kilo Pakete haben leider den Nachteil, schneller zu altern, als es möglich wäre, sie rechtzeitig zu verbrauchen. So geschehen beim...

  1. #1 Dirk2/3, 09.12.2019
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.573
    Zustimmungen:
    1.003
    Hallo,
    1 Kilo Pakete haben leider den Nachteil, schneller zu altern, als es möglich wäre, sie rechtzeitig zu verbrauchen.
    So geschehen beim Moretti 1Kilo.
    Lecker am Anfang, Bezüge völlig problemlos, die ersten 250 Gramm waren frisch und gut.
    Dann kam der Rest.
    Anfangs noch gut, mit den selben Prametern. Nach weiteren 250 Gramm geht es dann Richtung bitter.
    Was kann man tun, außer entsorgen:

    Meine Grammmenge war bis dato 15 Gramm, Temperatur auf hoch.
    Entgegensteuern geht mit folgenden Parametern.
    1. Temperatur etwas absenken, um der Bitterkeit entgegenzuwirken.
    2. Menge auf 14 Gramm vermindern, Mahlgrad feiner. Geschmack ist erstmal wieder ausgewogen.
    Die anfängliche Geschmacksvorgabe ist nicht ganz erreicht. Man erreicht damit auch eine Abschwächung des Geschmacks. Alternativ geht auch gröber mahlen. Schmeckt mir aber nicht so gut.
    Man riecht es auch leicht, wenn man das Pulver vor die Nase hält. Langsam kommen da "alternative", etwas muffige Anteile hinzu.
    Aber noch im tolerierbaren Bereich. Crema stimmt noch und es schmeckt weiterhin akzeptabel.

    3. Tägliche Anpassungen, leichte Mahl/Mengeanpassungen und Temperaturabsenkung.
    Der Alterungsprozess schreitet schnell fort.
    Habe es schon öfters so probiert, und komme ganz gut zurecht damit.
    Man kann selber entscheiden, wann es unangenehm wird.
    Irgendwann schmeckt es fade und bitter,
    der Kaffee ist dann einfach durch.
    Da hilft dann nur noch entsorgen im Filterkaffee für die Gäste...:D
    Gruß
     
  2. #2 Flugmensch, 09.12.2019
    Flugmensch

    Flugmensch Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2016
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    175
    Wenn ich 1kg Säcke kaufe dann Italo Mischungen bei denen eh nicht viel kaputt gehen kann. Die wandern dann in 250g Portionen vakuumiert ins Gefrierfach.
     
    Zufallszahl und Tokajilover gefällt das.
  3. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.356
    Zustimmungen:
    22.389
    Meine Gegenmaßnahme: Meinem Verbrauch entsprechend angemessen kleine Gebinde kaufen.
    Ansonsten wurden ja Lagerungsmethoden von Teilmengen wie einfrieren, vakuumieren oder Airscape in anderen Threats schon kontrovers diskutiert.
     
    blu und Luke85 gefällt das.
  4. #4 Dirk2/3, 09.12.2019
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.573
    Zustimmungen:
    1.003
    Einfrieren macht, ME. nach keinen grossen Unterschied.
    Die Bohnen altern aufgetaut auch schneller.
    Ist meine Erfahrung, der Aufwand ist mir auch zu hoch.

    Moretti ist aus Sizilien, altert aber deutlich.
    Sorry, aber hört sich nach Nachgequatsche an.
    Gibt es keine Kommata?
    Gruß
     
  5. #5 Flugmensch, 09.12.2019
    Flugmensch

    Flugmensch Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2016
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    175
    Vielleicht altern meine anspruchslosen Italomischungen gefrostet weniger, weil sie in NRW geröstet wurden. Oder anspruchslos sind :eek:
     
    Tokajilover gefällt das.
  6. #6 Dirk2/3, 09.12.2019
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.573
    Zustimmungen:
    1.003
    Ich bin alles andere als anspruchlos.
    Aber einfrieren ist keine Lösung, wenn man Ansprüche verfolgt. Der Alterungsprozess ist Bestandteil der Geschmacksentwicklung und darf ruhig bleiben.
    Wenn die Bohnen so sind, daß man eine Alterung nicht bemerkt, würde ich von tot sprechen.
    Moretti ist da wohl weit von entfernt.
    Ich kenne keine Röstung, die nicht altert.

    Gruß
     
  7. #7 Cappu_Tom, 09.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.734
    Zustimmungen:
    3.308
    Darum in kleineren Portionen einfrieren - dann ist das schnellere Altern kein Thema. Siehe auch folgende Threads: (1) (2) (3)
    Lösung wofür?
    An einer Verlangsamung des Alterungsprozesses kann ich nichts Nachteiliges finden. Zumal der Prozess des Einfrierens bisher keine (merkbare) Qualitätsbeinträchtigung zeigte.
     
  8. #8 Dirk2/3, 09.12.2019
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.573
    Zustimmungen:
    1.003
    Airscape nicht, aber volles Glas, Luftdicht verschlossen, kühl gelagert= dasselbe, nur anders.
     
  9. #9 Dirk2/3, 09.12.2019
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.573
    Zustimmungen:
    1.003
    Einfrieren ist keine Option.
    Ich kenne keinen Röster, der seine Bohnen einfriert.
    Das habe ich schon seit Jahren drangegeben.

    Gruß
     
    Oldenborough gefällt das.
  10. #10 Ansonamun, 09.12.2019
    Ansonamun

    Ansonamun Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    3.450
    Zustimmungen:
    2.325
    Es ist nun so das die beste Aufbewahrung der Bohnen in der Tüte ist, wo sie eingepackt sind.
    Wegen dem Alter, ich kaufe aktuell immer fleißig Bohnen und öffne diese ca. 1 Monate nach der Röstung und verbrauche die dann bis zum 2. Monat nach der Röstung.

    Das hat sich nach den Jahren bei mir gut etabliert, der Röstgeschmack ist dann schon weg und man kann sich auf den eigentlichen konzentrierten.
     
    hecke, DeltaLima, Oldenborough und einer weiteren Person gefällt das.
  11. #11 quick-lu, 09.12.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.757
    Zustimmungen:
    12.691
    Zipp Beutel und immer nur soviel entnehmen, wie man gerade braucht, so mache ich das. Kein nennenswerter Qualitätsverlusst in meinen Augen. Ich friere nur dunkle Röstungen ein.
    Dein Anspruch sollte sein, 250g Päckchen zu kaufen.
    Und wenn es die Bohnen, die du unbedingt brauchst, nicht in 250g zu kaufen gibt, mußt du deinen Anspruch herunterschrauben, es sei denn, du frierst ein.

    Privat oder gewerblich?
     
    cbr-ps gefällt das.
  12. #12 Ansonamun, 09.12.2019
    Ansonamun

    Ansonamun Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    3.450
    Zustimmungen:
    2.325
    Cooles Video zu diesem Thema :

     
    Kurt_211, cammi und Tokajilover gefällt das.
  13. #13 Cappu_Tom, 09.12.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.734
    Zustimmungen:
    3.308
    Beim Röster würde ich auch nicht auf diese Ide kommen. Wir diskutieren hier doch die Situation des Endverbrauchers, der eben nicht immer 14-tägig seinen laufenden Bedarf an frischen Bohnen abdecken kann. Für mich hat sich über die letzten Jahre das Einfrieren als brauchbare bewährt, um die Unterschiede zwischen Angebot und Verbrauch abzupuffern. Die 10 Minuten fürs Umfüllen sind mir das wert.
     
    Luke85 gefällt das.
  14. Menne

    Menne Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    561
    warum dieser thread wenn es dir nur um deine meinung geht und vorschläge nicht zählen?
    wolltest du nur bescheid geben wie mans richtig macht? da ist dann ein diskussionforum aber nicht optimal.

    einfrieren ist - laut vielfacher medien - ein super mittel um den kaffee frisch zu halten.
     
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.356
    Zustimmungen:
    22.389
    Dann verstehe ich deine Eingangsfrage nicht. Willst Du nicht den Alterungseffekten mit den Gegenmaßnahmen entgegenwirken?
     
    svala0791 und Menne gefällt das.
  16. Two

    Two Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2012
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    121
    Selbstverständlich funktioniert das Einfrieren als qualitätserhaltende Lagerungsmethode, das kann man durch einfaches Ausprobieren selber leicht feststellen. Man darf nur nicht den Fehler machen, die Bohnen an die Luft zu lassen, bevor sie vollständig auf Zimmertemperatur aufgewärmt sind, sonst kondensiert die Luftfeuchtigkeit auf den kalten Bohnen.
     
    'Ingo und Menne gefällt das.
  17. #17 Dirk2/3, 09.12.2019
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.573
    Zustimmungen:
    1.003
    Vielleicht habe ich den Fehler gemacht, die Bohnen erst auftauen zu lassen.
    Jedenfalls sind bei mir die folgenden Maßnamen gescheitert:
    1. Aufbewahren im umgefüllten, aber luftdichten Gefäß. Alterung scheint sich zu beschleunigen.
    2. Einfrieren (Muß ich wohl nochmal probieren und die Bohnen direkt in die Mühle werfen).
    3. Vacuumieren ohne Einfrieren, was ich als schlechteste Methode ausprobiert habe. Jedenfalls haben die danach inhaltslos geschmeckt.
    4. Vacuumieren mit Einfrieren habe ich nie probiert. Könnte ich ja noch nachholen.

    Die beste Methode bisher für mich., wie @Ansonamun es beschreibt, ist tatsächlich die Aufbewahrung in der Originaltüte.
    Und selbst die 250 Gramm Päckchen schmecken zum Ende hin oft nicht mehr so rund wie am Anfang.
    Ich fülle die nie um, verschliesse die eng mit Metallklammer, dann ist es bis zum Ende genießbar. (ca. 1 Woche)
    Gruß
     
  18. #18 Aeropress, 09.12.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.441
    Zustimmungen:
    5.918
    Meiner nach auch, ich friere trotzdem gelegentlich mal ein. Manche Italiener gibt's nur in Kilo Gebinden.
    Der Trick ist dann eben nicht aufzutauen. Ich friere das vorportioniert ein und entnehme nur was für einen Shot nötig ist. Ist halt nur per Singledosing sinnvoll umsetzbar. Aber bei den meisten Privatumfeldern ist Singledosing ja schon an sich das einzig wirklich Sinnvolle wenn man mal ehrlich ist. ;)
     
    Oldenborough gefällt das.
  19. Two

    Two Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2012
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    121
    Direkt gefroren in die Mühle? So habe ich das nicht gemeint.
    Sondern ganz einfach: nach dem Kauf die Bohnen aufteilen in vernünftige Portionen, z.B. 250 gramm, und diese in Zipptüten oder Tupperdosen luftdicht einfrieren.
    Bei Bedarf eine Portion aus dem Gefrierschrank nehmen, und dann vollständig auf Zimmertemperatur erwärmen lassen, das dauert bei 250 vielleicht 2 Stunden, und DANN ERST die Dose oder Tüte öffnen.
     
  20. Two

    Two Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2012
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    121
    Genau das würde ich nicht machen, weil bei jeder Öffnung ein Schluck Luft reinkommt, der dann auf den Bohnen erst kondensiert und dann gefriert.
     
Thema:

Gegenmaßnahmen bei 1 Kilo Espressobohnen wg. Alterung

Die Seite wird geladen...

Gegenmaßnahmen bei 1 Kilo Espressobohnen wg. Alterung - Ähnliche Themen

  1. Metallgeschmack bei Siebträgermaschine und Mokkakanne - wie lange? Gegenmaßnahmen?

    Metallgeschmack bei Siebträgermaschine und Mokkakanne - wie lange? Gegenmaßnahmen?: Hallo allerseits, nachdem ich mich gerade mit dem Suchwort "Metallgeschmack" durch bestehende Threads gelesen habe, frage ich doch noch einmal...
  2. [Verkaufe] Sommeraktion 50% : 50% Blend für 20€ das Kilo, ab 40 Versandkostenfrei

    Sommeraktion 50% : 50% Blend für 20€ das Kilo, ab 40 Versandkostenfrei: [IMG] Hallo Freunde der klassischen Espressi, sehr unkomplizierter Espresso! Eine sehr elegante Bar....Lady! Der Kaffee kommt bei uns im Laden...
  3. Knappes Kilo XO Fera einzutauschen

    Knappes Kilo XO Fera einzutauschen: Hallo zusammen, Vielleicht gibt es jemanden in Bremen, der den XO Fera (eine sehr dunkle Röstung) schätzt, oder einmal ausprobieren möchte?...
  4. [Erledigt] knappes Kilo Passalaqua Harem

    knappes Kilo Passalaqua Harem: Ist nicht meine Sorte; gestern gekauft f 29,50€ bei Ferrarese. Idealerweise an Selbstabholer in Darmstadt oder Eberstadt Preis: 20€
  5. Suche Aufbewahrungsbox für mehrere Kilogramm Kaffee(packungen)

    Suche Aufbewahrungsbox für mehrere Kilogramm Kaffee(packungen): Hallo in die Runde, Zurzeit bewahre ich meine Kaffeepackungen in einem Karton der Kaffeezentrale auf. In einem Schrank wäre auch Platz irgendwo,...