Gen-Milch von Bärenmarke und Co

Diskutiere Gen-Milch von Bärenmarke und Co im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Vorhin bin ich über diesen Artikel hier gestolpert MARKEN-MOLKEREIEN VERKAUFEN GEN-MILCH GEN-FUTTER AUS SÜDAMERIKA BEI BÄRENMARKE,...

  1. the-hq

    the-hq Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    5
  2. #2 AnaTTol, 17.04.2009
    AnaTTol

    AnaTTol Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    30
    AW: Gen-Milch von Bärenmarke und Co

    Danke für den Beitrag!

    Ich hatte mich eigentlich gerade entschlossen, aufgrund der guten Reputation unter den Milchschäumern von Weihenstephan auf Bärenmarke umzusteigen - wird jetzt wohl Landliebe oder die Suche nach einem bäuerlichen Lieferanten in der Nähe.
     
  3. #3 Raffizack, 17.04.2009
    Raffizack

    Raffizack Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gen-Milch von Bärenmarke und Co

    Landliebe: Abgespeist: Campina Landliebe - www.abgespeist.de - Denn Etiketten lügen wie gedruckt - Eine Kampagne von foodwatch
     
  4. Sanug

    Sanug Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    2.142
    Zustimmungen:
    31
    AW: Gen-Milch von Bärenmarke und Co

    Hallo zusammen,

    trotz der Kritik von "abgespeist", die sich berechtigterweise gegen die leeren Werbeworthülsen auf der Packung richtet, verwende ich Landliebe-Milch:

    1. Sie ist "länger frisch" nach ESL-Verfahren, aber es wird dafür Mikrofiltration statt Hocherhitzung eingesetzt. Somit schmeckt sie genau so gut wie echte Frischmilch ohne ESL (im Gegensatz z.B. zu Bärenmarke mit ihrem Kochmilchgeschmack)
    2. Sie schäumt besser als echte Frischmilch ohne ESL
    3. Sie hat eine praktische Packungsgröße, die gut in meine Kühlschranktür passt
    4. Sie hat einen leicht zu öffnenden Verschluss und nicht so einen Schrott, wo man erst einen Nippel herausziehen muss und dabei die Milch durch die Gegend spritzt (wie bei Bärenmarke)
    5. Der Preis von 1,29 für 1,5 Liter (bei Rewe) geht für mich in Ordnung, das sind 86 Cent pro Liter. Generell halte ich die Preise bei Milch für viel zu niedrig.
     
  5. the-hq

    the-hq Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    5
    AW: Gen-Milch von Bärenmarke und Co

    Danke Raffizack, das hätte ich jetzt auch gepostet.

    Leider kommt der Mehrpreis den man für Landliebe zahlt nicht beim Bauern an sondern fällt für die Marke und die Werbung ab.
    "Immerhin" haben sie von Greenpeace im Test eine sehr positive Bewertung bekommen.
    PDF: http://www.greenpeace.de/fileadmin/gpd/user_upload/themen/gentechnik/Grafik-Futterm01_A5_Ansicht.pdf


    Ich selbst kaufe eigtl Bio-Milch (kann mich aber auch glücklich schätzen dass keine 30m von hier ein großer Bioladen ist der diverse nicht-ESL-Frischmilch anbietet) und sogar in der GLASFLASCHE was ich sehr begrüße
     
  6. Sanug

    Sanug Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    2.142
    Zustimmungen:
    31
    AW: Gen-Milch von Bärenmarke und Co

    Biomilch ohne ESL-Verfahren bekomme ich hier in Köln für 99 Cent. Aber sie schäumt weniger gut als die Landliebe-Milch. Außerdem müsste ich dafür einen Umweg über den Bioladen machen. Und ich muss zugeben, dass mir die längere Haltbarkeit der ESL-Milch durchaus ein wenig Stress erspart!
     
  7. #7 AnaTTol, 17.04.2009
    AnaTTol

    AnaTTol Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    30
    AW: Gen-Milch von Bärenmarke und Co

    Schon klar, Raffizack. Ich hatte mich hier auch nur auf die Gentechnik-Thematik bezogen.
     
  8. #8 cafePaul, 17.04.2009
    cafePaul

    cafePaul Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    139
    AW: Gen-Milch von Bärenmarke und Co

    ...nachdem Weihenstephan zu Müller-Milch gehört, hätte ich da auch nichts anderes erwartet als irgendwelche Schweinereien..
    Zu ESL-Milch hab ich neulich einen ziemlich negativen Artikel gelesen. Hab ihn leider nicht zur Hand. Soweit ich mich erinnere, wird zwar anders behandelt und dadurch nicht ganz so viel zerstört wie bei H-Milch, aber es bleibt wohl ziemlich viel auf der Strecke. Die Milch wird wohl deswegen so gepusht - v.a. von den Discountern - weil die Händler wegen des längeren MHD weniger wegwerfen müssen. Deswegen haben angeblich einige die echte Frischmilch aus dem Sortiment genommen und so die Molkereien "gezwungen", die ESL-Milch anzubieten. Dass die ESL-Milch als Frischmilch vermarktet wird ist eigentlich nur (geniale) marketingtechnische Augenwischerei.
     
  9. the-hq

    the-hq Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    5
  10. #10 Holger Schmitz, 17.04.2009
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.105
    Zustimmungen:
    1.511
    AW: Gen-Milch von Bärenmarke und Co

    Tja, das mit dem Gen-Zeugs.
    Der Genmais der nun heftig umstritten ist war doch bereits für 9 Jahre im Handel und wurde doch auch schon in Deutschland eingesetzt, jetzt ist nur die Lizenz abgelaufen und wird nicht verlängert - oder habe ich das falsch mitbekommen ?

    Inwiefern ist das mit der Milch überhaupt rekonstruierbar kontrollierbar ?
    Bzw. wie funktioniert die Abholung der Milch ?

    Bei mir im Dorf wo ich aufgewachsen bin steht ein Milch LKW von Tuffi, dieser klappert sehr viele umliegende Bauernhöfe ab.
    Wenn nun einer der Bauern Gen-Produkte an seine Tiere verfüttert dann ist es doch im Prinzip schon geschehen.

    Ich meine sogar daß Milch nicht nur unter einem Markennamen gelabelt wird sondern noch der gleiche Abfüller z.B. für Discounter oder andere "Markennamen" abfüllt.
    Von daher dürfte es doch kaum bis eher gar keine Unterschiede in der Milch geben ? Demnach auch kaum unterschiedliche Preise für die Bauern ?

    Ein für außenstehede schlecht zu durchschauender Markt.

    Gruß
    Holger
     
  11. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    520
    AW: Gen-Milch von Bärenmarke und Co

    Die einzige Lösung: Bio-Milch kaufen! Hier wird garantiert kein Gen-Futter verwendet. Die homogenisierte Version lässt sich besser schäumen als die nicht homogenisierte, aber es fuktioniert auch.
     
  12. #12 cafePaul, 18.04.2009
    cafePaul

    cafePaul Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    139
    AW: Gen-Milch von Bärenmarke und Co

    eben!!!
    und am besten von einem regional bekannten Erzeuger und nicht noname von basic/lidl/..., die wohl die üblichen Machenschaften auf bio-bauern/produkte anwenden.
    Womit der Teufel mit dem Belzebub ausgetrieben wäre, wie man so schön sagt. Gibt es eigentlich Fair-Trade-Milch? Ich meine solche aus D?

    @ the-hq: danke für den Hinweis auf den ESL-Thread - den hatte ich nicht gesehen
     
  13. #13 Thjalfi, 18.04.2009
    Thjalfi

    Thjalfi Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gen-Milch von Bärenmarke und Co

    Die Milch der Bauern wird einmal pro Monat auf ihre Inhaltsstoffe analysiert. Dazu kommt ein Kontrolleur der Molkerei in den Stall und misst bei jeder Kuh, wieviel Milch sie gibt. Diese Proben werden auf Eiweiß, Fett und Keime untersucht. So hat die Molkerei einen Anhaltspunkt, wieviel Eiweißprozente etc. der einzelne Bauer liefert. Danach wird auch der Literpreis justiert, z. B. gibt es Sanktionen für zu hohe Keimzahlen. Wenn der "Milch-LKW" die Milch abholt, ist wahrscheinlich ein Literzähler zwischengeschaltet.
     
  14. #14 italiano, 18.04.2009
    italiano

    italiano Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gen-Milch von Bärenmarke und Co

    Bei Bio-Milch kann man sich sicher sein, dass gewisse Standards eingehalten werden. Aber unter "Bio" gibt's auch riesen Unterschiede....
    Da unterstütze ich gerne eher kleinere Firmen.... ein meiner Meinung nach vorbildlicher Betrieb ist die "Gläserne Meierei", die Milch gibt's in Würzburg bei Tegut zu kaufen Meierei: Root.

    Im konventionellen Bereich vertraue ich am ehesten der Molkerei "Berchtesgadener Land". Diese zeigte sich auch recht auskunftsfreudig, als ich mal Fragen zu Gentechnik etc. stellte.
     
  15. jukka

    jukka Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    AW: Gen-Milch von Bärenmarke und Co

    Auch wenn man in der Stadt wohnt, lohnt es sich, nach einem bäuerlichen Milchlieferanten Ausschau zu halten. Ich wohne in Oldenburg (160.000 EW) und wir bekommen unsere Milch vom "Diers-Hof" zweimal pro Woche direkt ins Haus geliefert. Wir zahlen für 3l €2,95 also 98 Cent pro Liter. Die Milch wird nach dem Melken lediglich für 20 sec auf ca. 74 Grad erhitzt, und dann abgefüllt. Es ist zwar keine Biomilch, aber die Kühe fressen im Sommer Gras von der Weide und im Winter Grassilage von den eigenen Weiden. Die Milch ist lecker und schäumt sehr gut.

    Sicher gibt es in fast jeder Gegend Deutschlands die Möglichkeit, eine solche gesunde und naturbelassene Milch zu beziehen. Man muss nur mal ein bißchen suchen.
     
  16. #16 Espresso_Fr, 20.04.2009
    Espresso_Fr

    Espresso_Fr Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    6
    AW: Gen-Milch von Bärenmarke und Co

    Ich kaufe ab sofort meine Kaffeemilch in Freiburg auf dem Stühlinger-Markt. da verkauft einer "Vorzugsmilch". Nicht homogenisiert und nicht pasteurisiert.

    Ich habe zu Hause mal einen Blindtest gemacht mit Schwarzwälder Bio 3,8%, Aldi 1,5% H-Milch und der vom Bauer. Die Aldi war wie Wasser, die Schwarzwälder OK aber die Vorzugsmilch war der Hammer. Super Cremig!

    Der Cappu hat ganz anders geschmeckt. Ab sofort nur noch Milch vom Markt. Kostenpunkt 1,50 €/l

    Grüssle
    Kai
     
Thema:

Gen-Milch von Bärenmarke und Co

Die Seite wird geladen...

Gen-Milch von Bärenmarke und Co - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Röster Gene CBR-101

    Röster Gene CBR-101: Lieber Interessent, ich hab Röster-technisch aufgerüstet - damit ist mein Gene arbeitslos. Falls Du Interesse hast: für EUR 330,- wäre er Deiner....
  2. Starthilfe Mahlgrad & Co

    Starthilfe Mahlgrad & Co: Hallo liebe Kaffee-Netzler :) seit kurzem sind wir stolze Besitzer einer Bezzera BZ10, eine Einstiegs-Zweikreiser. Wir trinken meist Cappuccino,...
  3. Suche gebrauchte Gene 101 (Berlin)

    Suche gebrauchte Gene 101 (Berlin): Hallo alle zusammen, ich bin neu in dem Forum und habe mich angemeldet, da ich ebenfalls mit dem Rösten anfangen möchte. Dafür suche ich nach...
  4. Urania Emblem für Frontblech gesucht

    Urania Emblem für Frontblech gesucht: [ATTACH] Ich suche ein originales Urania Embelm für das Frontblech einer Faema Urania 1er Generation. Da Foto ist aus dem Buch von Maltoni. Das...
  5. Erster Röstversuch mit dem Gene

    Erster Röstversuch mit dem Gene: Hallo zusammen, ich habe gestern meine erste Premiere mit meinem Gene gehabt. Die erste Charge war ein Santos aus Brasilien. Ich habe mich dabei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden