Gene CBR-101 - Temperaturmessungen im Vergleich mit der Anzeige

Diskutiere Gene CBR-101 - Temperaturmessungen im Vergleich mit der Anzeige im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Heute wollte ich endlich mal die Temperaturen, die ich an zwei Stellen am GENE mit dem Datenlogger erfasse, mit den angezeigten Werten am GENE...

  1. #1 'Ingo, 17.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2015
    'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.303
    Zustimmungen:
    651
    Heute wollte ich endlich mal die Temperaturen, die ich an zwei Stellen am GENE mit dem Datenlogger erfasse,
    mit den angezeigten Werten am GENE Regler vergleichen.

    Wie man in der Grafik sieht, entspricht Tchaff I ungefähr TGENE DISPLAY
    TAbluft
    hat einen deutlich höheren Wert.

    [​IMG]

    Ein Ausschnitt
    [​IMG]

    (Bei Minute 16:00 schaltete der Gene ab, ich Ochs habe nur 16min eingestellt gehabt, konnte aber schnell reagieren)



    Die Fühlerpositionen:
    Ich messe einmal direkt an der Stelle, wo im Gene der Abluftfühler sitzt.
    Hier erfasse ich die Lufttemperatur, die effektiv über die Bohnen streicht, diese liegt deutlich über dem angezeigten Displaywert.
    [​IMG]

    Eine zweite Messposition habe ich am Ende des Abluftkanals für gut befunden,
    hier entspricht der Temperaturverlauf ungefähr dem an der Displayanzeige des GENE
    [​IMG]

    Hat jemand von Euch ähnliche Messungen gemacht und kann eine Aussage treffen, wie der Gene Regler seinen Wert bestimmt?
    Wie genau ist die Messung des Gene?
     
  2. Dries

    Dries Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gene CBR-101 - Temperaturmessungen im Vergleich mit der Anzeige

    Dank Ingo. Interessant!

    Groet, Dries
     
  3. EleMac

    EleMac Händler

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    78
    AW: Gene CBR-101 - Temperaturmessungen im Vergleich mit der Anzeige

    Hallo Ingo
    Ja. Sehr interessant. Prima Idee.
    Und die Gene Messwerte sind besser wie ich vermutet hätte.
    Hast du deine Messung mit dem leeren Röster oder mit Bohnen drin gemacht?
    Gruß
    Rolf
     
  4. #4 'Ingo, 17.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2015
    'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.303
    Zustimmungen:
    651
    AW: Gene CBR-101 - Temperaturmessungen im Vergleich mit der Anzeige

    Achso, der Regler war auf 250°C eingestellt, Regelung somit aus.
    Leistung habe ich mit dem Dimmermodul bis Minute 11:30 auf ca. 900W, danach auf ca. 600W eingestellt.

    Im Röster befanden sich genau 250g Rohbohnen, Äthiopien Yirgacheffe

    Datenlogger und Fühler auf 100° kalibriert.


    [​IMG]
     
  5. #5 theuncle321, 18.03.2010
    theuncle321

    theuncle321 Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gene CBR-101 - Temperaturmessungen im Vergleich mit der Anzeige

    Jau,
    an der Stelle waere mal interessant zu loggen,was der Temperaturverlauf sagt,wenn man im Standardmodus roestet.Also ohne,dass man mit dem Dimmer eingreift - so,wie es "nicht-Modifizierer" erleben (muessen).
    Hiesse wahrscheinlich,eine Charge fuer den Komposthaufen zu produzieren :oops: aber immerhin.
    Ich werde demnaechst den Gene auch umbauen...
    Danke erstmal fuer den tieferen Einstieg hier.

    Ciao,
    Dietmar
     
  6. #6 'Ingo, 18.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2015
    'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.303
    Zustimmungen:
    651
    AW: Gene CBR-101 - Temperaturmessungen im Vergleich mit der Anzeige

    Die Kurven kenne ich fast auswendig.

    Ich beschreibe es mal so, in ca. 8min Anstieg auf 235°C (DISPLAY), Wert in der Abluft , nach dem die Regelung 235°C versucht zu halten, zwischen 220°C und 245°C, stelle Heute Abend eine Kurve hier ein.
     
  7. #7 'Ingo, 18.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2015
    'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.303
    Zustimmungen:
    651
    AW: Gene CBR-101 - Temperaturmessungen im Vergleich mit der Anzeige

    So, hier mit vorheriger Aufheizphase und Ausschnitt um die Schwankungen besser darzustellen. Die schwarze Linie zeigt die Meßstelle, wo der Fühler am Luftaustritt, direkt am Gene Originalfühler positioniert ist.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Im Extrem, treten Schwankungen um 40K auf :shock:
     
  8. Dries

    Dries Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gene CBR-101 - Temperaturmessungen im Vergleich mit der Anzeige

    Sehr informativ Ingo! Danke.
    Alles noch viel schlimmer als ich befürchtet habe. :shock:
    Ohne Leistungsregler geht gar nicht. :-D

    Groet, Dries
     
  9. #9 theuncle321, 18.03.2010
    theuncle321

    theuncle321 Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gene CBR-101 - Temperaturmessungen im Vergleich mit der Anzeige

    Au weia...
    Der Dimmer ist meiner :cool:
    Aber ab morgen zuhause erstmal die "volle Granate hoch-heiz Methode" testen.
    Interessant waere es mal herauszufinden,wie der RRegelkreis des Gene im Original arbeitet. Δ τ muss ja irgendwie vorgegeben werden.
    Jetzt kommt mir nicht mit Bi-Metall... ;-)

    Schoenen Abend,
    Dietmar
     
  10. #10 gunnar0815, 18.03.2010
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Gene CBR-101 - Temperaturmessungen im Vergleich mit der Anzeige

    Die Temperatur hab ich auch noch nicht nachgemessen da ich bisher den Fühler nicht Sinnvoll nah an die Bohnen bekommen hab. Das blöde Ding dreht sich ja.
    Gunnar
     
  11. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.922
    Zustimmungen:
    3.461
    AW: Gene CBR-101 - Temperaturmessungen im Vergleich mit der Anzeige

    Hallo,

    Wilfried und ich hatte an der gleichen Stelle bei unseren Genes gemessen und kamen zwar auf große Schwankungen (wenn ich mich recht erinnere im Extremfall auf +/- 8 K), aber niemals so groß wie die hier dokumentierten.

    Vielleicht logge ich beim nächsten Rösten auch nochmal mit.
    lg blu
    edit: Messstelle bei uns im Abluftrohr. Messgrund: Überprüfung der Heizung und vergleich beider Geräte
     
  12. #12 'Ingo, 19.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2015
    'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.303
    Zustimmungen:
    651
    AW: Gene CBR-101 - Temperaturmessungen im Vergleich mit der Anzeige

    Wie dick ist eure Fuehlerspitze?

    Wenn ich mit einem 4mm Kopf messe, habe ich auch kaum Schwankungen und vergleiche mal Messstelle Abluft oben zu unten am Chaffbeh., das sind Welten und real doch nur wenige cm Unterschied!
    Ich messe mit duennen 2x0,5 bzw 2x0,35mm Fuehlern.
     
  13. EleMac

    EleMac Händler

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    78
    AW: Gene CBR-101 - Temperaturmessungen im Vergleich mit der Anzeige

    Ingo
    Danke. Höchst informativ.
    #Blu
    Prima wen du das kannst.
    Du machst es nicht nur für dich;-)
    Danke im Voraus.
    Gruß
    Rolf
     
  14. #14 martinspin, 19.03.2010
    martinspin

    martinspin Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    5
    AW: Gene CBR-101 - Temperaturmessungen im Vergleich mit der Anzeige

    @Ingo

    Fallen die beiden Temperaturspitzen ca. ungefähr mit den beiden Cracks zusammen? Wann genau im Verhältnis zum Röstvorgang gehst du mit der Leistung auf 600W runter?

    Cheers, Martin
     
  15. #15 'Ingo, 19.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2015
    'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.303
    Zustimmungen:
    651
    AW: Gene CBR-101 - Temperaturmessungen im Vergleich mit der Anzeige

    Das kann ich noch nicht eindeutig sagen, die Röstung war jetzt ein erster Lauf ohne nun wirklich auf die Röstung an sich zu achten. Ich muss erstmal ein Gefühl für die nötigen Leistungsstufen bekommen, um meine bisherigen Röstkurven mit Original Gene, nachempfinden zu können.

    Ich wollte komplett ohne Regelung des Gene, eigentlich solange mit 900W heizen, bis 235° erreicht sind und dann diese Temperatur halten.
    Dazu habe ich ca. 600W Leistung ab Minute 11:30 (siehe Link unten) eingestellt. Bei Minute 16 schaltete der Timer den Gene komplett aufg Kühlung, deshalb der ungewollte Abfall und von Cracks sehe ich noch nichts.

    Ich muss das mit einem Kaffee machen, der anders wie der Yirgacheffe oder Malabar, seine Cracks prägnanter im Temperaturabfall zeigt. Mache ich evtl. am WE.
    http://www.kaffee-netz.de/vom-rohka...-im-vergleich-mit-der-anzeige.html#post427099
     
  16. #16 'Ingo, 19.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2015
    'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.303
    Zustimmungen:
    651
    AW: Gene CBR-101 - Temperaturmessungen im Vergleich mit der Anzeige

    Um die durch die Trommelrotation auftretenden Schwankungen zu glätten, habe ich beide Fühler etwas gedämpft.
    Dazu habe ich das Innenleben einer Euro-Lüsterklemme verwenden, funktioniert hervorragend.

    Temperaturen stellen sich natürlich genau so exakt ein, nur wird die Kurve jetzt stark geglättet.
    Die unteren Kurven sind nicht 1:1 vergleichbar, da ich andere Leistungen gefahren habe.

    [​IMG]
    So sieht es aus



    [​IMG]
    ohne Dämpfung

    [​IMG]
    mit Dämpfung

    Jetzt wird geröstet :)
     
  17. #17 'Ingo, 19.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2015
    'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.303
    Zustimmungen:
    651
    AW: Gene CBR-101 - Temperaturmessungen im Vergleich mit der Anzeige

    Und die ersten beiden Röstungen, im Graph sind die jeweiligen Potistellungen in [email protected] angegeben.

    [​IMG]

    [​IMG]


    gelb = Fühler am Luftaustritt oben
    cyan = Fühler am Lufteinritt Chaffbehälter (entspricht fast 1:1 angezeigtem Displaywert)

    Irgendwie alles nicht so einfach :roll:
     
  18. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.922
    Zustimmungen:
    3.461
    AW: Gene CBR-101 - Temperaturmessungen im Vergleich mit der Anzeige

    Hi,
    heute habe ich 4 Chargen geröstet und wollte dabei messen und dann passierte mir das:
    * Adapter für das VC840 (nur mit dem kann ich loggen) nicht gefunden (normale K-Temp.sonden brauchen diesen speziellen Adapter)
    * Mein Voltcraft VC840 kann man über eine serielle Schnittstelle auslesen, nur mein Laptop hat keine. USB<->RS232 Converter installiert (hatte ich zum Glück rumliegen).
    * Dusselige Software von Conrad rausgekramt und auf dem Laptop installiert. Findet Messgerät nicht. -> richtigen ComPort zugeordnet. Die Software ist so grottig, dass man gar nicht (!) exportieren kann (ja, ich habe ein paar Tools im Netz gefunden. Aber wozu dient wohl ein Logger?).
    * Temperatursonde an die Wand verrutscht und konstant 180 °C gemessen

    Damit waren die Röstungen beendet und ich frustriert :evil:
    Nächste Woche nächster Versuch - vielleicht kaufe ich vorab noch einen brauchbaren Temp.logger. Die Erfahrungen heute waren grauenvoll und die 1. Charge ist mir dabei auch noch zu dunkel geraten (ist mir schon lange nicht mehr passiert; mal sehen ob der Kaffee noch trinkbar ist).

    lg blu
     
  19. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.922
    Zustimmungen:
    3.461
    AW: Gene CBR-101 - Temperaturmessungen im Vergleich mit der Anzeige

    Hallo Ingo,
    wo soll ich die Sonde deponieren? Und wie hast du den Fühler in die Abluft eingebraucht (und dort fixiert)? Danke +
    lg blu
     
  20. #20 'Ingo, 21.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2015
    'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.303
    Zustimmungen:
    651
    AW: Gene CBR-101 - Temperaturmessungen im Vergleich mit der Anzeige

    Oben habe ich seitlich im Abluftgehäuse ein Loch gebohrt (1,5mm) und den Fühlerdraht zu vor 90° abgebogen. Den so vorgebogenen Draht habe ich dann eingeführt und außen am Kunststoff mit einem Kabelbinder festgezogen.

    edit: quasi so
    [​IMG]

    Dadurch ist sowohl die Länge fix als auch die Lage gut fixiert, denn wie du schon gemerkt hast, darf kein Kontakt oder auch Nähe zu Wänden bestehen.

    Unten habe ich den Chaffbehälter aufgeschraubt und den Fühlerdraht um den Kunststoffsockel geknotet (wo die Schrauben eingedreht wird)
    ganz trivial sozusagen ;)
    [​IMG]
    (von oben, Draufsicht)
    Dadurch sitzt er auf richtiger Länge, nach dem zuschrauben habe ich ihn dann in die richtige Lage gebogen.
     
Thema:

Gene CBR-101 - Temperaturmessungen im Vergleich mit der Anzeige

Die Seite wird geladen...

Gene CBR-101 - Temperaturmessungen im Vergleich mit der Anzeige - Ähnliche Themen

  1. [Mühlen] Helor 101

    Helor 101: Servus, die Helor 101 darf mich wieder verlassen. Ich habe die Mühle im Juni hier im Marktplatz gekauft: [Erledigt] - Verkauf Helor 101 Handmühle...
  2. Neuling sucht passende Siebträgermaschine...

    Neuling sucht passende Siebträgermaschine...: ...um endlich den Absprung von der blöden, alten, umweltunfreundlichen Nespresso Maschine zu schaffen. Servus zusammen, ich arbeite mich gerade...
  3. Gene Cafe CBR 101 Motor defekt?

    Gene Cafe CBR 101 Motor defekt?: Hallo, bei meinem Gene Café Röster dreht sich die Trommel nicht mehr..... Es begann damit, dass die Drehung immer langsamer wurde, bis sie sich...
  4. Gene Röster

    Gene Röster: Hallo, ich möchte gerne mit dem Rösten Zuhause experimentieren. Ich suche einen Gene Röster. Vielen Dank Manuel
  5. [Maschinen] Suche Commandante C40, Helor 101 oder Kinu M47 Traveler

    Suche Commandante C40, Helor 101 oder Kinu M47 Traveler: Bin auf der Suche nach den oben genannten Handgrinder.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden