Gene mit PID Steuerung, was haltet ihr davon?

Diskutiere Gene mit PID Steuerung, was haltet ihr davon? im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo, bin per Zufall auf diese Seite gekommen: Gene Cafe PID Raspberry Für mich ein ganz anderer und konsequenterer Ansatz als die Dimmer...

  1. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    2.353
    Hallo,

    bin per Zufall auf diese Seite gekommen: Gene Cafe PID Raspberry

    Für mich ein ganz anderer und konsequenterer Ansatz als die Dimmer Modifikation. Was haltet ihr davon?
    Lohnt sich die Bastei?
     
  2. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.819
    Zustimmungen:
    1.038
    AW: Gene mit PID Steuerung, was haltet ihr davon?

    Lohnen ist immer eine Frage was man erreichen will. Der Gene ist dahingehend im Nachteil, sehr begrenzt in der Nutzbarkeit was Profiloptimierung und Reproduzierbarkeit betrifft.
    Für mich war der Weg vom Gene zur Röstbiene genau da begründet, gerade in der Endphase der Röstung fehlt Feedback und Steuerbarkeit.

    Die Raspberry Lösung schliesst diese Lücke etwas, für den Gene könnte das Verhältnis vom Aufwand zum Nutzen fraglich sein, für den Hobbyröster ist das aber oft Nebensache...
    Bleibt immer noch die ineffektive Kühlung und die Notwendigkeit die Bohnen +/- 10sec ungenau zu droppen.

    Was kostet es in € und Stunden?
     
  3. #3 MarioAtJazz, 24.02.2014
    MarioAtJazz

    MarioAtJazz Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    35
    AW: Gene mit PID Steuerung, was haltet ihr davon?

    Ich bin eher ein PID -Skeptiker. PID sollte man dort verwenden, wo man das Lastverhalten eines Systems nur schwer bis gar nicht vorhersagen bzw messen kann.
    Beim Gene (wie auch bei einer E61 Kaffeemaschine) ist das Lastverhalten halbwegs genau ermittelbar. Man braucht ja nur zu sehen, was man bei der Dimmer-Lösung herumgedreht hat.
    Der Gene hat eine Heizleistung von etwa 1.2KW, der Röster von Bubikopf, der da verkauft wird, hat 1 KW. Was die Röstkanne des Gene im Vergleich zur Trommel eines
    anständigen Rösters an Energie frißt, kann ich nicht sagen. Ich hab auch nicht den Vergleich zu anderen Röstern, ich würde mir beim Gene evtl 1.4 KW wünschen ....

    Meine Steuerung war sicher eher eine gute Therapie während meiner Chemo als ein Herzeigeprojekt für Röstersteuerungen. Für mich ist sie ausreichend reproduzierbar.
    Mich hat dieses hektische Herumgedrehe am Dimmer-Poti genervt. Ich kann jetzt bequem nebenbei Fernsehen. Kurzum: Es ist halt zu Fragen, welches Ziel man verfolgt.
    Den GENE pimpen, sich das Leben erleichtern, oder eine Beschäftigungstherapie ...

    @ingo: Sorry, bin eher Steuerungstechniker als Röster: Welches Feeling fehlt dir da am Ende, was sollte man da einbauen/umbauen wenn du dir was wünschen könntest ?
    Ist es das Klappenscheppern, das die Cracks schwerer hören läßt ?
    Bist du mit den +-10 sec nicht ein wenig pingelig ? Ja, sind immerhin 20sec in Summe. Und ich meine, dass etwa 30sec mehr ein Röstgrad mehr ist.
    Ich weiß ja, wie lange die Kanne zum Stoppen braucht, der weg zum Kühlgerät ... das ließe sich ja einplanen. Aber ein Chargenröster wird es sicher nie werden.


    Mario
     
  4. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.819
    Zustimmungen:
    1.038
    AW: Gene mit PID Steuerung, was haltet ihr davon?

    Hi Mario,

    ich bin auch reichlich technikverliebt, keine Sorge :D
    ..und weil ich das bin, nerven mich eben die letzten Sekunden in der Glastrommel, wenn es um dunkle Röstungen geht.
    ".....ich warte auf den 2.Crack, bin mir nicht sicher und dann.....HAAH! da ist er, SHAISE....Trommel ist gerade wieder in der ungünstigen Stellung, also warte ich auf optimale Abbruchstellung und werde unruhig. Lüfter extern läuft, volle Konzentration und dann reiße ich ungeduldig die Trommel aus dem fast noch drehenden Gene - 10sec zu spät.
    Die Bohnen knistern, ich merke der 2. Crack ist im vollem Gange....tja, zu spät mal mal wieder - ungeniessbar"

    Im Vergleich dazu, sitze ich vor meiner RB und warte ganz geduldig auf erste Bohnen die den Weg an den Höllenrand beschreiten wollen, starte dann sogleich meinen Lüfter und warte auf den Moment des Exits - der passt dann aber auf die Sekunde - das ist für mich Steuerung und das geht mit dem Gene nicht.

    Mit den Gene röste ich Abends vor dem Pennen 1-2 Röstungen Filterröstung für den KVA, 2,5-3,5min nach dem 1. Crack raus, alles nach Optik und Geruch, gut planbar und dafür ist der Gene ideal.

    Ich würde mich eine leise Klappe wünschen, und eine Blitzkühlung mit Luft oder eine Möglichkeit die Trommel zu leeren.
    Die Klappe bekommt mal leise, der Rest bleibt Wunsch.....
     
  5. #5 pidgene, 10.03.2014
    pidgene

    pidgene Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gene mit PID Steuerung, was haltet ihr davon?

    Hallo, ich bin pidgene.eu.
    Lohnt sich das ?
    Finanziell sicher nicht, Ich habe dass schon in kurzem auf der Seite erklärt..

    Kurz : dimmer : ja , zu Hause, den ganzen Jahr draussen nicht reproduzierbar.
    PID : besser , das Profil kann bei diesselben Vorheizung wiederholt sein.
    mann muss nur FC beobachten (das geht, kann 10-20 sec anders sein) und dann nur Zeit abwarten +- diese 10-20 sec. Fertig.
    Internal probe: zuviel Arbeit , mit prof. Tellerschleifring (ltn.de) kann dass man machen, nur das zu teuer ist.
    + bisschen mehr Info

    Gene ohne PID - nie wieder. Besser anderen Röster kaufen.
    Mit PID - jetzt kann ich damit leben.

    Daniel
     
Thema:

Gene mit PID Steuerung, was haltet ihr davon?

Die Seite wird geladen...

Gene mit PID Steuerung, was haltet ihr davon? - Ähnliche Themen

  1. Ascaso Dream PID: Temperaturkontrolle

    Ascaso Dream PID: Temperaturkontrolle: Moin! Bin immer noch auf der Suche nach dem "perfekten" Espresso aus meiner Ascaso und wie so oft liegen Lust und Frust dicht beieinander...Bisher...
  2. Kaufberatung: PID, Dualboiler, E61, Isolierung, ...

    Kaufberatung: PID, Dualboiler, E61, Isolierung, ...: Hallo Leute, bin schon seit vielen Jahren hier im Forum - und auch bewusst nicht all zu aktiv, um den "haben-will-Reflex" etwas im Zaum zu...
  3. Ascaso Steel UNO PID - welcher Siebträger?

    Ascaso Steel UNO PID - welcher Siebträger?: Hallo, weiß das jemand welcher Siebträger verwendet wird, ein std. E61 oder Eigenbau? Siebe kompatibel? (nach Anfrage beim Hersteller, wissen...
  4. Ascaso Dream pid entkalken

    Ascaso Dream pid entkalken: Die Bedienungsanleitung schreibt, man soll 2 mal mit Blindsieb 10 sec auf on gehen. Was mit restlichen 1,5 ltr Reinigungswasser mit Ascaso Orginal...
  5. [Erledigt] Gene 101

    Gene 101: [ATTACH] Hallo, ich verkaufe obigen Gene 101. Er ist schon älteren Datums, ich glaube von 2008. Steht bestimmt seit 5 Jahren im Schrank, die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden