Gene Röster

Diskutiere Gene Röster im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo, ich habe heute meine ersten Röstversuche mit dem Gene gemacht. Dabei hab ich mich gefragt ob man den Röster auf eine bestimmte Temperatur...

  1. #1 samson12, 10.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 22.06.2013
    samson12

    samson12 Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe heute meine ersten Röstversuche mit dem Gene gemacht.
    Dabei hab ich mich gefragt ob man den Röster auf eine bestimmte Temperatur vorheizen muss, oder gleich zu Beginn die Rohbohnen in die Rösttrommel gibt.
    Außerdem wurden mich eure Erfahrungen mit den Röstgraden interessieren. Hat jemand eine Aufstellung mit welcher Temperatur und welcher Zeit man welchen Röstgrad im Gene erhält?
    Die beiliegende Liste ist ja nicht so ganz anwendbar. Vor allem bei Temperaturen über 240 Grad bin ich beim Gene skeptisch ob der das unbeschädigt aushält.

    Danke für eure Antwort!
     
  2. #2 silverhour, 10.02.2013
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.018
    Zustimmungen:
    5.694
    AW: Gene Röster

    N'Abend und willkommen im Kreis der Heimröster.

    Die Röstprofile sind das eigentliche Geheimnis beim Rösten - wann und wie welcher Röstgrad erreicht ist hängt von mehreren Faktoren und variieren je nach Bohne. Interessant ist beim Gene vor allem, daß über Optik, Akkustik und Geruch der Röstverlauf gut verfolgt und der Röstgrad gut eingeschätzt werden kann.
    Zum Erfahrungsaustausch gab es schon verschieden Threads, vielleicht stöberst Du einfach ein wenig drin rum und schaust, was Du mitnehmen kannst. Z.Bsp.:
    http://www.kaffee-netz.de/vom-rohka...2309-wie-r-stet-ihr-denn-so-mit-dem-gene.html
    http://www.kaffee-netz.de/vom-rohka...6-wie-r-stet-man-der-praxis-mit-dem-gene.html

    Ansonsten: Bohnen in den Röster und los!

    Grüße, Olli
     
  3. #3 MarioAtJazz, 10.02.2013
    MarioAtJazz

    MarioAtJazz Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    33
    AW: Gene Röster

    Ich hab beim Gene mit dem Malabar begonnen.
    Vorheizen auf 180 Grad, 10 Minuten.
    220 Gramm Malabar hinein,
    Dann auf etwa 233 Grad stellen.
    erster Crack kommt bei etwa 10 Minuten
    dauert bis etwa 12 Minuten
    ab 12 Minuten auf 220 Grad senken
    bei etwa 14:30 hinaus.

    Dabei gilt es folgendes zu beachten:
    Wer (Temperatur) mißt, mißt Mist !
    Temperaturangaben sind mit Vorsicht zu genießen, können um +- 3 Grad abweichen!
    Zeitangaben können je nach Bezugsquelle der Bohnen um bis zu 30 Sekunden schwanken.
    Es gibt GENEs mit geänderter Temperaturregelung.
    Meiner hat eine geänderte Steuerung (kann Profile).
    Geschmäcker und auch Rezepte sind vielfältig und Geschmacksache.
    Bohnen mindestens 3 Tage, manche sagen 3 Wochen liegen lassen.
    Etwa 2 Grad mehr Temperatur entspricht ungefähr einem stärkeren Röstgrad.
    Bei gleicher Temperatur entsprechen etwa 25 Sekunden einem Röstgrad mehr/weniger

    Betrachte das alles also als Hinweise auf eine 10er Potenz ....

    lg aus Wien, Mario
     
  4. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    923
    AW: Gene Röster

    am besten das frickebuch kaufen und hier die suchfunktion belästigen.:lol:
     
  5. #5 buessing, 12.02.2013
    buessing

    buessing Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    2
    AW: Gene Röster

    Hallo,

    ich habe den Gene seit Dezember.
    Der Versuch mich bez. der Temperaturen an die Gene-Anleitung zu halten hat bei mir Malabar-Kohle, einen sehr lauten Rauchmelder und eine panische Lebensgefährtin produziert.
    Ich kann mich als Newbi nur Rolf anschließen.
    Der erste brauchbare Versuch mit dem Malabar stammt hier her

    http://www.kaffee-netz.de/vom-rohka...2309-wie-r-stet-ihr-denn-so-mit-dem-gene.html

    Danach habe ich mir Klaus Frickes Handbuch Kaffeerösten zu hause (2012) gegönnt.
    Sehr gut geschrieben - mit vielen Infos.
    Er beschreibt da auch sehr gut eine Röstmethode mit dem Gene, an die mich mich bei den letzten Malen mit Erfolg gehalten habe.

    Was das Vorheizen betrifft, so heize ich die leere Trommel immer auf 200 Grad vor - dann erst die Bohnen.
    Alles andere muß man selber ausprobieren - aber dass klappt schon.

    Gruß
    Buessing
     
Thema:

Gene Röster

Die Seite wird geladen...

Gene Röster - Ähnliche Themen

  1. Die schönsten Caffés, Röster und öffentliche Sammlungen in Italien

    Die schönsten Caffés, Röster und öffentliche Sammlungen in Italien: Hallo, versuche ja seit geraumer Zeit, diese Ziele in meine Reisen einzuplanen, mitunter sogar etwas danach auszurichten. Hilfreich sind dabei...
  2. [Verkaufe] Tassen (Quijote und weitere Röster)

    Tassen (Quijote und weitere Röster): [ATTACH] Da mein Regal voll ist hier eine Runde zum Verkauf. jeweils mit Untertasse. neues schwarz Meindl Nano Café Quijote Coffee collective...
  3. Erfahrungen mit Röster von Bideli

    Erfahrungen mit Röster von Bideli: Hat jemand Erfahrung mit der Marke Bideli? JoeFrex hat wohl den 1,5 kg im Sortiment (link) Auch interessant finde ich die 2 kg Version (link)...
  4. Mobiler Röster

    Mobiler Röster: Weiß jemand, von welchem Hersteller dieser mobile Röster ist ?
  5. Welche Röster bieten Espressos in heller/mittlerer UND dunkler Röstung an?

    Welche Röster bieten Espressos in heller/mittlerer UND dunkler Röstung an?: Im Grunde erklärt sich die Frage schon in der Überschrift;) Ich suche Kleinröster, die sowohl etwas heller als auch dunkel rösten. Es muss weder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden