[Vorstellung] Geschäftsmodell Kaffe-Tee-Mobil

Diskutiere Geschäftsmodell Kaffe-Tee-Mobil im Gewerbliche Angebote Forum im Bereich Ankauf, Verkauf, Tausch; Hallo Liebe Forumsmitglieder, ich würde mich gerne selbstständig machen und stecke noch in der Anfangsphase meiner Idee. Ich habe eine...

Schlagworte:
?

Was haltet ihr davon?

  1. top

    1 Stimme(n)
    4,8%
  2. flop

    20 Stimme(n)
    95,2%
  1. #1 CarolinKaffeeTee, 30.04.2017
    CarolinKaffeeTee

    CarolinKaffeeTee Gast

    Hallo Liebe Forumsmitglieder,

    ich würde mich gerne selbstständig machen und stecke noch in der Anfangsphase meiner Idee. Ich habe eine Frageentworfen und würde sehr freuen, wenn ich da zahlreiche Rückmeldungen bekommen würde! Die ist ein mobiler Getränkewagen mit Getränken zum mitnehmen, aber auch mit Tasse/Becher zum mitbringen! Aber auch die Tassen "to go" kann man bei dem Getränkewagen kaufen. Im Fragebogen ist es ein bisschen genauer erklärt. Das sind auch erstmal nur 10 Fragen!

    Anbei der Link: https://www.surveymonkey.de/r/HQYPYF2
    Vielen Dank und viele Grüße

    Carolin.
     
  2. #2 ElCanario, 30.04.2017
    ElCanario

    ElCanario Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2012
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    209
    Ich denke in jeder Fussgängerzone , Einkaufstrasse , etc gibt es zig unzählige Angebote und Möglichkeiten , ich sehe in deinem Vorhaben keine Geschäftsidee , eigenes Geschirr zu umständlich , möchte dir nur meine persönliche Meinung geben ...
     
  3. #3 domimü, 30.04.2017
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.186
    Zustimmungen:
    3.361
    Geht ja wohl nur darum, viele Antworten zu bekommen.
     
  4. #4 domimü, 30.04.2017
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.186
    Zustimmungen:
    3.361
    Ui, gleich so viel Aufwand, eine Frage, wenn es um die eigene Existenz geht. Andere stellen sich hunderte Fragen am Tag und beantworten sie sich.

    Wahrscheinlich war das deine eigene Frage:
    Wie viel wärst Du zu zahlen bereit für eine Tasse Kakao/Heiße Schockolade aus fairem Anbau?
    mehr als 2€
    2€ bid 3€
    3,01€ bis 4€
    mehr als 4€

    Was ist Schockolade? Was soll man angeben, wenn man bereit ist, 1,90€ zu zahlen? Und was heißt bid?
    Du verrärtst uns sicher auch, von welchem lokalen Kaffeebauern ihr die Ware bezieht. Diese Plantage in Deutschland dürfte ja euer Exklusivmerkmal sein.
     
  5. #5 Cafe Export Colombia, 01.05.2017
    Cafe Export Colombia

    Cafe Export Colombia Gast

    Sehr ausgereift scheint die Idee aber nicht zu sein, wenn Du Fragen musst, an welche Plätzen oder in welchen Städten ( oder in allen ca 20 Städten?) dein Unternehmen sein soll.

    Alles Gute!
     
  6. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.278
    Ich finde die Nutzung katastrophaler Rechtschreibung als Einstieg in die Selbstaendigkeit auch eher ungeeignet, das hat auch etwas mit Respekt zu tun.
    Vielleicht bin ich da altmodisch, einstellen wuerde ich aber niemanden, der zu faul/zu doof ist seine Rechtschreibfehler zu korrigieren und offensichtlich den Text mit den Fuessen getippt hat, vielleicht willst Du Dich ja deshalb selbstaendig machen, also weil Dich niemand einstellt?
     
    Bernie_J, MaikHalmer und gxxr gefällt das.
  7. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.959
    Zustimmungen:
    4.387
    Dem stimme ich zu. Es geht hier nicht um Herabwürdigung oder Diskriminierung von Legasthenikern, es geht um Stil und Gewissenhaftigkeit. Denk da mal drüber nach. Das ist eine Basis für selbstständige Arbeit, und wenn Du da jetzt schon so oberflächlich rangehst, seh ich für weitere Vorhaben schwarz.
    Zur Idee an sich: in Fußgängerzonen schwierig, aber buchbar für Veranstaltungen könnte das was werden, da kannst Du auch verschiedene Nutzerprofile anbieten, von Öko bis Sparfuchs. Es gibt ein Espresso-Fahrrad-Franchise, das bereits ganz gut läuft ->
    http://www.franchiseportal.de/franchise-unternehmen/coffee-bike-m-16442

    Habe trotzdem ausgefüllt und wünsche Dir viel Glück.
     
  8. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.278
    Ich seh das eher wie domimü, das ist wieder irgendeine duennbrettgebohrte Bachelorarbeit, bei der noch eine Umfrage fehlte.
    Der Threadstarter hatte es ja nichtmal noetig, sein eigenes Umfeld zu beschreiben, Skills bzgl. der Zubereitung von Tee/Kaffee usw. usf. .
    Diese erstrecken sich womoeglich (?) auf das Druecken der Ein-/Zweitassen-Tasten beim Vollautomaten.
     
  9. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.819
    Zustimmungen:
    928
    4. Wie viel wärst Du zu zahlen bereit für eine Tasse Tee aus fairem Anbau?
    5. Wie viel wärst Du zu zahlen bereit für eine Tasse Kakao/Heiße Schokolade aus fairem Anbau?


    Ich trinke nur espresso, also kann ich nicht mitmachen.
     
  10. #10 The Rolling Stone, 01.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2017
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.314
    Zustimmungen:
    1.826
    Die Auswahlmöglichkeit "top" oder "flop" ist ein bißchen wenig, finde ich. Die "Idee" würde ich nicht als "flop" bezeichnen, aber hier steht harte Arbeit vor kargem Lohn, eine "top" - Idee ist eben auch was anderes.

    Irgendiwe scheint hier jemand auf der 1.Mai-Wanderung zum ersten Mal im Leben ein Kaffeefahrrad gesehen zu haben und will das jetzt auch machen. Bevor man die Frage nach den Plätzen und Städten stellt, sollte man sich ein wenig über die Möglichkeiten der Konzession für ein solches Unternehmen schlau machen - das ist je nach Kommune nämlich nicht ganz so einfach - und die Möglichkeiten für die Ausübung des Geschäftes werden dadurch teils erheblich eingeschränkt. Auf diversen Märkten und bei Veranstaltungen sind die Pfründe hier oft schon gut verteilt unter den Platzhirschen, einfach rumradeln wie Caractacus Pott mit seinem mobilen Haarschneider wird in der Regel nicht gehen.

    Und dann hört sich das alles schon so schön durchdacht an, wo kommt was her, Bauern werden unterstützt, Transporter mit Biogasantrieb.....wirklich schon länger als eine Nacht da drüber geschlafen?

    Die Umfrage fülle ich nicht aus, aber zur Einordnung meiner Meinung: Altersgruppe 45-55, freiberuflich tätig (vor meiner Selbständigkeit lag aber ein Studium und fast 20 Jahre Praxis im Angestelltenverhältnis).
     
  11. #11 Equinox83, 01.05.2017
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Davon abgesehen finde ich die Frage viel zu generisch, um sie sinnvoll beantworten zu können.
    Wie groß ist die Tasse?
    Wie wird der Kaffee zubereitet?
    Um welchen Kaffee handelt es sich genau? (Bloß weil er fair gehandelt ist, muss er noch lange nicht gut sein)
     
  12. #12 espressoelse, 01.05.2017
    espressoelse

    espressoelse Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2015
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    289
    Ich wusste gar nicht, dass "Erwerbstätig" ein Beruf ist. Welche Ausbildung braucht man dazu? Oder braucht man dazu gar ein Studium? Angewandte Erwerbstätigkeit? Und ist man nach erfolgreichem Abschluss dann Bachelor of Erwerbstätigkeit?

    Und wie erfolgt denn eine Auswertung der großartigen Umfrage, wenn die Daten nicht gespeichert werden? Liest Herr Surveymonkey persönlich mit und führt eine Strichliste?

    Mich würde mal interessieren wieviel Startkapital vorhanden ist. Bevor ein Getränk verkauft wird muss erstmal kräftig investiert werden in Hardware und Rohstoffe für Getränke. Außerdem fallen Kosten für Standgebühren an. Auch Personalkosten sollte man nicht vergessen, denn selbst in einer Einmannbude sollte man sich selbst einen Lohn zahlen.

    Und noch ein Tipp: das Geld, das abends in der Kasse liegt (sollte welches da sein), ist nicht der Gewinn...
     
    The Rolling Stone und Equinox83 gefällt das.
  13. mcrob

    mcrob Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2006
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    215
    Der Tag "auto" begeistert massiv :D
     
  14. #14 Aeropress, 02.05.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.956
    Zustimmungen:
    5.297
    Master of Work

    Mastermind

    Mastercard

    :)
     
    The Rolling Stone gefällt das.
  15. #15 joost, 02.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2017
    joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.959
    Zustimmungen:
    4.387
    Werte Damen und Herren,
    dass die Umfrage den üblichen Gütekriterien in keinster Weise entspricht, das wissen wir alle. Aber haben wir die öffentliche Häme wirklich so nötig?
    Immerhin gabs ja innerhalb der Umfrage die Möglichkeit, Verbesserungsvorschläge loszuwerden. Das Feld hatte reichlich Platz. Ich will jetzt keine Spassbremse sein, es ist für mich eher eine Stilfrage.

    _____________________
    @CarolinKaffeeTee:
    Ich glaube, wenn Du offiziell einen Auftrag zur Verbesserung Deiner "Umfrage" geben würdest, würdest Du hier ne Menge sachdienlicher, zielführender und hochkarätiger Antworten erhalten, die die Qualität Deiner Arbeit deutlich erhöhen könnten. :rolleyes:

     
    Cafe Export Colombia, cafetrinker, espressionistin und 4 anderen gefällt das.
  16. #16 domimü, 02.05.2017
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.186
    Zustimmungen:
    3.361
    Klar kannst du da viele tausend Zeichen reinschreiben, mich würde es aber wundern, wenn das wirklich so abgespeichert wird. Ich vermute da eher maximal 50 Zeichen.
    Ein deutlicher Hinweis darauf:
    Tja, da hat jemand wohl einen Verbesserungvorschlag gemacht.

    Immerhin wurde die Schockolade korrigiert, die Möglichkeit, weniger als 2€ dafür zu bezahlen, fehlt aber noch.
    Ich mach hin und wieder bei Umfragen mit, irgendwie sollen die Studierenden ja das Handwerkzeug lernen und praktisch umsetzen.
    Voraussetzung wäre halt, mit offenen Karten zu spielen (ich kann mir derzeit nicht vorstellen, dass Carolin ernsthaft dieses Unternehmen hochziehen will) und der Wille, sich mit der Materie auseinanderzusetzen. Hier habe ich aber das Gefühl, dass sich weder mit der Materie (Getränke) noch dem Werkzeug auseinandergesetzt wurde. Aus anderen Foren ist Carolin deswegen schon herausgeflogen.
     
  17. #17 Barista, 02.05.2017
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.458
    Zustimmungen:
    2.168
    Zumindest hat die Umfrage bisher zu einem eindeutigen Ergebnis geführt. :)
    Der wievielte Thread zum Thema "mobile Kaffeebar" ist das eigentlich?
     
  18. #18 Aeropress, 02.05.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.956
    Zustimmungen:
    5.297
    Richtig wenn man etwas vortäuscht das so gar nicht real ist und das dann auch noch so schlampig präsentiert hat man das durchaus verdient. Das ist ziemlich eindeutig das abklopfen von Interesse für neue Sparten irgend eines Unternehmens. Wenn man Fairness und Mitwirkung erwartet gehört das dann auch dazu klar zu benennen von wem und wofür diese Umfrage sein soll, und eine weniger dahingerotzte Umsetzung mit ein paar Schlagworten darfs dann auch sein. So merkt sie vieleicht auch, daß man sich im Leben schon etwas mehr anstrengen muss wenn man was erreichen will.
     
    sumac gefällt das.
  19. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.959
    Zustimmungen:
    4.387
    Alles korrekt. Allein der Stil ....
     
    zteneeffak und espressionistin gefällt das.
  20. #20 KaiHanno, 02.05.2017
    KaiHanno

    KaiHanno Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2016
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    72
    In diesem Zusammenhang mal eine Frage an die evtl. selbständigen hier im Board:

    Ab welcher Größe einer Stadt ist ein Espressomaschinen Fachgeschäft eigentlich profitabel? Jetzt mal so aus der Hüfte geschossen, ohne Rückfragen nach Kaufkraft, ob mit oder ohne Kaffee und so.... Einfach mal davon ausgehen, dass alles gut gemacht wird. 10.000, 30.000, 50.000, 100.000 ?

    V.G., Kai
     
Thema:

Geschäftsmodell Kaffe-Tee-Mobil

Die Seite wird geladen...

Geschäftsmodell Kaffe-Tee-Mobil - Ähnliche Themen

  1. Umfrage zum Konsum von Kaffe

    Umfrage zum Konsum von Kaffe: Liebe Kaffeefreunde, im Rahmen eines Seminars an der Universität führen wir eine Befragung zum Thema „Kaffeekonsum“ durch. Wenn ihr Zeit und Lust...
  2. Kaffe für den Kampf - Traktoren Staffelfahrt nach Berlin

    Kaffe für den Kampf - Traktoren Staffelfahrt nach Berlin: Einige hier wissen ja, dass ich im Weinbau tätig bin und wir Bauern momentan auf die Straße gehen um aktuell gegen, leider viele Missstände in...
  3. [Vorstellung] Café Concordia, Bremen [HB]

    Café Concordia, Bremen [HB]: Moin, hejsan und Hallo zusammen, wo früher das alte Theater Concordia stand, in »Q17« in der Schwachhauser Heerstraße in Bremen, entsteht gerade...
  4. Mobiler Röster

    Mobiler Röster: Weiß jemand, von welchem Hersteller dieser mobile Röster ist ?
  5. Mobiles Klimagerät

    Mobiles Klimagerät: Ich möchte für meine Eltern ein mobiles Klimagerät kaufen. Es soll nicht die Nacht durchlaufen, lediglich den Raum etwas kühlen, quasi ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden