Geschmack zu punchy (Gaggia Classic)

Diskutiere Geschmack zu punchy (Gaggia Classic) im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hey Zusammen, Ich bin etwas frustriert und weiss nicht weiter. Egal was ich mache, irgendwie schmeckt der Espresso immer ziemlich intensiv,...

  1. #1 Edelweiss, 22.01.2017
    Edelweiss

    Edelweiss Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    10
    Hey Zusammen,

    Ich bin etwas frustriert und weiss nicht weiter. Egal was ich mache, irgendwie schmeckt der Espresso immer ziemlich intensiv, punchy, in your face. Der erste Schluck ist immer deutlich sauer, und die nächsten Schlücke kann ich garnicht mehr genau identifizieren. Bitter und sauer, man möchte es einfach nicht runter schlucken. Eigentlich klingt es so als wäre es sehr unterextrahiert. Allerdings habe ich auch schon im 2er Sieb 10g verucht, und so fein gemahlen das kaum noch etwas raus kommt. Genau das Gegenteil habe ich auch versucht. Genauso wie vorher die Dampftaste 10s gedrückt, falls die Temperatur zu kalt ist. Ich habe mir auch eine manuelle Preinfusion eingebaut, die ich vorher immer etwa 8s mache, und Channeling sehe ich auch keins. Eigentlich bin ich alle Einstellungen schon durchgegangen, und ich habe das Gefühl das die Einstellungen auch garnicht so den großen Unterschied auf den Geschmack machen, irgendwie schmeckt es immer mehr oder weniger gleich. Aber man sieht an der unterschiedlichen Durchlaufgeschwindigkeit das die Mühle (Graef CM80) zumindest ihre Sache tut.
    Ich wiege immer vorher ab und versuche zunächst auf eine brew-ratio von 1:2 in 25-30s Durchlaufzeit bis zum Blonding zu kommen. Bohnen habe ich verschiedene versucht, z.B. Speicherstadt "Forte", Torrefaktum "Wake ap little Lucy" oder Quijote "Black Ape", die alle samt extrem Sauer waren. Jetzt habe ich den Vivace von Kopiba, der mir direkt im Café eigentlich am besten schmeckt. Ich mag generell mehr die Schokoladige Richtung, wobei ich auch schon fruchtige Sorten in Cafés getrunken habe, die zumindest eine angenehme Säure haben und somit wenigstens trinkbar. Es ist also nicht so das mir Espresso einfach nicht schmeckt. Im Café schmeckt es mir teilweise sehr gut, und ich trinke auch super gerne fruchtige Filterbohnen aus der V60, wo ich geschmacktliche Unterschiede deutlich je nach Sorte und Zubereitung schmecken kann.
    Das einzige was mir noch einfallen würde, wäre zu schauen wie Hart mein Wasser ist. Wobei ich vor einer Weile mal Flaschenwasser versucht hab, welches hier empfohlen wurde, was es aber auch nicht merkbar besser machte. Aber ich könnte ja trotzdem mal das Wasser testen. Reicht es wenn man sich aus der Apotheke Lackmuspapier besorgt und so die Härte testet?

    Falls ansonsten jemand noch irgendwelche Tipps hat, was ich versuchen könnte wenn man eigentlich schon alles versucht hat, würde ich mich sehr freuen :)

    Beste Grüße
     
  2. Ralf27

    Ralf27 Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2015
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    62
    Hast Du dieses Problem von Anfang an mit dieser Maschine oder ist es erst aufgetaucht?
    Es könnte ja sein, dass in Sachen Temperatur etwas nicht stimmt? Was passiert ohne Dampftaste?

    10gr sind für die meisten 2er-Siebe extrem wenig, aber ich nehme an das war bewusst extrem gewählt. Ich würde erstmal bei der angegebenen Füllmenge bleiben, die Mühle auf die gewünschte Durchlaufzeit einstellen und, wenn das zueinander passt, gegebenenfalls mit der Dampftaste experimentieren.
    Du kannst Dich normalerweise bei Deinem Wasserversorger telefonisch erkundigen, welche Wasserhärte bei Dir am Hahn ansteht. Je nach Stadtteil kann das etwas unterschiedlich sein. Aber wenn "externes" Wasser auch nicht den Unterschied macht, ist die Wasserfrage eh hinfällig ;)

    Wenn Du die Möglichkeit hast, leih Dir doch mal eine Mühle oder Handmühle von Freunden aus?
     
  3. #3 Edelweiss, 22.01.2017
    Edelweiss

    Edelweiss Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    10
    Ja die 10g waren mit Absicht zum ausprobieren gedacht. Aber selbst wenn ich die 25s Durchlaufzeit erreiche und bei 15gr Pulver, 30gr Espresso rausbekomme schmeckt es dennoch zu aggressiv. Wenn ich die Dampftaste vorher drücke, bekomm ich das säuerliche meist etwas verringert, wirklich schmackhaft wird es trotzdem nicht.
    Kenne leider niemand der eine bessere Mühle hat. Macht es denn Sinn die Bohnen zum testen mal im Café mahlen zu lassen? Weil die wissen ja da auch nicht welchen Mahlgrad ich brauch.
    Ob das von Anfang an mit der Maschine so war habe ich mich auch schon gefragt. Irgendwie fällt es mir schwer die Frage zu beantworten, da ich am Anfang noch so euphorisch war und mit Zucker den Espresso ganz gut trinken konnte. Je länger ich mich inzwischen mit Kaffee beschäftige und in allmöglichen Cafés trinke, schmeckt der mir Zuhause nicht mehr, und ich bin mir nicht sicher, ob sich mein Kaffee verändert hat, sodass er mir nicht mehr schmeckt, oder ob sich mein Geschmackssinn verändert hat das er nicht mehr schmeckt. Aber ich glaube fast das es letzteres ist, und der Espresso bei mir nie wirklich gut geschmeckt hat, und ich das jetzt erst merke das damit etwas nicht stimmt.
    Das mit dem Wasser ist ein guter Tipp, werde morgen aufjedefall mal versuchen das direkt beim Versorger in Erfahrung zu bringen.
     
  4. Ralf27

    Ralf27 Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2015
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    62
    Der Mahlgrad im Café wäre dann eher ein Schuss ins Blaue, Du müsstest dann die Dosis ändern um den Bezug hinzubekommen...
    Eine andre plausible Möglichkeit wäre auch noch, dass 1:2 einfach nicht Dein Brühverhältnis ist und nicht das Deines Lieblingscafés! :D

    Wenn Du die Maschine also schon länger hast und sich baulich nichts verändert hat: eine zunehmend verkalkte Maschine würde theoretisch schlechter heizen, oder?
     
  5. #5 Edelweiss, 23.01.2017
    Edelweiss

    Edelweiss Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    10
    Also für die Wasserhärte wird mir 5,8°dh . Das dürfte aber auch nicht den Unterschied zwischen ungenießbar zu trinkbar machen, oder?
    Vor ein paar Monaten habe ich die Maschine komplett entkalkt und alle Dichtungen getauscht, aber auch da war kaum kalk zu erkennen, das kann es also auch nicht sein.
    Irgendwo hatte ich auch mal in den Untiefen des Forums einen ähnlichen Beitrag gefunden. Hat den jemand mit der Gaggia CC ähnliche Erfahrungen gemacht, oder könnte das Problem vllt auch eher an der Graef CM80 liegen? Ich überlege schon über ein upgrade nach, weiss aber nicht ob da eher eine neue Mühle oder Maschine Sinn machen würde...
     
  6. #6 Aeropress, 23.01.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.834
    Zustimmungen:
    5.125
    wie und womit?
     
  7. #7 Edelweiss, 23.01.2017
    Edelweiss

    Edelweiss Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    10
    Mit Weinsäure, nach den bebilderten Anleitungen die im Forum zu finden sind
     
  8. #8 Equinox83, 23.01.2017
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Könnte es sein, dass es vielleicht einfach an den Bohnen liegt? Ohne PID ist die Bezugstemperatur bei der CC nicht gerade stabil, da kann es schon sein, dass der Espresso einfach nicht schmeckt. Ich habe z.B. mit dem Flying Pingo von Quijote diese Erfahrung gemacht. Ohne PID hat er mir überhaupt nicht geschmeckt und jetzt mit PID gehört er zu meinen Lieblingsespressos. D.h. auch wenn dir der Espresso im Café, bezogen mit einer temperaturstabilen Gastromaschine, gut schmeckt, kann es immer noch sein, dass dir der gleiche Espresso aus der CC nicht schmeckt.

    Um das weiter zu betrachten, könntest du es mal mit einer italienischen Barmischung probieren (bekommt man z.B. in italienischen Supermärkten, bei Espressomaschinenhändlern oder auch bei http://www.rimprezza.de). Die sind generell sehr unempfindlich, was die Bezugstemperatur angeht. Wenn dir der Espresso dann schmeckt, weißt du, in welcher Richtung das Problem zu suchen ist.
     
  9. #9 Thrillhouse82, 23.01.2017
    Thrillhouse82

    Thrillhouse82 Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,

    ich hatte bis vor ca. einem Jahr die gleiche Kombi (Gaggia CC + Graef CM80) wie du und mit ähnlichen Problemen zu kämpfen (Espresso war meistens sehr sauer und unbalanciert im Geschmack, trotz Benutzung von Flaschenwasser). Wenn ich mich richtig erinnere brachten eine gewissenhafte Puckpräperation (WDT) , später eine bessere Mühle (Mahlkönig Vario) und letztendlich eine neue Maschine Abhilfe ;) . Aber Eins nach dem Anderen. Auch mit der Gaggia habe ich gute Ergebnisse hinbekommen. Das Problem stand in meinem Fall vor dem Siebträger, da ich dank mangelnder Erfahrung mit Mühle/Maschine mit Channeling wahrend des Bezugs zu kämpfen hatte.

    Um eine Temperaturproblematik auszuschließen, könntest du noch die Thermostate der Gaggia wechseln. Kostet nicht die Welt und ist auch mit wenig handwerklichem Geschick (spreche aus Erfahrung ;-) ). machbar. Falls du die Möglichkeit hast, auch mal die Wassertemperatur beim Austritt aus der Dusche, bzw. im Siebträger, messen (diese Möglichkeit hatte ich leider nicht).
    Ansonsten, falls noch nicht geschehen, eine Puckpräperation mit WDT ausprobieren. Kostet fast nix.
    Weiterhin ist die Gaggia nicht besonders temperaturstabil, daher sollte der Start eines Bezuges eher auf das Ende einer Heizperiode gelegt und genügend Zeit zwischen 2 aufeinander folgenden Bezügen gelassen werden.
    Da du Channeling ausgeschlossen hast, benutzt du wahrscheinlich schon einen bodenlosen Siebträger, oder?
     
  10. #10 Edelweiss, 23.01.2017
    Edelweiss

    Edelweiss Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    10
    Ja habe einen bodenlosen Siebträger und der Bezug sieht auch ziemlich gut, WDT mach ich voher und den Termostate hab ich mit gewechselt als ich die Dichtungen gewechselt habe. Das mit den italien. Supermartkbohnen ist wohl noch eine gute Idee, hatte bisher immer welche aus den Röstereien der Umgebung. Kennt jemand zufällig einen Laden in Hamburg wo man relativ frische Supermaktbohnen bekommt? Ansonsten werd ich mal welche bestellen.

    Mal angenommen es ist ein Temperaturproblem, als ich mal eine reine Arabika Sorte probiert habe wie den Black Ape, war es auch egal wie lange ich die Dampftaste vorher drücke, die Säure war immer aggressiv und wurde nie angenehm. Würde ein PID da trotzdem einen Unterschied machen, oder kann der auch keine Abhilfe schaffen, wenn es schon mit Temperatursurfen nicht klappt?
     
  11. #11 Equinox83, 23.01.2017
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Bessere Controller, z.B. meCoffee oder ito, können dem Temperaturabfall während des Bezugs entgegensteuern. Das bekommst du mit Temperatursurfen eher nicht hin. Die Temperatur zu Beginn des Bezugs dagegen bekommst du sowohl über Temperatursurfen als auch mit einem PID auf einen bestimmten Wert. Mit PID ist es nur einfacher und reproduzierbarer.
     
Thema:

Geschmack zu punchy (Gaggia Classic)

Die Seite wird geladen...

Geschmack zu punchy (Gaggia Classic) - Ähnliche Themen

  1. Gaggia Classic gibt nur Wasserdampf aus

    Gaggia Classic gibt nur Wasserdampf aus: Hallo, Ich hab mir ne gebrauchte Gaggia Classic (so ne gute alte, Baujahr 2000) gekauft. Jedoch kommt am Ende nur Wasserdampf und kein Wasser...
  2. Seltsamer Geruch und Geschmack von Heißwasser/Kaffee

    Seltsamer Geruch und Geschmack von Heißwasser/Kaffee: Hallo ich habe meine Lelit PL042TEMD jetzt seit 10 Tagen. Heute morgen habe ich das erste Mal Kaffee weggeschüttet, weil er seltsam faulig roch...
  3. [Maschinen] Gaggia Classic mit Zubehör

    Gaggia Classic mit Zubehör: Hallo, ich biete Euch hier unsere Gaggia Siebträgermaschine an. Sie wurde regelmäßig Rückgespült und ist voll funktionsfähig...
  4. [Mühlen] Gaggia Mdf zu Verkaufen

    Gaggia Mdf zu Verkaufen: [ATTACH] Insgesamt gut erhaltene und gepflegte Gaggia MDF Mühle Mahlwerk und Motor funktionieren einwandfrei keinerlei Risse oder sonstige...
  5. [Erledigt] Mini Gaggia

    Mini Gaggia: Schöne Mini Gaggia in Schwarz aus den 70er Jahren abzugeben. Leider ist das Sieb abhanden gekommen. Ansonsten aber komplett! Die Gaggia hat keine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden