Geschmacksnoten nicht vorhanden - ein "Anfänger"

Diskutiere Geschmacksnoten nicht vorhanden - ein "Anfänger" im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Liebe Kaffeefreunde, ich bin neu hier und leider muss ich mich doch schon jetzt mit einer Frage an euch wenden. Vorweg: ich bin zwar jahrelanger...

  1. #1 picturethefuture, 07.12.2021
    picturethefuture

    picturethefuture Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Liebe Kaffeefreunde,

    ich bin neu hier und leider muss ich mich doch schon jetzt mit einer Frage an euch wenden. Vorweg: ich bin zwar jahrelanger Espresso-Trinker, jedoch erst vor 2-3 Wochen auf eine Gaggia Classic Pro zusammen mit dem Smartgrinder Pro von Sage umgestiegen. Am liebsten trinke ich doppelten Espresso, davon 3-4 am Tag.

    Zu meinem Problem: Während ich beim Bezug der Espressi (meistens 18 mg Kaffeemehl für 40 ml Espresso bei ca. 25-30 Sekunden) wenig Probleme habe und alles „richtig“ zu funktionieren scheint, knabbere ich doch an dem Geschmack. Was mich natürlich darin bestätigt, dass ich doch nicht alles richtig mache: Der Kaffee schmeckt stark, nicht bitter, nicht sauer, aber doch ohne jegliche Noten, die eigentlich mitschwingen sollten. Als Beispiel Wittmann Kaffee Espresso Milanese, der eine schöne Mandelnote beinhalten sollte oder der Baresi Espresso Galante mit Aprikosennote: Ich schmecke Kaffee aber eben keinerlei geschmacklichen Noten (und mein Geschmackssinn ist nicht der Schlechteste).

    Was also mache ich falsch?

    Viele Dank einstweilen,
    Michael
     
  2. #2 NoroChips, 07.12.2021
    NoroChips

    NoroChips Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2020
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    365
    Ich bin hiermit offiziell neidisch auf dich und wir können gern gemeinsam das Patent dazu anmelden. Mit 18 Milligramm Kaffee/40ml schmecke ich aber auch keine Nuancen. :D

    Spaß beiseite, Wo hast du denn vorher deinen Espresso getrunken? Schmeckst du Nuancen bei Espresso in Cafés raus? Kaffee wird immer Kaffee bleiben. Es sind wirklich oft wirklich nur subtile Geschmacksnoten, die man auch ein wenig suchen muss. Übung macht den Meister. :)
     
    Gerwolf gefällt das.
  3. #3 picturethefuture, 07.12.2021
    picturethefuture

    picturethefuture Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Danke für deine Antwort. Also passt wohl das Verhältnis nicht? Dachte um die 1:2 ist ok, auch wenn es nicht 36 ml sind :(

    Natürlich bin ich noch am Üben, ganz klar....
     
  4. mahowi

    mahowi Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2015
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    38
    Er meinte eher, daß bei 18mg nicht viel Geschmack im Wasser ankommt. Das ist eher homöopathisch. ;) Ich nehme mal an, es waren 18g (ohne Milli).
     
    cbr-ps und NoroChips gefällt das.
  5. #5 picturethefuture, 07.12.2021
    picturethefuture

    picturethefuture Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Oh ich Depp :) Natürlich :)

    Jedenfalls frage ich mich wie ich nun am besten weiter vorgehe... dabei zu ich mir etwas schwer wie man sieht :)
     
  6. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    11.213
    Zustimmungen:
    5.621
    ist keine Relation, da die Maßeinheiten ([m]g vs. ml) nicht passen. Versuche mal 36 g bis 45 g Espresso aus 18 g Kaffeemehl zu beziehen, nach mindestens 25 Sekunden Bezugszeit und dennoch bevor das Blonding beginnt.
     
    cbr-ps und NoroChips gefällt das.
  7. #7 jani80k, 08.12.2021
    jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    1.026
    Zustimmungen:
    686
    @picturethefuture das kann man per Ferndiagnose schlecht beurteilen.
    Evtl. mach die Gaggia zu viel Temp/Druck, so dass PID Mod und OPV Mod auf 9 Bar helfen könnten.
    Hast Du Dich mal mit anderen Gaggia Besitzern kurzgeschlossen, was sie empfehlen?
     
    Heifidel gefällt das.
  8. #8 EspressoDoc, 08.12.2021
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2021
    EspressoDoc

    EspressoDoc Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2021
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    1.587
    Ich kenne deine verwendeten Kaffees nicht, aber vielleicht liegt es auch an den Bohnen? Ggf. zu alt?
    Versuch es doch mal mit specialty Kaffees. Wichtig ist, dass die Bohnen frisch sind. Keine Bohnen kaufen die älter als 12 Wochen ab Röstdatum sind.
     
    Heifidel gefällt das.
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.238
    Zustimmungen:
    29.690
    Ist es auch, ich ignoriere regelmäßig die „Regel“ und beziehe 1:2,5. Mir schmecktest allerdings auch und darauf kommt es an.
    Bei den Aromen ist das schon etwas schwierig, die zu erkennen. Mandel ist da ggf. nur eine kleine Nuance, das ist nicht, als wenn man in eine Mandel beißt.
     
    Heifidel und NiTo gefällt das.
  10. #10 Chiliöl, 08.12.2021
    Chiliöl

    Chiliöl Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2021
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    210
    Ich habe den Wittmann letztes Jahr zum Geburtstag bekommen und habe auch erhebliche Probleme mit ihm gehabt.
    Das lag aber nicht an der Qualität des Kaffees, sondern daran, dass der Schenkende mir die Bohnen bei roastmarket bestellt hatte. Die Bohnen waren bei Kauf schon fünf Monate alt, da kann man nichts mehr groß erwarten.
    Falls die Bohnen auch von Roastmarket stammen, würde ich wie @EspressoDoc darauf tippen, dass sie zu alt sind.

    Mein Tipp: Falls du einen Röster in der Nähe hast, kauf dir zum Üben Bohnen direkt vor Ort. Trink bei der Gelegenheit auch einen Espresso vor Ort im Café und notier dir deine Geschmackseindrücke, dann weißt du, wo die Reise ungefähr hingeht. Zu Hause versuchst du dann, den Geschmack zu reproduzieren. Hier gilt es zu beachten, dass du nicht erwarten kannst, exakt das selbe Ergebnis wie in der Rösterei zu erhalten, da gibt es zu viele Faktoren, die Einfluss auf den Geschmack haben (Wasser, Mühle, Beschaffenheit des Siebs [habe auf meinem Einkreiser das LM1er und irgendein Standard-Zweiersieb, da schmeckt man schon Unterschiede]). Der Espresso sollte aber trotzdem ähnlich zu dem vor Ort beim Röster schmecken.

    Quijote hat auf der Homepage eine Deutschlandkarte mit (fast) allen Röstern, das kann bei der Suche helfen: ROESTER - quijote kaffee Direktimportrösterei (quijote-kaffee.de)
    Versuch aber bitte, zum Start keinen Third-Wave-Röster zu erwischen, ganz helle Röstungen sind zickiger und verlangen nach einer höheren Temperatur, das schafft meine Jahrzehnte alte ECM Casa ohne PID beispielweise nicht. Ganz dunkle Bohnen würde ich auch nicht empfehlen, da diese nur noch verbrannt schmecken, da kann man lange nach Aromen suchen.

    Btw: Auf die Geschmacksbeschreibungen von Röstern ist nur bedingt Verlass, wenn du eine Nuance nicht schmeckst, kann es auch daran liegen, dass du einen Geschmackseindruck anders interpretierst als der Röster.
     
    Heifidel, NiTo, NoroChips und einer weiteren Person gefällt das.
  11. Ro_ko

    Ro_ko Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    202
    hey, coole Geschäftsidee. Hat schon jemand über Kaffee- oder Espresso-Globoli nachgedacht? Bei nachweislich nicht-nachgewiesenem Nutzen für Migräne, Haarausfall oder ähnlichem könnte es ja funktionieren :cool:
     
    Un Café s.v.p., picturethefuture, mahowi und 2 anderen gefällt das.
  12. Pietro

    Pietro Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2016
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    96
    "Bei der Einnahme von homöopathischen Mitteln sollten Sie Kaffee, Schokolade und Minze vermeiden", so habe ich mal von einem homöopathen gehört,
    Ein interessantes Paradox :rolleyes:
     
    Un Café s.v.p., Lancer, mahowi und einer weiteren Person gefällt das.
  13. #13 Der 8465ste Kaffeetrinker, 08.12.2021
    Der 8465ste Kaffeetrinker

    Der 8465ste Kaffeetrinker Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2017
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    10
    Ich oute mich auch zum Geschmacksbanause. Ich habe die Appartamento und die Eureka Specialita. Und das schon seit 2 Jahren. Brewratio und Bezugszeit zur Bohne einzustellen macht
    mir inzwischen kein Problem mehr. Aber Nuancen schmecken kann ich auch nicht. Habe lange die Bohne Kibata Puccini getrunken und zum Vergleich im Espressoladen Stuttgart.
    Ich habe mich aber damit abgefunden, dass mir dieses Gen fehlt um Nuancen zu schmecken.
    Ich habe auch die Erfahrung beim Wein gemacht, dass dieser beim Erzeuger auf dem Weinfest anders schmeckt als der Gleiche sonst zu Hause.
    Trotzdem geb ich nicht auf die Geschmacksknospen zu beanspruchen - eben üben, üben und üben.
     
    Heifidel, picturethefuture und Finolex gefällt das.
  14. #14 jani80k, 08.12.2021
    jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    1.026
    Zustimmungen:
    686
    Wenn man am fertigen espresso riecht und due Noten kommen durch, kann man sie meiner Erfahrung nach mit der richtigen Technik auch schmecken.
     
  15. #15 Der 8465ste Kaffeetrinker, 08.12.2021
    Der 8465ste Kaffeetrinker

    Der 8465ste Kaffeetrinker Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2017
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    10
    Was ist die richtige Technik?
     
  16. #16 jani80k, 08.12.2021
    jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    1.026
    Zustimmungen:
    686
    ne kleine menge auf die zunge nehmen und bei offenem mund schmatzend in die backen laufen lassen.
    so mache ich das.
    erst wenn man 10 sekunden drauf rumgescjmatzt hat und alles geschmackt hat, runterschlucken.
     
    yosoy und picturethefuture gefällt das.
  17. #17 picturethefuture, 09.12.2021
    picturethefuture

    picturethefuture Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Muss ich so einmal versuchen :)
     
  18. #18 jani80k, 09.12.2021
    jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    1.026
    Zustimmungen:
    686
    das ziel ist mindestens das zu schmecken, was man riecht. eigentlich schmeckt man sogar deutlich mehr als man riecht.
     
    züripresso gefällt das.
  19. #19 Gerwolf, 09.12.2021
    Gerwolf

    Gerwolf Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2020
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    1.691
    Es ist etwas komplizierter:
    Wichtig für das Riechen ist auch das Wissen um das „Wie“, man kann das orthonasale vom retronasalen Riechen unterscheiden. Das orthonasale Riechen ist das, was man gemeinhin unter Riechen versteht, ein Geruchserlebnis beim Einatmen beispielsweise des Kaffeedufts. Das retronasale Riechen geschieht beim Ausatmen durch die Nase, hier werden die Geruchsanteile des Kaffees wahrgenommen, die sich im Mund-Rachenraum bilden und die als Aromen nicht als Geruch sondern eher als Geschmack wahrgenommen werden.
     
    Un Café s.v.p., yosoy und Heifidel gefällt das.
  20. #20 Der 8465ste Kaffeetrinker, 09.12.2021
    Der 8465ste Kaffeetrinker

    Der 8465ste Kaffeetrinker Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2017
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    10
    Ich habe auf YT gesehen, dass beim Espressotasting nach dem Riechen über 2-3 Sekunden mit dem ersten Schluck der Espresso mit viel Luft laut eingesaugt wird und durch die Nase ausgeatmet.
    Hört sich jetzt vielleicht doof an, sind aber meine Eindrücke die ich gesehen habe.
    Beim Wiskey ist es wohl der zweite Schluck, der den Geschmack gibt weil der erste noch nur scharf ist und die Zunge vorbereitet.
     
Thema:

Geschmacksnoten nicht vorhanden - ein "Anfänger"

Die Seite wird geladen...

Geschmacksnoten nicht vorhanden - ein "Anfänger" - Ähnliche Themen

  1. Wie bestimmte Geschmacksnoten bei Espresso herausarbeiten?

    Wie bestimmte Geschmacksnoten bei Espresso herausarbeiten?: Ich bin gerade etwas ratlos bei der Zubereitung neuer Espresso Bohnen. Ich habe einen sehr leckeren Espresso bei Miro hier in Zürich im HB...
  2. Espresso-Kaffeesorten und ihre Geschmacksnoten

    Espresso-Kaffeesorten und ihre Geschmacksnoten: Hallo Wer will, kann gerne mitmachen. Ich stelle mir einen Thread vor, in dem die Mitglieder ihre Kaffees mit den betreffenden hervorstechenden...
  3. Geschmacksnoten erkennen

    Geschmacksnoten erkennen: Hallo Ich habe eine "Newbi"-Frage. Seit Anfang November bereite ich den Espresso mit dem ST zu, und mittlerweile gelingen mir einigermassen...
  4. Brezzera Magica Brühgruppe nur "sehr warm" nicht heiß - Entkalkung?

    Brezzera Magica Brühgruppe nur "sehr warm" nicht heiß - Entkalkung?: Hallo an alle, Ich habe seit 4 Jahren eine Bezzera Magica mit der ich super zufrieden bin. Ich habe seit eignen Wochen festgestellt, dass die...
  5. Reparatur von einem Saeco Xelsis - Heizt nicht mehr E14

    Reparatur von einem Saeco Xelsis - Heizt nicht mehr E14: Moin, kurze Sache ich habe die zwei Thermostate an der Heizung getauscht. Nun geht die Maschine wieder und zeigt keine E14 Meldung mehr an. Jetzt...