Gibt es bei Heimröstern ein Interesse an Subskriptionen von Direktimporten?

Diskutiere Gibt es bei Heimröstern ein Interesse an Subskriptionen von Direktimporten? im Gewerbliche Angebote Forum im Bereich Ankauf, Verkauf, Tausch; In der Vergangenheit haben wir regelmäßig immer etwa 10-20 Sack Kaffee mehr importiert, als wir für unseren eigenen Bedarf berechnet hatten. Diese...

  1. pingo

    pingo Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    1.981
    Zustimmungen:
    1.685
    In der Vergangenheit haben wir regelmäßig immer etwa 10-20 Sack Kaffee mehr importiert, als wir für unseren eigenen Bedarf berechnet hatten. Diese Menge reichte aber fast nie aus, um über das ganze Jahr hinweg den jeweiligen Rohkaffee an Heimröster in unbegrenzten Mengen abgeben zu können und führte schon manchmal zu frustrieten Mails oder Kommentaren.
    Eine Möglichkeit um diese Situation zu ändern UND Heimröster mit ins Direktimport-Boot zu holen wäre ein Subskriptionsmodell.
    Dieses könnte so aussehen:
    Wir (oder andere direkt importierende Röster) fragen kurz vor Vertragsabschluss mit den Kaffeefarmern per Newsletter oder hier im Marktplatz an, ob es an einer verbindlichen Vorbestellung interessierte Heimröster gibt.
    Eine mögliche Mindestmenge pro Kaffee wären vielleicht 10 kg, ansonsten wäre der Verwaltungsaufwand zu groß.
    Der Preis für den Kaffee könnte deutlich niedriger als im Webshop angesetzt werden, da wir Planungssicherheit hätten. Momentan wären 7,- bis 7,50 Euro pro Kilo zu erwarten.
    Der Kaffee würde sofort nach Lieferung (also sehr frisch) gegen Rechung zugeschickt werden, so dass es kein Verlustrisiko für die Beteiligten Subskripteure geben würde.
    Was haltet Ihr davon?
     
    adrian01, Ansonamun, Highfly und 2 anderen gefällt das.
  2. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Prinzipiell eine sehr gute Idee, aber 10kg pro Sorte ist für Heimröster schon ein Brocken. Ich habe z. B. aktuell 16 verschiedene Kaffees auf Lager, jeweils 1,5 bis 3kg. Damit komme ich übers Jahr gut aus, habe andersherum dann auch nicht das Problem daß der Kaffee zu lange lagert.
     
  3. #3 leseselli, 11.01.2016
    leseselli

    leseselli Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2010
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    1.490
    Ich währe für 2-3 Sorten auf jeden Fall dabei
     
  4. pingo

    pingo Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    1.981
    Zustimmungen:
    1.685
    überlege ich mir mal...danke für den Hinweis!
     
  5. #5 bonina, 11.01.2016
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2016
    bonina

    bonina Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    51
    hallo pingo,

    klasse idee, ich bin sofort dabei.:)

    viele grüße bonina

    p.s.: ich bin auch bereit, mich mit 1-3 weiteren zusammenzutun und eine lieferung aufzuteilen. eine mini-SB sozusagen
     
  6. #6 be.an.animal, 11.01.2016
    be.an.animal

    be.an.animal Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2013
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    728
    10kg pro Sorte wäre auch mir wirklich zu viel. Kauft ihr je Event mehrere Sorten?
    Mir ist klar, dass sich z.B. Kolumbianer und Äthiopier schlecht gemeinsam vor Ort einkaufen lassen, aber zumindest in Equador habt ihr doch mehrere Partner. Das wäre vielleicht ein Weg: 2x5kg oder 3x3kg.
     
  7. Herb

    Herb Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2003
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    23
    Wäre auch mit mindestens 40kg/Jahr dabei Honduras/Guatemala und trocken aufbereiteter Äthiopien. Die anderen 20kg aus Asien besorg ich mir woanders :D
     
  8. #8 finsterling, 11.01.2016
    finsterling

    finsterling Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    88
    Da habe ich auch Interesse. Klasse Idee.
     
  9. #9 bauhaus1964, 11.01.2016
    bauhaus1964

    bauhaus1964 Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2016
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    24
    Also das ist eine tolle Idee. Das ist ja fast, wie selbst importieren. Aber 10 kg sind mir als Minirösti eindeutig zu viel. Dafür kenne ich mich noch nicht gut genug aus (Geschmack, Lagerung usw.).
     
  10. eistee

    eistee Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2010
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    122
    Hi @pingo,

    das klingt sehr spannend und passt augenscheinlich klasse in eurer sehr transparentes Geschäftsmodell :)

    10kg sind zwar ne Menge für Heimröster, aber z.B. bei meinen Lieblingsbohnen aus Honduras könnte ich mir das schon sehr gut vorstellen.

    Ich wäre wohl dabei! :)
     
  11. #11 silverhour, 11.01.2016
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.888
    Zustimmungen:
    5.438
    Ich finde die Idee ehrlich gesagt auch sehr gut und melde Interesse an.

    10kg sind eine Menge? Ja, das ist eine Menge! Aber in "haushaltsüblichen" Mengen kann ich ja jederzeit bei meinen Stammlieferanten kaufen. Da ist der Subskription-Ansatz einfach ein ganz Anderer, eine Beteiligungsmenge von 10kg halte ich da für ok. Bei den hier im Forum gelaufenen "Sackteilungen" hatte 10kg ja auch gut geklappt.

    @ die bekannten Rhein-Main-Heimröster, selbstredend könnten wir als "ein Akteur" auftreten und eine Teilung untereinander ganz privat regeln.
     
    PeterGriffin, mergimmuja und be.an.animal gefällt das.
  12. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.889
    Zustimmungen:
    3.407
    @pingo
    Vielen Dank für die Idee. Ich wäre dabei, bevorzugt mit dem trockenen Äthiopier (von dem bestelle ich ohnehin immer gleich 10 kg), den Guatemala Atitlan fand ich auch mal nicht schlecht ;-).
    Mir ist noch unklar, wie oft pro Jahr die 10 kg kommen würden.
    LG blu
     
  13. bonina

    bonina Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    51
    1 ernte pro jahr :)
    gruß bonina
     
    bauhaus1964 gefällt das.
  14. #14 zwiebelmett, 11.01.2016
    zwiebelmett

    zwiebelmett Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2012
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    22
    Auch ich würde mein Interesse bekunden.
     
  15. #15 Percussionista, 12.01.2016
    Percussionista

    Percussionista Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Fände ich klasse! Die 10kg kriegen amigo und ich schon weg.
     
  16. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    Sehr gute Idee. 10 Kg Mindestmenge pro Sorte ist auch mehr als gut zu schaffen. Bestelle mittlerweile nie mehr weniger, es lohnt sich, ausgesuchten Sorten auf 10 Kg hin die Treue zu halten.

    Wäre mit 80-100 Kg im Jahr mit dabei. Unterschiedliche Provenienzen wären natürlich schön....
     
    gunnar0815 gefällt das.
  17. tibby

    tibby Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    4
    Coole Sache, 10 kg bekommt man doch locker geröstet. Melde auch mal starkes Interesse an.
    Grüße aus Dresden
     
  18. pingo

    pingo Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    1.981
    Zustimmungen:
    1.685
  19. #19 gunnar0815, 12.01.2016
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Tolle Idee.
    Ich versuche eigentlich auch immer mindestens 10 KG je Sorte zu bekommen.
    Müsste aber mal sehen was ihr da für Sorte anbieten wollt.
    Hab zur Zeit doch recht viel Rohkaffee gekauft.
    @najusi könnte ja vielleicht sogar zusammen bestellen wenn man dadurch Porto sparen könnte.

    Wie stellt ihr euch die Subskriptionen genau vor?
    Führt ihr vorher eine Abfrage durch von welchen Kaffee wie viel plus Preisangabe?

    Gunnar
     
  20. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.397
    Zustimmungen:
    2.140
    Bin grundsätzlich auch interessiert ... :)
     
Thema:

Gibt es bei Heimröstern ein Interesse an Subskriptionen von Direktimporten?

Die Seite wird geladen...

Gibt es bei Heimröstern ein Interesse an Subskriptionen von Direktimporten? - Ähnliche Themen

  1. Rösten im Philips Airfryer?

    Rösten im Philips Airfryer?: Hallo zusammen, meine Suche im Forum hat leider zu keinem Erfolg geführt. Hier wird zwar eine Klarstein Heißluftfriteuse mit Korb beschrieben,...
  2. [Suche] Partner / Wiederverkäufer: Heimrösten

    Partner / Wiederverkäufer: Heimrösten: Wir suchen zur Zeit lokale Partnerbetriebe, welche kaffeeverrückt genug sind um das Thema "Heimrösten" resp. "Kaffee selber rösten" in ihrem...
  3. Interesse an verbesserter Kolbenfeder Zodiaco T1 Gruppe

    Interesse an verbesserter Kolbenfeder Zodiaco T1 Gruppe: Alle, die eine Lambro und Konsorten mit der alten Zodiaco Gruppe zu Hause haben. Es gab ja mal eine verbesserte, längere, Feder. Man würde eine...
  4. gibt es was (kaffee), welches noch nicht beprochen wurde

    gibt es was (kaffee), welches noch nicht beprochen wurde: die überschrift sagt alles. welches kaffeethema wurde hier noch nicht besprochen?
  5. [Vorstellung] Glashopper Interesse?

    Glashopper Interesse?: Hallo, ich bin am überlegen eine kleine Serie von Glashoppern aufzulegen. Formen wirds vermutlich aufgrund von Einfachheit und Kosten erstmal nur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden