Gibt es schon Erfahrungen mit der Graef ES 85/86 ?

Diskutiere Gibt es schon Erfahrungen mit der Graef ES 85/86 ? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich surfe jetzt schon seit einigen Tagen stundenlang durch das Forum und bin begeistert, wieviel man doch lernen kann, wenn es um...

  1. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    363
    Hallo zusammen,

    ich surfe jetzt schon seit einigen Tagen stundenlang durch das Forum und bin begeistert, wieviel man doch lernen kann, wenn es um eine so "simple" Frage geht: "Wie und WOMIT bekomme ich einen guten Espresso". ;-)... und ich denke, dass ich erst am Anfang bin...

    An den klassischen Einsteigergeräten wie die Gaggia CC, Rancilio Silvia kommt ja kein "Neuer" vorbei. Genauso wie an der nun auch schon klassischen Einsteigermühle von den Gebrüdern Graef, der CM 80/81.
    Interessant finde ich aber, dass auf der Liste der Einkreismaschinen noch keine von Graef dabei ist.

    Da es einsteiger-attraktive Sets von Graef nämlich Graef 85 oder 86 mit der jew. Mühle cm 80/81 (449 Euronen) gibt, nun meine Frage:

    Wer hat schon Erfahrugen mit der Maschine gesammelt? Und wie stellt sie sich im Vergleich zu den o.g. Klassikern (Materialien Kessel, Brühgruppe, Vor- Nachteile etc.)?

    salut
    Ti

    P.S. und wie weit man so einem Test Glauben schenken kann...? Kaffeemaschinen Test - ETM Testmagazin (01/2013)
     
  2. #2 mr.bigwig, 23.01.2013
    mr.bigwig

    mr.bigwig Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gibt es schon Erfahrungen mit der Graef ES 85/86 ?

    Was den Test angeht, er hat leider keinen der üblichen Verdächtigen von hier aus dem Forum dabei. Deswegen kann man die Ergebnisse nicht realistisch mit z.b. Silvia vergleichen.
    Sowas hätte mich brennend interessiert ;-)
    Außerdem sagt der Test natürlich nichts über die Langlebigkeit der Maschinen. Aus der Erfahrung vieler Mitglieder hier kann man jedoch bei vielen Maschinen sagen, dass sie für die "Ewigkeit" gemacht sind.
     
  3. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    363
    AW: Gibt es schon Erfahrungen mit der Graef ES 85/86 ?

    Ok, habe noch etwas weiter geforscht.

    Dass keine Graef auf der KaffeeWiki-Einkreiser-Liste steht, könnte daran liegen, dass dies alles Thermoblockgeräte sind. Thermoblock ist übrigens aus Alu mit verbautem Edelstahlrohr. :idea:

    Nichtsdestotrotz scheint sich die Graef ES 90 einer gewissen Beliebtheit auch hier im Forum zu erfreuen.

    Aber was ist mit der ES 85/86?
     
  4. #4 Ducatista, 24.01.2013
    Ducatista

    Ducatista Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gibt es schon Erfahrungen mit der Graef ES 85/86 ?

    Die ist auch ziemlich neu und das Nachfolgemodell von ES 80/81, über die Du hier aber schon einiges findest.
     
  5. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    363
    AW: Gibt es schon Erfahrungen mit der Graef ES 85/86 ?

    So.
    Nun konnte ich nicht widerstehen ! und habe mir das Einsteigerset Graef ES 86 und CM 81 bestellt! Der Setpreis von ca. 400 EUR war einfach zu überzeugend. Jetzt bin ich gespannt, was so eine Thermoblockmaschine kann.

    Da fange ich doch schon mal an, in meiner Küche Platz zu schaffen ;-)
     
  6. #6 mr.bigwig, 26.01.2013
    mr.bigwig

    mr.bigwig Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gibt es schon Erfahrungen mit der Graef ES 85/86 ?

    Der Preis ist wirklich gut :D
    Wirst denke ich viel Spass damit haben, also für mich ist meine Thermoblockmaschine durch ihre Vorteile jeden Tag ein Freudenspender ;-)
     
  7. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    363
    AW: Gibt es schon Erfahrungen mit der Graef ES 85/86 ?

    Stimmt wohl.
    Denn heute kann ich das Angebot von gestern schon nicht mehr finden. Wahrscheinlich läuft die Set-Aktion aus.

    Bin mal gespannt, denn einige Nutzer erzählten davon, dass das eingebaute Manometer bei Bezug stark vibriert bzw. wackelt. Das ist natürlich nicht im Sinne des Erfinders....

    Gruß
    Tigr.
     
  8. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    363
    AW: Gibt es schon Erfahrungen mit der Graef ES 85/86 ?

    So, die ersten Tage mit dem Pärchen ES 86 + CM81 sind vorbei.

    Den richtigen Mahlgrad zu finden, bei dem in 20-30 sec. die Tässchen gefüllt sind, ist nicht ohne. Derzeit liegt die Schwankungsbreite noch bei ca. 3 Mahlgraden... entweder schwimmt der Puk auf und im Siebträger gehts matschig zu (zu grob gemahlen) oder der automatische 2-Tassenbezug dauern ca. 35-40 sec. Hier ist der Druck knapp unter dem Feld, das "Überdruck" am Manometer anzeigt. Tja, beides geschmacklich nicht wirklich lecker... aber mit Milch gehts dann ;-)...liegt sicherlich auch z.T. an den Bohnen. Fürs Üben benutze ich Lavazza Espressobohnen.

    Vorheizphase sowie anschließender Leerbezug sind zeitlich nicht aufwändig, Espresso hat eine angenehme heiße Temperatur. Also eher ein Vorteil des Thermoblocksystems.

    Nachteil bei meiner Mühle: Weichplastikteile stinken extrem nach Weichmacher... seit 1Woche liegen die Teile bereits an der Luft. Stinken tun sie noch immer. Aber: guter Service von Graef: zumindest den Gummirüssel haben Sie mir ad hoc neu zugeschickt. Ist heute angekommen "Riechprobe" kommt heute Abend.

    Bisher finde ich die voreingestellten Wasserdurchflussmengen (1 Tasse 30ml, 2 Tassen 60 ml) durchaus als angemessen.

    Fazit: alles in allem gutes Preis - Leistungsverhältnis !

    Nächster Zwischenbericht kommt bestimmt....

    P.S.: hat einer schon mal Kaffeebohnen "11. Generation" ausprobiert?
     
  9. #9 Tigr, 25.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2013
    Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    363
    AW: Gibt es schon Erfahrungen mit der Graef ES 85/86 ?

    So hier nun ein paar mehr Erfahrungen mit der ES 86.
    Alles in allem waren es schöne ersten Wochen, in denen vieles gelang, aber noch längst nicht alles. Nur dass nach ca. 1,5 kg getrunkener Bohnen (ja, sie waren vorher gemahlen und entsprechend extrahiert;-)) der Siebträger ein Eigenleben entwickelte und partout nicht mehr in der Spannvorrichtung der Maschine bleiben wollte. Beim Espressobezug fing er an sich zu lösen, was den Effekt hatte, dass der Druck nachließ, das Wasser herausspratzte und nur durch Festhalten des ST schlimmeres verhindert wurde.
    Kurze Rücksprache mit dem fGKS (freundlicher Graef-Kundenservice) und schwupps wurde die Maschine zwei Tage später abgeholt.
    Etwas befremdlich fand ich dann schon, dass ich die nächsten 14 Tage kein Lebenszeichen von meiner Maschine oder den Technikern, Servicemitarbeitern oder wemauchimmer vernahm.
    War meine ES 86 wirklich angekommen? wenn ja, was war der Fehler? und kann man ihn beheben?
    Der Griff zum Hörer brachte dann Licht ins Bermuda Dreieck. Kurze Auskunft, dass die Maschine angekommen sei... und das da nichts mehr zu machen war und daher eine neue Maschine auf dem Weg zu mir ist.
    Sehr schön, so freute ich mich schon gedanklich auf den nächsten gezapften Espresso :lol:

    Und in der Tat, heute war das Paket da. Hier nun die positiven und die anderen Seiten:
    + neuer Look des Manometers (wobei der optimale Bereich nun in zwei Farben eingeteilt ist und ich nicht weiß, was der Unterschied ist)
    - Fertigungstoleranzen steigen.... die "alte" Maschine war irgendwie besser verarbeitet, hatte weniger Kratzer und außerdem war in der gesamten Packung keine Reinigungsscheibe beigelegt.

    Und was am meisten stört ist: dass das Sieb beim Ausklopfen mit in den Müll fliegt... grrr...
    da muss ich jetzt irgendwie etwas machen.... weiß bloß noch nicht was.
    - Spannring verbiegen? aber irgendwie klingt das nicht nach einer sauberen Lösung
    - Dellen ins Sieb hämmern, dass es besser hält? hmmm, sieht eher nach ner Steinzeitlösung aus
    - Graef Kundenservice ansprechen? -> kann nie schaden.. habs mal gleich per eMail probiert

    Ansonsten gelang der erste Espresso mit der "neuen" Maschine schon recht gut.
    Ich habe außerdem das Gefühl, dass die Maschine stärker aufheizt als die alte und der Espresso besser durchläuft (langsamer). Obwohl ich an den Mahlgradeinstellungen nichts verändert habe und die Bohnen die letzten 2 Wo. UNGESCHÜTZT :shock: im Bohnenbehälter der CM81 lagerten.

    nachrichtlich: Graef möchte mir nun neue Siebe zuschicken...... wobei meine Vermutung ist, dass es am Spannrig liegt... aber mal sehen.

    cheers
    Tigr
     
  10. Rom

    Rom Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gibt es schon Erfahrungen mit der Graef ES 85/86 ?

    Hallo,

    haben Sie die Maschine noch in der Nutzung?
    Bin sehr an weiteren Erfahrungen interessiert, da ich mit einem Kauf liebäugle...
     
  11. #11 Myspheric, 08.12.2013
    Myspheric

    Myspheric Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gibt es schon Erfahrungen mit der Graef ES 85/86 ?

    Hallo,

    ich habe seit einer Woche eine Graef ES 86. Haben Sie bestimmte Fragen?
     
  12. Rom

    Rom Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gibt es schon Erfahrungen mit der Graef ES 85/86 ?

    Die Anleitung habe ich online durchgelesen und finde sie sehr mager...

    Wie genau findet die Erstinbetriebnahme statt? Auf was muss ich achten?
    Wie ist die Temperatur - habe gelesen, dass das Wasser nicht richtig heiß wird - hilft die manuelle Temperaturerhöhung weiter?
    Wie hoch ist der Reinigungsaufwand und wie oft machen sie den?
    Das Abtropfgitter soll bei Betrieb klappern und die Tasse "wandert"?
    Wie gut lässt sich die Milchdüse reinigen (hatte bei meiner letzten Maschine damit Probleme)?
    Wie sind Sie mit der Betriebslautstärke zufrieden?

    Sind außer der Hardware noch weitere Zubehöre dabei, wie Kaffeeproben u/o Reinigungsmittel?
     
  13. #13 Myspheric, 10.12.2013
    Myspheric

    Myspheric Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gibt es schon Erfahrungen mit der Graef ES 85/86 ?

    Einstecken, entlüften & los geht's! (Hierzu einfach Wasser beziehen)

    Die Brühtemperatur ist ausreichend. Die Tässchen sollten aber gut vorgewärmt werden.

    Der Reinigungsaufwand ist durchschnittlich, alle 2 Wochen Brühgruppe mit Fettlöser reinigen, nach Bedarf entkalken.

    Das Abtropfgitter klappert bei mir nicht.

    Die Milchdüse lässt sich gut reinigen. Eine passende "Nadel" ist im Lieferumfang enthalten.

    Die Betriebslautstärke ist ganz okay, allerdings fehlt mir der Vergleich.

    Bei meinem Paket war ein Milchkännchen dabei, kein Kaffee.


    Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich in der Nähe in einer sehr guten Kaffeebar war und es mich nachdenklich stimmt, dass das 1-er Sieb nicht mit nur 7-9 Gramm befüllt werden kann. Aufgrund der Bauweise muss man mindestens 9-10 Gramm durchjagen, weshalb der Mahlgrad etwas gröber gewählt werden muss, um eine entsprechende Extraktion zu erreichen. Das Problem ist nur, dass man keine perfekten Ergebnisse erzielen kann.

    Außerdem habe ich schon ein "Lecken" des Siebträgers festgestellt, es tritt also Wasser zwischen Brühgruppe und ST aus. Werde beobachten wie sich das weiter verhält und eventuell auf eine Gaggia Classic wechseln. Aus diesem Grund habe ich auch bei Amazon bestellt. ;-)
     
  14. Rom

    Rom Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gibt es schon Erfahrungen mit der Graef ES 85/86 ?

    Danke für die vielen Infos!

    Halten Sie mich bitte auf dem Laufenden, was das "Lecken" betrifft!?!

    Welche Mühle u. Mahlgrad/Espresso nutzen Sie? Das mit der Menge im ST lese ich zum ersten Mal, interessant!

    Denke mal amazon ist die beste Wahl, da die dort sehr kulant sind, wenn was nicht iO ist. Leider ist der Preis seit gestern rasant gestiegen, liebäugle nämlich mit dem Set inkl. Mühle.
     
  15. #15 Myspheric, 10.12.2013
    Myspheric

    Myspheric Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gibt es schon Erfahrungen mit der Graef ES 85/86 ?

    Heute habe ich keinen Wasseraustritt festgestellt, vielleicht habe ich den Siebträger auch einfach nicht gut eingespannt.

    Ich benutze die Graef CM 81. Espresso: http://caffepol.de/wp-content/uploads/2012/07/v1.jpg

    Den beziehe ich direkt von der Espressobar für schlanke 17,50 €. Habe dort auch ein Tässchen probiert und muss sagen, dass ich zuhause nicht an den Geschmack herankomme. Der Barista verwendet aber auch eine Faema E61 Legend und hat nach eigener Aussage 20 Jahre Erfahrung im Espressokochen. Er schwört auf den Pol Kaffee und ich muss auch sagen, dass das Ergebnis bei ihm ausgezeichnet war.

    Die Mühle saut Kaffee herum wie nicht ganz sauber und man ist nur beschäftigt mit Putzen. Allerdings stört mich das einfach nicht mehr, ist ja auch ein Arbeitsplatz und keine Kunstausstellung.

    Zur Espressomaschine muss ich sagen, dass ich einfach ein schlechtes Gefühl habe und mir noch nicht sicher bin, ob es die richtige Maschine für mich ist. Das möchte ich gerne innerhalb der Amazon Rücksendefrist herausfinden.

    Heute habe ich auch mit dem Kundenservice telefoniert, der mir mitteilte, dass ich mich damit abfinden soll mehr als 9 Gramm Kaffee zu benutzen und ich bin mir nicht sicher, ob ich das will. Ich möchte zumindest die Möglichkeit haben perfekte Ergebnisse zu erzielen.
     
  16. #16 Myspheric, 11.12.2013
    Myspheric

    Myspheric Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gibt es schon Erfahrungen mit der Graef ES 85/86 ?

    Hallo,

    zur Info: Habe mittlerweile beschlossen die Graef ES 86 zurückzuschicken, da ich einfach nicht warm mit ihr werde. Die Aktion hat mich jetzt 1 kG guten Kaffee und viele Nerven gekostet. Mal sehen, ob ich mi einer Gaggia Classic oder einer Rancilio Silvia glücklich werde.

    Es hat wohl seine Gründe, wieso sich Thermoblockmaschinen nicht durchgesetzt haben. :-?
     
  17. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.514
    Zustimmungen:
    3.008
    AW: Gibt es schon Erfahrungen mit der Graef ES 85/86 ?

    Hast du schon mal probiert, nicht gröber zu mahlen und statt dessen aus 10 g entsprechend mehr Espresso zu ziehen als aus 7 g (25 ml : 7 g X 10 g = 36 ml)?

    Auch bei denen wirst du mit 7 g im Standard 1er Sieb nicht zurecht kommen. Und ein Paket Kaffe kann beim "Warmwerden" mit einer Maschine schon mal draufgehen. Welcher Kaffee war es denn genau (Pol Venezia wird aus welchen Bohnensorten geröstet?), und wie frisch war er geröstet?

    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  18. #18 Myspheric, 11.12.2013
    Myspheric

    Myspheric Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gibt es schon Erfahrungen mit der Graef ES 85/86 ?

    Hallo,

    danke für deine Antwort.

    die Graef ES 86 ist auf 30-35 ml voreingestellt.

    Es war der Pol V1 (schwarz) und beim Probetrinken in der Kaffeebsr war das Ergebnis wirklich viel leckerer
     
  19. #19 Heinerich, 11.12.2013
    Heinerich

    Heinerich Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    166
    AW: Gibt es schon Erfahrungen mit der Graef ES 85/86 ?

    Das Problem, dass Du geschildert hast, hat nichts mit dem Thermoblocksystem zu tun!
    Wie Thomas bereits beschrieben hat, ist mit den Standard-1er-Sieben, kein Espresso, mit annähernd 7g herzustellen. Meist muss deutlich mehr ins Sieb. Das hättest Du auch bei der Gaggia oder der Sylvia! Zudem werden die Gaggias inszwischen mit sog. Crema-Einsätzen verkauft. D.h., dass Du die Siebträger umbauen müsstest, damit normale Siebe benutzt werden können.
    Und bei beiden Maschinen, bzw. ganz grundsätzlich würde ich, für Espressi, zu den LM-1er-Sieben raten!
     
  20. #20 nielsen, 11.12.2013
    nielsen

    nielsen Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    39
    AW: Gibt es schon Erfahrungen mit der Graef ES 85/86 ?

    Umbauen ist etwas übertrieben. Schaumschläger-Sieb raus, einen Kunststoff-Nupsi raus, der aber bei meiner Gaggia ohnehin mehr oder weniger lose im Siebträger rumkullerte. Anschließend normales Sieb rein.
     
Thema:

Gibt es schon Erfahrungen mit der Graef ES 85/86 ?

Die Seite wird geladen...

Gibt es schon Erfahrungen mit der Graef ES 85/86 ? - Ähnliche Themen

  1. Upgrade von Graef CM 800

    Upgrade von Graef CM 800: Das ist zwar einer von dutzenden Threads in der Richtung, aber ich habe mich trotzdem entschieden, noch einen aufzumachen, weil ich das Angebot...
  2. Kaufberatung & Erfahrung Futura Emy

    Kaufberatung & Erfahrung Futura Emy: Hallo, nachdem ich meine Isomac (ähnlich der Vibiemme Domobar) letztes Jahr nach unserem Umzug verkauft habe, möchte ich mir wieder einen...
  3. Gibt es bei der BZ10 die gleiche Düse wie bei BZ99 ?

    Gibt es bei der BZ10 die gleiche Düse wie bei BZ99 ?: Kurz hinter dem Magnetventil zur Brühgruppe hin, das war an meiner Bezzi häufiger mal verstopft, bei der BZ10 einer Freundin kommt quasi kein...
  4. Fellow Atmos - schon Erfahrungen?

    Fellow Atmos - schon Erfahrungen?: Hallo Freunde, hat jemand schon den Fellow Atmos Container testen können? Ich bin einerseits ziemlich angetan von der Idee, frage mich aber...
  5. Schmeckt Espresso besser in schönen Tassen?

    Schmeckt Espresso besser in schönen Tassen?: Schmeckt Espresso besser in schönen Tassen? Realität oder pur psychologisch? Minimal aus Keramik und dickwandig, einer guten ACF oder Ginori,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden