Gourmet Maxx Vitalgrill Deluxe

Diskutiere Gourmet Maxx Vitalgrill Deluxe im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo, hab mir vor kurzem eine kleine Rösttrommel gebaut und mit der Grillfunktion im Backofen (Miele, die hat nen Drehspieß) meine ersten...

  1. #1 monaco173, 24.06.2013
    monaco173

    monaco173 Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    hab mir vor kurzem eine kleine Rösttrommel gebaut und mit der Grillfunktion im Backofen (Miele, die hat nen Drehspieß) meine ersten Röstversuche unternommen, mit wirklich ganz brauchbaren Ergebnissen.

    So jetzt steht ein Umzug an, d.h. ich hab bald keinen Bakcofen mehr mit Drehspieß und 3D Umluft, usw...

    Hab viel von diesem Vital-Grill gelesen, es gibt da aber nur die neuere Ausgabe: GOURMET MAXX Vital-Grill Deluxe

    Den gibts in der Bucht schon immer wieder ab 15€... Daher meine Frage, ist der genauso brauchbar?

    Irgendwann solls ein Gene werden, aber will ich mir jetzt neben Umzug nicht auch noch leisten und trotzdem weiterrösten....

    Oder hat jemand eine andere Idee?

    Vielen Dank und vg

    Monaco
     
  2. #2 Joe-die-Hyäne, 25.06.2013
    Joe-die-Hyäne

    Joe-die-Hyäne Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    15
    AW: Gourmet Maxx Vitalgrill Deluxe


    Ja, man kann auch gerösteten Kaffee käuflich erwerben. Ist meist sinnvoller, als zu versuchen mit halbgaren Gerätschaften Qualität zu rösten.

    Zum Deluxe, unverändert taugt der nix. Du kannst davon die Heizstäbe, Trommel und wenn stabilisiert, das Gehäuse verwerten. Antrieb, Trommelaufhängung und Steuerung darfst du neu konstruieren. Bilder vom Gehäuse sieht man zB hier.

    Gruß
    Ludger
     
  3. #3 warteschleifenpianist, 26.06.2013
    warteschleifenpianist

    warteschleifenpianist Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    8
    AW: Gourmet Maxx Vitalgrill Deluxe

    Hallo Monaco,

    lass Dich nicht kirre machen, mit dem (richtigen) Vitalgrill und etwas überschaubarer Bastelarbeit kann man sehr wohl hervorragende Ergebnisse erreichen. Und wenn man, so wie auch Du, erst mal mit dem Rösten angefangen hat und auch schon gute Erfahrungen gesammelt hat, dann möchte man natürlich auch weitermachen.

    Zu Deiner Frage: ich halte diesen neuen Gourmet Maxx Vital-Grill Deluxe weniger geeignet (vom Bild zumindest). Der Grund ist der, dass Du zwingend einen schnelleren Motor in den Grill einbauen musst, zumindest wenn Du etwas größere Portionen am Stück rösten möchtest (250g gehen sehr gut mit dem Teil). Da die Rösttrommel (der Pommeskorb) jetzt irgendwie auch am Deckel hängt, stelle ich mir die Bastellei komplizierter vor, zumindestens gibt es noch keine Erfahrungen. Wenn Du bei EBAY ein bisschen wartest (suche nach Vital-Grill, Verkäufer-Typ: Privat; als Suche speichern), kommt immer wieder mal ein Vital-Grill der alten Generation vorbei (habe gerade in die beendeten Angebote geschaut: einmal 8. Juni, einmal 30. Mai), so einen kannst Du dann für 15 Euro ersteigern.

    Damit Du Top Ergebnisse bekommst, brauchst Du noch einen schnelleren Motor (50-60 upm) (10 Euro) plus Trafo (LED-Trafo, 5 Euro) da die gängigen Motoren auf 12 Volt laufen, einen China-PID-Regler um 20 Euro (da hätte ich auch noch einen abzugeben, wenn Du nicht auf den langen Versand aus China warten willst), ein SSR (Solid-State-Relais, 7 Euro), damit der PID die Heizung des Grills schalten kann und einen Temperatur-Fühler (Typ K mit langem Fühlerstab, 5-10 Euro). Damit hast Du für ca. 70 Euro und ein paar Abende Bastelarbeit einen richtigen guten kleinen Röster, der 250g-Portionen rösten kann, mit vernünftiger Temperatursteuerung, der Top-Ergebnisse liefert. Darüber hinaus würde ich erst bei der Röstbiene wieder schwach werden, da die nen Probenzieher hat. Einen guten Bohnenkühler kannst Du Dir dann für 10-20 Euro auch noch bauen, dann bist Du voll ausgestattet.

    Habe damit jetzt schon einige Kilo Bohnen geröstet und selbst meine geschmackskritische Frau ist äußerst zufrieden.
     
  4. #4 Heinzelmann, 26.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.2013
    Heinzelmann

    Heinzelmann Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    9
    AW: Gourmet Maxx Vitalgrill Deluxe

    Dann gehts weiter mit dem alten:
    Wie nun?! :shock:


    Als ehemaliger Röster mit dem alten Grill (nach kurzer Zeit für ungenügend befunden), finde ich den neuen deutlicher geeignet.
    Grund: durch den seitlich offenen Korb hast du die Möglichkeit die Bohnentemp zu messen, beim alten keine Chance.
    Weiter ist die Entnahme der Bohnen nach rösten deutlich einfacher. Beim alten ist dazu umständliches hantieren mit Backhandschuh, Gabel, etc. zum öffnen der Tür nötig.
    Und, was viel zu oft vernachlässigt wird, die Abluft! Der neue hat eine Umluftfunktion, welche scheinbar sinnvoll die Luft über die Heizelemente umwälzt. Hier lässt sich bestimmt relativ leicht eine Abluft integrieren/abzweigen (der Lüfter saugt seitlich an)..
    Die angesprochene ungünstige Lagerung lässt sich bestimmt mit zwei, drei billigen Langern auf einer Schraube lösen, solche Konstruktionen sind unter Trommelröstern auch nix neues..

    So, nun such dir deine Meinung aus :lol:
     
  5. #5 warteschleifenpianist, 27.06.2013
    warteschleifenpianist

    warteschleifenpianist Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    8
    AW: Gourmet Maxx Vitalgrill Deluxe

    Ich meinte, dass man in beiden Fällen einen schnelleren Motor für die Trommel einbauen sollte, ich aber nicht weiß, ob und wie dieser Umbau im neuen Röster möglich ist. Deshalb habe ich zum älteren Modell geraten, bei dem dieser Umbau von verschiedenen Mitforenten schon vorgenommen wurde.

    Die Argumente für den neuen Röster sind natürlich toll: wenn man da seitlich einen Temperaturfühler zwischen die Bohnen bekommt, sollte man ja auch mit etwas mehr Bastellei einen Probenzieher reinbauen. Wenn man dann den schnelleren Motor und die Lagerung der Trommel in den Griff bekommt, wäre das mein neuer (erreichbarer) Traumröster.

    Also: wer schreitet voran und baut den neuen Grill zum Superröster um?
     
  6. #6 Heinzelmann, 27.06.2013
    Heinzelmann

    Heinzelmann Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    9
    AW: Gourmet Maxx Vitalgrill Deluxe

    Got it!

    Würd sagen da das Ding genauso aus (dünnem) Blech und Kunststoff besteht, wird man da genauso einen anderen Motor reinpfuschen können ;-)


    Das war der Hintergedanke meines Lobes, damit ihn jemand kauft und möglichst viele Bilder macht damit ich den Aufwand abschätzen kann :cool:
     
  7. #7 ccchris, 07.09.2013
    ccchris

    ccchris Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2012
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    10
    AW: Gourmet Maxx Vitalgrill Deluxe

    Hat irgendjemand diesen neuen Grill mittlerweile gekauft und bereits einen Röster daraus gebaut? Ich will mir ebenfalls einen Röster bauen weiß jetzt aber nicht welchen der beiden Grills ich kaufen soll...
     
  8. #8 hutzelbutzel, 10.03.2014
    hutzelbutzel

    hutzelbutzel Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gourmet Maxx Vitalgrill Deluxe

    ich weiss, der Beitrag hat schon ein gewisses Alter, aber mich würde interessieren, ob jemand in der Zwischenzeit schon erste Versuche mit dem "neuen" VitalGrill unternommen hat. Würde mir auch gerne einen Röster bauen und hoffe daher auf Erfahrungsberichte...
     
  9. #9 Heinzelmann, 11.03.2014
    Heinzelmann

    Heinzelmann Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    9
    AW: Gourmet Maxx Vitalgrill Deluxe

    Tag,
    da mir das Konzept wie oben beschrieben deutlich sinnvoller als beim alten Grill erschien, hab ich mir den neuen zugelegt.
    Leider stellte sich heraus dass der Lüfter nicht etwa eine Umluftfunktion hat (wie beim großen Backofen bzw anderen kleinen Öfen), also mit Lüfterrad aus Blech, welches wirklich die Heißluft umwälzt. Sondern einen Standard "Kunststoff-PC-Lüfter" welcher kalte Luft von der Seite ansaugt und dann durch den doppelwandigen Deckel, Frontscheibe und Seitenteile bläst um diese zu kühlen, da der Kunststoff sonst wohl zu heiß werden würde. Ein kleiner Teil der Luft strömt allerdings auch direkt über die Heizstäbe auf die Trommel (dies war meine Hoffnung für eine sinnvolle Konvektion (hab den Lüfter drehzahlgeregelt).
    Daher hatte ich also die Luftführung geändert indem ich alle Öffnungen mit hitzebeständigem Silikon zugeschmiert habe, bist eben auf diejenige welche über die Heizelemente führt.
    So, dies alles aber nur, da es für mich der Röster eher experimentellen Charakter hat, da ich mit den unterschiedlichen Wärmeübertragungsarten experimentiere (hier hauptsächlich Wärmestrahlung; eine Heizstab ist ein Quarzstrahler, der andere ein Halogenstrahler) um so eine sinnvolle Konfiguration für meinen endgültigen Eigenbau-Röster zu finden.

    Nun gings bei deiner Frage eher darum ob der Grill allgemein sinnvoll zum rösten ist. Ich würde nach wie vor sagen ja. Allerdings nur mit den üblichen Umbauten, die da wären:
    - der bekannte Scheibenwischermotor für mehr UPM (lässt sich mit etwas geschick direkt an das Zahnrad welches den Korb antreibt anflanschen. Drehrichtung geht alledings nur zur Heizung hin, da anderesrum zumindest bei mir der Korb ausgehebelt wurd)
    - weitere (min eine) Schaufel zur Bohnendurchmischung
    - evtl Regler für den (12V-)Lüfter, hab ich allerdings nicht ausprobiert wie viel Hitze er in der Originalkonfiguration rausbläst; bzw sollte er für dauerbetrieb sogar nicht zu sehr umgebaut werden wegen der erwähnten Kühlung.
    - Leistungsregler für die Heizung (da die Bohnen nur knapp vor den Stäben rotieren, ist die Heizleistung bei Dauer-Ein deutlich zu hoch. Klar würde es auch mit den hier so geschätzten PIDs+SSR gehn, aber technisch ist das meiner Meinung nach für diese Anwendung die falsche Lösung und zudem nicht mal günstiger. der kleine Kemo kostet gute 10€ und eine China-Version (nennt sich allerdings spannungsregler) ist für 2,79!€ inkl versand zu haben.

    evtl kann ich mal ein paar Bilder machen wenn ich ihn mal wieder offen habe, bzw spezielle Details gewünscht sind.

    Gruß, Daniel
     
    monaco173 gefällt das.
  10. #10 hutzelbutzel, 12.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2014
    hutzelbutzel

    hutzelbutzel Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    AW: Gourmet Maxx Vitalgrill Deluxe

    Hallo Daniel,
    vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht!
    Ich glaube, dass ich dann doch eher zum "alten" Grill tendiere. Letztendlich habe beide Vor- und Nachteile.
    Ich hätte trotzdem noch ein paar Fragen an Dich:
    1) Als Antriebsmotor hätte ich eine Alternative zum Scheibenwischermotor:
    http://www.ebay.de/itm/AC-Getriebem...27754?pt=Motoren_Getriebe&hash=item2587d44e2a
    Der hätte meiner Meinung nach den Vorteil, dass er mit 230V läuft, klein ist, Metallzahnräder hat und 60U/min. Bin mir nur nicht sicher, ob er kräftig genug ist. Was meinst Du?
    2) Warum meinst Du, dass die PID Lösung technisch nicht sinnvoll ist? Bei einem reinen Spannungsregler fehlt ja der Temp. Messer. D.h. man weiss bei einem reinen Spannungsregler überhaupt nicht mit welcher Temparatur man röstet.

    Für Feedback bin ich dankbar ;-)

    Gruss
    Hutzel
     
  11. #11 Heinzelmann, 14.03.2014
    Heinzelmann

    Heinzelmann Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    9
    AW: Gourmet Maxx Vitalgrill Deluxe

    1. Der Motor ist auf jeden Fall geeignet, dürfte auch deutlich leiser sein als der Scheibenwischermotor. Kostet halt mehr als das doppelte.
    2. Mit der Temperaturaufnahme hast du natürlich recht, hatte ich nicht dran gedacht, da ich dies entweder für schnelle Tests mit einem billigen Multimeter mache bzw einem eigenbau 2-Kanal-Temperaturlogger+Artisan.
    Den PID-Regler halte ich für nicht sinnvoll da du (beim alten Grill gezwungener Maßen) nur die Lufttemperatur messen (und somit regeln) kannst und diese erstens stark schwankt, zweitens diese "normalerweise" eine Temperaturerhöhnung durchmachen sollte die du mit dem PID dauernd nachstellen müsstest was nervig sein dürfte und mir drittens eine ewig ein und ausschaltende Heizung im Gegensatz zu einer mit verminderten Leistung laufenden technisch einfach nicht gefällt ;-)
    Habe meine Röstphilosophie dahingehend gefestigt dass ich statt einem vorgegebenen (geregelten) Temperaturverlauf auf eine relativ konstante (mit kleinen Anpassungen) Leistungszufuhr setze, welche somit die Temperaturkurve automatisch entstehen lässt. Klingt vielleicht erstmal verwirrend, aber gab hier mal ein paar feine Ausführungen hierzu u.a. von Bohnenschorsch. Das Ganze ist erstens mal angenehmer als die hektische Kurbelei an den Reglern und entspricht (wenn etwas Masse vorhanden, wie z.B. beim Quest) eher der Vorgehensweise an einem großen Röster.
    Wieder viel gesülzt:cool: Sind wie gesagt nur meine Erkenntnisse und auch nicht zwingend auf den Grill übertragbar.. Mach einfach was für dich erstmal einfacher erscheint, Erfahrungen musst du so oder so erst sammeln, da ist die Technik nicht zu ausschlaggebend..

    Grüße, Daniel
     
  12. #12 monaco173, 23.09.2014
    monaco173

    monaco173 Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Daniel,

    kannst du mal, so wie du es angeboten hattest, ein paar Bilder posten???
    Wäre dir sehr dankbar!

    Vg
    Monaco
     
  13. #13 Heinzelmann, 28.09.2014
    Heinzelmann

    Heinzelmann Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    9
    Was würdest du denn gerne sehen? Er ist "leider" inzwischen ziemlich umgebaut, man erkennt also die originale Funktion nicht mehr wirklich..
     
  14. #14 christoph_s, 04.01.2015
    christoph_s

    christoph_s Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Für alle die sich erstmal weniger Gedanken über einen passenden Motor machen möchten, ist es am einfachsten den vorhandenen Motor auszubauen und durch eine Handkurbel zu ersetzen. Einfach einen Metallstab an einem Ende etwas abflachen, so dass er in die Welle vom Zahnrad passt und davon 5-6cm entfernt 2 mal um 90 Grad biegen. Kleines Loch in das Gehäuse bohren, die Metallstange mit Klebeband zur Sicherheit isolieren und fertig ist der Handantrieb ;-)
    Man muss natürlich die ganze Zeit kurbeln, allerdings steht man ja eh daneben und schaut zu.
    Die Heizung kann man im großen und ganzen so lassen. Das Bimetall braucht nicht ausgebaut werden. Man kommt so etwa auf eine Röstdauer von 15-20min je nach Röstgrad.

    Ein Thermometer braucht man nicht unbedingt. Habe auf der gegenüberliegenden Seite der Kurbel ein Loch durchs Gehäuse gebohrt, so dass ich mit einem Temperaturfühler von einem Multimeter die direkte Bohnentemperatur messen kann (muss man vor dem herausnehmen der Trommel natürlich entfernen). Es geht aber genausogut auch ohne.

    Insgesamt kostet der Röster dann 20€ + Metallstange und Klebeband.
     
Thema:

Gourmet Maxx Vitalgrill Deluxe

Die Seite wird geladen...

Gourmet Maxx Vitalgrill Deluxe - Ähnliche Themen

  1. SAECO Magic Deluxe SUP012 kein Wasser

    SAECO Magic Deluxe SUP012 kein Wasser: Hallo erstmals, ich habe seit gefühlten 20 Jahren eine SMD. Bis jetzt hatte ich einmal das Problem dass eine Dichtung am Wassertank porös war,...
  2. [Erledigt] Suche Tokyo Soda Siphon

    Suche Tokyo Soda Siphon: Bin auf der Suche nach diesem speziellen Edelstahl Soda Siphon der japanischen Firma NTG (Nippon Tansan Gas Co.Ltd). Die Geräte werden mit...
  3. Hofer/Aldi Gourmet Cafe Crema - NewCoffee Gmbh

    Hofer/Aldi Gourmet Cafe Crema - NewCoffee Gmbh: Hallo Leute Ich bin zugegeben neu in der "Tiefergehenden" Materie und komme aus Graz/Umgebung. Hab mir vor 4 Wochen eine Lelite PL92 .. als Mühle...
  4. Gaggia Selecta Deluxe - Temperatur zu hoch? Zischgeräusche im Wassertank, Espresso zu stark/bitter

    Gaggia Selecta Deluxe - Temperatur zu hoch? Zischgeräusche im Wassertank, Espresso zu stark/bitter: Hallo liebe Kaffeenetzer:) Ich habe eine Gaggia Selecta Deluxe (hier vielleicht bekannt als Gaggia Deluxe?) gebraucht geschenkt bekommen und habe...
  5. Gaggia Selecta Deluxe - Durchlauf von Espresso zu schnell- Keine oder Kaum Crema..

    Gaggia Selecta Deluxe - Durchlauf von Espresso zu schnell- Keine oder Kaum Crema..: Hallo liebe Kaffeenetzler:) Ich habe eine Gaggia Selecta Deluxe geschenkt bekommen (gebraucht) und habe mir bereits weil es nicht dabei war,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden