Graef cm 820

Diskutiere Graef cm 820 im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo. Ich bin neu hier im Forum und auf der Suche nach einer einsteiger Espressomühle. Sehr gut gefällt mir die Eureka Mignon. Die ist leider...

  1. #1 Seblerich, 13.01.2019
    Seblerich

    Seblerich Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Ich bin neu hier im Forum und auf der Suche nach einer einsteiger Espressomühle. Sehr gut gefällt mir die Eureka Mignon. Die ist leider etwas zu teuer. Über die graef cm 800 liest man ja relativ viel gutes. Die gefällt mir leider optisch nicht besonders. So bin ich auf die cm 820 gestoßen. Die gefällt mir und passt ins Budget. Darüber finde ich aber leider gar keine Erfahrungsberichte oder Tests.
    Kann mir jemand sagen die die Qualität im Vergleich zur cm 800 bezüglich des Mahlergebnisses, Handling und Verarbeitung ist? hat jemand Erfahrungen mit dieser Mühle?
    Vielen Dank im voraus
     
  2. #2 Stratocaster, 14.01.2019
    Stratocaster

    Stratocaster Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2018
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    539
    Die 820 ist die 800 mit einem Unterteil aus Edelstahl. Alles, was du lesen musst/kannst/sollst findest du in den Beiträgen zur 800.
     
  3. #3 Espressotanta, 18.01.2019
    Espressotanta

    Espressotanta Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    33
    Ich habe die CM 800 (CM80? ein frühes Modell noch ohne Antistaticzusatz :oops:) und bin sehr zufrieden: gleichmässiges Mahlgut für die Espressi, leicht zu reinigen, allerdings ist das Pulver mitunter etwas elektrostatisch aufgeladen und fliegt dann dorthin, wo man es nicht braucht...dito, die Mahlqualität stellt mich durchaus zu frieden.
    Allerdings gefällt mir die neue CM820 wesentlich besser, wegen des Edelstahlbodies...passt deswegen auch optisch besser zu meiner Quickmill Orione. Der Preis ist für mich auch in Ordnung, zumal ich die Qualitäten der Mühle kenne, für mich durchaus ausreichend. Man kann da nicht viel falsch machen. Die Eureka MCI gefällt mir optisch natürlich noch besser, ist mir jedoch für meine Ansprüche bisserl zu teuer.
     
  4. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.191
    Zustimmungen:
    1.429
    Da gab es zum Thema Mühle gerade in einer anderen Ecke interessantes > hier
     
  5. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    601
    Die 820 sieht aus wie das uneheliche Kind einer Demoka und Graef.
    Wer denkt sich so ein Design aus?
    Eckig auf rund ohne Übergang, einfach drauf gesetzt, schrecklich!
     
    DochDieBohne gefällt das.
  6. #6 Stratocaster, 19.01.2019
    Stratocaster

    Stratocaster Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2018
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    539
    @-Dune-
    Genau das hab ich mir auch gedacht. Form follows gar nix. Soll wahrscheinlich so aussehen wie die italienischen Mitbewerber.
     
    -Dune- gefällt das.
  7. El Pan

    El Pan Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2018
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    20
    Ich hatte vor meiner Specialita auch eine CM800 und sie war gut für die Annäherung an die ganze Espresso Thematik. Mittlerweile gibt es ja auch die CM900 mit eingebauten Timer.
     
  8. #8 DochDieBohne, 19.01.2019
    DochDieBohne

    DochDieBohne Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2018
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    26
    Im "Ich habe mir gerade folgenden Kaffeekram gebaut"-Thread fände ich aber zu einem solchen Konstrukt doch ein paar lobende Worte :D
     
  9. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    2.085
    Zustimmungen:
    1.382
    Und wie hat sich der Geschmack in der Tasse mit dem Mühlenwechsel geändert? Spürbar oder eher marginal?
     
  10. El Pan

    El Pan Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2018
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    20
    Schwer zu beschreiben... Sagen wir vllt. 10% besser? Andere Faktoren spielen da eine größere Rolle, z.B. klumpt bei mir nicht mehr das Kaffemehl und die Wahrscheinlichkeit, dass ein Channeling passiert verringert sich. Außerdem ist die Specialita viel leiser und allein das Handling mti einem Timer macht viel mehr Spaß und weniger Totraum in der Mühle...

    Edit: Ich sehe gerade, dass du dein Geld in eine Xenia investiert hast - da sollte man sich dann schon eine wirklich schöne Mühle auch dazustellen :)
     
  11. #11 d3sp3rados13, 19.01.2019
    d3sp3rados13

    d3sp3rados13 Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2018
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    Bin ebenfalls kürzlich umgestiegen, von einer CM800 auf eine Xenia X60. Tatsächlich merke ich geschmacklich jetzt keinen wirklichen Unterschied. Was eher zum Tragen kommt ist der Komfortgewinn durch die beiden Timer. Das ständige abwiegen war vorher schon etwas nervig. Auch der Totraum wirkt deutlich weniger. Natürlich sieht die Xenia auch deutlich schicker aus. Aber rein aus geschmacklicher Sicht würde ich sagen hätte ich kein Upgrade gebraucht.
     
  12. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    2.085
    Zustimmungen:
    1.382
    Verstehe.
    Ich wollte natürlich hören, dass mit der neuen Mühle der Geschmack um 40% in die Höhe schießt.:D
    Aber es bleiben ja: fluffigeres Mahlgut, stufenlose Verstellbarkeit Timer und geringerer Totraum.
     
    Espressotanta und Sekem gefällt das.
Thema:

Graef cm 820

Die Seite wird geladen...

Graef cm 820 - Ähnliche Themen

  1. Graef ES 85 heizt (fast) nie

    Graef ES 85 heizt (fast) nie: Hallo, ich habe eine gebrauchte Graef Es 85 bekommen und nach einer schnellen Reinigung der äußeren Teile mal getestet. Mir ist dabei...
  2. Frage-Ouickmill Evo 70-3140 und Graef Mühle

    Frage-Ouickmill Evo 70-3140 und Graef Mühle: Halllo @ all, jahrelange habe ich rumüberlegt, gespart und bin nun stolzer besitzer der o.g maschine. Tja, ich könnte heulen. Ich benutze die...
  3. Graef ES 90 - Espresso: Wasser im Sieb, nur niedriger Druck / Dampf:Kein Milchschaum

    Graef ES 90 - Espresso: Wasser im Sieb, nur niedriger Druck / Dampf:Kein Milchschaum: Hallo an die Kaffee Community! Ich bin seit kurzem Besitzer einer Graef ES 90. Vorweg: Ich habe mich bewusst für die Maschine entschieden! Ich...
  4. Graef ES 90 - An keiner Stelle kommt Wasser

    Graef ES 90 - An keiner Stelle kommt Wasser: Hallo, erst mal ein Hallo an alle hier im Forum. Ich stehe vor einem Promken und es wäre klasse wenn mir jemand helfen könnte. Ich habe vor 2...
  5. Graef CM 850 vs. 800

    Graef CM 850 vs. 800: Servus zusammen, Frage eines Neulings: Ist die CM 850 technisch mit der CM 800 identisch? Schicker und angeblich auch etwas leiser ist ja die...