Graef CM80 mahlt ab Stufe 14 nicht mehr!

Diskutiere Graef CM80 mahlt ab Stufe 14 nicht mehr! im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo! Ich bin ziemlich neu hier (erster Beitrag)! Suchfunktion habe ich benutzt aber nichts passendes Gefunden! Ich habe heute meine Gaggia CC...

  1. #1 Schümler, 19.06.2014
    Schümler

    Schümler Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich bin ziemlich neu hier (erster Beitrag)! Suchfunktion habe ich benutzt aber nichts passendes Gefunden!

    Ich habe heute meine Gaggia CC als meine erste Siebträgermaschine erhalten, war vorher Nespressionist und durch mein langes, stilles mitlesen hier im Forum wurde ich immer mehr von dem "Espresso" aus der Nespressomaschine abgewöhnt. Es stand also Fest dass ich eine Siebträgermaschine brauche. Als Student mit Budget von ca. 500€ stand für mich relativ schnell fest, dass es eine Gaggia CC in Verbindung mit einer (gebrauchten) Graef CM80 werden sollte. Die Crema Siebe sind bereits entsorgt, passende Siebe von EspressoXXL (Nicht LM oder LC) eingesetzt und ich benutze einen konvexen 58mm Tamper aus Edelstahl.

    Die Mühle ist nun mein Problem! Ich habe heute meine Mühle zum ersten Mal verwendet. Meine Bohnen sind hier aus der Kieler Kaffeerösterei "Peaberries" und sind frisch geröstet. Als zweites habe ich noch ein Paket Bohnen, gekauft beim Firmenverkauf der Firma Rausch (leckere Schokolade!) die wohl in einer Rösterei in Hannover geröstet werden. Die Frische kann ich nicht so wirklich beurteilen, es war ein Geschenk, ich vermute aber dass sie nicht sehr frisch sind :p.
    Meine Mühle mahlt jedenfalls nicht feiner als Mahlstufe 14. Ich kann das während des Mahlens "auslösen", indem ich auf 13 runterstelle, dann kommt nichts mehr heraus, wobei dies unabhängig ist von den verwendeten Bohnen! Wenn ich dies zu lange mache, kommt schließlich auch gar nichts mehr heraus, wenn ich den Mahlgrad wieder gröber stelle, sondern muss die Mühle reinigen. Hierbei ist dann die gesamte Mühle quasi zugesetzt mit Kaffeemehl, das sich nicht Ablöst, es ist aber keinesfalls fest oder verklebt. Es hört sich fast so an, als ob die Bohnen nicht mehr richtig "eingezogen" werden! Auf Mahlgrad 14 "spuckt" sie auch ein bisschen, als würden die Bohnen einzeln reinfallen und zwischendurch Leerlauf sein. Das ist unabhängig davon, wie voll ich den Bohnenbehälter mache!

    Wenn ich ca 14g im Zweiersieb des auf Stufe 14 gemahlene Mehls allerdings zum Espresso machen verwende, es tampere (da ich Anfänger bin habe ich keinen Vergleich, aber ich stütze mich nicht drauf oder ähnliches, sondern...naja mittelmäßiger Druck, ohne den Auslauf zu verbiegen:D...) bekomme ich einen durchaus leckeren Espresso samt 1-2mm Crema in 28 Sekunden, ich war begeistert, da es erst mein dritter Espresso war! Aber die fehlende Abstufung, vor allem das nicht mögliche "so fein mahlen, dass die Maschine es nicht mehr schafft", um mich an den korrekten Mahlgrad heranzutasten, besorgt mich dann doch ein wenig, weswegen ich mich an Euch wende!

    Da die Mühle gebraucht ist, stellt sich mir natürlich die Frage, ob sie eventuell Defekt ist und ich sie zurück schicken soll oder ob es durchaus sein kann, dass die Mühle bereits ab Mahlgrad 14 nichts mehr mahlt? Ich wäre über Hilfe sehr dankbar, da ich ein totaler Anfänger bin und daher weder mit der Mühle, noch mit der Gaggia CC große Erfahrung besitze! Ich habe ja, da ich sie bei Amazon gebraucht gekauft habe, noch 14 Tage Rückgaberecht, die Mühle sei übrigens in "Sehr gutem" zustand gewesen und "auf Funktionalität getestet"! Ob das in Verbindung mit dem Mahlgrad 13 war, steht natürlich nicht dabei!:D

    PS: Ich weiß nicht, ob der Vorbesitzer die Unterlegscheiben installiert hat. Könnte das eine Ursache sein?

    Vielen Dank im voraus und vergebt mir eventuell 'dämliche' Fragen :)
    Liebe Grüße!
     
  2. #2 HHarlekin, 19.06.2014
    HHarlekin

    HHarlekin Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    545
    Hallo und willkommen, "Schümler",

    es gibt verschiedene Möglichkeiten, die zu deiner Situation führen,
    z. B. sehr frische Bohnen, aber wenn du bereits jetzt sowas erreichst:

    [QUOTE="Schümler, post: 976478, member: 54251" ... bekomme ich einen durchaus leckeren Espresso samt 1-2mm Crema in 28 Sekunden, ich war begeistert, da es erst mein dritter Espresso war! [/QUOTE]

    wieso willst du dich denn noch an den "richtigen" Mahlgrad herantasten?
    Du hast ihn doch bereits annähernd, und wenn man überdies bedenkt, daß man häufiger mit dem Gaggia-2er bei 16 - 17 g landet als bei 14 g, könntest du es auch eher noch mit Mahlgrad 15 versuchen.
    Übrigens ist der "richtige" Mahlgrad von Bohne zu Bohne durchaus unterschiedlich.

    Eine Ursache können auch sehr ölige Bohnen sein, und die Mühle verstopft, wenn sie zu fein gemahlen werden. Daß gelegentlich das Mahlgut auch schubweise ausgespuckt wird
    ist durchaus nicht ungewöhnlich,

    Auf Mahlgrad 14 "spuckt" sie auch ein bisschen, als würden die Bohnen einzeln reinfallen und zwischendurch Leerlauf sein.

    Das Phänomen hatte ich auch schon, und zwar mit sehr öligen Bohnen.
    Nur, daß garnichts mehr bei Mahlgradverstellung nach unten mehr kommt, hatte ich mit solchen Bohnen noch nicht.

    Es wundert mich allerdings auch etwas, daß sofort bei Verstellung des Mahlgrads nichts mehr kommt, normalerweise dauert es schon ein paar Gramm, bis sich die Verstellung auswirkt.

    PS: Ich weiß nicht, ob der Vorbesitzer die Unterlegscheiben installiert hat. Könnte das eine Ursache sein?

    Da du mit frischen Bohnen bei Grad 14 zu einem guten Ergebnis kommst, nehme ich an, daß 3 oder 4 Scheiben installiert sind, das ist etwa Standard bei den alten CM80-Mühlen.

    Jetzt kommt mir noch eine Idee: Wieviel Bohnen hast du denn in die Mühle gepackt?
    Ich habe mal mit sehr öligen Bohnen etwas "nachschieben" müssen, als nicht mehr viele Bohnen im Behälter waren, und die Drehzahl sich hörbar erhöhte, obwohl der Hopper noch nicht ganz leer war, also frage ich dich:

    Hast du den Hopper wenigstens halb gefüllt oder nur eine (halbe) Handvoll für eine Tasse? Die Graef ist eine Mühle mit konischem Mahlwerk, die brauchen ein gewisses Gewicht von oben, 60, 70 Gramm wenigstens, um normal zu mahlen.

    Ob deine Mühle in Ordnung ist oder einen Defekt hat ist von hier aus schlecht zu beurteilen. Du hast 2 Wochen Rücksendefrist, also noch etwas Zeit, einiges zu überprüfen.
    Ich würde es auch mal mit einem "klassischen Italiener" probieren, wie Ionia Cran Crema oder Parottacaffe Gran Crema, ob die Mühle dann das gleiche Phänomen zeigt.

    Erzähl mal weiter, was passiert, vielleicht kommen wir ja zu antworten.

    Grüße
     
  3. #3 Schümler, 20.06.2014
    Schümler

    Schümler Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo HHarlekin und vielen Dank für deine schnelle Antwort!

    Ich nehme an das liegt daran, dass ich totaler Anfänger bin und am Anfang zunächst Theorie auf Praxis stieß, da ich alles richtig machen wollte :p Aber deine Antwort beruhigt mich ja insofern schon einmal, dass die Mühle zumindest nicht offensichtlich defekt ist! Es ist allerdings tatsächlich so (ich habe es gerade noch einmal ausprobiert), dass beim runterstellen sofort so gut wie gar nichts mehr kommt. Es rieselt noch im nanogramm Bereich, wobei das natürlich auch noch gröberes Mehl sein kann. Der Bohnen Behälter ist hierbei zu 3/4teln voll!

    Leider schaffe ich heute auch nicht mehr das Ergebnis von gestern zu reproduzieren. Durchfluss von ca 14 Sekunden mit relativ dünner Crema, habe 2 Espressi hintereinander bezogen. Aber deinen Hinweis mit einem italienischem Espressoblend leuchtet mir ein! Ich denke, dass ich hier, vermutlich sehr Anfängertypisch, etwas früh gezündet habe und von einem Defekt meiner Mühle ausgegangen bin, wenn tatsächlich vieles an meiner eigenen Unbeholfenheit liegt und eventuell auch an den Bohnen. Ich werde mir daher noch einmal einen Espressoblend kaufen, wir haben hier in Kiel ja zum Glück mehrere Röstereien, dann kann ich mich bei der Gelegenheit gleich mal durch einige Sorten probieren! Den Ionia habe ich mal bestellt, vielen Dank für den Tip!

    Ich werde hier natürlich weiter Antworten, wenn sich etwas ergibt! Aber danke für deine Antwort :)

    Liebe Grüße
     
  4. Krulle

    Krulle Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ist normal. Die Mühle ist einfach nicht ganz so gut geeignet ;) Habe ebenfalls Gaggia CC und Greaf CM80 und ich bewege mich (je nach Bohne) um die 10-14. Bei manchen Bohnen verstopft sie schon kleiner 12, bei anderen geht es bis 9. Allerdings ist das größere Problem der Gräf der zu grobe Abstufung. Ich brauche sehr häufig Zwischenstufen, die nicht da sind. Ich löse das Problem, indem ich jede paar Sekunden zwischen den Stufen hin und her wechsle. Nicht schön, aber funtioniert.
    Und auch ich lande bei einem 14g-Sieb bei 16-17g Kaffeemehl und schaffe damit meist gerade so die 22 Sekunden, bevor die Blondphase einsetzt.
     
  5. #5 Schümler, 23.06.2014
    Schümler

    Schümler Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich wollte mich noch einmal melden und bedanken. Gerade der Hinweis mit den "Zwischenstufen" hat mir sehr geholfen! Ich habe daraufhin einmal während des Mahlens hin und her geschaltet, quasi immer wenn ich gehört habe dass mal wieder eine Bohne eingesaugt wurde, runter gestellt. Das Ergebnis war, dass ich zweimal hinter einander keinen Espresso beziehen konnte, da das Mehl offensichtlich zu fein gemahlen war! Von daher passt das mit der Einstellung wohl tatsächlich "ganz gut"! Ich habe daraufhin beim nächsten Espresso 2 mal kurz runtergestellt, um irgendwie doch noch eine längere Bezugszeit zu bekommen - das Ergebnis war phänomenal! Ein wirklich leckerer Espresso mit annehmbarer Bezugszeit von 27 Sekunden, ordentlicher Crema (die auch den Zuckertest bestanden hat) und die Freude meinerseits darüber, dass meine Mühle offensichtlich nicht defekt ist, war riesig! Danke dafür!

    Trotzdem habe ich mir von unserem anderen Röster hier in Kiel ein Probepaket gekauft, mit einigen verschiedenen Sorten, durch die ich mich momentan durchprobiere. Hierbei war auch ein Italienischer Espresso, der mit dieser neuen Methode wirklich sehr gut wird. Er schmeckt sehr lecker und die Crema ist tatsächlich etwas mehr, als bei den anderen Bohnen.

    Liebe Grüße!
     
Thema:

Graef CM80 mahlt ab Stufe 14 nicht mehr!

Die Seite wird geladen...

Graef CM80 mahlt ab Stufe 14 nicht mehr! - Ähnliche Themen

  1. Nach dem reinigen keine Crema mehr

    Nach dem reinigen keine Crema mehr: Moin, ich habe mir vor einigen Jahren die verstaubte Saeco super idea deluxe von dem Dachboden meiner Eltern geschnappt und damit jetzt ca. 4...
  2. 3 Wege Ventil: Spulenkörper geht nicht ab

    3 Wege Ventil: Spulenkörper geht nicht ab: Beim meiner Ascaso Steel Duo Prof hat sich das Magnetventil bei der Dampfbereitung verabschiedet. Der gemessene Widerstand durch die Spule ist...
  3. MK Vario Home geht von alleine an/ geht nicht mehr aus

    MK Vario Home geht von alleine an/ geht nicht mehr aus: Hallöchen zusammen! Ich bin vor kurzem in die Welt der Barista eingetaucht und habe mir eine Rancilio Silvia und eine MK vario Home zugelegt. Bin...
  4. Mahlen ohne Kaffee? | Graef CM 800

    Mahlen ohne Kaffee? | Graef CM 800: Liebe Community, ich wiege die Kaffeebohnen ab und mahle dann genau die gewünschte Menge direkt in den Siebträger, zum Schluss läuft die Mühle...
  5. Rancilio Sivlia: Pumpe zieht kein Wasser mehr

    Rancilio Sivlia: Pumpe zieht kein Wasser mehr: Liebe Leute, seit 2013 tut die Rancilio Siliva an sich gute Dienste in unserem Haushalt. Leider springt jetzt die Pumpe – passiert nach dem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden