Graef CM800 Mahlgrad Problem

Diskutiere Graef CM800 Mahlgrad Problem im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich teste gerade die CM 800 und habe das gleiche Problem wie hier geschildert. Die meisten Beiträge hier sprechen jedoch noch von...

  1. FuXXz

    FuXXz Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich teste gerade die CM 800 und habe das gleiche Problem wie hier geschildert. Die meisten Beiträge hier sprechen jedoch noch von der CM 80 sodaß ich nun nicht weiß was zu tun ist.

    Alle Einstellungen unter 15 führen dazu dass gar kein Kaffe mehr raus kommt. Die letzte Stufe die noch funktioniert, führt jedoch zu meiner Meinung nach groben Kaffee. Bezüge kann ich derzeit ohne Espressomaschine nicht testen. Kann das Mahlgut nur mit fertig gemahlenen bzw. gemahlenen Espresso von einem Bekannten vergleichen und es fühlt sich deutlich grober an.

    Die Firma Graef sagt dazu:

    Das Problem wird weniger an der Mühle als am Kaffee liegen. Es lässt sich nunmal nicht jede Kaffeesorte unendlich fein mahlen.
    Gehen Sie am besten folgendermaßen vor.

    Füllen Sie den Bohnenbehälter und stellen Sie den Mahlgrad auf recht grob 30+.
    Schalten Sie die Mühle an und drehen die Mahlgradeinstellung während des Mahlens feiner.
    Irgendwann kommt kein Kaffeemehl mehr aus der Mühle. Das ist dann die feinste Einstellung für die jeweilige Kaffeebohnensorte.

    Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen auch gerne unter der u. a. Tel-Nr. zur Verfügung.


    Das habe ich nun auch getan, aber wie gesagt, kommt dann zu gober Kaffe raus. Ich habe bereits feinjustierung am Mahlkranz gemacht, entweder wirds zu grob oder wenn ich testweise einfach mal die Scheibe ganz raus drehe bzw rein, dann kommt auf keiner Mahlstufe mehr Kaffee raus.

    Bohnen habe ich 4 Sorten getestet, immer das gleiche :(
     
  2. #2 cordfuehrer, 08.03.2014
    cordfuehrer

    cordfuehrer Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    1
    AW: Graef CM800 Mahlgrad Problem

    Digger, benutz mal die Forumssuche.
    Ich z.B. hab mich genau zu dem Thema schon massig ausgelassen ;)

    Gruß
    Cord
     
  3. FuXXz

    FuXXz Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    AW: Graef CM800 Mahlgrad Problem

    Ich bekomme 23 Beiträge zur Suche, keins behandelt mein Thema mit Lösung :( Vielleicht haben wir ja unterschiedliche "Suchmaschienen"

    Sie würde ja fein genug mahlen, wenn was raus käme.
     
  4. #4 cordfuehrer, 08.03.2014
    cordfuehrer

    cordfuehrer Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    1
  5. #5 Claude-de-N, 08.03.2014
    Claude-de-N

    Claude-de-N Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2013
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    15
    AW: Graef CM800 Mahlgrad Problem

    Hi

    geh doch mal zu Graef-Seite , Download - Bedienungsanleitungen für unsere Produkte | Gebr. Graef GmbH & Co. KG dort dann auf die CM 800 klicken dann kommt ein Auswahlfenster und dort auf "Kurzanleitung_Feineinstellung-oberes-Mahlwerk_Graef-CM-800"
    Sollte nachdem Zusammenbauen die Kaffeemühle nur "einen Mahlgrad" hergeben , sprich immer nur grobes mahlen, obwohl man verschiedene Mahlgrade einstellt, dann nochmal das obere Mahlwerk herausnehmen und um 180 Grad drehen und wieder einsetzen.
     
  6. FuXXz

    FuXXz Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    AW: Graef CM800 Mahlgrad Problem

    Die Mühle mahl nicht nur grobes, sie malt nur ab einer bestimmten Stufe nicht feiner.
    Das Problem bei der CM 800 ist wohl nicht dass man das Mahlwerk nicht nah genug an den Kegel bekommt (bei der CM80 waren ja immer Unterlegscheiben notwendig), sondern ich kann die Mühle so einstellen dass es kratzgeräusche gibt. Also fein genug geht es offensichtlich, es kommt nur nix mehr raus. :(

    Also vielleicht ist die Mühle halt einfach so konzepiert dass man es nicht feiner machen kann. Also Mokka wird damit sicher nix. Espresso nur wenn ich nichts mehr anpassen muss, z.B. bei anderen Bohnen.
     
  7. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.386
    Zustimmungen:
    3.729
    AW: Graef CM800 Mahlgrad Problem

    Eine intakte CM800 mahlt ohne Probleme fein genug, um die Pumpe einer Espressomaschine zur Aufgabe zu bringen.

    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  8. #8 HHarlekin, 08.03.2014
    HHarlekin

    HHarlekin Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    545
    AW: Graef CM800 Mahlgrad Problem

    Hi "Fuxxz",

    ich habe mir gerade deinen Thread durchgelesen, und habe den Verdacht, daß du dabei bist, dich zu verrennen und unnötig Frustpotential aufzubauen.
    Du hast noch keine Espressomaschine, also wie willst du wirksam überprüfen, ob das erzeugte Mahlgut wirklich so untauglich (zu grob) ist, wie du vermutest?

    Dein "Vergleichsweg":

    kann so einfach auch nicht funktionieren, und zwar aus mehreren Gründen,

    z. B.:
    Ältere Bohnen müssen feiner gemahlen werden als frischere,
    öligere Bohnen vertragen grobere Mahlgrade als weniger ölhaltige,
    stark robustalastigere Röstungen erlauben uU grobere Mahlungen als arabicalastigere
    Bohnen gleichen Alters,
    das, was du als Aussage von "Graef" zitierst: "Es lässt sich nunmal nicht jede Kaffeesorte unendlich fein mahlen."
    ist ebenfalls nicht falsch,
    du sagst nichts über die Zusammensetzung des "geliehenen" und des gekauften, vorgemahlenen Mahlguts,

    also: wie willst du jetzt zu einer sinnvollen Überprüfung der Mahl-Fähigkeit deiner Mühle kommen?
    Das kannst du doch garnicht.
    Das ist Stochern im Nebel.

    Für den Fall, daß nur Schrot aus der Mühle kommt, ist mit 99%iger Sicherheit falscher Zusammenbau verantwortlich, und Claude hat dir die richtige Hilfestellung gegeben, auch cordfuehrers Verweis auf den CM800-Threead ist sehr sinnvoll.

    Wenn du richtig fein zu mahlen versuchst, frage ich dich, wielange du die Mühle eingeschaltet lässt?
    Möglicherweise bist du auch zu ungeduldig?
    Sehr fein gemahlen braucht es einige Zeit, bis das Pulver aus der Mühle kommt,
    auch dauert es, bis eine Mahlgradänderung wirkt.

    Wie auch immer: Das sind alles so viele Unwägbarkeiten, daß ich dir empfehle,
    jegliche weitere Versuche einzustellen und erst dann wieder aufzunehmen, wenn du die Espressomaschine hast, denn du bist gerade auf einem guten Weg, dich verrückt zu machen.

    Grundsätzlich gilt für die CM800 das, was Nito gesagt hat:

    Denk mal in Ruhe darüber nach. ;-)

    Grüße
     
  9. FuXXz

    FuXXz Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    AW: Graef CM800 Mahlgrad Problem

    Danke für deine Antwort.
    Ich sehe durchaus ein dass ein praktischer Test mehr als Sinnvoll ist und dass ich mir ohne Bezüge wirklich unnötig Sorgen machen könnte. Jedoch dachte ich halt dass eine Mühle auf jeder Stufe halt mahlen sollte bzw. sie nicht einfach aufhört. Wenn also die Haptik des Mahlgutes sich jetzt bereits deutlich gröber anfühlt, als alles andere dann habe ich halt nach oben kein Spielraum mehr. Egal wie ich es einstelle oder justiere, hier ist dann schluss.
    Ganz davon ab dass ich mit so einer Mühle niemals Mokkafein mahlen kann. Denn hier müsste das Kaffeepulver ja mehr wie Mehl sein und da komme ich mit einer CM 800 niemals hin.
    Die Frage ist also vielmehr ob es ein CM 800 Problem bzw technisch bedingtes Limit der günstigen Mühlen ist oder ob jede Mühle dann aufhört zu mahlen. Oder hört z.B. eine Eureka MCI oder Bezzera BB005 nicht auf zu mahlen und liefert so feineres Mehl.
    An der Mahlgradeinstellung wäre ja theoretisch noch viel Spielraum, den ich halt nur nie nutzen kann.

    P.S. Ich habe die Mühle wirklich lange angelassen und bei jeder Mahlgradeinstellung 50-100Gramm gemahlen. So viel sollte eigentlich niemals nötig sein aber ich wollte auf Nummer sicher gehn. Auf Stufe 15 benötigt die Mühle für die Menge auch sehr lange, es kommt immer Schubweise und dann immer so kleinere Haufen. Auf Stufe 14 oder weniger habe ich sie dann nach 5 Minuten ausgeschaltet, weil einfach gar nix mehr raus kommt.
     
  10. dieBea

    dieBea Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2013
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    12
    AW: Graef CM800 Mahlgrad Problem

    Meine - und die von etlichen weiteren Nutzern - mahlt anstandslos. Ob Deine ein Problem hat, kann ich nicht beurteilen.
    Da Du aber so vehement von der CM 800 allgemein schreibst, vermute ich eine Infektion mit Upgraditis. Bischen früh, aber das kommt sicher vor.
     
  11. #11 Landkaffee, 09.03.2014
    Landkaffee

    Landkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2013
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    15
    AW: Graef CM800 Mahlgrad Problem

    Auch ich habe keine Probleme mit der CM 800!
    Unabhängig vom Kaffee, den ich verwende, kann ich so fein mahlen, daß kein Tropfen aus der Maschine kommt. Im Vergleich zu meiner Gastromühle, kann ich auch nicht von einem schlechteren Mahlgut sprechen. Entweder ist deine Mühle defekt, oder falsch justiert. Einen Defekt halte ich für sehr unwahrscheinlich, da der Aufbau sehr einfach gehalten ist bei der Graef. Ich würde mal alles reinigen und neu zusammenbauen. Im Netz gibt es ein einfaches Video von Graef dazu. Mit frischen Bohnen dann neu testen und du wirst sehen, daß sich dein Problem lösen läßt.
    Liebe Grüße
    B.
     
  12. #12 pressomacchiato, 09.03.2014
    pressomacchiato

    pressomacchiato Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2014
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    674
    AW: Graef CM800 Mahlgrad Problem

    Die "Schübe" sind normal bzw. konstruktionsbedingt. Ausserdem je feiner der Mahlgrad desto länger dauert es. Das ist auch normal. Mindestens bei meiner CM702. Und so viel unterscheiden sich die zwei bzgl. Mahlwerk und Auswurf nicht.


    5 Minuten sind definitiv zu lang. Ich behaupte, es ist normal, dass ab einem gewissen Mahlgrad nichts mehr rauskommt. Falls die Mühle richtig zusammengebaut ist (s.o.), dann würde ich einfach warten, bis die Kaffeemaschine da ist und woanders Kaffee trinken statt sich unnötig verrückt machen ;-)
     
  13. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.386
    Zustimmungen:
    3.729
    AW: Graef CM800 Mahlgrad Problem

    Die Graef Mühlen werden in unterschiedlichen Justierungs-Zuständen ausgeliefert. Was bei deiner Stufe 15 ist, kann bei einer anderen CM800 Stufe 1, Stufe 30, oder sonst was sein. Ab welcher Einstellung fängt denn das Mahlwerk an Schleifgeräusche zu machen?

    Mit welchen Kaffeebohnen machst du deine Tests (Röster, Bohnensorte, Röstdatum)?

    Willst du denn Mokka machen? Wenn nicht, ist es doch völlig unwesentlich ob die Mühle dafür fein genug mahlen kann, wichtig ist, dass sie fein genug für Espresso mahlen kann. Dass eine CM800 das problemlos kann, haben dir nun schon mehrere Leute bestätigt - willst du in Zweifel ziehen, dass wir wissen, was wir schreiben?
    Ich hatte schon einmal geschrieben, dass eine intakte CM800 so fein mahlen kann, dass die Espressomaschine keinen Tropfen Flüssigkeit mehr durch das Kaffeemehl pressen kann - also feiner als nötig für Espresso.

    Was meinst du mit "aufhört zu mahlen"? Kommt nur kein Mehl mehr, oder bleibt das Mahlwerk (und damit der Motor) stehen?
    Jede Mühle hört dann auf zu mahlen, wenn obere und untere Malhwerkteile aufeinander reiben. Hast du deine CM800 schon einmal justiert, oder gereinigt? Falls ja, hast du möglicherweise einen Fehler beim Einsetzen des oberen Mahlkranzes gemacht. Falls nein, hast du die Mühle eventuell bei deinen Versuchen "verstopft".

    Ich empfehle dir den oberen Mahlkranz auszubauen, und die Mühle gründlich zu reinigen, auch den Auswurf. Nach korrektem Einsetzen des oberen Mahlkranzes probiere mal aus, bei welcher Einstellung (ohne Kaffeebohnen) das Mahlkwerk anfängt deutliche Schleifgeräusche zu produzieren (hier sofort ausschalten). Wenn das schon bei z.B. Einstellung 10 passiert, würde ich an deiner Stelle die Mühle etwas mehr in Richtung grob justieren, so dass es erst bei Einstellung 2 oder 3 schleift.

    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  14. FuXXz

    FuXXz Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    AW: Graef CM800 Mahlgrad Problem

    Ich danke für eure Zeit und Antworten, aber auf irgendeiner Art und Weise reden wir aneinander vorbei :) Ich will nicht in Zweifel ziehen, dass ihr wissen, was ihr schreibt.
    Ich will einfach nur wissen warum sie aufhört zu mahlen. Ich will es technisch nur verstehen um zu wissen was zu tun ist wenn ich feiner mahlen will. Unabhängig davon ob es für Espresso bereits ausreichend ist. Ja ich möchte Mokkafein mahlen, ansonsten würde ich ja nicht feiner mahlen wollen. Das mit dem Espressotauglich habe ich ja verstanden und dies kann ich effektiv erst testen wenn die Maschiene hier ist.

    Ich habe die Mühle bereits so justiert dass sie auf keiner Stufe mehr Pulver auswirfst und bereits in der Mitter der Skala schleift, das war aber nur testweise als ich den inneren Mahlkranz ganz rein gedreht hatte. Bei Lieferung machte sie bei Stufe 20 dicht. Das justieren, so habe ich es verstanden, hat ja nix damit zu tun dass sie nicht mehr mahlt. Das ist ja nur interessant falls die Mühle z.B. auf allen Stufen nur Schrot auswirfst. Mit der Justierung kann ich halt nur den Bereich verschieben, ab wann das feinste Pulver raus kommt. Also ich verschiebe praktisch nur den Mahlbereich.

    Ich kenne das z.b. bei Getreide Mühlen, da kann ich Schroten oder so fein mahlen dass Speisestärke konsitenz raus kommt. Aber sie hört nicht einfach auf und wirft gar nix mehr aus. Und ich will halt einfach nur wissen wie ich feiner mahlen kann, beim Kaffeepulver dürfen keine Körnchen mehr zwischen den Fingern spürbar sein, es muss so sein wie 405 Weizenmehl. Aber ich vermute einfach es muss dann eine andere Mühle her und die CM 800 nehme ich für French Press.


    P.S. ich habe die Mühle häufig gereinigt um hier einen Fehler auszuschließen. Kaffe habe ich einen vom örtlichen Röster in Bochum, denke nicht dass er bekannt ist. Nach dem alter habe ich nicht gefragt, ich ging davon aus dass es beim Röster zumindest frischer als im Supermarkt ist.
    Habe mir aber jetzt mal 1 Kilo Ja Espresso ausn Rewe geholt, weil mir das sonst zu teuer wird. Aber alle 5 Bohnensorten hören bei der gleichen Stufe auf.
     
  15. #15 Landkaffee, 09.03.2014
    Landkaffee

    Landkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2013
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    15
    AW: Graef CM800 Mahlgrad Problem

    So war gerade in der Küche.
    Ich mußte gegenüber der Werkseinstellung mit der Feinjustierung eine stufee nach rechts verdrehen. Dadurch habe ich bei 10 bis 7 Espresso Mehl. Ab 5 kommt bei meinem Kaffee, den ich zur Zeit nutze nichts aus der Mühle raus. Die Bohnen sind recht ölig und bei feinerer Einstellung sammelt sich ein Pfropfen aus Kaffeemehl vor dem Antistatikblech. Dadurch kommt nichts aus der Mühle raus, obwohl das Mahlwerk nicht schleift. Am Anfang als die Mühle ausgeliefert wurde, war das Antistatikblech so dicht am Auslaß, daß kaum etwas aus der Mühle kam. Ich habe die Mühle geöffnet und mit leichtem Druck das Blech zurück gebogen, so daß der Auslaß freier ist. Bitte sehr vorsichtig dabei sei und nichts beschädigen!
    Mit nicht ganz so öligem Kaffee kann die Graef wirklich so fein wie Puder mahlen. Bei öligem Kaffee bleibt dennoch einiges vor dem Blech kleben.
    Liebe Grüße
    B.
     
  16. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.386
    Zustimmungen:
    3.729
    AW: Graef CM800 Mahlgrad Problem

    Du bekommst bald eine Espressomaschine, richtig? Warum willst du dann aber Mokka-fein mahlen?

    Du wirst immer weiter das Gefühl haben dass wir aneinander vorbei reden, wenn du die gestellten Fragen nicht deutlich beantwortest, z.B.: Was bedeutet "aufhört zu mahlen", laufen Mahlwerk und Motor nicht mehr, oder kommt nur kein Kaffeemehl aus der Mühle?

    Die Mühle ist dann richtig justiert, wenn bei der kleinsten Stufe (1, bzw. "FINE") das Mahlwerk so gerade noch nicht schleift.

    Das ist bei Benutzung mit einer Espressomaschine nicht richtig.

    Und möglicherweise nicht korrekt wieder zusammen gebaut, genau danach hört es sich an.

    Schreibe doch einfach welcher Röster es ist, statt Vermutungen über seine Bekanntheit anzustellen!

    Dann frage den Röster doch morgen einfach mal. Und schreib' endlich welcher Röster, welche Bohnensorte, und wenigstens das MHD, das muss ja auf der Packung stehen.

    Entweder ist deine Mühle defekt, oder das Problem steht vor der Mühle ;-)

    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  17. #17 cordfuehrer, 09.03.2014
    cordfuehrer

    cordfuehrer Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    1
    AW: Graef CM800 Mahlgrad Problem

    Hi,
    das Problem hatte ich auch, als ich noch eine hatte. Man darf bei der CM800 nur feiner stellen, wenn die Mühle läuft und Bohnen drin sind.
    Sonst setzt sich der obere Mahlkranz unten zu und die Mühle verstopft. Dann muss man sie aufmachen und den Ring unten vom Espresso
    befreien. Dieses Phänomen kenne ich von meiner Bezzera nicht.
    Nito hat schon recht, wenn die Mühle läuft und du stellst feiner, sind keine Grenzen gesetzt.
     
  18. FuXXz

    FuXXz Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    AW: Graef CM800 Mahlgrad Problem

    Ich stelle immer nur am mahlgrad wenn sie läuft und ein falscher Zusammenbau ist fast ausgeschlossen da ich es wirklich mit allen Infos und Videos im Netz abgeglichen habe. Aufhören zu mahlen heisst die Mühle läuft weiter, nix blockiert es kommt einfach kein Mehl mehr raus. Auf der feinsten Stufe ist sie kurz vorm schleifen, so ist sie derzeit eingestellt. Und ich möchte nicht für einen Espresso Mokka fein mahlen sondern für einen Mokka, logisch. Aber Landkaffee berichtet ja von dem gleichen Verhalten.

    Der Kaffee ist von Röst Art in bochum, Sorte weiß ich gerade nicht. Aber derzeit habe ich zum testen eh den ja rewe Espresso Kaffee drinne.
     
    welcomehome gefällt das.
  19. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.386
    Zustimmungen:
    3.729
    AW: Graef CM800 Mahlgrad Problem

    Nun, dann ist die Mühle irgendwo verstopft, und du hast diese Verstopfung beim Reinigen nicht beseitigt.

    Das heißt, du willst, wenn du die Espressomaschine erst hast, abwechselnd mit derselben Mühle Espressofein und Mokkafein mahlen? Aus derselben Kaffeesorte, oder aus verschiedenen Kaffeesorten?

    Nur bei öligen Bohnen. Es ist kaum anzunehmen, dass alle von dir bisher benutzten Bohnen ölig waren.

    Sorte weißt du nicht, MHD weißt du auch nicht?

    LG Thomas
     
  20. #20 Landkaffee, 09.03.2014
    Landkaffee

    Landkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2013
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    15
    AW: Graef CM800 Mahlgrad Problem

    Mein Problem ließ sich wirklich leicht lösen und besteht heute nicht mehr. Schau doch einfach mal nach, ob es bei deiner Mühle ebenso ist. Die CM 800 ist eine gute Mühle, mit der man sicher auch Mokka Mahlen kann. Da braucht man sich keine Sorgen zu machen. In einem anderen Thread habe ich schon einmal geschrieben, daß Sie meiner großen Gastromühle durchaus in einigen Bereichen das Wasser reichen kann. Die Mahlgradfindung dauert etwas länger, aber wenn man einmal die Einstellung gefunden hat, dann braucht man nur um kleine Bereiche zu variieren. Du scheinst die Mühle irgendwie abzulehnen und gibst ihr keine Chance ihr Potential zu entfalten. Gehe ruhiger an die Sache heran.
    Sei mir nicht böse, aber das kommt mir was die Fehlersuche angeht etwas chaotisch vor. Warum hast du das Mahlwerk bereits am Anfang ganz herunter gedreht? Wenn du die Anleitung von Graef wirklich gesehen hast, dann hast du doch gesehen, daß die Änderungen in kleinen Schritten erfolgen sollen. Hast du wenigstens vorher die Werkseinstellung markiert und die kompletten Umdrehungen mitgezählt? Kann es sein, daß deine Mühle nun absolut verstellt ist?
    Ändere alle Schritte nur in kleinen Stufen und immer nur einen Parameter.
    Liebe Grüße
    B.
     
Thema:

Graef CM800 Mahlgrad Problem

Die Seite wird geladen...

Graef CM800 Mahlgrad Problem - Ähnliche Themen

  1. Mahlkönig Vario Home Stahlscheiben: Qualität Mahlgut

    Mahlkönig Vario Home Stahlscheiben: Qualität Mahlgut: Hallo zusammen, nachdem ich mir erst neues Equipment anschaffen wollte (klick), werde ich erstmal bei der aktuellen Kombi bleiben, nachdem ich...
  2. [Verkaufe] Ceado e37S Mahlgrad-Mechanismus/Oberer Carrier

    Ceado e37S Mahlgrad-Mechanismus/Oberer Carrier: Servus allseits, Hatte die Gelegenheit auf Worm Quick-Set umzurüsten, von daher biete ich den alten Träger an. Wenn jemand ihn braucht, gerne...
  3. Mahlen ohne Kaffee? | Graef CM 800

    Mahlen ohne Kaffee? | Graef CM 800: Liebe Community, ich wiege die Kaffeebohnen ab und mahle dann genau die gewünschte Menge direkt in den Siebträger, zum Schluss läuft die Mühle...
  4. Brühgruppen Problem Rocket Evoluzione

    Brühgruppen Problem Rocket Evoluzione: Hallo zusammen Ich habe eine Rocket Evoluzione v2 und immer wieder mal folgendes Problem: Wenn ich die Maschine aufgeheizt habe und den Bezug...
  5. La Pavoni Europiccola mahlgrad immer zu Grob? (Eureka)

    La Pavoni Europiccola mahlgrad immer zu Grob? (Eureka): Hey, ich bin schon seit einer weile Besitzer einer La Pavoni Europccola, bisher habe ich meinen Kaffee immer von Hand mit einer Prolex Mini...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden