Griechischer kaffee - Welche mühle, bzw. mahlgrad

Diskutiere Griechischer kaffee - Welche mühle, bzw. mahlgrad im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Leute, hier mal eine ganz andere Frage von mir. Habe im Urlaub griechischen Kaffee kennen und auch schätzen gelernt. Meine Fragen:...

  1. #1 surfer2364, 09.09.2002
    surfer2364

    surfer2364 Gast

    Hallo Leute,

    hier mal eine ganz andere Frage von mir.
    Habe im Urlaub griechischen Kaffee kennen und auch schätzen gelernt.
    Meine Fragen:
    1.) Welche Mühle und welcher Mahlgrad eignen sich dafür.
    2.) Welcher Kaffee eignet sich am besten dafür.

    Ich freue mich auf Eure Antworten

    Thorsten
     
  2. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    730
    Hallo Thorsten
    Als regelmässiger Griechenlandurlauber kann ichs dir nachempfinden ;)
    Also - der griechische Kaffee ist eigentlich ein Überbleibsel aus Zeiten der Vorherrschaft der Türken - nur aus diesem Grund haben die heutigen Griechen übrigens überhaupt oftmals schwarze Haare. Einen 'echter' Grieche kann neben brünett durchaus auch mal blond oder gar rotblond sein! Zurück zum Kaffee - die Türken haben neben ihrer Vorherrschaft auch ihre Lebensart ins Land gebracht - und damit den türkischen Mokka. Wenn man Kaffee in den griechischen Supermärkten kauft, trifft man dann auch meist auf Minas Kava uind ähnliche 'robuste' Sorten. Zubereitung in kleinen Stielkännchen nach der für Mokka üblichen Methode - mit Zucker mischen und dreimal kurz aufkochen. Aber im Urlaub kommts viel schöner, sich den Kaffee im Kafenion draussen servieren zu lassen (ein Glas Wasser ist dort Pflicht dazu!), sitzenderweise auf den üblichen urigen Holzstühlen mit Sisalsitzfläche, und dem Treiben auf dem Dorfplatz zuzusehen... :D

    Gruss
    Stefan

    PS: Vor lauter Träumerei hab ich doch glatt das Detail Mahlgrad vergessen - Mahlgrad eher grob, also deutliche Körnchen ;)



    Edited By Stefan on Sep. 09 2002 at 23:18
     
  3. #3 deepblue**, 10.09.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Na na Stefan da irrst Du Dich, was den Mahlgrad angeht.
    Ich hatte mich schon gewundert-gröberer Mahlgrad..vielleicht das Träumen...von Greece ?

    In der Regel werden die Bohnen fein bis extrem fein gemahlen.

    Auch ich bin Greece Kenner und ein Liebhaber was den Griechischen Kaffee angeht.
    Ich hab mal ein paar Sachen zusammengetragen zum Thema Mahlgrad:
    Wobei Griechischer Kaffee-gleich Türkischer Mocca ist.
    -----------------------------

    Das sehr feine Kaffeepulver wird in siedendes Wasser geschüttet und beliebig lange aufgekocht. Bei dieser Methode wird nahezu vollständige Extraktion erreicht. Das Ergebnis- neigt zur Überextraktion, also Bitterrkeit.

    Die Mokka-Methode,
    bekannt als "Türkischer" Mokka" oder "Orientalischer Mokka" ist wohl die älteste Kaffeezubereitungsart überhaupt. Für die Bereitung von echtem Mokka wird staubfein gemahlener Kaffee mit Zucker in einem von innen verzinnten Kupfer- oder Messingkännchen (dem Ibrik), mit Wasser angerührt. Pro Tasse Mokka gibt man hierbei einen Löffel Kaffeemehl in das Kännchen. Die Menge des Zuckers können Sie nach Geschmack variieren. Verrühren Sie Wasser, Kaffeemehl und Zucker gründlich miteinander, so daß das Mokkapulver völlig vom Wasser benetzt ist. Dann setzten Sie den Ibrik auf eine Heizquelle. Sobald der Mokka zu kochen und sprudeln beginnt, nehmen Sie den Topf vom Feuer und verteilen nur den Schaum auf zwei Tässchen. Füllen Sie erneut etwas Wasser in die Kanne und lassen es ein zweites Mal aufkochen. Dann verteilen Sie Schaum und Mokka gleichmäßig auf die Tassen. Beim Ausgießen ziehen Sie die Kanne auf- und abwärts. Auf diese Weise bildet sich
    zusätzlich noch ein wenig Schaum. Ist die Hälfte des Kaffees abgeschüttet, schütteln Sie Kanne etwas kräftiger, damit sich der Satz löst, der anschließend mit auf die Tassen verteilt wird. Bevor der Mokka nun getrunken wird, läßt man ihn einen Moment stehen, damit der Satz nach unten absinken kann. Wenn Sie den Mokka nach original orientalischer Sitte trinken möchten, dann müssen Sie sich zum einen echte Mokka-Tässchen anschaffen und Sie müssen den Satz ganz oder zumindest teilweise mittrinken. Dies soll übrigens seinen Sinn haben. Denn der Kaffeesatz soll bewirken, daß sich Schadstoffe an ihn binden und so ausgeschieden werden.
    ---------------------------

    Hier noch eine gute Übersicht was Mahlgrad angeht...

    Mahlgrad

    Gruss----Helmut
    :)

    p.s. wers mal ausprobieren will, hier gibts auch noch eine gute anleitung
    Mocca



    Edited By hdelijanis on Sep. 10 2002 at 09:41
     
  4. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    730
    Ich hatte die Krümel in der Tasse in Erinnerung, vielleicht lags daran. Superfein gemahlen war er zumindest da wo ich ihn trank, nie - Schlagwerkmühle... :D
     
  5. Margit

    Margit Gast

    Die moderne griechische Hausfrau nimmt pro Tasse ein Löffel Mokkapulver, Zucker nach belieben und gießt dementsprechend Wasser auf. Das Ganze kommt auf die Kochplatte und wird runtergenommen, bevor es überkocht.

    Danach gleichmäßig auf die Tassen verteilen, daß jeder beim Kaffeesatz nicht zu kurz kommt. Und der hat nur einen Sinn! Am Schluß umstülpen und Zukunft voraussagen. :D Aber niemals Glück in der Liebe und viel Geld vergessen.

    Eine Mokkageschädigte

    Diesen Beitrag bitte nicht so ernst nehmen ;), bis auf das Wahrsagen.
     
  6. #6 109-1024954204, 11.09.2002
    109-1024954204

    109-1024954204 Gast

    Hallo Margit,

    Genauso macht es auch der moderne griechische Mann :D Ich muß nur noch dazu sagen, daß der Kaffee immer besser schmeckt, wenn man immer eine Tasse macht. Es ist also besser, wenn mehrere Kaffees gemacht werden müssen, nicht einen großen zu machen und ihn dann in mehreren Tassen zu verteilen, sondern so viele einzelne wie nötig.

    Grüße,
    Marios (ein "echter" und dennoch dunkelhaariger Grieche :D )
     
  7. #7 K.R.ausDO, 11.09.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    2
    Bei "meinem" Griechen höre ich immer den Teewasserauslauf der Espressomaschine bevor der Mokka serviert wird ...
    :p

    Diese Geräusch wirkt bei mir so ähnlich wie beim Hund von Herrn P.
    :D

    Ich mag Ihm übrigens nicht so süß.
    :)
     
  8. #8 67-1017432760, 11.09.2002
    67-1017432760

    67-1017432760 Gast

    Gibt es da nicht auch noch die Geschichte mit dreimal aufkochen? Bevor abgegossen wird.
    Habe ich aber eher mal von türkischem Mokka gehört, was aber an sich das gleiche sein soll.
    Sinn würde es machen, damit das Kaffeemehl sich schön voll saugt und auf dem Boden des Kännchens absetzt, also wenig Krümel in die Tasse kommen.

    Mit der Heißwasserdüse ist das natürlich nicht hinzubekommen. Überhaupt ist die Zubereitung recht aufwendig und selbst bei meinen türkischen Freunden kommt das aus der Mode.

    Was die Mischung betrifft, hat Stefan recht :) da wird häufig Minas aus Brasilien verwendet. In Berlin gab es früher von der Westend Rösterei eine spezielle Packung, die auch den richtigen pulverfeinen Mahlgrad hatte, der ist nämlich mit normalen Mühlen kaum zu erreichen. Westend hat seinerzeit Steinmühlen benutzt. Keine Ahnung wer das heute herstellt, aber auch noch der Schliessung von Westend, habe ich in den türkischen Läden, das Produkt noch aus neuerer Produktion gesehen. Preis lag irgendwo auf Espressoniveau.

    Gruß Claudia
     
  9. Maddi

    Maddi Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    168
    Ich hab "Cava" (in kleine pinke Tüten abgepackt) in Slowenien gesehen, der Freund von meiner Schwester hat auch gleich drei mitgenommen.

    Den gab es immer bei meiner Tante....

    Leider weiß ich den Hersteller nicht. Wenn meine Ma das nächste Mal runterfährt, werde ich sie allerdings bitten, mir mal ein Tütchen mitzubringen. Dann gucken wir mal :)

    Grüße
    Maddi
     
  10. #10 surfer2364, 12.09.2002
    surfer2364

    surfer2364 Gast

    Hallo Leute,

    vielen Dank für die zahlreichen Antworten :D .
    Ich denke mal, ich kann jede Espressomühle benutzen, oder doch nicht.

    Geht der Langen Kaffee, oder brauch ich anderen ?? ??? ???

    Ein verwirrter Thorsten
     
  11. #11 deepblue**, 12.09.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Mit jeder Espressomühle, eben fein bis sehr fein mahlen.
    Geht natürlich Langen oder auch eine andere Mischung-ausprobieren...


    Gruss---Helmut
    :)
     
  12. Margit

    Margit Gast

    Ich dachte immer, griechischer und türkischer Mokka wär 'ne Bohne für sich?

    Schmeckt der nur wegen der Zubereitung anders?

    Gruß Margit
     
  13. #13 K.R.ausDO, 12.09.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Zusammen!

    Wer hat denn von nun eigentlich eine Mokkakanne, den Ibrik / Birk? Und wo habt Ihr das Kännchen her?

    Und welcher Langen soll den Mokkageschmackt am nächsten kommen?
    :p
     
  14. Margit

    Margit Gast

    Ich hab so ein Kännchen. :p

    War ein Geschenk einer griechischen Kollegin. Kriegt man aber bestimmt in jeden griechischen oder türkischen Laden. Ich glaube, die sind auch nicht teuer.

    Was ist, hast wohl Lust auf Kaffeesatz lesen bekommen. ;) :)

    Gruß Margit
     
  15. #15 K.R.ausDO, 12.09.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    2
    [Sie hat mich erwischt ...]
    *rotwerd*
     
  16. #16 mannitheear, 27.09.2002
    mannitheear

    mannitheear Gast

    [quote:post_uid0]Mit jeder Espressomühle, eben fein bis sehr fein mahlen.
    Geht natürlich Langen oder auch eine andere Mischung-ausprobieren...


    Gruss---Helmut
    :)[/quote:post_uid0]
    Hallo,

    das ist alles wenig hilfreich. Meine Mühlen (Solis und Gaggia MDF) mahlen auch nicht ansatzweise so fein, wie für Mokka erforderlich.

    Echter türkischer oder griechischer Mokka riecht auch anders als Espresso oder Filterkaffee. Ich habe mal eine Dose angeblichen Mokka gekauft, wo sich hinterher rausstellte, daß es sich um normalen, feinst gemahlenen Filterkaffee handelte, zumindest roch der so. Der damit zubereitete Mokka war schauderhaft, während guter türkischer Mokka schon ein Genuß ist.

    Grüße,

    Manfred
     
  17. SWW

    SWW Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2002
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Manfred,

    Sollte es sich bei der Solis um die 166 (gibt es überhaupt andere Solis-Mühlen? ;) ) handeln, dann kannst du das Problem mit dem zu groben Mahlgrad ruck zuck beseitigen. :D Hier (unter Technik\Solis Tuning) findest Du eine Anleitung, mit der Du die Mühle in weniger als einer halben Stunde neu justieren kannst. Danach mahlt sie bestimmt fein genug. :)


    Gruß

    StefanW
     
  18. #18 deepblue**, 27.09.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Was meinst Du mit `echter türkischer und griechischer Mokka riecht anders als Espresso oder Filterkaffee `.. Die Bohnenmischung oder den Mokka an sich..?
    Über eine bestimmte dem Mokka zugesprochene Bohnenmischung habe ich im Web nichts gefunden.
    Aber ich könnte mir vorstellen, es ist so ähnlich mit den Vorlieben, wie die verschiedenen Mischungen für den Espresso..der eine mags härter, der andere lieblicher..

    Und..einen Mokka hier in Deutschland zu trinken ist mitunder schon was anderes als im Kafenion in Greece..und dann noch mit Blick auf das Glitzern der Abendsonne, die sich in den Wellen bricht und Dich mit hinausnimmt dem Horizont entgegen.....immer weiter... versinkst..Du ..mit der Zeit...

    Gruss----Helmut
    :)



    Edited By hdelijanis on Sep. 27 2002 at 23:10
     
Thema:

Griechischer kaffee - Welche mühle, bzw. mahlgrad

Die Seite wird geladen...

Griechischer kaffee - Welche mühle, bzw. mahlgrad - Ähnliche Themen

  1. Suche Eureka Mythos oder Simonelli Mythos

    Suche Eureka Mythos oder Simonelli Mythos: Hallo, ich würde gerne eine Eureka Mythos kaufen, kann mir aber keine neue leisten. So hoffe ich das ich gebraucht eine bekommen kann. Hat...
  2. Arte di Poccino oder Zacconi + Mühle

    Arte di Poccino oder Zacconi + Mühle: Liebe Kaffee-Netzler, ich suche eine Handhebelmaschine, Arte di Poccino oder von Zacconi, ggf. inkl. optisch passender Mühle bzw. als Set, Mühle...
  3. Kaffee schmeckt nach Zigaretten

    Kaffee schmeckt nach Zigaretten: Hallo liebes Forum, ich mahle seit kurzem selber (Tchibo Mühle) und habe mir besseren Kaffee erwartet. Leider schmeckt er sehr nach Zigaretten,...
  4. [Erledigt] Tchibo Mühle mit integ. WAAGE

    Tchibo Mühle mit integ. WAAGE: Hallo, biete hier meine Tchibo Mühle an. Gekauft im Dez. 2019 also noch nicht alt. Meiner Meinung nach ein absoluter Preis/Leistungs Sieger mit...
  5. De‘Longhi KG520.M

    De‘Longhi KG520.M: Hallo Liebe Mitglieder, habe hier schon viel gelesen über diese Mühle und das Priblem ist bereits bekannt. Sie mahlt einfach nicht fein genug,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden