GS/3 Dampf aus Heißwasser

Diskutiere GS/3 Dampf aus Heißwasser im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, ich habe ein Problem mit meiner GS/3 AV. Mein Heißwasser schießt mit viel Druck aus dem Wasser/Tee-Hahn. Wenn ich dann ein zweites Mal auf...

Schlagworte:
  1. #1 ChristianK, 11.12.2019
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    10
    Hallo,
    ich habe ein Problem mit meiner GS/3 AV. Mein Heißwasser schießt mit viel Druck aus dem Wasser/Tee-Hahn.
    Wenn ich dann ein zweites Mal auf die Tee-Taste drücke, dann kommt nur noch Dampf und sehr heißes Wasser herausgespritzt.
    Ich hatte erst den Druckminderer vom Festwasser im Verdacht, aber die Dampfmenge wird mehr wenn ich den Leitungsdruck senke.
    Jetzt dachte ich das Check-Valve zum befüllen des Dampfkessels ist vielleicht defekt und beim Wasserbezug läuft Dampfkesselwasser in den Teehahn, aber nach dem zerlegen war es dicht.
    Nun prüfe ich die anderen Komponenten. Nun meine Frage, kann mir jemand sagen was dieser Block genau tut? ist das nur ein dummer Verteiler oder sind bewegliche teile enthalten? Mir ist nicht klar was dieser Zapfen unten dran tut.
    [​IMG]
    Vielen Dank!
    Grüße
    Christian
     
  2. locobo

    locobo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    321
    Da sitzt ein Nadelventil drin. Damit wird der Durchfluss durch den HX reguliert.
    Womit man indirekt ein bisschen steuern kann, welche Temperatur das vorgewärmte Wasser für den Brühboiler hat.
    In dem Röhrchen aus dem dem HX raus ist auch nochmal ein Gigleur um den Durchfluss zu regulieren.
     
    ChristianK gefällt das.
  3. locobo

    locobo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    321
    Du solltest eher am vorderen mischventil schauen! Die Kaltwasserbeimischung scheint nicht zu funktionieren. Entweder eines der Rückschlagventile ist kaputt/ verstopft
    Oder das mischventil selber...
     
  4. #4 ChristianK, 13.12.2019
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    10
    Die Rückschlagventile sind ok. Ich werde mal das Mischventil ausbauen und angucken. Danke für die Hilfe!
     
  5. #5 ChristianK, 12.04.2020
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    10
    Frohe Ostern!
    Ich habe inzwischen die GS/3 mal zerlegt und wieder zusammengebaut. Alle Check-Vales sind ok. Ich konnte kein Problem finden.
    Leider besteht mein Problem immer noch. Es kommt einfach zu viel heißes Wasser in den Tee :)
    Ich habe mal ein Video gemacht: Dropbox - DampfAusTee.mp4 - Simplify your life

    Wenn ich an dem Mischrädchen drehe, dann wird es etwas besser, aber es behebt mein Problem nicht. Man sieht auf dem Video auch mit wie viel Schwung das Wasser kommt.
    Der Weg des Wassers müsste doch genau so sein oder? (Blau und dann rot)
    [​IMG]
    Auf dem Weg habe ich im Plan keinen Gicleur gefunden der den Durchfluss mindert.

    Das Checkvalve das nach Lila geht ist dicht (ich kann nur in eine Richtung durchpusten :)). Aber evtl. mache ich hier mal einen Bildstopfen drauf?
    Vielen Dank!
    Grüße
    Christian
     
  6. locobo

    locobo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    321
    Das ist aber nur zur Kesselbefüllung!

    Die blöden Dinger sind auch trotzdem manchmal kaputt auch wenn der Pustetest positiv zu sein scheint!

    Ich würde die proforma alle erneuern.
    Generell sieht man bei dir an einigen Stellen dass was undicht ist. Weiße Kalkausblügungen...
    Vielleicht einmal alles enthalten und dann neu abdichten...

    Grüße
     
    ChristianK gefällt das.
  7. #7 ChristianK, 12.04.2020
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    10
    Ich starte mal mit dem zur Kesselbefüllung. Das würde vielleicht das viele heiße Wasser erklären. Aber ich bestelle einfach alle neu :)
     
  8. #8 ChristianK, 12.04.2020
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    10
    Ich fange mal langsam an, die Ventile kosten ja ein Vermögen! 42€/Stück :eek:
     
  9. #9 Iskanda, 12.04.2020
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    13.483
    Zustimmungen:
    12.357
    Die Magnetventile?
     
  10. locobo

    locobo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    321
    Ich glaube am Anfang hatten wir aneinander vorbei geredet. Es geht ja nicht um den Kreislauf vom Brühboiler sondern nur vom DampfBoiler (Heißwasser)

    Ich vermute auch mal dass es ehr an was anderem liegt.

    Ich würde mich auf 2 Sachen konzentrieren:

    Wahrscheinlich das Mischventil selber (Das vom Heißwasser mit dem Schwarzen Rädchen) Da scheint ja kein Kaltwasser mehr bei gemischt zu werden, richtig?
    Das würde ich auf alle Fälle ganz auseinander nehmen und entkalken.

    Dann
    hast du mal in den Dampfboiler rein geschaut? vielleicht ist aufgrund von verkalkter Füllstandsonde zuviel Wasser drin. Oder vielleicht auch zuwenig.
    Schau da mal rein. Und hol die Füllstandssonde raus sowie den PT1000 Fühler und guck mal ob da starke ablagerungen drüber sind
     
  11. #11 ChristianK, 13.04.2020
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    10
    Die Check Valves La Marzocco Check Valve 1/4
     
  12. #12 ChristianK, 13.04.2020
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    10
    Ne, passt schon, denke wir haben übe das gleiche gesprochen. Es kann jan nur der Dampfteil sein. Ich meinte diese Check Valves.
    La Marzocco Check Valve 1/4

    Das hatte ich ausgebaut und angeguckt. Es ist kein Kalk zu sehen.
    Es wird noch Kaltwasser zugeführtl. Ich denke eher es ist zu viel Heißwasser als zu wenig Kaltwasser.

    Das ist eine gute Idee, ich werde morgen mal gucken und berichten. Ich mache nur noch wenige Milchgetränke, aber insgesamt ging das Schäumen gut.

    Vielen Dank!
    Grüße
     
  13. #13 ChristianK, 16.04.2020
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    10
    So, ich habe mal die Füllstandsone ist wieder sauber. Es war etwas Kalk dran. Wenn ich sie hoch drehe läuft die Pumpe an.
    Den PT1000 habe ich soweit es ging herausgezogen, aber nur bis zum Rahmen, sonst hätte ich ihn verbiegen müssen.

    Weiterhin habe ich mal den Wasserzulauf (zum Füllen) des Dampfboilers verschlossen. Damit habe ich das Checkvalve noch mal überprüft. Die Teewasser-Situation bleibt unverändert.
     
  14. #14 ChristianK, 16.04.2020
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    10
    Also das Problem ist gelöst. Andreas vom Espressomaschinenraum hat geholfen.
    Der Leitungsdruck vom Festwasser war zu niedrig. Deshalb ist zu viel heißes Wasser in den Tee gelaufen.
    Alternativ kann man die Pumpe beim Teebezug zuschalten.
     
  15. #15 ChristianK, 02.05.2020
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    10
    Hallo,
    ich habe mir neue Teflonschläuche für das Teewasser bestellt. Zwischen dem äußeren Schlauch und dem inneren Schlauch war etwas Luft, deshalb ist wohl das Wasser zurückgelaufen. Jetzt habe ich zwei neue bestellt, aber ich habe keine Ahnung wie die jemals zusammen ins Rohr passen sollen. Hat jemand eine Ahnung ob es eine Reihenfolge gibt?
    Danke!
    [​IMG]
     
Thema:

GS/3 Dampf aus Heißwasser

Die Seite wird geladen...

GS/3 Dampf aus Heißwasser - Ähnliche Themen

  1. E61 Gruppe: Druckabbau an Expobar Brewtus 3 unzureichend - Welches Revisionsset?

    E61 Gruppe: Druckabbau an Expobar Brewtus 3 unzureichend - Welches Revisionsset?: Moin zusammen, ich bin seit Mitte/Ende April Eigentümer einer Expobar Brewtus 3, die ich über das Kaffeenetz erworben habe. :) Anfangs hat der...
  2. La Pavoni – Viel Dampf, wenig Wasser bei Leerbezug

    La Pavoni – Viel Dampf, wenig Wasser bei Leerbezug: Moin zusammen, ich habe mir vor ein paar Wochen eine La Pavoni Professional zugelegt und in den letzten Tagen alle Dichtungen erneuert. Ich habe...
  3. Einsteiger-Frage 3/3: Entkalken bei Kupfer oder Messing? Erbitte Link oder eure Erfahrung

    Einsteiger-Frage 3/3: Entkalken bei Kupfer oder Messing? Erbitte Link oder eure Erfahrung: Liebe Damen und Herren, erstmal DANKE an alle für das unglaubliche Wissen, dass in diesem Forum zu finden ist! Bitte dennoch um Verständnis für...
  4. Einsteiger-Frage 2/3: Temperatur einstellen bei Zweikreisern?

    Einsteiger-Frage 2/3: Temperatur einstellen bei Zweikreisern?: Liebe Damen und Herren, erstmal DANKE an alle für das unglaubliche Wissen, dass in diesem Forum zu finden ist! Bitte dennoch um Verständnis für...
  5. Einsteiger-Frage 1/3: Kupfer & Messing angebl. gesundheitsschädlich?

    Einsteiger-Frage 1/3: Kupfer & Messing angebl. gesundheitsschädlich?: Liebe Damen und Herren, erstmal DANKE an alle für das unglaubliche Wissen, dass in diesem Forum zu finden ist! Bitte dennoch um Verständnis für...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden