Gute Handmühle unter 100€?

Diskutiere Gute Handmühle unter 100€? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, weil mir das Manuelle einer Handmühle eigentlich gefällt, suche ich zusätzlich zu meiner "normalen" Mühle eine Handmühle unter...

  1. #1 Catullus, 03.01.2018
    Catullus

    Catullus Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2016
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    11
    Hallo zusammen,

    weil mir das Manuelle einer Handmühle eigentlich gefällt, suche ich zusätzlich zu meiner "normalen" Mühle eine Handmühle unter 100€.
    Trotz einigen Suchens bin ich bislang nicht fündig geworden bzw. habe nur Mühlen im Preisbereich Comandante und aufwärts gefunden. Das ist mir aber derzeit definitiv zu teuer.

    Gibt es gute Handmühlen im Bereich bis 100€? Wie sieht es denn z.B. mit der Zassenhaus Quito aus? Die kam zumindest bei Coffeecircle sehr gut weg...

    Danke und euch allen noch ein gutes Neues!
     
  2. #2 Wrestler, 03.01.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    193
    ich habe mir die feldgrind für rund 130,- € gekauft.
    als handmühle mit einem guten ergebnis kein schlechter preis.
     
  3. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    1.524
    Zustimmungen:
    800
    die Zassenhaus 140 aus den 70ern soll auch noch taugen. Ansonsten kann ich auch die Feldgrind empfehlen. Mahlt recht zügig und homogen, das Bohneneinfüllen ist bisschen fummelig.
     
  4. #4 Catullus, 03.01.2018
    Catullus

    Catullus Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2016
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    11
    Vielen Dank für die Tips - die Feldgrind ist natürlich super, mir aber wie gesagt zu teuer; gebraucht gibt es sie leider sehr selten, da schaue ich schon.

    Daher ja meine Frage nach einer guten Mühle um 100€...
    Es kann doch nicht sein, dass es nur brauchbare Handmühlen unter 30 und über 200€ gibt...? :confused:
     
  5. #5 Warmhalteplatte, 03.01.2018
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    205
    Die Aergrind gibts bei the barn für 100 Euro.
     
  6. #6 infusione, 03.01.2018
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    2.677
    Zustimmungen:
    1.288
    Die Polex tall oder mini (ca. EUR 50) finde ich für Aeropress nicht so schlecht.
     
  7. #7 Equinox83, 03.01.2018
    Equinox83

    Equinox83 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2013
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    530
    Das wäre auch meine Empfehlung. Klar kommt sie von der Haptik und Handhabung her nicht ganz mit den teureren Mühlen mit, aber das Mahlergebnis ist absolut in Ordnung.
     
    gröJ gefällt das.
  8. #8 Wrestler, 03.01.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    193
    zwischen 30 und 200 finde ich die feldgrind mit 130 eigentlich nicht schlecht.
    derzeit wird nichts passendes angeboten, was willst du da machen?

    frage ist ja, was willst du mit der mühle machen?
    gibt ja auch einige elektrische mühlen, die natürlich totraum haben. dafür sind sie dann günstiger.
    wobei die wilfart für filter geschichten und um 100€ schon relativ wenig totraum hat.
    Wilfa Svart Nymalt

    welche mühle für unter 30 ist denn brauchbar?
     
    Catullus gefällt das.
  9. #9 Catullus, 03.01.2018
    Catullus

    Catullus Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2016
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    11
    Eine Porlex Mini habe ich schon - gute Mühle mit super P/L. Ein kleines Upgrade wäre aber schon nett...

    @Aergrind: Ich dachte, die sei v.a. für die Aeropress gedacht? Inwieweit ist die auch ST-geeignet?

    (Das hätte ich vermutlich dazu schreiben sollen: Die Mühle soll ST-geeignet sein...)
     
  10. #10 Equinox83, 03.01.2018
    Equinox83

    Equinox83 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2013
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    530
    Die Aergrind hat das gleiche Italmill Mahlwerk wie die Feldgrind (und viele weitere) und da sie stufenlos ist, kann man sie auch für Espresso passend einstellen. - Die Mahlgradverstellung ist im Vergleich zu teureren Mühlen halt etwas fummelig.
     
    Catullus und Warmhalteplatte gefällt das.
  11. #11 Catullus, 03.01.2018
    Catullus

    Catullus Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2016
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    11
    Die Harios um 30€ finde ich erstaunlich brauchbar. Für den Preis echt super.
     
  12. #12 Warmhalteplatte, 03.01.2018
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    205
    Gleiches Feld-Wald-und-Wiesen-Mahlwerk wie in der Feldgrind und stufenlose Mahlgradverstellung. Sollte für ST kein Problem sein.
     
  13. #13 Catullus, 03.01.2018
    Catullus

    Catullus Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2016
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    11
    Ich danke euch schonmal für eure Antworten - Aergrind klingt gut, schaue ich mir definitiv mal näher an.

    Gibt es sonst noch Empfehlungen?
     
  14. #14 Aeropress, 03.01.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    6.659
    Zustimmungen:
    2.499
    viele andere finden das nicht. :)
     
    Mr. Crumble gefällt das.
  15. #15 Catullus, 03.01.2018
    Catullus

    Catullus Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2016
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    11
    Das liegt daran, dass sie eine Mühle für unter 30€ mit einer zehnmal so teuren Mühle vergleichen. Das P/L der Harios ist einmalig. Sicher keine gute Mühle, aber brauchbar? Auf jeden Fall. Ein guter Freund produziert mit seiner Hario und einer Gaggia CC super Espresso.
     
  16. #16 Warmhalteplatte, 03.01.2018
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    205
    Mit dem oben gemachten Zusatz "Für den Preis echt super" finde ich gerade die Harios für investitionsscheue Einsteiger mehr als geeignet um den Schritt vom Supermarkt-Brikett zur frischen Bohne zu wagen, gerade in Kombination mit einer Aeropress. Nach oben ist der Qualitätssprung danach deutlich geringer, selbst mit einer EK43. Und auch das Ergebnis in der Tasse im Siebträger ist ok, solange man die Dinger auf stufenlos umrüstet. Nur der Mahlvorgang selbst macht überhaupt keinen Spaß...
     
    Catullus gefällt das.
  17. #17 Aeropress, 03.01.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    6.659
    Zustimmungen:
    2.499
    Nein das liegt daran daß viele hier wenn sie schon sauteuren Kaffee (wo man heute oft kaum 3 Packungen für 30 EUR bekommt) kaufen auch das bestmögliche da raus holen wollen. Und das schafft man nicht mit diesen Billigdingern, da ist es unter diesem Aspekt sehr viel lohnender ab einer Feldgrind die im übrigen nicht 10mal so teuer ist sondern nur 4mal so teuer dem Wunsch nahe zu kommen. Ansonsten macht teurer Kaffee wo man im Jahr ein vielfaches des Preises einer guten Handmühle dafür ausgibt kaum Sinn bzw. es ist verschwendetes Potential, das machen zwar trotzdem viele ICH kann das aber nicht empfehlen, weil in meinen Augen dumm.

    p.S. Die "Einschränkung" Aeropress zieht da auch nur bedingt, je nach Brühmethode ist die Aeropress zwar korrekt weniger empfindlich, aber auch die profitiert von besserem Mahlgut, es gilt hier das Gleiche wie für alle anderen Brühmethoden auch nur in etwas abgeschwächter Form, wäre es hier immer noch schade um den guten Kaffee. Das einzige wo ICH sagen würde die Teile tuns wäre Bialetti, die killt eh alle Nuancen im Kaffeearoma. :)
     
    Catullus, saschasteinke, schwawag und einer weiteren Person gefällt das.
  18. #18 Warmhalteplatte, 03.01.2018
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    205
    Die Frage ist eben immer, mit welchem Anspruch man an die Sache rangeht. Klar kann ich sagen, unterhalb von Gesha aus der EK43 gebrüht mit dem Kinto Brewer kommt mir nichts in die Tasse, aber das ist dann eine persönliche Einstellung.

    Gerade bei einigen Einsteigern ist doch die Hemmschwelle anfangs erstmal groß, wenn sie von der Senseo oder einer Noname Kaffeemaschine kommen und nicht gerade auf dem Chrombomber-Siebträger-Trip sind. Da finde ich es eher abschreckend, wenn man gute, günstige Einsteigerlösungen als unbrauchbar abstempelt. Das heißt ja nicht, daß man die hochwertigeren Möglichkeiten verschweigen muß. Das Aha-Erlebnis mit Skerton, Aeropress und einer günstigen Kleinrösterbohne für 5 bis 8 Euro pro 250 g wird auf jeden Fall riesig sein. Und wenn man dann auf den Geschmack gekommen ist, kann man immer noch die Skerton ohne großen Verlust verkaufen und in besseres Equipment und noch besseren Kaffee investieren.
     
    Hi-Jack und ecological.coffee gefällt das.
  19. #19 Wrestler, 03.01.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    193
    ich habe genau diese these ebenfalls vertreten.
    die frage ist jedoch, wie reproduzierbar ist das ganze?

    bekomme ich immer ein ähnliches ergebnis in der tasse?
    klar liegen hier die ansprüche etwas höher, aber nicht in dem o.g. rahmen.
    die hario besitze ich selbst, als trekking equipment wegen des gewichts würde ich sie sofort bevorzugen.
    vom mahlergebnis her .... die alten schlagmesser mühlen machen die bohnen auch kaputt.

    sieh dir mal die aergrind an, wenn du in berlin wohnst, können wir auch gerne mal feldgrind, c40 und vielleicht die m47 (müsste ich mir ausleihen) miteinander vergleichen. die skerton können wir ja ebenfalls dazu nehmen.
    vielleicht wird es dann deutlicher!
     
  20. #20 schwawag, 03.01.2018
    schwawag

    schwawag Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    50
    Da kann ich Dir konkret nicht weiter helfen. Bei der Aergrind gibt es Stimmen, die sagen, dass sich der Mahlgrad verstellt, wenn man gegen den Deckel kommt, es heisst aber auch, dass das nach dem "Einmahlen" nicht mehr auftauchen würde. Hatte eigentlich auch EUR 100 als psychologische Preisobergrenze. Bin jetzt aber froh über die Feld2, denn jeder "shot" gelingt damit. Wie Aeropress schon vorgerechnet hat, lohnt sich bei "teuren" Bohnen dann eine etwas teurere Mühle. Ob das Mahlen mit der Feld2 leichter und schneller als mit der Aergrind von statten geht, kann ich nicht beurteilen. Könnte über die Jahre aber auch ein Argument sein. Die Aergrind ist auf jeden Fall deutlich kompakter (zum Wegräumen).
     
Thema:

Gute Handmühle unter 100€?

Die Seite wird geladen...

Gute Handmühle unter 100€? - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: Schnell warm, richtig gute Cafe Latte, kein Schnickschnack, Hausgebrauch

    Kaufberatung: Schnell warm, richtig gute Cafe Latte, kein Schnickschnack, Hausgebrauch: Ihr habt hier ein tolles Form. Schön, dass ich dabei sein darf. Ich habe hier in den letzten Tagen viel gelesen und sehe jetzt den Wald vor lauter...
  2. guter Händler in Köln gesucht? evtl. Welter&Welter

    guter Händler in Köln gesucht? evtl. Welter&Welter: Hat jemand Erfahrungen mit Welter & Welter in Köln bzgl. Beratung und Service ? Welter & Welter Köln War bei Espresso Perfetto in Düsseldorf und...
  3. La San Marco 100 Sprint Erfahrung

    La San Marco 100 Sprint Erfahrung: Moin, Wir haben ein kleines Café mit circa 90 Sitzplätzen und haben zur Zeit noch einen Vollautomaten von Franke, die letztes Jahr ziemlich zickig...
  4. ist diese gebrauchte Espressomaschine gut? (Baugl. Lelit pl41)

    ist diese gebrauchte Espressomaschine gut? (Baugl. Lelit pl41): Liebes Forum, vor einigen Monaten wurde meine Euphorie für die Delonghi ec680 beim Lesen hier im Forum in Enttäuschung umgewandelt. Damals wurde...
  5. gute Rösterei im Kreis Recklinghausen..

    gute Rösterei im Kreis Recklinghausen..: Hallo zusammen, Frohes Neues an alle. Ich suche eine gute Kleinrösterei im Kreis Recklinghausen? Kann jemand eine empfehlen? Dank im voraus. Grüße