Gute Handmühle unter 100€?

Diskutiere Gute Handmühle unter 100€? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Also ich gehe eher mit Aeropress konform (außer mit der Bialetti, die auch Filter packen kann). Die Hariomühlen sind im Vergleich zu...

  1. #21 Mr. Crumble, 03.01.2018
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2017
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    739
    Also ich gehe eher mit Aeropress konform (außer mit der Bialetti, die auch Filter packen kann). Die Hariomühlen sind im Vergleich zu anderen/teueren Mühlen einfach nicht konkurrenzfähig. Man muss das auch in Relation sehen. Vielleicht ist bei einigen Mühlen der Anschaffungspreis erstmal eine Hürde, aber das Einsatzgebiet ist breiter, das Mahlen angenehmer und die Qualität einfach ein anderer Maßstab. Hier kann man sich ohne weiteres weiterentwickeln und eine komplett andere Brühmethode testen. Natürlich muss man die Hürde nehmen wollen. Aber Qualität zahlt sich aus. Günstige Geräte sind zwar für den Einstieg sicher nützlich, um ein Gefühl für die ganze Sache zu entwickeln und den Geldbeutel zu schonen, aber der richtige Genuss kommt dann erst mit den etwas besseren Geräten ab Aergrind aufwärts.

    @Warmhalteplatte Den Vergleich mit dem Kinto Dripper versteh ich nicht :( hatte ich auch schon im Einsatz, aber..

    Mr. Crumble
     
    Warmhalteplatte gefällt das.
  2. #22 Warmhalteplatte, 03.01.2018
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    305
    Über das Argument fällt dann aber auch die Feldgrind raus, weil ich für etwas weniger als das doppelte schon eine Commandante bekomme. Und wenn ich ehrlich bin, bekomme ich für das doppelte dieser auch schon eine Vario mit Stahlscheiben und bin dann immer noch unter den Kosten für den Jahresverbrauch an Kaffeebohnen. Ich stelle ja nicht in Abrede, daß es sich über kurz oder lang lohnt, Geld in eine gut Mühle zu stecken. Aber wie gesagt, die hohen Ansprüche hier können auch schnell mal den ein oder anderen Einsteiger abschrecken und das, obwohl man selbst mit einer gebrauchten Skerton und einem Melitta-Filter für ein Budget von 20 Euro und der Bright Roast Bohne von Tchibo oder einer mittelprächtigen von Coffee-Circle schon Welten vom Ergebnis einer Senseo entfernt ist.

    Ich hab den eher zufällig ausgewählt, weil ein Bekannter das teure Ding letztens aufgrund der geraden Rippen deutlich über die V60 gestellt hatte. Ich hab davon auch nicht viel geschmeckt. ;)
     
    Mr. Crumble gefällt das.
  3. #23 schwawag, 03.01.2018
    schwawag

    schwawag Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    57
    dergitarrist hat einen Vergleichstest durchgeführt mit der Feld und der commandante und konnte keinen geschmacklichen Unterschied feststellen: "Shootout": Feldgrind vs. Comandante C40 Mk3 Und ich bezweifle, ob selbst "erfahrene" Kaffeetanten/-onkels dann beim einem Blindtest Unterschiede zu noch höherpreisigen heraus schmecken würden. Aber Dein Argument, zuerst die Leute auf den Geschmack kommen zu lassen auf dass sie dann von selbst mit der upgraditis angesteckt werden, ist schon stichhaltig.
     
    burnt gefällt das.
  4. #24 Warmhalteplatte, 03.01.2018
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    305
    @schwawag Hast du auch Beitrag #51 in besagtem Thread gelesen?
     
  5. #25 Catullus, 03.01.2018
    Catullus

    Catullus Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2016
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    13
    Du hast da nicht unrecht, ich will dir daher gar nicht unbedingt widersprechen. Aber die Anforderungen der Leute sind einfach unterschiedlich. Klar wäre es ziemlicher Quark, Kaffee für 30€/kg mit einer Hario zu mahlen. Aber wie warmhalteplatte auch schon geschrieben hat: Das Aha-Erlebnis als Einsteiger, der erst mal schauen will, ob er sich dieses ganze ST (oder Aeropress oder was auch immer)-Gedöns wirklich antun will, ist auch mit einer Hario gegeben.

    Ich würde jedem sparsamen (oder "armen") Interessierten erst mal ne gebrauchte Gaggia CC/Baby o.ä. und eine Hario oder Porlex empfehlen. Ich habe als Student genauso angefangen und insgesamt nur ca. 100€ ausgegeben (Ebay). Schöne Ergebnisse gingen trotzdem. Ein guter Freund ist bis heute mit seiner Hario Skerton und ner alten Gaggia Baby glücklich, obwohl er von mir und anderen Espresso aus teureren, besseren Geräten kennt. Jeder wie er will...

    Es wäre ja schon mal spannend, eine Blindverkostung mit gleichen Bohnen und gleichem ST mit jeweils anderen Mühlen gemahlen (wegen mir Hario, Aergrind, Comandante) durchzuführen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ein erheblicher Teil die Unterschiede nicht merken würde...

    P.S.
    Bialetti ist super! Im Urlaub immer dabei... :)
     
    schwawag gefällt das.
  6. #26 schwawag, 03.01.2018
    schwawag

    schwawag Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    57
    @Warmhalteplatte: nein, hatte ich nicht gelesen, erst nach Deinem Hinweis (danke!), wobei das auch kein Blindvergleich ist (edit: der 1. Vergleich allerdings auch nicht). Eventuell würde ich den Unterschied Feldgrind- Hario gar nicht schmecken, aber die Leichtgängigkeit beim Mahlen würde ich spüren.
    Ein anderer Aspekt: die Aufladung, da finde ich einen Metallauffangbecher sehr geschickt.
     
    Catullus und Warmhalteplatte gefällt das.
  7. #27 Equinox83, 03.01.2018
    Equinox83

    Equinox83 Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2013
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    588
    Ich finde die Aergrind übrigens auch deshalb für Einsteiger eine gute Wahl, weil sie sehr gut als Reisemühle geeignet ist. D.h. selbst wenn man sich später eine bessere Mühle kauft, ist das Geld für die Aergrind nicht verschwendet, weil man die sehr gut mit in Urlaub nehmen kann.
     
    gröJ, schwawag, Aeropress und einer weiteren Person gefällt das.
  8. #28 schwawag, 03.01.2018
    schwawag

    schwawag Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    57
    Bereue inzwischen fast, dass ich die feld2 und nicht die aergrind gekauft habe: die feld2 ist klobiger, kippt (mit Hebel) leicht um, aber das Bett mit 5 Zipfeln gibt es halt nicht.
     
  9. #29 Mr. Crumble, 03.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2018
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2017
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    739
    @schwawag den Unterschied zwischen Hario und Feldgrind siehst du im Dripper und schmeckst du in der Tasse.

    Ich hab damals auch mit einer Porlex Tall angefangen. Aber richtig glücklich war ich mit den Ergebnissen nicht. Bis dann die C40 kam. Auch hier gibt es klare Unterschiede.

    Mein Bruder hat mit einer Rhinowares angefangen und das Brewen fast aufgegeben. Zu kritisch war das Mahlgut und das Ergebnis in der Tasse. Er hätte das Filtern (mit Kinto und Hario) fast aufgegeben und sich lediglich auf Espresso konzentriert. Nach der Adoption einer Comandante ist er vielleicht nicht der beste Barista, hat aber Spaß am Kaffee.

    Mr. Crumbe
     
    Warmhalteplatte und schwawag gefällt das.
  10. #30 Wrestler, 03.01.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    373
    Kinu M38, M47 und M68 Handmühlen

    hier gab's mal den vergleich c40 mit m47.

    ich glaube, um fair zu sein, sollte man einem neuling wirklich lieber zu einer aergrind raten.
    die 30 € für die hario sind rausgeschmissenes geld.
    wie heißt es so schön: wer billig kauft, kauft doppelt.
    ist einem neuling vielleicht schwer zu vermitteln, aber mit aergrind und z.B. aeropress ist man gut aufgestellt.
    das investment von rund 130 € ist gut angelegt und wäre auch mit geringen verlusten wieder veräußerbar.
     
    gröJ, schwawag und Mr. Crumble gefällt das.
  11. burnt

    burnt Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2011
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    46
    Musst du nicht bereuen. Ich habe beide und mag die Feld2 lieber: kurbelt sich leichter wegen längeren Hebels, ist für meine Pranken besser greifbar, wirkt hochwertiger durch größere Wandstärke und es passt mehr rein. Lediglich auf Reisen sehe ich Vorteile für die Aergrind.
     
    amictus gefällt das.
  12. #32 KalleAnka, 03.01.2018
    KalleAnka

    KalleAnka Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2017
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    5
    Festzuhalten bleibt doch bisher einzig, dass es unterschiedliche Meinungen zum Thema gibt. Die einen sagen, 30.- Euro Mühlen produzieren brauchbare Ergebnisse, die anderen bezweifeln das. Da wird der TE wohl leider eigene Erfahrungen machen müssen.

    Ich persönlich kann nichts technisches zum Thema beisteuern, da ich lieber einen Hunderter mehr investiere und dafür zumindest nicht zu billig gekauft habe. Aus meiner Jugend erinnere ich mich noch an den Spruch: Wer billig kauft, kauft 2x. Ich denke, das gilt immer noch. Andererseits schaden eigene Erfahrungen auch nicht.

    Beste Grüße,
    KalleAnka
     
  13. #33 schwawag, 03.01.2018
    schwawag

    schwawag Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2008
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    57
    Vergiss nicht den haptischen und psychologischen (teure Mühle) Effekt: bin mir im Nachhinein auch nicht sicher, ob das beim Testen einer Kinu M47 Mühle bei einem Kollegen nicht doch stark verzerrend gewirkt hat. Beim Testen von Bohnen, die ich meiner Paros Elektromühle sauer geschmeckt haben, dachte ich bei der Kunu M-47: wow, was für ein Geschmackserlebnis!
     
    Mr. Crumble gefällt das.
  14. #34 Warmhalteplatte, 03.01.2018
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    305
    @KalleAnka Wie ich das verstanden habe, kennt der TE die 30-EUR-Hario, möchte aber etwas hochwertigeres und für ST geeignetes, aber eben nicht gleich 200 Euro auf den Tisch legen. Was er dann in Form der Aergrind auch gefunden hat.

    PS: Meine oben gemachte Skerton-Empfehlung gilt auch hauptsächlich für die Aeropress. Im Handfilter stören die Fines deutlich, und für ST mag zwar das Mahlergebnis akzeptabel sein, die Handhabung ist aber nervig.
     
    Mr. Crumble gefällt das.
  15. #35 Mr. Crumble, 03.01.2018
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2017
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    739
    @schwawag Naja, die Gewichtung muss schon stimmen. Der Unterschied von Hario/Porlex/Rhinogrind zur Comandante ist einfach zu groß. Aber vielleicht ist auch immer ein Placebo Effekt vorhanden. Kann durchaus sein.
    Bin ja auch gerade am Austesten, welche "Geschmacksunterschiede" zwischen Helor 101 und NB bestehen. Ist schwierig, aber die C40 wird wohl meine Nr 1 bleiben.
    Da ich sowohl die IH und die NB im Einsatz habe, bin ich auch der Auffassung, dass es auch hier eine andere Partikelverteilung und somit einen anderen Geschmack in der Tasse ergibt. Ob es aber nur eine individuelle Wahrnehmung ist, weiß ich nicht :(
    Nobody ist perfekt..

    Mr Crumble
     
    schwawag gefällt das.
  16. #36 Catullus, 03.01.2018
    Catullus

    Catullus Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2016
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    13
    Ich habe bereits Erfahrungen mit Hario und Porlex gemacht; für den Anfang fand ich die wie gesagt absolut in Ordnung.
    Das ist jetzt aber auch schon ne ganze Weile her und ich bin inzwischen auf eine Graef 800 umgestiegen.

    Da ich aber das ganze Kurbeln eigentlich ganz nett finde und ich auch der einzige Kaffeetrinker bei uns bin, hätte ich zusätzlich gerne eine Handmühle - ob ich dann die Graef behalte: Mal schauen.

    Ich suche daher eine Handmühle, die bessere Ergebnisse als die Graef liefern sollte (wenn ich schon Geld für eine neue Mühle ausgebe, hätte ich dafür gerne auch ein Upgrade :rolleyes:) und im Preisbereich bis 100€ liegt. Mehr ist mir das derzeit einfach nicht wert, auch weil ich mit der Mahlqualität der Graef eigentlich zufrieden bin.

    (Ob dein "wer billig kauft, kauft zweimal" auch bei einer 100€-Mühle noch gilt, sei mal dahingestellt. Abgesehen davon: Es gibt tatsächlich Menschen, die langfristig mit einer einfachen Hario zufrieden sind. :rolleyes:)
     
  17. #37 sardinienfreund, 03.01.2018
    sardinienfreund

    sardinienfreund Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2017
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    28
    Habe die Porlex, finde sie aber ungeeignet für Espresso. Sie kann nicht fein genug mahlen...
     
  18. gröJ

    gröJ Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2013
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    57
    Wie jetzt schon mehrfach genannt, ist die Aergrind die einzige Mühle, die Deine Anforderungen zu 100% erfüllt.
    Ich habe selbst die Hario Mini Mill durch die Aergrind ersetzt und kann für Aeropress und Chemex einen spürbaren Fortschritt des Mahlguts und des Handlings feststellen. Zur Espresso-Zubereitung mit Mahlgut aus der Aergrind kann ich nichts aus eigener Erfahrung beitragen, sehe aber aufgrund des zur Feldgrind identischen, bewaehrten Mahlwerks keinen Grund, warum sie dort nicht gut einsetzbar sein sollte.
     
  19. #39 Catullus, 03.01.2018
    Catullus

    Catullus Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2016
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    13
    Hm. Fein genug mahlen sollte eigentlich kein Problem sein, eher die Homogenität des Mahlguts. Wenn deine tatsächlich nicht fein genug mahlt, stimmt vll an den Einstellungen was nicht...
     
  20. #40 Catullus, 03.01.2018
    Catullus

    Catullus Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2016
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    13
    Ich denke auch, dass es auf die Aergrind rauslaufen wird. Werde aber noch ein bisschen stöbern, das macht ja auch immer Spaß :)
     
Thema:

Gute Handmühle unter 100€?

Die Seite wird geladen...

Gute Handmühle unter 100€? - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Rhinowares Handmühle

    Rhinowares Handmühle: Hallo, verkaufe eine neuwertige Rhinowares Handmühle. Die Mühle wurde in 2/17 gekauft und hat daher bei bedarf Restgarantie. NP war 43 Euro...
  2. Welche Handmühle

    Welche Handmühle: Hallo wollte euch Mal fragen welche der vielen Handmühlen ihr empfehlen würdet, ich will natürlich so wenig geld wie möglich ausgeben aber soviel...
  3. Zweitmühle gesucht (Handmühle?)

    Zweitmühle gesucht (Handmühle?): Hallo! Möchte mir demnächst gerne eine zweite Mühle zulegen. Derzeit Eureka Atom für Espresso und Baratza Encore für Filter vorhanden. Grund war...
  4. [Vorstellung] Tipps für Internetadressen, um gute Café-Mitarbeiter zu finden?

    Tipps für Internetadressen, um gute Café-Mitarbeiter zu finden?: Liebe Forumsmitglieder, wir sind ein kleines Unternehmen in Berlin, das sehr viel Aufwand in eine möglichst nachhaltige Wirtschaftsweise...
  5. [Erledigt] Kinu M47 V3 Handmühle

    Kinu M47 V3 Handmühle: Hallo, da sich hier die Baratze Sette breit gemacht hat, verkaufe ich meine Kinu M47 der neusten Generation (V3, Mahlgutbehälter mit...