GUTE Kaffeemaschine mit GUTER Mühle?

Diskutiere GUTE Kaffeemaschine mit GUTER Mühle? im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; ABER das Ding hat ja den Platzbedarf eines Vollautomaten - leider. :( Naja. den Platz braucht’s halt, um alle erforderlichen Funktionen in...

  1. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    16.774
    Zustimmungen:
    17.332
    Naja. den Platz braucht’s halt, um alle erforderlichen Funktionen in hinreichender Qualität zusammen zu bringen, sei es in einem Gerät oder in mehreren, die man ggf. noch besser in kleinen Lücken verteilen kann...
     
    flopehh gefällt das.
  2. #22 turriga, 10.10.2020
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    8.621
    Zustimmungen:
    16.495
    Und was machst du beim Kaffeebrühen mit einem Messer?:D
    Tüten aufschneiden?:rolleyes:
     
  3. #23 cbr-ps, 10.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2020
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    16.774
    Zustimmungen:
    17.332
    Ich war grad in den Kochvorbereitungen hierzu: Mahlzeit - kein Espresso-Motiv
    Ist ja auch ein wichtiges Thema für @alorenzen und bei mir ebenso die Primärnutzung der Küche:D Mein Siebträger steht eh woanders.
     
  4. #24 alorenzen, 12.10.2020
    alorenzen

    alorenzen Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    6
    Also - Immersion denke ich bringt nicht viel vom Platz.
    Espro sieht schon interessanter aus. ABer geht das Ergebniss dann nicht eher Richtung French Press / Syphon.
    Da sollen ja die feinen Details etwas verloren gehen. Und dann wäre da der Unterschied zum Espresso nicht mehr so stark und machte pour over erstmal so interessant für mich. Aber keine Ahnung - Espro hab ich zum ersten mal gehört.
     
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    16.774
    Zustimmungen:
    17.332
    Das ist eine FP Variante und birgt aus meiner Sicht gegenüber dem Original auch keinen Vorteil außer der Warmhaltefunktion des Stahlbehälters und des feinen Siebs. Damit bekommst Du sicher nicht die Leichtigkeit eines Pour Over, aber mit Espresso hat das nichts gemein.
     
  6. #26 alorenzen, 12.10.2020
    alorenzen

    alorenzen Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    6
    Sowden hab ich mal geschaut und ist mir garnicht so unsympathisch. Wäre aber der Nachteil, dass die Kaffeeöle nicht zurückgehalten würden, oder?
    Frage ist halt, wie groß der Unterschied zu nem Handfilter-Kaffee wäre.
    Würde dann zumindest das Wasserkocher problem eliminieren. Topf auf Platte - fertig. Temperatur könnte man ja trotzdem kontrollieren. Grill-Thermometer ist eh vorhanden.
    Ich will da wie bei Espresso auch keine Wissenschaft draus machen. Aber ich habe schon einen soliden Anspruch, wie meine Espresso-Ausstattung zeigt.
     
  7. #27 DaBougi, 12.10.2020
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    3.426
    Immersion ist kein Gerät sondern generell das Brühverfahren, wo Wasser mit Kaffee gemischt und dann getrennt wird, im Vergleich zur Perkolation, wo Wasser durch das Kaffeebett läuft.
    Es gibt auch ebenso Perkolation mit Metallfilter (z.b. Dauerfilter aus Mesh für v60 oder Chemex) wie es auch Immersion mit Papier gibt (Hario Switch, Vlever Dripper). Die Vorteile der Espro liegen darin, dass man anders als bei einer French Press (die man schnell umfüllen sollte) das Zubereitungsgerät als Thermoskanne/Servierbehälter nutzen kann. Ausserdem wird feiner filtriert, es besteht auch die Möglichkeit eines Papierfilters. Es ist dann trotzdem nicht wie "Filterkaffee", weil enen Immersion vs Perkolation.
    Sowden ist Immersion mit Metallfilter, ja. Es gäbe noch zig Abwandlungen (z.b. Eva Solo).
    Das schöne ist eben, dass man sie ganzen Immersions notfalls aus dem Kochtopf befüllen kann, was bei "Pour Over" eher schwierig wird
     
    alorenzen gefällt das.
  8. #28 alorenzen, 12.10.2020
    alorenzen

    alorenzen Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    6
    Danke, dass das keine Geräte sind, war schon klar, aber nicht, dass im Prinzip alle dieser leicht unterschiedlichen Verfahren darunter fallen. Ist es jetzt aber.

    Für mich nicht klar sind allerdings immer noch nicht die Geschmacksunterschiede der Verfahren, bzw. mehr wie weit sie voneinander weg sind.
     
  9. #29 animus128, 17.10.2020
    animus128

    animus128 Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2015
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    315
    Falls du mehr Infos zu dem geschmacklichen Unterschied von Immersion und Percolation Ansätzen lesen willst, kannst du hier mal vorbeischauen. Die Kurzfassung ist, dass bei percolation die leicht löslichen Aromen überbetont werden, während immersion Ansätze die Verhältnisse der Geschmacksstoffe in der Bohne eher 1:1 abbilden.
     
    alorenzen und Oldenborough gefällt das.
  10. #30 Roadrunner, 17.10.2020
    Roadrunner

    Roadrunner Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2020
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Du könntest Dir den Kaffee auch gemahlen bestellen. Bieten die diversen Röster auch an. Somit fiele die Mühle weg. Bliebe noch ein kleiner Handfilter und ein kleiner Wasserkocher (oder ein Wasserkessel für den Herd). Und da nimmt eine normale Kaffeemaschine nicht weniger Platz weg. Und wenn es bei einer Tasse Kaffee bleibt, braucht's auch keine Kanne - Filter auf die Tasse und gut ist.
    Andere Alternative: AeroPress. Da könntest Du die Bohnen evtl. auch in der Espresso-Mühle mahlen (da der Mahlgrad ziemlich fein sein soll), und der kleine Brühzylinder nimmt nun wirklich nicht viel Platz weg (zumal er eh auf die Tasse gestellt wird). Seitdem ich die AeroPress habe, befinden sich sowohl Handfilter wie auch Kaffeemaschine im Dornröschenschlaf... Ich finde, der Kaffee aus der AeroPress ist aromatischer, intensiver - hab neulich mal wieder Kaffee mit dem Handfilter gemacht, und der schmeckte mir überhaupt nicht. Irgendwie langweilig, leblos - wie Industriekaffee im Vergleich zum Kaffee vom kleinen (und feinen) Röster...
     
  11. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    16.774
    Zustimmungen:
    17.332
    Das ist absolut keine Option, wenn man gute Ergebnisse haben will. Es gibt kaum schlimmeres für die Qualität in der Tasse als altes Mahlgut.
     
    alorenzen, j4y_z und joost gefällt das.
  12. #32 Roadrunner, 17.10.2020
    Roadrunner

    Roadrunner Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2020
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ich ging jetzt davon aus, daß die Bohnen erst unmittelbar vor dem Versand gemahlen werden. Oder wird da einfach nur Lagerware verschickt (ich rede von kleinen Röstereien)?
     
  13. #33 BrikkaFreund, 17.10.2020
    BrikkaFreund

    BrikkaFreund Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2014
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    519
    @Roadrunner Innerhalb spätestens eines Tages sind gemahlene Bohnen ziemlich tot (vielleicht auch etwas mehr), aber spätestens wenn die Bohnen via Versand bei Dir sind, ist es vorbei mit dem eigentlichen Geschmack von frisch gemahlenem und direkt gebrühtem Kaffee.

    Mehr Infos, "Untersuchungen" und Meinungen sind hier in den Tiefen des KN zu finden.
     
    cbr-ps und Roadrunner gefällt das.
  14. #34 Roadrunner, 17.10.2020
    Roadrunner

    Roadrunner Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2020
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Tja, dann muß der TE halt doch zu einer Mühle greifen. Aber Mühle und Wasserkocher (wenn der nicht eh schon vorhanden ist?!?) nehmen immer noch wenn überhaupt nur wenig mehr Platz weg wie eine Kaffeemaschine.
     
  15. #35 Warmhalteplatte, 17.10.2020
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    900
    Zu dem Thema hab ich immer diesen Artikel im Hinterkopf: Is It Always Better to Grind Fresh?

    Muß ich irgendwann selbst testen. Auf jeden Fall spannend, daß der EK43-Kaffee nach 5 Tagen für die Tester noch deutlich besser war, als der aus der Skerton.
     
    BrikkaFreund gefällt das.
  16. #36 alorenzen, 18.10.2020
    alorenzen

    alorenzen Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    6
    Der ist aber echt interessant. Dass die EK43 doch soviel mehr rausholt, dass sich noch über 4 Tage vorgemahlen Vorteile ergeben, als auch absolut im Bezug auf die Encore, wo ich nicht erwartet hätte, dass die die Skerton schlägt. Schöne wäre natürlich gewesen, wenn die noch ne richtig hochwertige Handmühle mit reingenommen hätten.
    Trotzdem würde ich zur Mühle tendieren, weil mir der Aufwand 2x die Woche nen frisch gemahlenen zu kaufen zu groß wäre.

    Ich denke ich werde dann mal Richtung Baratza oder Comandante schauen und erstmal in Ruhe zwischen Immersion und Percolation evaluieren, was mir besser als Abwechslung zum Espresso passt. Wahrscheinlich dann mit Sonden und V60.
    Und dann für das endgültige Equipment entscheiden.
    Ist die Baratza Virtuoso gegenüber der Encore nochmal ein deutlicher Sprung?
     
  17. #37 flopehh, 18.10.2020
    flopehh

    flopehh Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    881
    Dazu kann ich nichts sagen. Hatte aber die Encore über ein Jahr in Benutzung. Solltest du nach niedrigem Geräuschpegel suchen, wirst du enttäuscht sein. Die ist schon ordentlich laut. Dass sie wiederum eine Skerton schlägt, wundert mich nicht. Die Encore ist als Einstieg durchaus brauchbar. Stand heute würde ich mich in dem Vergleich aber wohl für die Tchibo entscheiden.
     
    Warmhalteplatte und cbr-ps gefällt das.
  18. #38 Aeropress, 18.10.2020
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.403
    Zustimmungen:
    5.815
    Die Virtuoso hat eine besseren Kegel von etzinger. Wieviel das ausmacht? Nitro wird mal abgesehen vom kurbeln aber besser sein.
     
  19. #39 alorenzen, 18.10.2020
    alorenzen

    alorenzen Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    6
    gegenüber der Encore?
     
  20. #40 flopehh, 18.10.2020
    flopehh

    flopehh Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    881
    Korrekt. Günstiger, vermutlich leiser, durchaus wohlwollende Rezensionen hier im KN. Wäre für mich der bessere Deal, stünde ich vor der Entscheidung.
     
    Oldenborough, alorenzen und cbr-ps gefällt das.
Thema:

GUTE Kaffeemaschine mit GUTER Mühle?

Die Seite wird geladen...

GUTE Kaffeemaschine mit GUTER Mühle? - Ähnliche Themen

  1. Universal Aghetto Mühle

    Universal Aghetto Mühle: Hi, Ich habe oben genannte Kaffemühle erstanden und möchte diese restaurieren: Daher die Frage bekomme ich überhaupt noch Teile bzw wie alt ist...
  2. Handmühle für Pourover und Aeropress

    Handmühle für Pourover und Aeropress: Hallo Zusammen, Ich schaue jetzt schon seit langem passiv zu und benötige jetzt mal direkte Hilfe, die mit der Suchfunktion nicht mehr abgedeckt...
  3. [Maschinen] Lelit PL 41 EM und Lelit PL 44 MMT

    Lelit PL 41 EM und Lelit PL 44 MMT: Hallo ihr lieben, ich suche als Einstieg in das Siebträger-Leben die Lelit PL 41 EM und dazu die Lelit PL 44 MMT. Wer eins von beidem, oder sogar...
  4. Suche Mühle Eureka Atom

    Suche Mühle Eureka Atom: Hallo zusammen, Bietet jemand eine gebrauchte Eureka Atom an? Momentan bin ich bzgl. des genauen Modells noch unentschieden. Daher freue ich mich...
  5. Günstige, kleine Mühle für Aeropress

    Günstige, kleine Mühle für Aeropress: Hallo zusammen, ich hoffe es ist richtig ein neues Thema aufzumachen, wenn ich lieber auf Seite 126 des "Allgemeine Kaufberatung"-Threads weiter...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden