Guten Brühkaffee aus einer Maschine

Diskutiere Guten Brühkaffee aus einer Maschine im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe KN-Community, ich habe mir mit einem Kollegen eine Rocket Appartamento mit Mühle fürs Büro angeschafft (wir betreiben beide auch zu Hause...

  1. th84

    th84 Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    8
    Liebe KN-Community,

    ich habe mir mit einem Kollegen eine Rocket Appartamento mit Mühle fürs Büro angeschafft (wir betreiben beide auch zu Hause Espressomaschinen) aber leider hat sich das als zu zeitintensiv herausgestellt. (Vorallem wenn man gerne über eine gewisse Zeit nebenher immer etwas Kaffee trinken würde, ist Espresso doch eher unpraktisch)

    Deshalb würden wir gerne (fürs Büro) auf eine konventionelle Brühmaschine umsteigen, mit welcher man dann z.B. 4 "Tassen" auf einmal brüht, die man dann sukzessive trinken kann - und danach macht man ggf. nochmal eine Kanne. "Pour over" fände ich theoretisch auch interessant, ist aber m.E. auch zu zeitintensiv. Das man insgesamt qualitative Einschränkungen in Kauf nehmen muss, ist mir natürlich bewusst.

    Kann jemand eine Maschine für diesen Zweck empfehlen? Oder sind die dann alle mehr oder minder gleich "schlecht". Und gibt es hierfür auch qualitativ hochwertigere Filter (wie z.B. für Chemex - diese passen ja offenbar nicht in herkömmliche Maschinen...)?

    Vielen Dank und schönes Wochenende allen !!

    lg
     
  2. #2 bunaa_bean, 06.10.2018
    bunaa_bean

    bunaa_bean Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    16
    Ich denke der Moccamaster sollte eure Wünsche erfüllen können.
    Besitze selber leider keinen, kann daher nicht genauer auf die einzelnen Modelle eingehen, aber wenn du hier im Forum danach suchst, solltest du reichlich finden.

    Wenn ich mir aber eine Brühmaschine kaufen würde, würde es wahrscheinlich auch ein Moccamaster werden.
     
    tako1981 und bean shaped gefällt das.
  3. #3 Max1411, 06.10.2018
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    2.173
    Welche Mühle wollt ihr nutzen? Die Moccamaster wäre so der Standardtipp für sowas und macht dann auch am wenigsten Arbeit und guten Filterkaffee.

    Alternativen wären noch Americano aus dem Siebträger oder eine größere French Press.
     
  4. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    923
    denke ich auch.
     
  5. #5 Wrestler, 06.10.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    1.483
    Ich nutze derzeit auch eine gesponserte Mocca Master im Büro (dank an @bean shaped).
    Als Mühle nutze ich derzeit eine handmühle, demnächst auch die Gastroback /Baratza Encore als elektrische Variante.
    Ich habe die Variante mit Thermoskanne.
    Funzt prima, kann bis zu 1,25 L erzeugen.
    Vielleicht zu Anfang etwas fummelig , insgesamt mit Mühle liegst du bei ca 300€ für beide Maschinen.
    Wir haben auch eine normale Philips Maschine (neues Modell) zum Vergleich probiert, die möchte jetzt aber niemand mehr benutzen.
    Wasser kommt jetzt auch durch einen aktiv Kohle Filter.
    Im Büro wäre Flaschenwasser zu aufwendig, macht geschmacklich auch noch einen Unterschied.
    Ansonsten steht da noch mein alter KVA.
    Für viele auch für die schnelle Tasse eine Möglichkeit.
    Abends Trester Behälter leeren und offen stehen lassen zwecks abtrocknen, dann hält sich der Pflege Aufwand in Grenzen.
     
    bean shaped gefällt das.
  6. #6 fanthomas, 06.10.2018
    fanthomas

    fanthomas Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    1.004
    Auch wenn hier gleich wieder ein Shitstorm folgt:
    Ich nutze, neben der Rancilio Silvia etc., auch eine Melitta AromaFresh um schnell und unkompliziert größere Mengen Filterkaffee zu produzieren.
    Natürlich hatte ich erstmal die Qualität des Mahlgutes überprüft und war recht überrascht. Jedenfalls nicht schlechter als das einer Einsteigermühle.
    Auf den ersten Blick nicht zu erkennen, hat die Maschine auch ein "duschenartiges" System. Das Kaffeemehl wird jedenfalls
    gleichmäßig, nicht "kratermäßig", benetzt. Sind soweit zufrieden.
    Nachteile: Nur gerade Anzahl an Tassen einstellbar, Mahlwerk muss immer regelmäßig auseinander gebaut (was sehr einfach geht) und gereinigt werden.
     
  7. #7 bean shaped, 06.10.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.10.2018
    bean shaped

    bean shaped Gast

    Als Alternative wären noch Bonavita (mit der besseren Dusche), Chemex Ottomatic und nennen. Alles super Geräte mit stolzen Preisen.

    Eine AP eignet sich auch immer sehr gut für die Arbeit..und hier wäre der Mühlenanspruch nicht ganz so hoch.
     
    bunaa_bean gefällt das.
  8. #8 infusione, 06.10.2018
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.335
    Zustimmungen:
    2.246
    Auch die EUR 25 Kaffeemaschine macht ordentlichen Kaffee. Nicht zu fein mahlen und mit warmen Wasser füllen, zum verkürzen der Brühzeit. Als Tüpfelchen auf dem I: Fürs Blooming für 30-60s ausschalten. Und das Beste: Es geht auch ohne den Nerd Kram, nur nicht so gut.
     
    joost gefällt das.
  9. #9 Equinox83, 06.10.2018
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Die Graef FK 702 hört sich vom Konzept her auch nicht schlecht an. Ich konnte sie aber noch nicht selbst testen.
     
  10. #10 bean shaped, 06.10.2018
    bean shaped

    bean shaped Gast

    Ja, der Aromaboy liefert gute Ergebnisse. Aber der ist auch teurer als 25 Euro und für den Bedarf zu klein. Persönlich kenne ich keine Maschine in diesem Rahmen, die anständig brüht.
    Darüber hinaus finde ich den Tipp mit warmen oder heißen Wasser aufzufüllen falsch. Egal, ob Wasserkocher oder Kaffeemaschine. Lieber nur kaltes Wasser nutzen. Steht auch in den Anleitungen.
    Das Blooming mit einem Stopp der Maschine zu lösen, indem man sie ausstellt, wird ebenso nicht immer funktionieren. Teilweise kann man einige Maschinen nicht einfach manuell stoppen (ledigl den Stecker ziehen) und zum anderen wären da bei der Preislage sicherlich Temperaturen am Werk, die man sich zum Bloomen nicht wünscht.
     
Thema:

Guten Brühkaffee aus einer Maschine

Die Seite wird geladen...

Guten Brühkaffee aus einer Maschine - Ähnliche Themen

  1. Fragen eines "NEUEN" zu Maschinen, Bohnen etc.

    Fragen eines "NEUEN" zu Maschinen, Bohnen etc.: Ich bin nun seit gut 6 Jahren Mitglied im KN. Also kein ganz "Neuer" im KN, von den Lebensjahren schon garnicht.:( Im Prinzip tendiere ich mehr in...
  2. Einsteiger stellt sich vor und sucht die "richtige" (ECM) Maschine

    Einsteiger stellt sich vor und sucht die "richtige" (ECM) Maschine: Hallo zusammen, ich bin Max und habe Sinn für Schönes, Leckeres und Gutes. Da mein De Longhi Scultura Siebträgermaschinchen nun an meinen Sohn...
  3. [Verkaufe] Gaggia Orione - restaurierungsproject mit sehr guter Basis

    Gaggia Orione - restaurierungsproject mit sehr guter Basis: Hallo zusammen Verkaufe eine Gaggia Orione (1970). Die Maschine wird direkt aus Italien importiert. Die Maschine ist komplett und wird als...
  4. WMF 1000 Maschine heizt auf

    WMF 1000 Maschine heizt auf: ständig was neues: - es fing so an, dass die Maschine sich einfach plötzlich ausschaltete (da ich nicht daneben stand, konnte ich eine evtl....
  5. Graef Salita und Graef CM 202: gute Einstiegs-combo?

    Graef Salita und Graef CM 202: gute Einstiegs-combo?: Wurde von einem Kollegen nach einer Einstiegs-Combo gefragt: das Konzept der Salita gefällt mir eigentlich ganz gut: Thermoblock wegen der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden