Habe ich jahrelang kompletten Unsinn gemacht???

Diskutiere Habe ich jahrelang kompletten Unsinn gemacht??? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, gerade las ich hier im Forum einen Beitrag zu den unterschiedlichen Siebformen. Und erst dabei wird mir bewusst (obwohl ich es schon...

  1. #1 Oscar Peterson, 16.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2008
    Oscar Peterson

    Oscar Peterson Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    gerade las ich hier im Forum einen Beitrag zu den unterschiedlichen Siebformen. Und erst dabei wird mir bewusst (obwohl ich es schon hundertfach gelesen und beobachtet habe), dass man nach Befüllen des Siebes dieses ja nur mit einem Finger abstreifen muss und dann sollten die erforderlichen 6 bis 7 Gramm im Sieb sein.

    Bislang habe ich immer Pie mal Daumen befüllt (wenn ich mich verschätzt habe, konnte ich das spätestens feststellen, wenn der Tamper am Sieb anstieß bzw. falls der Tamperboden zu weit herausragte). Eigentlich hat es so auch immer ganz gut funktioniert.

    Nach dem Lesen des obigen Beitrages habe ich mich sofort zu meiner Mühle begeben, das Sieb bis oben gefüllt und das überschüssige Mehl wieder in den Dosierer abgestreift. Nun hatte ich jedoch die Vermutung - und die Waage hatte es bestätigt - dass zu viel im Siebträger gelandet ist. Die Waage zeigte rund 12g an.

    Ich habe anschließend gröber gemahlen, in der Hoffnung dies würde bei gleichem Gewicht mehr Volumen ergeben allerdings konnte ich keine wesentliche Änderung feststellen. Vielleicht waren es in diesem Fall rund 11g.

    Der Siebträger ist ein normaler 6g Siebträger (neu bei XXL bestellt). Habe noch einen zweiten älteren, der genau gleich aussieht.

    Zur Veranschaulichung:


    (Der Siebträger)


    (Vor dem Abstreichen)


    (Nach dem Abstreichen)


    (Nach Tampen)

    Irgendwie stürzt für mich gerade die Welt zusammen :oops:

    Viele Grüße
     
  2. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    Hi!

    Ja, offiziell dürfen wir Dich jetzt alle als Espresso-Depperle bezeichnen. Offiziell besagt das Nationale Espressoinstitut Italiens (ja sowas gibts - http://www.espressoitaliano.org/) nämlich:

    - 7g Einfach
    - 14g Doppio

    Nun gibt es Siebe, mit denen haut das Abstreifen und die erforderliche Grammzahl ganz gut hin, mit anderen nicht.

    Es gibt nicht wenige hier, die wiegen Ihren Espresso beim Mahlen jedesmal ab und halten sich an diese Werte. Es gibt aber genauso andere, die richten sich mehr nach dem Geschmack und füllen tendenziell eher mehr in Ihre Siebe (hier gabs mal ne Umfrage zu dem Thema), wobei 12g im Einer natürlich schon heftig sind.

    Halboffiziell bist Du aber gar nicht so dumm. Denn bei Deiner Methode (Fingerabstreifen) handelt es sich vielleicht nicht um die italienische, sehr wohl aber um die amerikanische Variante, die machen das sehr oft so.

    Fazit: Ich würde mich nicht sklavisch an den Gramm Werten orientieren, sondern eher am Geschmack. Probier doch einfach mal mit Deiner Waage ein bisserl rum, dann wirst Du sehen, was Dir am Besten schmeckt.

    Gruß
    Peter
     
  3. #3 Bubikopf, 16.02.2007
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
  4. #4 Oscar Peterson, 16.02.2007
    Oscar Peterson

    Oscar Peterson Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    3
    Hallo ihr beiden,

    also damit keine Missverständnisse auftreten: Bislang habe ich immer rund 7, manchmal auch 8 Gramm genommen. Hat ja auch gut funktioniert. In der Tat habe ich - wie einige andere hier im Forum auch - anfangs öfter mal mit der Waage gemessen. Irgendwann hatte ich es dann ganz gut im Gefühl, so dass ich auch ohne zu wiegen die 7g +/- 1g im Sieb hatte.

    Nun zu dieser Abstreif-Technik. Eigentlich heißt es ja: Never change a running system. Jedoch habe ich diese Technik sehr oft gesehen und verstehe nun einfach nicht, warum dabei bei mir rund das Doppelte der erforderlichen Menge im Sieb ist. Am Sieb kann es eigentlich nicht liegen (Fassungsvermögen 50ml). Ich habe ein neues Sieb von XXL und noch ein altes - beide sind identisch.

    Fazit: Ich werde wohl wieder zu meiner alten Technik zurückkehren.

    @Bubikopf: Vielen Dank für den Link. Würde mich heute aber zu sehr von der Arbeit abhalten. Nächste Woche geht es in den Urlaub und der Artikel ist schon ausgedruckt. Meine Freundin wird sich wundern, was für spannende Leselektüre ich dann im Handgepäck habe :D
     
  5. #5 Bubikopf, 16.02.2007
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    Hallo Julius!
    Der neueste Trend aus Amerika geht wieder in Richtung italienischer Dosierung, einige Amis haben wohl gemerkt das sie mit ihrem Hang zur Überdosierung auf dem Holzweg waren. Diese führt über eine leichte Unterextraktion zu einer Verschiebung der Geschmacksbalance in Richtung Fruchtsäuren, dies wurde dann fälschlicherweise als "differenzierter" wahrgenommen. Das Ganze ist ein weites Feld für Diskussionen und Experimente :) .
    Gruss Roger
     
  6. #6 Oscar Peterson, 16.02.2007
    Oscar Peterson

    Oscar Peterson Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Roger: Vielleicht hätte ich vorher gründlicher recherchieren sollen. Du meinst also, dass mit dieser Abstreiftechnik grundsätzlich mehr als (sagen wir) 7g im Siebträger sind?

    Wenn das so ist, dann kann ich mich ja entspannt zurücklehen und wieder meine alte Technik verwenden. Ich dachte anfangs nur, dass entweder mein Siebträger irgendwie nicht der Norm entspricht (was mich aber sehr verwundert hätte) oder das meine Mahlgradeinstellung nicht stimmt (zu fein, daher zu wenig Volumen) aber auch dies hätte mich mehr als verwundert.

    Wenn die amerikanische Variante also mehr Kaffee in den Siebträger befördert (wie das bei mir ja auch festzustellen war), dann vergesse ich das ganz schnell wieder.

    Für meinen Geschmack traten dabei auch ganz klar die Säuren zu sehr in den Vordergrund.

    Grüße
    Julius
     
  7. #7 Gaggia_User, 16.02.2007
    Gaggia_User

    Gaggia_User Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    2
    jeder sollte den Kaffee so machen wie er ihm persönlich am besten schmeckt
     
  8. #8 razzuro, 16.02.2007
    razzuro

    razzuro Mitglied

    Dabei seit:
    24.12.2006
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht verwechselst Du auch Sieb mit diesen Messlöffeln (nennt man das so?).
    Bei dennen ist es tatsächlich so, dass wenn man sie locker befüllt und abstreift, ca. 7g erreichen.
     
  9. #9 Oscar Peterson, 16.02.2007
    Oscar Peterson

    Oscar Peterson Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    3
    Nein, ich meinte das 6g-Sieb.
     
  10. #10 ergojuer, 16.02.2007
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.173
    Zustimmungen:
    324
    Bei der Gelegenheit:
    Ich vermute ja schon länger, dass die hier zu Lande im LM 1er Sieb verwandten 7g inklusive des für diesen Zweck mittlerweile auch vermarkteten 41mm Tamper völlig am ursprünglichen Verwendungszweck vorbei gehen.

    Warum?
    1.) Weil mir das ein Berliner LM Verkäufer mal so am Telefon gesagt hat
    2.) Weil LM sonst schon lange einen eigenen 41mm Tamper im Programm hätte. Haben sie aber nicht...
    3.) Weil es blöde wäre die Kombination 1er und 2er Sieb so zu konstruieren, dass man anschließend 2 Tamper braucht.

    Aber:
    Es wäre auch blöde die Gastronomen zu einem Materialeinsatz von 11g fürs Einer zu nötigen, wo andere doch auch mit 7g auskommen. :?
     
  11. #11 meister eder, 16.02.2007
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    ich nutze die abstreiftechnik nur für's zweiersieb, da waren es mit der aroma recht exakt 15g, mit der cc ist's etwas mehr, weil ich am griffansatz etwas mehr reindrücke, um channeling zu vermeiden.
    beim einersieb wiege ich immer etwa 10g ab, mit abstreifen wären es noch wesentlich mehr.
    gruß, max
     
  12. edzard

    edzard Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    ich glaube die finger abstreif technik funktioniert bei 2er sieben. ich habe zumindest noch nicht gesehen das es bei 1er gemacht wurde (die amis trinken doch minimal dopios, eher dreifache...)
    edit: meister eder war schneller :wink:

    @ ergojour:
    bei den LM 1er kommt es ja nun mal mit 7 g hin, wenn man den 41er tamper verwendet. wollte man einen großen verwenden, müsste man (ich habs nicht gewogen) eher 10 g verwenden. das wäre dann ja auch ziemlich dämlich: ein 7 g sieb zu produzieren wo aber mind. 10 g reinmüssen damit man über haupt tampern kann?! :shock:

    gruß,
    edzard
     
  13. #13 Walter_, 16.02.2007
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Julius,

    im Anschluß an Gaggia_Users Anmerkung

    möchte ich anregen, daß du einfach ein wenig experimentierst und versuchst für eine jeweilige Kaffeesorte, den für dich optimal schmeckenden Espresso zu kreieren. Experimentieren heißt in dem Fall verschiedene Füllmengen, Extraktionstemperaturen und natürlich Mahlgrade zu probieren und herauszufinden, bei welchen Parametern dir der Espresso am besten schmeckt. (Die einzige Voraussetzung dafür ist, daß du einigermaßen in der Lage bist, mit den selben Parametern bei mehreren Bezügen hintereinander gleich - oder zumindest weitgehend ähnlich - schmeckende Espressi zu ziehen).

    Hier beschreibt Chris Tacy einen methodischen Ansatz für eine derartige Vorgangsweise

    http://godshot.blogspot.com/2005_12_18_archive.html

    Dann sollte sich über das gefundene Ergebnis entscheiden, welche Menge du in deinem Einersieb verwenden möchtest und danach kannst du dir ja eine möglichst einfache Technik dafür zurechtzimmern (die allerdings genaugenommen nur für eine Sorte gilt)...

    Edit: Ja, ja die Grammatik...
     
  14. #14 gunnar0815, 16.02.2007
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Ergojuer zu Punkt 2. und 3. LM hat einen eigenen Tamper ähnlich dem Forumstamper mit zwei Seiten. Die kleine Seite war glaube ich nur 40,3 mm oder so. Den Link finde ich nicht mehr.
    Wurde irgendwo in der USA Verkauf.
    Gunnar
     
  15. #15 koffeinschock, 16.02.2007
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    grundsätzlich kann ich nur dazu sagen, daß es wohl reine geschmackssache ist - allerdings geht mit vollem oder zu vollem sieb viel verloren - ich merke den unterschied schon bei 1g, auch wenn ichs vorher nicht wahr haben wollte - immerhin sind das aber schon knapp 15% mehr bohnen...
    bei der einen oder anderen sorte, lohnt es durchaus, mal mehr ins sieb zu packen, aber ich versuche meist erst mit 7g hinzukommen, bevor ich mit der menge spiele
     
  16. #16 ergojuer, 16.02.2007
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.173
    Zustimmungen:
    324
    - Warum nicht in Italien? Da kommt LM doch her.
    - Warum ist der Vertrieb dieses dann doch so angebrachten Zubehörteils so wenig von LM unterstützt, warum so praktisch gar nicht vertreten? (Dass so etwas in den dt. Webshops vertreten ist, kommt ja auch erst seit einem Jahr, also seit dem Hype um die LM Siebe vor.)
    - Und jetzt geh mal zu http://lamarzocco.com/prodotti.html und schau dir dort deren "Swift" Grind-on-demand Mühle an. das Teil hat einen eingebauten motorgesteuerten Tamper! Meinst du, dass das Ding ne "automatische Tamperwechselvorrichtung" für Einer- und Zweiersieb hat? Ich persönlich denke ja, dass in dieser Mühle nur ein Tamperdurchmesser verwendet werden kann bzw. eingebaut ist.
    OK, es kann natürlich auch sein, dass LM bei Verwendung der Mühle und selbst wenn hiermit für eine LM-Espressomaschine gemahlen wird, ausdrücklich zu einem anderen als dem uns bekannten,zylindrischen 1er Sieb empfiehlt...

    Es gab da mal einen deutschen Baristameister der mit LaMarzocco auf diversen Wettbewerben recht erfolgreich war. Der hat irgendwo vor langer Zeit hier im Board auch mal geschrieben, dass es quasi Blödsinn wäre, das LM 1er mit 7g zu füllen. Tatsächlich müsste da viel mehr rein. Das würde sich für dieses Sieb eben so gehören. Ich glaube der wurde hier für diese Meinung ziemlich niedergemacht.... :oops:
    Letzteres aber auch, weil das Board etwas plump zu Werbezwecken in eigener Sache benutzen wollte...
     
  17. FRoSTA

    FRoSTA Gast

    LM 1er 7g

    Wie schaut denn ein "korrekt" (ca 7g) befülltes LM 1er aus? Kann mir da wer mal ein Foto machen? Habe keine Feinwaage und tu mich da ein bissl schwer.

    Bisher halte ich es so, dass ich die Einbuchtung (also den kleineren Zylinder) des LM 1ers komplett befülle, während der größere Zylinder freibleibt. Meist hau ich gar ein wenig mehr rein und klopfe ordentlich mit dem Tamper gegen den Siebträger, bis sich das Kaffeemehl ohne Krafteinwirkung zurechtgerüttelt hat. Dann ist nur noch der kleinere Zylinder randvoll gefüllt. Übriges Kaffeemehl wird nach dem Tampern entfernt. Getampert wird mit 'nem 41er, aber der Espresso dankt es mir nicht recht.
     
  18. #18 MichaelV, 16.02.2007
    MichaelV

    MichaelV Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    5
    Ich möchte mich meinem Vorredner anschließen und nach der korrekten Befüllung eines Gaggia-Einers fragen. Seltsamerweise mahle ich für dessen forumweit empfohlene Befüllung (ungetampert knapp randvoll, Duschenabdruck nach dem Bezug) etwa 15 Sekunden (Rocky) - und für das selbe beim Zweier keine 20 Sekunden. Da kann doch was nicht stimmen ...

    Michael
     
  19. #19 hobbes_II, 17.02.2007
    hobbes_II

    hobbes_II Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2004
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    37
    erst vor kurzem war hier ein bild eines korrekt getamperten LM1ers zu sehen, muesste ueber die Suchfunktion zu finden sein.
    Was ich aber wichtiger finde und was ich wirklich jedem Anfaenger nur sehr empfehlen kann ist eine Waage zu kaufen, die kostet ca 15Euro und ist sehr sehr praktisch. Ich selbst habe den Fehler gemacht diese viel zu spaet zu kaufen.
    Ich finde es desshalb so wichtig da man sonst nie wirklich weiss wie viel man einfuellt und man kein wirkliches Gefuehl fur die Menge bekommt.
    Das muss nicht heissen dass jeder hier 7gramm verwenden soll, sondern dass er eben anhand des Gewichts sich entscheiden welches Gewicht zu welchen Geschmack fuehrt und so die beste Entscheidung treffen kann.

    Zum LM1er: Dies mag gute Ergebnisse erziehlen, ich bin jedoch der Meinung, dass mit genuegend Uebung man genauso gute bis bessere Ergebnisse mit dem normalen 7g Sieb erziehlen kann. So geht es zumindest mir, hab mich von Anfang an an das Orginal 7g Sieb gewoehnt und bekomm damit die besten Ergebnisse hin.

    Gruesse Flavio, der hier in China unter akutem Koffeinmangel leidet
     
  20. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.889
    Zustimmungen:
    3.407
    hallo,
    links ein bild eines imo korrekt getamperten LM-1ers. rechts die von mir verwendeten tamper (boardtamper in der version 2.0):

    [​IMG][​IMG]

    ich benutze allerdings im schnitt ca. 7,5 g kaffee.
    lg blu
     
Thema:

Habe ich jahrelang kompletten Unsinn gemacht???

Die Seite wird geladen...

Habe ich jahrelang kompletten Unsinn gemacht??? - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] suche ein (((ito))) komplett

    suche ein (((ito))) komplett: suche ein faustino (((ito))) komplett mit allem also 'ito für Pressure-Profiling und PID mit OLED-Grafikdisplay' danke!
  2. WMF Blitz 2002 komplett restaurieren

    WMF Blitz 2002 komplett restaurieren: Hallo, ich überlege meine WMF Blitz 2002 komplett zu restaurieren. --- Regelverstoß gelöscht --- Für Tipps und Ideen bin ich sehr dankbar. LG...
  3. [Erledigt] ( Reserviert) Gaggia Classic komplett Überholt

    ( Reserviert) Gaggia Classic komplett Überholt: Hallo, Verkaufe eine Gaggia Classic mit Silvia Dampflanze, Bodenlosem Siebträger & Tamper. Maschine wurde komplett zerlegt, entkalkt, Dichtungen...
  4. [Erledigt] verkaufe (fast) komplett überholte Isomac Tea

    verkaufe (fast) komplett überholte Isomac Tea: Hallo allerseits, Hier verkaufe ich meinen ersten Zweikreiser, nachdem ich schon vor einiger Zeit auf eine Rocket mit Rota-Pumpe und...
  5. E61 Brühgruppe dichtet nicht komplett ab

    E61 Brühgruppe dichtet nicht komplett ab: Hallo, jetzt bräuchte ich selber mal Hilfe: Hab die E61 komplett zerlegt, gesäubert und neu eingedichtet. Beim Abschlusstest läuft während des...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden