Handfilter: Letzter Teil des Wassers läuft nicht mehr durch

Diskutiere Handfilter: Letzter Teil des Wassers läuft nicht mehr durch im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; @Zockerherz und @Li-Si denkt bei der Überlegung Brewer aus Porzelan/Glas bitte daran, das diese träge Masse auch vorgeheizt werden will,...

  1. #41 Geschmackssinn, 05.07.2018
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    1.597
    @Zockerherz und @Li-Si
    denkt bei der Überlegung Brewer aus Porzelan/Glas bitte daran, das diese träge Masse auch vorgeheizt werden will, ansonsten entzieht der Brewer dem Wasser noch schneller die Hitze!
    daher empfehlen auch Profis den/die V60 aus Plastik.

    der "Flower" Brewer sieht echt klasse aus, ich dachte auf den ersten Blick auch erst dass das eine dekorative Halterung für die trockenen Filter ist. (wie ein Serviertenständer) ;)
     
    Equinox83 und Zockerherz gefällt das.
  2. #42 Zockerherz, 05.07.2018
    Zockerherz

    Zockerherz Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    124
    @Geschmackssinn Danke für den Einwand! Ich bin jetzt davon ausgegangen, dass es bei einem langjährigen Kaffeenetz Mitglied zum Grundwissen gehört alle Gerätschaften vorzuwärmen :D

    Wobei es doch ausreichend sein sollte den Filter anzufeuchten (ich mache immer gut 200 ml rein, dass die Tasse voll und ebenfalls warm wird). der Filter ist danach immer recht heiß. :)
     
    Geschmackssinn gefällt das.
  3. #43 Geschmackssinn, 05.07.2018
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    1.597
    haha, upsi... darauf hab ich garnicht geachtet...

    andererseits steigen manche ja auch erst neu um auf Brewer und sind da noch nicht ganz so eingefuchst wie bei Espresso....oder umgekehrt.
    besser 1xunnötig erwähnt, als nicht vom "Fehlkauf" bewahrt zu haben ;)
     
    Warmhalteplatte, Zockerherz und Mr. Crumble gefällt das.
  4. #44 Zockerherz, 05.07.2018
    Zockerherz

    Zockerherz Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    124
    Da gebe ich Dir vollkommen Recht. Und ich denke, der Titel des Threads sollte auch viele Menschen anlocken, die Ihre ersten Erfahrungen mit frischem Kaffee machen :)
     
  5. #45 Mr. Crumble, 05.07.2018
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Gast

    Bei dem "Flower Wave" müsste man daher -ähnlich wie bei den Produkten von SAI- etwas heißer aufbrühen, um die entsprechenden Temperaturen zu erhalten. Wie das Ergebnis dann mundet, kann ja dann nachberichtet werden. Der Einsatz eines entsprechenden Servers wäre indes vorteilhaft, so dass es nicht zu "dichten Papierfiltern" kommt und die Durchlaufzeit arg verlängert wird.

    Ggf kann @chortya ja hierzu etwas sagen. m.E. nutzt er diese Kombination von E&B!?

    Mr. Crumble
     
  6. #46 Equinox83, 05.07.2018
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Wenn du hauptsächlich einzelne Becher Kaffee zubereiten willst, könntest du dir auch die Aeropress mal anschauen. Ein Designgegenstand in der Küche ist sie nun nicht gerade, aber die Zubereitung geht schneller als mit einem Dripper und mehr Variationsmöglichkeiten hat man m.E. auch.
     
    Zockerherz und Mr. Crumble gefällt das.
  7. #47 Mr. Crumble, 05.07.2018
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Gast

    unter nachfolgendem Link hatte @dergitarrist unter Post #12 schon die wichtigsten Punkte skizziert. Sollte man sich demnach auch mal angucken ;)
    Handfilter -> Ich blick nicht mehr durch :-(

    Und ja, ich kann @Equinox83 nur zustimmen. Die AeroPress sollte man nicht aus den Augen verlieren. Ein wirklich tolles und flexibles Produkt!

    Mr. Crumble
     
  8. #48 DaBougi, 05.07.2018
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.635
    Zustimmungen:
    960
    Ist das tatsächlich so bzw hast du die Slurrytemperatur mal gemessen?

    Nicht dass ich dich anzweifeln will, mich würde es einfach tatsächlich interessieren...weil es ja neben SAI, Lab Flower auch noch z.b. bairro alto Air gibt mit dem Konzept.
    Und Luft isoliert ja nicht schlecht, das meiste geht doch oben verloren( wonach abdecken zw den Pours wohl das sinnigste wäre...)
    Und ich gehe davon aus, das 90 Prozent der Keramikdripper zu wenig vorgeheizt sind (wenn man wirklich will, dass der Dripper keine Wärme mehr zieht)
     
    Li-Si, Geschmackssinn und Mr. Crumble gefällt das.
  9. #49 Mr. Crumble, 05.07.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.07.2018
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Gast

    Jip, es ist belegbar. Sowohl die Temperaturmessungen beim Phoenix70 als auch die Probleme mit verstopften Filtern bei dem Page Brewern! m.E. gehört dies hier aber nicht her. Die Anmerkungen dienten lediglich meiner Bedenken, den "Flower Wave" bei jeglichen Servern einzusetzen. Aber vielleicht kann Chortya hier noch etwas Aufklärung betreiben ;) Die Problematik des 70 Grad Cones von SAI muss nicht zwingend auf Bairro (gibt es m.E. gar nicht mehr!?) etc zutreffen. Die Problematik mit der fehlenden Isolation sollte -meiner Ansicht nach- aber auf das Gleiche hinauslaufen.

    Aber ich halte mich jetzt raus ;p

    Mr. Crumble
     
  10. Li-Si

    Li-Si Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    352
    @ Equinox83 Nee, die Aeropress sagt mir bisher gar nicht zu.
    Alles auf einmal muss nun auch nicht sein, Brühkaffee ist aktuell eher ein Nebenschauplatz zur geschmacklichen Abwechslung zum Espresso. Da bin ich nun mit Handfilter gestartet und würde da auch gerne bei bleiben.
    Vielleicht spielt auch ein bisschen das Stilvolle mit, das sehe ich bei der Aeropress weniger. Erinnert mich eher an Sahnebeutel zum Torten verzieren oder die Kunststoffvariante davon. Ist nicht böse gemeint, das Teil mag ja klasse Kaffee zaubern. Mich schreckt diese Assoziation gerade leider ab.

    Aber trotzdem danke für die vielen Alternativen und auch die vielen Infos. Ich lerne sogar Physik hier. :cool:
     
  11. #51 DaBougi, 05.07.2018
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.635
    Zustimmungen:
    960
    Volle Zustimmung...ich habe mich genau aus dem Grund auch lange gesträubt...dann aber aufgrund des doch überschaubaren Preises, der vielen Möglichkeiten (andere Filter ec) und der Portabilität doch zugeschlagen.
    Trotz allem nutze ich Sie relativ wenig...iat doch keine Liebe geworden...eindeutig in der Friendzone.
    Ich mag dich ja wirklich, aber
     
    Li-Si gefällt das.
  12. #52 Zockerherz, 05.07.2018
    Zockerherz

    Zockerherz Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    124
    Wenn es wahrlich Stilvoll sein soll, so empfinde ich die Chemex als mit das Schönste, was ich an Zubereitern bisher gesehen habe. Mein Siphon ist zwar magisch und immer wieder ein fest für die Augen wenn es alchemistisch brodelt und physikalische Gesetze in Gang bringt, aber eine einfache, schlichte Glaskaraffe mit dem Filter...DAS ist für mich der Inbegriff von Stilvoll Kaffee brauen :D
     
  13. Li-Si

    Li-Si Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    352
    Menno, ich übe doch gerade den Spagat zwischen preiswert und stilvoll. Und da kommt eben V60 bei raus.
    Aeropress ----> Hario V60 ----> Chemex.
    Portabel brauche ich am allerwenigsten. Im Büro kann ich wenn was bunkern und im Urlaub gibt es FrenchPress oder Minztee.
     
  14. Li-Si

    Li-Si Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    352
    So, heute dann das erste mal die Stoppuhr daneben gelegt.
    Inklusive der 30 Sek. Blooming komme ich auf eine Gesamtdurchlaufzeit von 4:22 Min. Ist ein bisserl zu lang, vermute ich.
    Dabei hatte ich noch einmal gröber gemahlen, nun 2.6 auf der Hausgrind. Und nicht mehr direkt auf die Tasse, sondern auf eine Teekanne als Server gestellt.
    Schmeckte leider weniger gut, als feiner gemahlen, auch wenn hier der Vorschlag kam, so lange gröber, bis die Durchlaufzeit passt.
    Ehrlich gesagt, da warte ich lieber länger, bis alles durch ist, als das ich weniger leckeren Kaffee trinken möchte. Aber bis zum neuen Hario ist es nicht mehr lange hin, ich bin gespannt, wie es dann klappen wird.
     
    osugi gefällt das.
  15. Li-Si

    Li-Si Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    352
    So, dank des neuen Equipments, eines winzigen Hario FIlterhalters und Servers sowie einer Hario Kettle komme ich nun bei Mahlgrad Hausgrind 1.9 auf 2:54 min inkl. 30 sek Blooming. Das passt nun besser und der Kaffee ist sehr lecker.
    16g Yirga, 215g Wasser gewogen inkl. dem Rest, der ja vom Kaffee aufgesogen wurde.

    Nun läuft ALLES durch. :cool:
     
    cbr-ps, Rantanplan und Geschmackssinn gefällt das.
  16. #56 Zockerherz, 11.07.2018
    Zockerherz

    Zockerherz Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    124
    Freut mich zu hören, dass der Kaffee jetzt (besser) schmeckt :D
    Also inkl, 30 Sekunden blooming komme ich bei 13g und 200 ml nur auf 2:15 (Comandante 20 Klicks) Aber mir schmeckt der Kaffee und wenn ich es stärker haben will nehme ich den Siphon ^^

    Für was hast du dich jetzt entschieden?` Porzellan oder Kupfer? :)
     
  17. Li-Si

    Li-Si Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    352
    Nun, da besseres "Werkzeug" da ist, starte ich mal mit dem Testen von kleinen Veränderungen und schaue, was ich für mich herausholen kann.
    Der Dripper ist mir sozusagen entschieden worden. :D Glas. Und ich wusste bis heute nicht, dass sooo winzige Dripper gibt.
     
  18. Li-Si

    Li-Si Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    352
    Habe heute herausgefunden, ich bekomme die V60-Filter im Geschäft vor Ort.
     
    cbr-ps und Zockerherz gefällt das.
  19. #59 chortya, 02.08.2018
    chortya

    chortya Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2015
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    140
    Mit dem Filterpapier muss man anfangen, d.h. Filterpapier hat immensen Einfluss auf die Durchlaufzeit. Mit den neuen japanischen bin ich gar nicht mehr zufrieden. Die verstopfen schnell auch mit EK43 und Comandante Mahlgut.
    Flower Filter von E&B nutze ich auf Lust und Laune neben dem Keramik Hario Filter. Ich sehe kein Unterschied. Keramik ist halt etwas einfacher in der Handhabung. Die Wassertemperatur und Durchwärmen bei v60 finde ich total überbewertet. Ich brühe fast ausschließlich mit 95C.
    Teilweise habe ich auch das Brühen ohne pre-wetting probiert, das hat positiven Einfluss auf die Durchlaufzeit und geringen bis kein Einfluss auf den Geschmack.

    Mittlerweile bin ich aber der Meinung dass die Brühzeit sehr relatives Faktor ist. Wenn man den Mahlgrad richtig ausgewählt hat und nur durch unterschiedliche Techniken die Brühzeit variiert, hat das nicht so großen Einfluss auf die Extraktion. Viel wichtiger finde ich dabei die Agitation und Kaffeebett Vorbereitung. Ich experimentiere gerade mit LilyDrip und Melodrip (googlen oder Instagram) und insbesondere Melodrip für Kalita hat sehr großen Einfluss auf die Extraktion. Mit Melodrip erreiche ich das Brühwasser bei den letzten 3 Aufgüssen klar bleibt und das Kaffeebett fast unberührt, damit wandern die Ultrafines nicht in die Tasse und somit entsteht weniger lokale Überextraktion schon in der Tasse.
    Auch LilyDrip beeinflusst die Extraktion soweit dass man es sofort rausschmecken kann.

    Das vorheizen der Tasse hat bei den hellen Röstungen die ich trinke eher negativen Effekt, ich muss länger warten bis ich meinen Kaffee genießen kann :) Wenn man die guten Bohnen hat und richtig zubereitet (keine Über-/Unterextraktion) dann schmeckt der Kaffee auch kalt nach 2-3 Stunden immer noch sehr gut. Probiert es mal, das ist ein guter test ob die Extraktion und der Kaffee selbst gut waren.
     
    Geschmackssinn und bean shaped gefällt das.
  20. #60 chortya, 02.08.2018
    chortya

    chortya Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2015
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    140
    Bairro Alto Air hab ich auch. Sieht toll aus ist aber leider total unpraktisch... Was die Temperatur von Slurry angeht da bin ich der Meinung dass die Wasserkanne und die Wassermenge in der Kanne viel wichtiger sind damit das Wasser nicht runterkühlt.
     
Thema:

Handfilter: Letzter Teil des Wassers läuft nicht mehr durch

Die Seite wird geladen...

Handfilter: Letzter Teil des Wassers läuft nicht mehr durch - Ähnliche Themen

  1. La nuova era Cuadra verliert Wasser beim Bezug

    La nuova era Cuadra verliert Wasser beim Bezug: Hallo zusammen, nach ein paar ruhigeren Tagen macht meine Cuadra wieder Ärger. Und zwar verliert sie Wasser beim Bezug. Normalerweise soll das...
  2. Delonghi ESAM 5500 autom. Spülvorgang läuft beim Einschalten nicht

    Delonghi ESAM 5500 autom. Spülvorgang läuft beim Einschalten nicht: Hallo zusammen, ich habe mir schon mehrere Threads bzgl. o.a. Themas durchgelesen. Der Fehler ist mit der Meldung: "zu fein gemahlen" hier ja...
  3. Gaggia Classic zieht kein Wasser

    Gaggia Classic zieht kein Wasser: Liebe Kaffee-Netz-Community, ich besitze eine Gaggia Classic, die eine ganze Weile unbenutzt in der Ecke stand und nun wieder zum Einsatz kommen...
  4. Kaffee läuft unterschiedlich in der Menge

    Kaffee läuft unterschiedlich in der Menge: Hallo zusammen, ich habe jetzt schon vier Jahre meine Siebträgermaschine. Alles lief bestens. Seit einiger Zeit kommt jedoch aus dem rechten...
  5. Fehlt da nicht ein Teil? Mignon Silenzio

    Fehlt da nicht ein Teil? Mignon Silenzio: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Entweder bin ich blind oder zu blöd, die Mühle aufzubauen. Da fehlt doch das Teil, in das man diesen Siebhalterung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden