Handhebel-anfänger! - Alles, aber kein espresso...!

Diskutiere Handhebel-anfänger! - Alles, aber kein espresso...! im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo miteinander, habe mir - trotz aller Warnungen - eine Pavoni Handhebel-Maschine gekauft. Ich weiß ja, daß man ein wenig üben muß, um einen...

  1. PaPe

    PaPe Gast

    Hallo miteinander,
    habe mir - trotz aller Warnungen - eine Pavoni Handhebel-Maschine gekauft. Ich weiß ja, daß man ein wenig üben muß, um einen guten Espresso mit einer optimalen Crema hinzubekommen. Ich schaffe aber nicht einmal einen schlechten Espresso - meiner ist schlicht ungenießbar! Mein Problem: Eigentlich sollte der Espresso ja - wenn man den Handhebel erst mal in die oberste Position geschoben hat - ganz langsam anfangen herauszutröpfeln. Bei mir sabbert die Brühe aber einfach heraus, und bevor ich den Hebel wieder unten habe, ist die Tasse schon voll von ekligem, saurem Etwas. In der Bedenungsanleitung stehen folgende mögliche Fehler:
    - Kaffe zu grob gemahlen -> kann nicht sein, ist schon der feinste Mahlgrad;
    - Pulver nicht fest genug angepreßt -> kann nicht sein, fester geht eigentlich nicht;
    - Maschine nicht lange genug aufgewärmt -> 10 Minuten müßten doch eigentlich reichen, oder?
    Also: Kann mir jemand einen Tip geben? Danke schon im Voraus und viele Grüße,
    PaPe.
     
  2. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    3
    [color=#000080:post_uid0][quote:post_uid0]- Kaffe zu grob gemahlen -> kann nicht sein, ist schon der feinste Mahlgrad;[/quote:post_uid0]
    Bei welcher Mühle?

    cheers
    afx
     
  3. #3 Holger Schmitz, 21.03.2005
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.224
    Zustimmungen:
    1.649
    Ups da war die Antwort in dem Augenblick erscheinen als ich antworten wollte...

    Ja was für eine Mühle ?
    Zu meiner Pavoni Zeit hatte ich auch eine Solis 166 da war die feinste Mahlgradeinstellung zu grob, nach dem Tuning ging es aber die Stufen zwischen den Mahlstufen war zu groß.

    Es wird höchstwahrscheinlich an zu grobem Mahlgut oder evtl. etwas zu wenig Pulver liegen.
    Von wo kommst Du ? Wenn Mönchengladbach zu Deinem Einzugsgebiet gehört kannst Du gerne mal vorbeikommen.

    Gruß
    Holger
     
  4. PaPe

    PaPe Gast

    Gute Frage! Bisher quasi "Nachbars" Mühle. Habe selbst noch keine, bekam aber von meinem Maschinen-Lieferanten Bohnen mitgelifert und habe mir die bei einem Freund mahlen lassen mit der Bitte, dies möglichst fein zu tun. Habe allerdings auch vorgemahlenen Kaffee ausprobiert, da sagte man mir, daß Illy-Kaffee eigentlich am feinsten gemahlen ist. Aber der von meinem Fraund gemahlene Kaffee ist doch noch etwas feiner. Ich kann mir schwerlich vorstellen, daß es Mühlen gibt, die noch feiner mahlen. Aber wo wir schon dabei sind - zu welcher Mühle würdet Ihr mir denn raten? Bisher liebäugelte ich mit der ISOMAC Professionale.
    Bin übrigens in München, da ist Mönchengladbach etwas weit - aber danke!
    Viele Grüße,
    PaPe.
     
  5. #5 mmorkel, 21.03.2005
    mmorkel

    mmorkel Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2002
    Beiträge:
    1.102
    Zustimmungen:
    525
    Tja, die Mühle. Daran sollte man nicht sparen. Mehr Worte erspare ich mir, da Du ja schon am Überlegen bist. A propos "Nachbars Mühle": Nicht nur der Mahlgrad, sondern auch die Frische der Mahlung ist entscheidend: Selbst wenn der Nachbar den richtigen Mahlgrad erwischt haben sollte (ohnehin unwahrscheinlich) - bis Du mehrere Stunden später den Kaffee benutzt, ist er ...alt. Bei korrektem Mahlgrad und frischer Mahlung sollte übrigens kein allzu festes Pressen mehr notwendig sein.

    Das Vorwärmen: 10 Minuten sind vermutlich knapp bemessen. Es muss ja nicht nur das Wasser heiss sein, sondern auch die Maschine. Kannst Du vor dem Brühen noch den Brühkopf anfassen, oder ist der unangenehm heiss? Falls nicht: Zu kalt. Dafür würde auch der saure Geschmack sprechen.

    Wie Holger schon gemutmasst hat: Es könnte auch zu wenig Pulver sein. Nimm zunächst mal soviel, dass der Kaffee VOR dem Brühen keinen Abdruck des Duschsiebes zeigt, NACH dem Brühen aber schon. Falls das Wasser dann immer noch durch Kaffee rinnt: VIEL zu grober Mahlgrad.

    Markus
     
  6. #6 Holger Schmitz, 22.03.2005
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.224
    Zustimmungen:
    1.649
    Hi, die 10 Minuten Vorwärmzeit reichen knapp bei der LaPavoni, wenn man etwas Wasser durch den eingespannten ST laufen lässt (der sollte natürlich beim aufheizen auch eingespannt sein - ohne Kaffeepulver) geht das schon.

    Die Isomac Mühle ist mein persöhnliches Feindbild : Die Maschine ist für Deine LaPavoni nicht geeignet da die Mahleinstellung nicht stufenlos erfolgt und nach Abnutzung der Mahlscheiben unter Umständen die Abstufungen zu groß sind. Desweiteren kann es sein daß die Mühle ab Werk nicht richtig eingestellt ist und eh zu grob mahlt (das ist aber auch bei anderen Mühlenherstellern ggf. so). Optisch und technisch passt die Demoka 203/205 sehr gut zur LaPavoni. Vom Preis her dürfte die auch besser als die Isomac sein.

    Viele Grüße
    Holger
     
  7. PaPe

    PaPe Gast

    Moin moin zusammen!
    Vielen Dank für Eure Posts und Tips, ich dachte schon, meine Pavoni ist vielleicht defekt... Egentlich wollte ich mir mit dem Kauf einer Mühle noch ein wenig Zeit lassen, aber ich seh' schon, ohne macht's einfach keinen Spaß! Ich werde mich nun also umschauen und mir erlauben, auch die eine oder andere Mühlenfrage hier zu plazieren.
    Viele Grüße,
    PaPe.
     
  8. PaPe

    PaPe Gast

    Hallo zusammen, nachträglich noch frohe Ostern!
    Ich habe mich die letzten Tage mal eingehend mit einigen Büchern zum Thema Espresso beschäftigt und bin dabei zu dem Schluß gekommen, daß es ein wenig verfrüht ist, mir um Mahlgrad etc. Gedanken zu machen! Es ist wohl eher an der Zeit zu überlegen, ob es nicht doch meine Pavoni ist, die einen Schuß hat! Also: erst mal ein paar Punkte - bitte korrigiert mich, wenn sie falsch sind.
    - Espresso ist bekömmlicher und schmeckt besser als z.B. Filterkaffee, weil die Bitter- und Gerbstoffe nicht extrahiert werden;
    - sie werden nicht extrahiert, weil es sich bei der Expresso-Zubereitung nicht um Wasser- sondern um Dampfextraktion handelt;
    - daher müßte doch aus der Dusche meiner Pavoni nicht Wasser, sondern Dampf kommen!?
    - nun das Problem: Ich habe die Maschine mit eingespanntem Siebträger (ohne Kaffee) fast eine Stunde (!!!) aufheizen lassen, dann eine Tasse druntergestellt und langsam den Hebel angehoben. Was dann kam, war kein Dampf, auch keine Tropfen kondensierten Dampfes, nein, es schießt einfach nur heißes Wasser raus! Da kann aus meiner Sicht das Pulver so fein und fest gestampt sein wie es will, was daraus entsteht, ist eben diese - mittels Wasserextraktion gewonnene - saure und ungenießbare Brühe, die bei mir in die Tasse rinnt. Ich war am Wochenende bei meinem Schwager, stolzer Besitzer einer ECM. Pulver rein, fast gar nicht feststampen, sondern nur "glattmachen", hebel auf - feinster Espresso! Ihr merkt schon, ich bekomme langsam einen Pavoni-Haß! Von wegen bester Espresso!
    Oder mache ich doch einen Denkfehler? Bitte nochmals um Hilfestellung!
    Danke im Voraus und viele Grüße,
    PaPe.
     
  9. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    [quote:post_uid0]- Espresso ist bekömmlicher und schmeckt besser als z.B. Filterkaffee, weil die Bitter- und Gerbstoffe nicht extrahiert werden;[/quote:post_uid0]
    Bekömmlicher ist er nur theoretisch, praktisch stößt man aber eher häufiger auf Espresso-Unverträglichkeiten was man dann durchaus der jeweiligen Röstung anlasten kann. Ob es besser schmeckt - das ist wohl eher eine Frage des persönlichen Geschmacks. Wenn es nur darum geht welches Brühverfahren mehr Kaffeearomen auflöst, hat die Filterung wieder die Nase vorn.

    [quote:post_uid0]- sie werden nicht extrahiert, weil es sich bei der Expresso-Zubereitung nicht um Wasser- sondern um Dampfextraktion handelt;[/quote:post_uid0]
    Nein - der Dampf einer Espressomaschine wäre allein schon viel zu heiß, abgesehen von der Tatsache daß Du so eine erheblich längere Zeit bräuchtest, die Tasse zu füllen. Eine Espressomaschine ist ein Druckbrüher, aber er brüht nicht mit Dampf sondern mit Wasser. Wenn Dampf aus der Brühgruppe austritt, dann ist das ein Zeichen dafür daß sie zu heiß ist oder einen Defekt aufweist (undichter Thermosyphon bei Zweikreisern z. B.)


    Gruß
    Stefan
     
  10. #10 mmorkel, 28.03.2005
    mmorkel

    mmorkel Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2002
    Beiträge:
    1.102
    Zustimmungen:
    525
    Pape, ...nein, leider überwiegend falsch. Espresso wird in der Tat mit heissem Wasser (ca. 90-95 Grad) extrahiert. Dampfextraktion ergibt ein bitteres Gebräu. Insofern scheint die Pavoni ok zu sein, aber hier gilt: ja, die Pavonis sind "temperamentvoll", bzw. relativ schwer zu bedienen, wenn man sehr guten Espresso will

    Es wäre evtl. gut, wenn Du ab und zu mal einen Tipp beherzigst - Eine Mühle ist UNVERZICHTBAR! Mit jeder Maschine. Und NEIN! Sobald das Kaffeepulver fein genug gemahlen ist, kommt aus der (vorgewärmten) Maschine Espresso, keine ungeniesbare Plörre. Viel Spass beim experimentieren!

    MM
     
  11. PaPe

    PaPe Gast

    Ok Ok ...
    Ich gebe ja zu, daß ich ein ungeduldiger Mensch bin...
    Also, Euch glaube ich dann doch mehr als irgendwelchen Pamphleten. Aber in einem solchen (Ausschnitt aus einer Zeitschrift) stand tatsächlich, daß ein Espresso durch Pressen von Dampf unter Druck durch Espressopulver bereitet wird. Also, ich nehms mir zu Herzen: Mühle kaufen und üben, üben, üben...
    Und bei meiner Pavoni werde ich mich auch entschuldigen!
    Danke Euch, viele Grüße,
    PaPe.
     
  12. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    3
    [color=#000080:post_uid0][quote:post_uid0]Aber in einem solchen (Ausschnitt aus einer Zeitschrift) stand tatsächlich, daß ein Espresso durch Pressen von Dampf unter Druck durch Espressopulver bereitet wird.[/quote:post_uid0]
    Die Info is hat etwas alt, mehr als 50 Jahre.....
    Seit Gaggia Handhebelmaschinen baut (die ersten die auch ne Crema lieferten, ich gaube das war 1948 serienreif), is das Dampfbrühen out.

    Lies mal Kenneth Davis, Schomer, Illy oder Leeb. Alles andere was ich bisher in Papierform zu dem Thema gesehen habe war Schrott.

    cheers
    afx
     
  13. #13 maerz001, 17.11.2006
    maerz001

    maerz001 Gast

    Hallo zusammen,
    ist ja schon ein etwas älterer Beitrag, aber ich habe genau dieses Problem.
    Habe gestern eine gebrauchte Pavoni Professionale bekommen und damit rumexperimentiert ohne guten Erfolg.
    Ich habe nur das Zweitassensieb, dieses bis oben hin mit Pulver gefüllt (feinster Mahlgrad der auf meiner Mühle geht, ist die eingebaute einer Poccino Tessoro duo) und so fest eingepresst wie es geht.
    Wenn ich den Hebel noch oben ziehe läuft schon die ganze Kaffebrühe unten aus dem Siebträger.
    Und das läuft auch solange weiter, solange er oben ist. Ist das normal?

    Wenn ich den Hebel dann nach unten drücke, ist absolut kein Widerstand und es kommt nur noch ein bisschen grober Schaum (kann man nicht als Cremina bezeichnen).
    Vom Fingertest würde ich sagen, dass mein Kaffee feiner gemahlen ist, als was man so zu kaufen in der Dose bekommt.
    Tja und da ich nun Kaffeemenge, - mahlgrad und Druck durch habe, meine ich , dass vielleicht doch ein Defekt an der Maschine sein kann.
    Was ist eure Meinung?
     
  14. #14 mcblubb, 17.11.2006
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.470
    Zustimmungen:
    1.103
    Das Kaffeepulver ist zu grob gemahlen.

    Nur mal so als Richtwert:

    Hebel in ca. 10-15 s nach oben ziehen; 10 - 15 s warten (es tritt nichts unten aus) dann in 10-15 s den Hebel nach unten drücken. Dann kommt ein wunderbarer Ristrett aus der Pavoni....

    Due musst feiner mahlen. Wenn Deine Mühle das nicht kann, brauchst Du eine andere Mühle....

    Mit einer Demoka 203 dürfte der Einstieg am preisgünstigsten sein...


    Gruß

    Gerd
     
  15. #15 wusaldusal, 17.11.2006
    wusaldusal

    wusaldusal Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.858
    Zustimmungen:
    239
    falsch, du bist keineswegs durch ;-)

    musst dir wirklich eine "gescheite" mühle besorgen! die demoka die dir blubbi vorgeschlagen hat, ist eigentlich ideal dafür.

    die pavonis brauchens so fein, wie keine mir sonst bekannte maccina!
    der fingertest wird dann auch viel deutlicher ausfallen als bisher, das ist sicher...

    von der menge her, denke ich dass du im richtigen breich liegst... versuch doch mal das 1er sieb... find ich persönlich leichter in der handhabung bei der pavoni, da sie sowieso nicht wirklich für das 2er ausgelegt ist!

    also... mühle kaufen, ratschläge von blubbi befolgen und schon klappts mit dem espresso! an der pavoni liegts zu 99% nicht...
     
  16. #16 Walter_, 17.11.2006
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    14
    Entweder ist die Mahlung tatsächlich zu grob oder die Bohnen sind zu alt. In beiden Fällen gelingt keine vernünftige Extraktion mit Pavoni & Co.

    Wenn der Umstieg auf einigermaßen frisch geröstete Bohnen nichts bringt, ist die Mühle schuld.

    Nur so als Anhalt: Ich verwende im Zweiersieb ca. 14g, da muß man schon ordentlich drücken, damit überhaupt etwas durchkommt.
     
  17. #17 lukaslokomo, 17.11.2006
    lukaslokomo

    lukaslokomo Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    4
    Genau, frisch, frischer am frischesten (so weit die Werbesteigerung von frisch ;) Geht frisch überhaupt zu steigern?)

    Mit frisch ist tatsächlich wirklich frisch gemeint. Entweder direkt vom Röster oder mit Ventil aus Italien und dann möglichst nicht älter als ein Monat (vom Mindesthaltbarkeitsdatum je nach Kaffe 24/18/12 Monate abziehen, meistens 24). Wenn der Kaffee älter ist, wird es meistens nichts mehr mit crema.

    und, vergiss die 7 gr, schmeiss das Sieb voll!

    Grüße

    Lukas
     
  18. #18 mcblubb, 17.11.2006
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.470
    Zustimmungen:
    1.103
    Also - Ich habe letzte Woche einmal frischgeröstete Bohnen direkt nach dem Abkühlen in die Mühle gepackt. Das war nix.
    Viel zu sauer.

    Am nächsten Tag war der Geschmack deutlich besser. Ab dem 2. Tag war die Bohne gut und auch mehr oder weniger konstant.

    Gruß

    Gerd
     
  19. #19 lukaslokomo, 17.11.2006
    lukaslokomo

    lukaslokomo Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    4
    du hast recht, zu frisch geht natürlich auch :). Ich habe den Fall aber bewusst nicht genannt, da im normalfall solche Bohnen nicht käuflich zu erwerben sind, da das doch eigentlich jeder Röster, der gewerblich vertreibt, weiß, oder?

    Grüße

    Lukas
     
  20. #20 maerz001, 17.11.2006
    maerz001

    maerz001 Gast

    alles klaro. nächstes frühjahr kommen bei mir die pflanzen aufn balkon. der röstofen wird schon mal vorgewärmt. und die mühle in die tonne getreten ;-)

    jungs danke für die tipps. ich probiers mal. werd euch berichten...
     
Thema:

Handhebel-anfänger! - Alles, aber kein espresso...!

Die Seite wird geladen...

Handhebel-anfänger! - Alles, aber kein espresso...! - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung - manueller Espresso und Waage

    Kaufberatung - manueller Espresso und Waage: Hallo liebe Forumsmitglieder, seit einer ganzen Weile lese ich hier schon passiv mit und habe einiges von euch gelernt. Seit einem Jahr habe ich...
  2. HGZ Royal - Espresso- und Kaffeemaschinen aus der Schweiz

    HGZ Royal - Espresso- und Kaffeemaschinen aus der Schweiz: Aus der Bucht gefischt, nicht unbedingt schön, eher eigenwillig und der schweizer Sachlichkeit verpflichtet: [ATTACH] [ATTACH] HGZ Royal...
  3. Wie ist mein Espresso?

    Wie ist mein Espresso?: Hallo zusammen, nachdem ich mir eine ECM Mechanika IV am Donnerstag gekauft habe, bin ich hier auf das Forum gestoßen und habe schon einige...
  4. [Verkaufe] Rocket Espresso Shot Timer!

    Rocket Espresso Shot Timer!: Nach langer abstinenz mach ich hier auch mal wieder ein wenig Werbung! [IMG] presentiert die neuen Rocket Espresso Geräte mit Shottimer. Kurzer...
  5. [Mühlen] Verkaufe Mahlkönig Pro M Espresso

    Verkaufe Mahlkönig Pro M Espresso: Hallo! Ich verkaufe meine Mahlkönig Pro M Espresso in Originalverpackung und allem Zubehör inkl. einem weiteren, etwas kleinerem Hopper der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden