Handhebel oder halbautomat - das ist hier die frag - Neue liebe

Diskutiere Handhebel oder halbautomat - das ist hier die frag - Neue liebe im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; tja, habe vor kurzem bei freunden einen espresso aus einer uralt pavoni handhebel geniessen dürfen und spontan meine liebe entdeckt. war der erste...

  1. #1 115-1024480520, 19.06.2002
    115-1024480520

    115-1024480520 Gast

    tja, habe vor kurzem bei freunden einen espresso aus einer uralt pavoni handhebel geniessen dürfen und spontan meine liebe entdeckt. war der erste espresso zu dem ich doch tatsächlich keine milch brauchte, da er auch so (wie es sich ja auch gehört) geschmeckt hat.

    jetzt folgende frage: war vor kurzem in einem fachgeschäft und dort wurde mir von handhebelmaschinen abgeraten, da sie anscheinend eine sehr unkonstante qualität liefern, gerne zu heiß werden und den kaffee verbrennen.
    trotzdem gefallen mir die dinger recht gut; habe jetzt allerdings auch eine vibiemme domobar inox ins auge gefasst.

    da es in diesem forum ja von experten nur so wimmelt, wollte ich fragen, ob mir jemand in meiner verwirrung ein paar tipps geben kann!

    lg, markus
     
  2. #2 padrino, 19.06.2002
    padrino

    padrino Gast

    [quote:post_uid0="swing666"]jetzt folgende frage: war vor kurzem in einem fachgeschäft und dort wurde mir von handhebelmaschinen abgeraten, da sie anscheinend eine sehr unkonstante qualität liefern, gerne zu heiß werden und den kaffee verbrennen.
    trotzdem gefallen mir die dinger recht gut; habe jetzt allerdings auch eine vibiemme domobar inox ins auge gefasst.[/quote:post_uid0]
    hab selbst längere Zeit einen hebelmaschine (microcimbali) genutzt. ergebnis war ein öliger espresso mit dünner crema. allerderdings schwankten die Ergebnisse häufiger. Die ergebnissse meiner neuen bricoletta sind konstanter und auch der espresso ist besser. insgesamt ist das handlig auch ein wenig einfacher. Milchschaum konnte man bei der Cimbali auch eher vergessen.

    Trotzdem: in Süditalien kommen die Handhebelmaschinen auch in der professionellen Gastronomie zum Einsatz. Allerdings sind meiner Meinung nach die haushaltsüblichen Siebträger dichter an der Qualität eines Profi-Siebträgers dran, als eine haushaltsübliche Hebelmaschine an einer Profi-Hebelmaschine.
     
  3. #3 71-1023962637, 19.06.2002
    71-1023962637

    71-1023962637 Gast

    [quote:post_uid0]habe jetzt allerdings auch eine vibiemme domobar inox ins auge gefasst.[/quote:post_uid0]
    Eine Hebel-Machine ist wohl Begabungssache. Mit viel Übung wirst Du bestimmt auch einen ordentlichen Espresso bereiten können.

    Solltest Du Dich doch für eine halbautomatische Maschine entscheiden wollen, so solltest Du auch hier nochmal genau schauen. Es wird unterschieden zwischen Einkreis- und Zweikreis-Maschinen. Letztere erhitzen das Kaffee-Wasser über einen Wärmetauscher, weswegen Du gleichzeitig Dampf (für z.B. Cappuccino) und Kaffee kriegst, bzw. direkt nach dem Milch-Aufschäumen den Kaffee in die Tasse laufen lassen kannst. Für jemanden, der gerne und viel Cappuccino trinkt, wäre eine Einkreis-Maschine vmtl. suboptimal.

    Die Vibiemme "Domobar" ist eine Einkreis-Maschine. Als Zweikreis-Maschinen könntest Du Dir z.B. die Vibiemme "Domobar Super" (nur Festwasseranschluß!), die Nuova Simonelli "OSCAR", die Fiorenzato Briccoletta oder die ECM Giotto anschauen. Das ist ein weites Feld...

    Hier auf dem Board im Abschnitt Espresso- und Kaffeemaschinen / Erfahrungsberichte kannst Du dazu eine Menge Infos finden.

    Gruß,

    Thomas



    Edited By Gudihl on Juni. 19 2002 at 14:09
     
  4. #4 deepblue**, 19.06.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    schöne Maschine die Cimbali " Micro ". Aber mehr oder weniger wars das dann auch schon. Ich hatte nach Europiccola selbst mal eine Micro. (schluchz..)
    Zumindest fand ich sie besser als die "Europiccola" von La Pavoni. Sie ist auch massiver gebaut. Ihr "Prinzip" der Hebeltechnik war früher auch in Gastro-Macchinas vertreten.

    Besser ist die Dosierung des Druckes mit Hilfe der Komprimierung der eingebauten Spiralfeder, die durch den heruntergedrückten Hebel zusammengedrückt wird und dann durch das Loslassen des Hebels sich langsam wieder ausdehnt und so den Druck aufbaut der das Wasser durch das Kaffeemehl drückt.
    Hat man den richtigen Mahlgrad gefunden-läßt sich durch den
    konstanteren Druck allemal ein besseres Ergebniss erzielen als mit der Pavoni.
    Bei der Pavoni wiederum wird der Druck durch das eigenhändige wohl dosierte Herunterdrücken des Hebels selbst konzipiert. Dies ist dann auch meistens nicht mit der Genauigkeit wie bei der Cimbali zu schaffen und damit ungenauer.
    Zudem macht die Pavoni dabei nicht gerade den stabilsten Eindruck.

    Die Krux an beiden Maschinen ist das wiederholte Aufheizen des gesamten Kesselwassers bei jedem einzelnen Espresso-damit schmeckt das Wasser natürlich fad und ausgelaugt.

    Man kann natürlich öfters frisches Wasser nachfüllen-aber es muß immer eine Mindesthöhe bei beiden Typen gewährleistet sein-die durch die Heizspirale vorgegeben ist.

    Des weiteren ist bei beiden gleich, dass sich nach mehreren Espressos die Ausgabegruppe dermassen erhitzt, dass der Espresso z.T. verbrannt wird-er wird einfach zu heiß filtriert.

    Dies läßt sich nur abstellen,wenn man die Espressos mit zeitl. Abstand rausslässt, so dass sich die Ausgabegruppe wieder ein bißchen abkühlen kann.
    Aber wenn man diese " Fehler " berücksichtigt, ist zumindest die Möglichkeit eines guten Espressos mit der Cimbali meiner Ansicht nach auf jedenfall BESSER gegeben.

    Abschließend würde ich sagen, es ist eine Handhebelmaschine die für einen "Liebhaber ", der mit Ihr umzugehen weiss, einen leckeren Espresso schenken KANN...


    Gruß----Helmut

    p.s. dies ist ein früherer Bericht-aber er passt zu dem Thema.
     
  5. #5 115-1024480520, 19.06.2002
    115-1024480520

    115-1024480520 Gast

    hervorragend! eure kommentare haben mich schon mal ein großes stück weitergebracht.

    doch wie ist jetzt vergleichsweise die vibiemme domobar inox zu beurteilen (nur einkreisig, tank kein frischwasser,...)?

    fragen über fragen. ;)
     
  6. #6 84-1022717569, 19.06.2002
    84-1022717569

    84-1022717569 Gast

    [quote:post_uid0]Ihr "Prinzip" der Hebeltechnik war früher auch in Gastro-Macchinas vertreten.
    [...]
    Des weiteren ist bei beiden gleich, dass sich nach mehreren Espressos die Ausgabegruppe dermassen erhitzt, dass der Espresso z.T. verbrannt wird-er wird einfach zu heiß filtriert.

    Gruß----Helmut[/quote:post_uid0]
    Hallo Helmut,

    auch heute noch. In der neuen oldenburger Bar "Barista" wird eine zweigruppige Handhebelmaschine bedient, und das mit sehr gutem Ergebnis. Leider hatte ich noch keine Gelegenheit, nach dem Hersteller zu fragen (rein Interesse halber, versteht sich... :) ), hol ich noch nach.

    Wie man mit einer solchen Maschine mittels Feder immer den gleichen Druck aufbaut, hast Du ja schon erkärt. Ich frage mich allerdings, warum diese Profimaschine das Problem des zu starken Aufheizens nicht kennt, jedenfalls schmecken alle Espressi bislang gleich gut. Der Barista meinte allerdings, daß es bei der Maschine noch stärker auf die exakte Abstimmung des Mahlgrades ankäme als bei halbautomatischen Maschinen.

    Gruß,

    Oliver
     
  7. #7 deepblue**, 19.06.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Oliver,

    stimmt schon es gibt sie heute noch die Gastro-Hebelmaschinen, wenn sie auch sehr selten geworden sind. Zum Beispiel gibt es von Vibiemme eine 3 Gruppige Gastro-Hebelmaschine. Vibiemme Bei dieser handelt es sich aber auch um eine Widerauflegung eines alten Modells. So ähnlich wie bei der Widerauflegung des Klassikers Faema E 61 - als Faema E 61 Legend.
    In der Regel sind die alten Hebelmaschinen aus den Bars verschwunden. Im Zuge der Nostalgie und Rückbesinnung auf edles Design werden sie hie und da wieder an Anteil zunehmen.

    Erhitzung: Ich nehme an diese Bar Hebelmaschinen funktionieren nach dem gleichen Zweikreissystem wie die normalen (ohne Hebel) Bar-Maschinen.
    Und bei diesen ist eine Überhitzung der Brühgruppe so gut wie ausgeschlossen-allerdings gibts da manchmal auch Probleme.
    Die sind aber mit Pavoni/Cimbalihebelmaschinen nicht zu vergleichen.
    Ob der Brühkopf der Grossen per Thermosyphon beheitzt wird, mag ich nicht zu sagen.
    Das Problem bei Pavoni,Cimbali ist ja, dass bei Dampf das Kesselwasser zusätzlich erhitzt wird und somit die angeflanschte Ausgabegruppe, neben dem schon überhitztem Wasser, eine zu hohe Temperatur bekommt.
    Aber selbst ohne Dampfbezug erhitzt sich die angeflanschte Ausgabegruppe über die Materialwärme des Kessels zu stark.

    Poccino behauptet von seiner Hebelmaschine eben dieses Problem der Überhitzung beseitigt zu haben.
    Die Hebelmaschine ist höchstwahrscheinlich eine Elektra S1 modifiziert von Poccini. Sie trägt dort den Namen " Arte di Poccino".


    Gruss---Helmut
    :)



    [img:post_uid0]http://www.elektrasrl.com/immagini/familyretro/s1co.jpg[/img:post_uid0] Modell Elektra S1



    Edited By hdelijanis on Juni. 19 2002 at 18:48
     
  8. movvv

    movvv Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    hallo teuflischer swing,
    ich kenn die domobar auch nur von fotos (seeehr schööön), aber hier hat mal jemand geschrieben, dass wenn du viel milch aufschäumst eine 2kreisige sicher geeigneter ist. das kann ich nur voll unterstreichen ! nach 4 monaten mit einer 2kreisigen kann ich überhaupt nicht mehr verstehen, wie ich es jahrelang mit dem "extra-für-die-milch-dampf-aufbauen-dilemma" aushalten hab können. also gib deinem herzen (und deiner börse) einen schwupps und kauf dir was ordentliches !
    ich verspreche dir, dass die tägliche freude an einer super-maschine den frust über ein strapaziertes bankkonto mehr als wett macht :)
    klaus
     
  9. #9 84-1022717569, 19.06.2002
    84-1022717569

    84-1022717569 Gast

    Teuflischer Swing, das ist gut... :D ,

    hi,

    ich schließe mich Klaus' Meinung an, zumal Du gar nicht tiefer als bei der Domobar in die Tasche greifen mußt, um eine zweikreisige Macchina zu bekommen, so ist z. B. die Bezzera in rot für 750 Euro, in Edelstahl für 860 Euro zu bekommen. Beide schneiden bei verschiedenen Forumsmitliedern ziemlich gut ab. Wenn es Dir [b:post_uid0][u:post_uid0]absolut[/u:post_uid0][/b:post_uid0] nicht auf Design ankommt, kannst Du auch die Oscar in Betracht ziehen...habe ich irgendwann einmal im Netz für unter 600 Euro gesehen.

    Grüße,

    Oliver
     
  10. #10 deepblue**, 19.06.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Eines sollte man aber bei diesen Angeboten mit berücksichtigen:
    Ist ein Service gewährleistet während der Garantie und vorallem darüber hinaus.
    Sonst hat man die Maschine zwar billig ergattert, ärgert sich dann aber im Nachhinein über den fehlenden Service bezw. fehlende kompetente Werkstatt/Inhaber/Techniker.
    Besser vorher abchecken...


    Gruss---Helmut
    :)
     
  11. #11 71-1023962637, 19.06.2002
    71-1023962637

    71-1023962637 Gast

    Naja, wer sich in eine Vibiemme Domobar verguckt, dem kommt es bestimmt auf das Design an. :)

    swing666,

    wenn Du unbedingt die Optik der E61-Gruppe haben möchtest, also dieser vorgesetzte Filterträger, und dies womöglich als Zweikreis-Maschine, dann bietet sich die schon erwähnte Fiorenzato Briccoletta an. Die gibt es in verschiedenen Versionen und dürfte zwischen 700 und 1300 EUR kosten, je nach Ausstattung.

    Ich selbst habe vor kurzen eine mit Schalter (statt Hebel) und Magnet-Ventil gekauft und bin sehr zufrieden mit ihr. Die Pumpe ist allerdings recht laut, wozu die Wellblech-Rückseite sicher ihren Teil zu beiträgt.

    Das gleiche Grund-Design, allerdings deutlich besser verarbeitet (und somit deutlich teurer), bietet die ECM Mechanika. Diese kostet allerdings gleich das Eineinhalbfache der Briccoletta, während die Briccoletta kaum teurer als die "einkreisige" Vibiemme Domobar ist. Teurer als eine Nuova Simonelli Oscar (keine E61-Halterung, kein Chrom, dafür Zweikreis) sind sie aber alle. Die Oscar liefert kein Heißwasser - wenn Du darauf verzichten kannst, ist sie vmtl. die "Maschine der Vernunft". Andererseits: Wer ist bei einem solchen Hobby schon vernünftig? :D

    Und ja - das mit dem Service eines guten Händlers kann man nur unterstreichen. Vor allem, wenn Du das als Hobby betreibst, und nicht beruflich Espresso-Maschinen reparierst...

    Gruß,

    Thomas
     
  12. steeg

    steeg Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2001
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0]Vibiemme[/quote:post_uid0]
    Bei diesem Link habe ich die Saeco Scandalo (2-Boiler Maschine)) im Angebot für nur 499,00 statt 1022,oo € entdeckt.
    Wen´s interessiert ;)



    Edited By steeg on Juni. 19 2002 at 21:03
     
  13. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Über die Scandalo gabs hier ja schon einen Beitrag - aus technischer Sicht sind die 499 Euro jedenfalls noch viel zu teuer...wie der alte Preis zustandekam, ist mir allerdings ein Rätsel...man kann jedenfalls zu DER Summe nur SKANDAL sagen... :0
     
  14. #14 padrino, 20.06.2002
    padrino

    padrino Gast

    [quote:post_uid0="Gudihl"]Ich selbst habe vor kurzen eine mit Schalter (statt Hebel) und Magnet-Ventil gekauft[/quote:post_uid0]
    wo hast du die her? Über deutsch/österreichische Anbieter wird i.d.R. doch nur die Hebelvariante angeboten. Für 700 Euro wird man eine Brico auch nicht mehr bekommen. Tastit hat z.B. gerade den Preis für die Hebelversion auf 999 erhöht.
     
  15. #15 68-1012391839, 20.06.2002
    68-1012391839

    68-1012391839 Gast

    @ Helmut:

    Zumindest die alten, großen Gaggia-Barmaschinen mit Handhebel haben offenbar nur einen Boiler, der ständig unter Druck steht und damit zu heißes Brühwasser liefert. Der Trick: Die enorm riesigen Brühgruppen, die als Kühlkörper wirken. Ist ganz gut beschrieben auf der (ohnehin lesenswerten) HP eines kaffeeverrückten Briten namens Danny

    Gruß

    Dirk ;)
     
  16. #16 71-1023962637, 20.06.2002
    71-1023962637

    71-1023962637 Gast

    [quote:post_uid0]wo hast du die her? Über deutsch/österreichische Anbieter wird i.d.R. doch nur die Hebelvariante angeboten. Für 700 Euro wird man eine Brico auch nicht mehr bekommen. Tastit hat z.B. gerade den Preis für die Hebelversion auf 999 erhöht.[/quote:post_uid0]
    Ich habe einen Händler um die Ecke, der seit 25 Jahren Espressomaschinen und Bargeräte verkauft. Er ist auf FAEMA spezialisiert, hat aber eben auch für den Hausgebrauch neben der FAEMA Faemart (Nachfolgerin der Familia, einkreisige "Plastikmaschine", macht aber guten Espresso - kriegt man bei ihm für 400 EUR incl. Kaffee-Mühle, die einzeln ca. 140 EUR kostet) eben von Fiorencato die Briccoletta, und zwar wahlweise mit Festwasser-Anschluß und Dosierautomatik oder eben mit Knopf, beide mit Magnet-Ventil.

    Er gibt halt, je nach Tageslaune, 20 bis 30% Rabatt auf seine Listen-Preise, so daß man die Bricco für 700 bis 800 EUR kriegen [b:post_uid0]kann[/b:post_uid0]. Meine Bricco habe ich als Vorführ-Modell für 600 EUR erstanden.

    Gruß,

    Thomas

    P.S.: Die Hebel-Version lehnt er persönlich ab, obwohl sie optisch mehr hergibt. Die Ware kommt direkt aus Italien, was die großzügigen(?) Rabatte erklären könnte.



    Edited By Gudihl on Juni. 20 2002 at 19:58
     
  17. #17 deepblue**, 20.06.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Dirk,

    danke für den Hinweis ! So wir er es auf seiner HP beschreibt ist es so. Das erklärt auch die ganze Problematik der kleinen Hebelmaschinen.Bei Poccino/Elektra S1 wurde aus diesem Grund die Temperatur " nur " auf 100° begrenzt, um ein Überhitzen der Brühgruppe zu verhindern.
    Man muss sich die Infos eben wegen fehlender Literatur immer wieder zusammentragen...

    Gruss---Helmut
    :)
     
  18. pp

    pp Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hebelmaschine für gastronomie

    und was würdet ihr für nen tip geben,wenn man ne hebelmaschine zweigruppig für n kleines aber spezielles cafe sucht? welcher heutige hersteller macht hebelmaschinen als zweikreiser?
     
  19. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    6
  20. #20 gunnar0815, 20.09.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
Thema:

Handhebel oder halbautomat - das ist hier die frag - Neue liebe

Die Seite wird geladen...

Handhebel oder halbautomat - das ist hier die frag - Neue liebe - Ähnliche Themen

  1. Neue Mühle, total verwirt :)

    Neue Mühle, total verwirt :): Hallo zusammen, nach jahrelangem Ärger mit einer Gaggia Classic Coffee habe ich mir eine Bezzera Magica s geleistet :). Schickes Gerät. Nun...
  2. [Mühlen] Verkaufen Mahlkönig K 30 ES NEU OVP

    Verkaufen Mahlkönig K 30 ES NEU OVP: [GALLERY]Hat jemand von euch Interesse an einer funkelnagelneuen Mahlkönig K 30 ES in black? Wir wollten eigentlich die K 30 Vario, haben aber...
  3. [Verkaufe] ☕Feedback gefragt! Neue Kaffeemarke (Mit Probier-Angebot)

    ☕Feedback gefragt! Neue Kaffeemarke (Mit Probier-Angebot): Hi liebe Kaffee-Freunde. Ich habe gemeinsam mit zwei Freunden eine kleine Kaffeemarke gegründet. Vor Kurzem ist endlich unsere erste Lieferung...
  4. Frage zu Magnetventil Leistung und Funktion

    Frage zu Magnetventil Leistung und Funktion: Guten Abend, wie immer, habe mich gerade im Forum angemeldet, weil eine Frage unter den Fingern brennt ;-) Bei meiner Quickmill Milano läuft...
  5. Suche Schaltplan VBM Domobar (neueres Modell mit Kipphebeln)

    Suche Schaltplan VBM Domobar (neueres Modell mit Kipphebeln): Guten Abend, ich benötige einen Schaltplan bzw. eine (schematische) Abbildung der Verkabelung einer Domobar. In der Maschine sind ausschließlich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden