Handhebler: Rückschritt zu Dual-Boiler?

Diskutiere Handhebler: Rückschritt zu Dual-Boiler? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, Bei uns soll sich im neuen Haus die Siebträgersituation wieder etwas verändern und brauche deshalb eure Einschätzung zu meinen Gedanken....

  1. #1 DrShouter, 03.10.2022
    DrShouter

    DrShouter Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    Bei uns soll sich im neuen Haus die Siebträgersituation wieder etwas verändern und brauche deshalb eure Einschätzung zu meinen Gedanken.

    Wir sind nun 4 Jahre im Besitz einer Rocket R58 v2 und eigentlich super zufrieden mit den Ergebnissen in der Tasse. Aber bereits beim Kauf der R58 geisterte bei mir ein klassischer Handhebler ala Profitec 800, Achille, Bosco etc. im Kopf herum (nicht rational erklärbar – reiner „Habenwollen Effekt“ und der Pumpenlose Betrieb am Festwasser). Gescheitert ist das ganze damals schlichtweg an den finanziellen Gegebenheiten und der Unsicherheit wie sich unser Kaffee-Verhalten entwickelt.

    Verbrauch hat sich auf 2 Doppelte und 1 Cappu für die Freundin eingependelt (die R58 langweilt sich – I know). Es werden ausschließlich dunkle Röstungen (Süd-Süditaliener) ohne Säure verwendet. Fruchtig-Sauer ist nichts für uns. Es wird daher auch kaum an der Temperatur herumgespielt – PID läuft eigentlich immer auf 92-93 Grad)

    Aber nun zur großen Frage, mache ich technologisch mit einem Einkreiser Handhebler nicht wieder einen großen Rückschritt im Gegensatz zur R58? Stromverbrauch ist beim Handhebler (z.B. Profitec 800) sicher auch höher als bei der R58 (Dampfboiler läuft eigentlich immer - da die Chefin bei ihrem Cappu Verlangen sehr spontan ist.....)?

    Wenn Besuch da ist sollten auch mal 4-5 Getränke (Espresso + Cappu) machbar sein. Dampf genug vorhanden?

    Favorit ist derzeit die gefaceliftete Profitec 800 Pro.

    Danke!

    BG
     
  2. #2 quick-lu, 03.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2022
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    13.932
    Zustimmungen:
    17.759
    go for it
    Hol dir lieber eine Thermoblockmaschine.

    Wenn du dir mit diesem Thread nur Bestätigungen einholen willst, auf einen HH zu wechseln, nur zu, die R58 kannst du sicher verkaufen, E61 Dualboiler sind sowieso langweilig.

    Wenn du aufgrund der aktuellen Situation Bedenken wegen des sehr, sehr hohen Energieverbrauchs hast, lass es lieber bleiben und suche dir eine wirklich sparsame Maschine.

    Aber was Haptik und Komfort betrifft, geht nichts über einen pumpenlosen Feder-Gastro-HH. Die sind schon toll.
     
    Dale B. Cooper, Pappi und infusione gefällt das.
  3. mastah

    mastah Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    109
    Du verlierst beim Handhebler ggü. nem DB deutlich an Flexibilität da die Temperatur sich oftmals nicht so einfach an unterschiedliche Kaffees anpassen lässt. Für gewöhnlich erfolgt das über die Anpassung des Kesseldrucks am Pressostat. Wenn du also häufig die Sorte wechselst ist das eher mit zusätzlichem Aufwand verbunden. Dafür hast du beim Handhebler einen recht einmaligen Druckverlauf der Extraktion, welcher mit Fortschritt des Bezuges immer weiter abnimmt und von vielen Pumpenmaschinen mit Profiling gern adaptiert wird. Last but not least, diese pumpenlose Ruhe… und Hebeln macht einfach Spaß
     
    Dale B. Cooper und cappufan gefällt das.
  4. #4 mr.smith, 03.10.2022
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    5.618
    Zustimmungen:
    2.000
    + 1 !!! … UND FEELING !!!
    (Alles andere wird eh überbewertet :cool:)

    Für dein Profil ist ein HH echt optimal.
     
    Pappi, yoshi005, infusione und 2 anderen gefällt das.
  5. #5 DrShouter, 03.10.2022
    DrShouter

    DrShouter Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Das mit der Temperatur ist mir klar, bin jedoch unsicher inwieweit mich das tatsächlich betrifft, da meine bevorzugten Bohnen wie z.B. Salimbene Superbar, Barbera Mago (klassisch dunkle 80/20 Neapel Röstungen) eigentlich alle auf 92/93 Grad laufen. Oder meintest du das auch durch PID am HH die Temperatur stark schwankt aufgrund des Offsets und der grossen Brühgruppe? Dachte eigenrlich das aufgrund der Masse der Gruppe die Mascjone sehr temperaturstabil ist, jedoch eher träge auf Änderungen des PID reagiert.

    Der Pumpenlose Betrieb sagt mir auch extrem zu, die R58 ist trotz Rota eine „Klapperkiste“…
     
  6. #6 quick-lu, 03.10.2022
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    13.932
    Zustimmungen:
    17.759
    Genau, der Begriff wollte mir nicht einfallen:)
     
  7. jabu

    jabu Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.113
    Zustimmungen:
    497
    Mir geht’s genauso! Ich habe viel ausprobiert bis zum Dualboiler aber letztlich bin ich immer wieder beim Handhebler gelandet. Im Büro geht demnächst meine Expobar Brewtus weg und eine Bezzera Strega zieht ein. Ich trinke eh nur dunkle Röstungen, probiere nichts mehr aus und habe festgestellt, dass mir fruchtige Sorten nicht schmecken.
    Die Strega gefällt mir echt gut und sie ist schnell betriebsbereit. Im Keller habe ich übrigens noch eine Astoria Perla… :D
     
    ESPRESSONERD gefällt das.
  8. #8 ESPRESSONERD, 03.10.2022
    ESPRESSONERD

    ESPRESSONERD Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    343
    Die Strega nicht vergessen. Aus meiner Erfahrung und insbesondere Testergebnissen heraus, die emperaturstabilste Handhebelmaschine.
    UND, es ist ein Zweikreiser. Schau mal unter: ESPRESSONERD Wartung Beratung Espressomaschinen-Tests
    Sicher sind die anderen, aufgeführten Maschinen auch sehr gut.
    Für mich stechen aus allen mir bekannten HH-Maschinen nur die Strega und die Athena Leva (leider nur zweigruppig) als herausragend temperaturstabil hervor. Danach kommen die Handhebler von San Marco Lever-extracted espresso is unmistakeable | La San Marco und dann erst alle anderen.
    @jabu war schneller
     
    Kaffee_Eumel, yoshi005 und jabu gefällt das.
  9. #9 Kaspar Hauser, 03.10.2022
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    4.418
    Zustimmungen:
    2.624
    Ich hatte den Titel erst so gelesen, dass du vom Handhebler einen Rückschritt zum Dualboiler machen willst. Das würde ich nicht tun ;-)
     
  10. #10 mr.smith, 03.10.2022
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    5.618
    Zustimmungen:
    2.000
    Für mich gehört zu einer der schönsten
    die - Nurri leva …
    (eifach mal anschaun)
     
  11. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    7.832
    Zustimmungen:
    8.690
    mit der hatte ich geliebäugelt..
    aber halt
    haben mich auf den Gedanken gebracht, dass solche Boliden dann doch etwas an meinem Bedarf vorbeischießen :/
     
    cappufan und Lemmy39 gefällt das.
  12. #12 quick-lu, 03.10.2022
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    13.932
    Zustimmungen:
    17.759
    Die ist toll, ja, hat aber eine andere Siebgröße, eine CMA/Rossi hätte den Vorteil, dass man von einer 58mm Gruppe kommend sein Equipment nicht neu kaufen müßte.
    Wobei es natürlich sicher kein Nachteil ist, eine La San Marco Gruppe am HH montiert zu haben, manche behaupten sogar, es habe nur Vorteile:)
     
    ESPRESSONERD gefällt das.
  13. #13 ESPRESSONERD, 03.10.2022
    ESPRESSONERD

    ESPRESSONERD Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    343
    Betrifft fast alle Maschinen im Home-/Office-Bereich. Die theoretisch schaffen alle immer in Richtung 50 Getränke und mehr je Stunde.
     
    Dale B. Cooper und cappufan gefällt das.
  14. #14 ESPRESSONERD, 03.10.2022
    ESPRESSONERD

    ESPRESSONERD Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    343
    Da würde ich dann bzgl. sehr ausgereifter Maschine eher in Richtung ACS Leva gehen.
    Vesuvius Evo Leva | Elcor
    Zwischen der Nurri und der ACS liegen mMn Welten.
     
  15. #15 ESPRESSONERD, 03.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2022
    ESPRESSONERD

    ESPRESSONERD Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    343
    Das ist aber aus meiner Sicht die am wenigsten temperaturstabile Hebelgruppe. Nur am Zweikreiser bringt sie die Leistung.
     
    yoshi005 gefällt das.
  16. #16 DrShouter, 03.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2022
    DrShouter

    DrShouter Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Strega: Funktioniert nur mit Pumpe. Daher keine Option. Wenn HH dann komplett lautlos.

    Nurri: Bereits angefragt. Ist mir jedoch zu teuer, da >4000€.

    ACS: Same
     
  17. #17 quick-lu, 03.10.2022
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    13.932
    Zustimmungen:
    17.759
    Ja, das mag stimmen. Hatte trotzdem am offenen HX ganz brauchbare Ergebnisse.
     
  18. #18 ESPRESSONERD, 03.10.2022
    ESPRESSONERD

    ESPRESSONERD Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    343
    Es gibt drei Varianten der Strega
    1. Tankversion mit Pumpe,
    2. Version Tank und Festwasser mit Pumpe und
    3. Festwasserversion ohne Pumpe
     
    Kaffee_Eumel, yoshi005, jabu und einer weiteren Person gefällt das.
  19. #19 infusione, 03.10.2022
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    4.661
    Zustimmungen:
    5.179
    Dem dunklen Kaffee tut das gut, wenn er vom Handhebel-Einkreiser ordentlich eingeheizt bekommt und dann mit fallender Temperatur bezogen wird.
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  20. #20 ESPRESSONERD, 03.10.2022
    ESPRESSONERD

    ESPRESSONERD Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    343
    Meine Vorlieben gehen auch immer in Richtung dunkel und da dann auch immer mit ordentlichem Anteil feinstem Robusta.
    Da habe ich über Jahre mit der Strega tollste Ergebnisse erzielt.
    Bei dunklen Gourmetröstungen bedarf es nicht der extremen Hitze.
     
    jabu gefällt das.
Thema:

Handhebler: Rückschritt zu Dual-Boiler?

Die Seite wird geladen...

Handhebler: Rückschritt zu Dual-Boiler? - Ähnliche Themen

  1. Neuer Handhebler: Izzo Valchiria

    Neuer Handhebler: Izzo Valchiria: Ich suche ja immer nach unvernünftig großen eingruppigen Handheblern, die mit Wassertank funktionieren. Ich liebe meine Quick Mill Achille und...
  2. Handhebler: Alternativen zu Pavoni und Ponte Vecchio

    Handhebler: Alternativen zu Pavoni und Ponte Vecchio: Einen wunderschönen Mittwoch wünsche ich! Ich bin einer der vielen stillen Mitleser der sich mit einem bestimmten Thema jetzt doch anmeldet....
  3. Elektrik kleiner Handhebler: Pressostat/*thermo*- Empfehlung?

    Elektrik kleiner Handhebler: Pressostat/*thermo*- Empfehlung?: Liebe Elektrik-Experten, bei diesen Elektriksachen würde ich gern auf Nummer sicher gehen: Welcher Presso (1/4 Zoll-Gewinde) und welches...