Handmühle für Espresso - Alternativen zur Pharos?

Diskutiere Handmühle für Espresso - Alternativen zur Pharos? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hi Guys, Ich verwende seit ca. 1 Jahr eine BB005 um die Bohnen für meinen Espresso zu mahlen. Da mein täglicher Durchsatz als Single aber nicht...

  1. Bili

    Bili Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    321
    Hi Guys,

    Ich verwende seit ca. 1 Jahr eine BB005 um die Bohnen für meinen Espresso zu mahlen. Da mein täglicher Durchsatz als Single aber nicht so groß ist, würden für mich die Vorteile einer Handmühle denke ich überwiegen. Dies wären bspw. die einfach reproduzierbar gleiche Mahlmenge und die temperaturschonende Mahlung.

    Welche Handmühlen werden denn zum espressofein mahlen derzeit empfohlen?

    Bisher war das Flaggschiff ja immer die Pharos, wenn ich mich nicht irre. Diese ist aber bislang nicht mehr erhältlich. Bislang noch nicht erhältlich wären da noch der MahlgutPrototyp und die MadebyKnock. Beim MahlgutPrototyp habe ich aber inzwischen Sorgen, dass der Preis den der Pharos soweit übersteigen wird, dass der Mehrwert nicht mehr gegeben ist.

    Welche espressofein mahlenden Mühlen sind überhaupt derzeit verfügbar?

    lg
    Bili
     
  2. saboli

    saboli Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    45
    Hallo Bili,

    derzeit scheint mir die Lido 2 eine mögliche Alternative zu sein.
    Hier ist der Thread bei HB;
    http://www.home-barista.com/grinders/lido-2-owner-experience-t29713.html
    Sie wurde wie ihre Vorgängerin (Lido 1) hauptsächlich für Filterkaffee konzipiert.
    Ich habe im Thread gelesen, dass sie auch sehr gut für Espresso passt.
    Ob sie aber an die Pharos heran kommt, musst Du in dem Thread heraus suchen (Ich habe ihn nicht komplett gelesen ...).

    Zur Pharos:
    Sie ist immer wieder kurz verfügbar, man muss aber schon öfter beim Doug "vorbei" schauen.
    Ich habe die Pharos (ohne Mods) seit Weihnachten und bin damit wirklich zufrieden.
    Der Preis (280€ all inkl.) ist m.M. n. nach wie vor kaum zu schlagen.
    Bei meiner (ohne Mods) vermisse ich tatsächlich eine Skala für das Mahlgrad und eine leichtere allgemeine Einstellung des Mahlwerkes (ich müsste etwas öfter üben...)
    Sonst ist sie nach wie vor sehr angenehm und leicht zu nutzen und die gesamte Mahlprozedur ist damit sogar schneller als damals mit der Super Jolly :)
     
  3. #3 domimü, 04.07.2014
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.342
    Zustimmungen:
    3.563
    Dank günstigem Wechselkurs (für 2 EUR bekommt man derzeit fast 3 AUD) halte ich in der Preisklasse Pharos die Rosco Mini von Portaspresso durchaus für empfehlenswert, das Mahlwerk ist dasselbe wie bei der "großen" Rosco und vermutlich auch die sagenhaft präzise Fertigung.
    Espressofein mahlende Mühlen gibt es sehr viele, selbst die Übersicht hier oder im Kaffeewiki ist nicht vollständig.
     
    chrispeace87 gefällt das.
  4. Bili

    Bili Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    321
    Danke euch beiden,

    Habe mal in dem Thread zur Lido 2 nachgefragt. Wenn die mit der Pharos vergleichbar wäre, dann ist der Preis natürlich echt Spitze. Von der Rosco Mini habe ich noch nichts gehört und inkl. Steuern und Zoll exkl. Versandkosten liegt die bereits bei knapp 310€. Wäre aber wohl eine Möglichkeit, wenn man vernünftige Berichte zu der Mühle findet, die Sie gegenüber der Pharos auszeichnen würde.
     
  5. #5 Terranova, 04.07.2014
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.844
    Zustimmungen:
    1.803
    Diesen Punkt kannst Du getrost vernachlässigen, erst recht im Heimbetrieb.
     
  6. Bili

    Bili Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    321
    Gut, dann bleiben noch die reproduzierbaren Mahlmengen und die Möglichkeit einfacher zwischen verschiedenen Espressosorten zu switchen :D
     
  7. domo

    domo Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2014
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    1.528
    MadebyKnock Hausgrind:
    Überlege dir das gut! Bin seit zwei Monaten auf der Warteliste (bestätigt) und ein Ende der Wartezeit ist nicht in Sicht :-/ Qualitativ kann ich dir dazu noch nichts sagen, solltest du aber kurzfristig eine neue Mühle brauchen nimm eine andere (auch nicht die Pharos^^).
    Demnächst soll die Commandante als verbesserte Version auf den Markt kommen, falls dieses mal die Achse mittig sitzt wäre sie noch eine relativ preiswerte Alternative.
     
  8. #8 Herr Goodspeed, 05.07.2014
    Herr Goodspeed

    Herr Goodspeed Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2014
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    59
    Kannst du erläutern warum?
     
  9. UliD

    UliD Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2011
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    159
    Wenn du ein bisschen in englischsprachigen Foren suchst, wirst du darauf stoßen, dass die Lido zwar für Espresso eine gute Mahlgutqualität liefert (wenn auch nicht so gut wie die Pharos), aber als unangenehm langsam bei feinem Mahlgrad beschrieben wird. Kann es selbst nicht beurteilen, da ich sie (noch :) ) nicht habe.
     
  10. #10 Alexsey, 05.07.2014
    Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    1.446
    Wie ist eigentlich die Mahlgeschwindigkeit bei der Rosco? Vergleichbar mit Lido und co oder geht da eventuell mehr. Neben Mahlwerkgröße ist ja immer auch die Aggressivität entscheidend.
     
  11. #11 Alexsey, 05.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2014
    Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    1.446
    Ich hab mir ganz am Anfang ne Hario Mini Mill und ne Türkische Mokamühle besorgt. Während man bei der Hario praktisch ins Leere kurbelt, scheint die Mokamühle das Mahlgut zu fressen. Die Rosco ist für mich momentan die einzige interessante "kaufbare" Handmühle auf dem Markt. Aber diese ewige Kurbelei die ich von der Hario kenne, würde mich vom Kauf einer jeden Handmühle mit kleinem Mahlwerk abhalten (bei Espresso).
     
  12. #12 domimü, 05.07.2014
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.342
    Zustimmungen:
    3.563
    http://www.kaffee-netz.de/threads/portapresso-rosco-meine-ultimative-handmuehle.64255/ Die ca. 90 Umdrehungen für 15g sind als Größenordnung schon drin, ich hab noch nicht nachgezählt. Das wirklich Faszinerende ist aber das extrem kleine horizontale und vertikale Spiel.
     
  13. Bili

    Bili Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    321
    Die Rosco scheint tatsäclich mal abgesehen von der Pharos die empfehlenswerteste zu sein. Leider kostet selbst die Mini inkl. shipping derzeit 440 AD = 303€, wo noch mit Pech Steuern+Zoll in Höhe von ca. 70€ draufkommen. Die Roso (ohne mini) kostet gleich nochmal 65€ mehr, also etwa 435€ inkl shipping, steuern und zoll. Das Preisleitungsverhältnis der Pharos ist da denke ich erheblich besser.^^

    Ich habe mir heute erstmal eine Zassenhaus Guatemala ausgeliegen (derzeit 70€ bei Amazon), die laut Angaben von Zassenhaus für Espresso geeignet ist. Funktioniert auch super. Gerade fix die Mühle auf den Bio Espresso Supremo der HKM eingestellt und einen Espresso aus meiner Vivaldi bezogen. Einfach ein Genuss!
    Leider aber doch keine Alternative zu meiner elektrischen, da die Zassenhaus im espressofeinen Bereich anfängt zu schaben. D.h. die beiden Komponenten des Mahlwerkes berühren sich aufgrund unzureichender Lagerung der Welle und schaben aufeinander, was zu enormen Verschleiss führt. Ein Problem das alle Handmühlen für unter 100€ zu haben scheinen. Das wird aber normalerweise durch ein robustere Keramikmahlwerk kompensiert. Zassenhaus verbaut hier leider eines aus Stahl.

    Wie schaut das denn bei der Pharos, Lido 2 oder der Rosco aus? Wenn ihr die auf Espressofein eingestellt habt und einfach mal leer kurbelt, hört man da ein schaben oder klackern, das von der Berührung der Mahlwerkkomponenten herrührt?

    [​IMG]
     
  14. #14 domimü, 05.07.2014
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.342
    Zustimmungen:
    3.563
    Keramik robuster als Stahl? Also bruchsicherer als Keramik ist Stahl allemal, die erzielbare Schärfe hängt von Legierung ab. Was meinst du mit robuster?
    Das Schaben hast du bei den meisten Handmühlen im gesamten Bereich, nicht nur bei espressofeinem Mahlgrad, weil die meisten Handmühlen "selbstzentrierend" ausgeführt sind. Mir bekannte Ausnahmen - es mag aber noch einige mehr geben - sind die OE Pharos, OE Lido, OE Lido2, Portaspresso Rosco, Portaspresso Rosco Mini und Zassenhaus Havanna, letztere hat allerdings (anders als die von Portaspresso und wohl auch OE) genug horizontales Spiel, um trotzdem das Schaben zu ermöglichen.
    Ich will die Pharos nicht schlecht schreiben, weil ich selber keine habe. Aber aus meiner Sicht spricht schon allein die "Mahlgut"-Entwicklung dafür, dass das Mahlwerk schwer korrekt auszurichten ist.
     
  15. Bili

    Bili Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    321
    Ahh, also würdest du sagen, dass das Schaben im Leerlauf normal ist und auch bei den hochpreisigen wie eben der Pharos etc. vorkommt? Selbstzentrierend meint jetzt, dass beim mahlen die Bohnen im Mahlwerk den Kegel zentrieren?
    Was ich mich auch schon häufig gefragt habe ob das bei den elektrischen bspw. meiner BB005 auch so ist.

    Was die Keramik angeht, so hat mich hier im Kaffeenetz mal jemand darüber belehrt, dass die Stahlmahlwerke von zassenhaus schnell verschleißen würde und deswegen die Keramik Mahlewerke von Hario vorzuziehen seien. Habe das mal so geglaubt^^
     
  16. #16 Alexsey, 05.07.2014
    Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    1.446
    Mühlen wie die Pharos (wenn sauber justiert), Lido, Rosco, Mahlgut, HGone... schaben nicht im Leerlauf bei einer espressofeinen Einstellung. Diese sind doppelt gelagert und sollten im Optimalfall erst bei Nullstellung schaben und das dann ringsum. Mit selbstzentierend meint Domimü die einfachgelagerten Mühlen. Wie Du selbst meinst, zentrieren sie sich beim Mahlen durch das Mahlgut.

    Mein Tip: bau Dir Deine Mühle selbst. :)
     
  17. #17 domimü, 05.07.2014
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.342
    Zustimmungen:
    3.563
    "OE Pharos, OE Lido, OE Lido2, Portaspresso Rosco, Portaspresso Rosco Mini und Zassenhaus Havanna, letztere hat allerdings (anders als die von Portaspresso und wohl auch OE) genug horizontales Spiel, um trotzdem das Schaben zu ermöglichen. " war so gemeint, dass von den genannten wohl nur die Havanna schabt. Das "Selbstzentrierend" so, wie du es umschrieben hast.
    Bei den elektrisch angetriebenen konischen Mahlwerke gibt es wohl im Niedrigpreisbereich alle Varianten, die hochpreisigen sollten schon ordentlich gelagert sein (die Macap M7D beispielsweise schabt nicht)
     
  18. Bili

    Bili Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    321
    Danke euch für die Info. Wäre mein Fazit nun, dass die Guatemala sich trotz den günstigen Preis nicht lohnt. Was habe ich schon davon, wenn ich in ein paar Monaten schon das Mahlwerk tauschen muss. Wobei ich nun keine Erfahrung damit habe wie schnell die Teile stumpf werden.

    Am attraktivsten erscheint mir da derzeit die Lido 2, da ihr einziges Manko das schlechtere Handling ist im Vergleich zu Pharos. Würde mich aber kaum stören, da es kaum schlechter sein wird als das der Tassenhaus, welches ich nun ganz angenehm fand. War kein Problem da die 17gr fürn doppelten durch zu jagen. Oder in Kurzform, die Kritik an der Geometrie der Lido 2 scheint mir auf sehr hohen Niveau zu sein.
     
  19. #19 domimü, 05.07.2014
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.342
    Zustimmungen:
    3.563
    Ich glaube nicht, dass die Zassenhaus-Mahlwerke so schnell verschleißen, wie du behauptest. Hier im Forum wurde öfter nach Porlex-Ersatzmahlwerken gefragt als nach Zassenhaus-Ersatzmahlwerken, obwohl die Zassenhaus-Mühlen wesentlich weiter verbreitet sind.
     
  20. Bili

    Bili Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    321
    Mhh... und wo liegt dann der große Vorteil von den Flaggschiffen wie der Pharos? Die kauft doch keiner nur wegen dem leichteren handling, oder?
     
Thema:

Handmühle für Espresso - Alternativen zur Pharos?

Die Seite wird geladen...

Handmühle für Espresso - Alternativen zur Pharos? - Ähnliche Themen

  1. Qualität Espresso Siebträger

    Qualität Espresso Siebträger: Hallo zusammen, Ich bin kurz davor mir eine Siebträgermaschine zu kaufen. Im Auge habe ich Rancilio silvia mit der Eureka Mignon MCI. Super...
  2. Rocket Cellini

    Rocket Cellini: Hi, vielleicht kann mir jemand behilflich sein bei meiner Bastelei. Habe vor 2 Monaten gebraucht eine Rocket Cellini Premium (altes Modell mit...
  3. [Zubehör] Suche Rocket Espresso 1er Siebträger

    Suche Rocket Espresso 1er Siebträger: Hallo zusammen, wie der Titel schon sagt, suche ich einen original Rocket 1er Siebträger. Vielleicht hat ja einer, der auf Bodenlos umgestellt...
  4. Unglaublich!

    Unglaublich!: Ich nutze seit Monaten die Kaffeebohnen La Semeuse Maitre No1 mit konstanten und absolut leckeren Ergebnissen. 13,6g Kaffeepulver, 32 Sekunden...
  5. [Verkaufe] Caffe Roen und Espresso Bendinelli

    Caffe Roen und Espresso Bendinelli: Guten Morgen, derzeit dauert der Warenverkehr aus Italien etwas länger, gestern kam bei uns aber eine Lieferung von Caffe Roen und Espresso...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden