Handmühle für Espresso und Filter gesucht.

Diskutiere Handmühle für Espresso und Filter gesucht. im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich nutze zur Zeit eine Pavoni Europiccola für Espresso und für Brühkaffee eine V60 und eine Aeropress. Mengenmäßig teilt sich das Ganze...

  1. #1 nicos444, 25.02.2019
    nicos444

    nicos444 Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    64
    Ich nutze zur Zeit eine Pavoni Europiccola für Espresso und für Brühkaffee eine V60 und eine Aeropress.

    Mengenmäßig teilt sich das Ganze wöchentlich auf um die 20 doppelte Espresso und vllt 7 Brühkaffees.
    Ich denke also ich qualifiziere als Wenigtrinker.

    Als Mühle nutze ich eine Graef CM 702 und bin aus mehreren Gründen nicht wirklich zufrieden und hätte gerne eine wertigere Mühle. Zum einen wechsel ich gerne zwischen verschiedenen Kaffees was recht umständlich ist, besonders bei Wechsel von Espresso auf Filter. Dabei spielt auch der vorhandene Totraum eine Rolle, der bei meinem Verbrauch schon nicht zu vernachlässigen ist. Ebenso denke ich, dass gerade bei Brühkaffee noch deutlich Spielraum nach oben ist was die Mahlqualität angeht.

    Ins Auge gefasst habe ich nach Durchlesen des Forums verschiedene Handmühlen, da ich denke, dass diese einen Mehrwert liefern und in meinem Budget liegen. Darunter Comandante, Lido2 oder auch die Bplus Apollo(Mit Abstrichen weil durch den Zoll der Preis schon recht hoch ist). Hätte gerne eine Mühle für die nächsten Jahre. Bin auch offen für andere Vorschläge, da ich mir nicht sicher bin welche Mühle am besten auf mein Trinkprofil passt.
     
  2. Max500

    Max500 Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    40
    Wenn es "nur" eine Handmühle sein soll, musst Du dich entscheiden, ob Dir Filter lieber ist oder Espresso, es sei denn, Du bist in der glücklichen Lage, dass es dich mehr zu den helleren Sorten bei Espresso zieht.

    Comandante NB wäre gut für dieses Profil. Kinu/Housgrind/Apollo und die meisten anderen sind mehr für die dunklen Sorten und eher für Espresso. Viel Spaß bei der Qual der Wahl :D
     
    nicos444 gefällt das.
  3. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.701
    Zustimmungen:
    22.771
    Klassische Anforderung für die Comandante C40. Sehr gut für Filter und auch gut geeignet für Espresso, insbesondere mit Red Clicks für feinere Rasterung.
     
    nicos444 gefällt das.
  4. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.019
    Zustimmungen:
    1.278
    Hier fehlt die feldgrind! Stufenlose Verstellung, billiger als die Commandante, espressotauglich
    oder elektrisch: die Sette 270 geeignet für Single Dosing, praktisch keinen Totraum.
     
    nicos444 gefällt das.
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.701
    Zustimmungen:
    22.771
    Beide sind aber weniger gut dür Brühkaffee geeignet. Als Kompromiss für Brühkaffee und Espresso sehe ich die C40 ganz weit vorn.
     
    nicos444 gefällt das.
  6. #6 nicos444, 25.02.2019
    nicos444

    nicos444 Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    64
    Ja Qual der Wahl trifft es echt gut. Bin leider in der Lage, dass ich bei Filter eher auf hellere, fruchtigere Röstungen stehe und bei Espresso zu 90% klassische dunkle Röstungen verwende. Trotzdem scheint es mir so, dass die C40 noch am ehesten beide Anforderungen abdeckt.
     
    cbr-ps gefällt das.
  7. BigSeb

    BigSeb Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2018
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    57
    Ich habe eine Aergrind und trinke sowohl Filter als auch Espresso.
    Im Espressobereich bekomme ich mit der Aergrind und meiner Miss Silvia super Ergebnisse hin. Im Filter bekomme ich auch einen leckeren Kaffee raus, jedoch ist der Filter teilweise schon noch ein bisschen schlammig. Ob und wie hier der Unterschied zu einer Comandante ist wollte ich noch irgendwann mal mit der Hilfe von @flopehh herausfinden aber bis dahin kann ich keinen Vergleich zur C40 geben.
    Aus meinem subjektiven Eindruck habe ich aber das Gefühl, dass mein Filterkaffee noch klarer sein könnte, gerade nach dem Sonntag auf dem Coffee Festival hier in Hamburg glaube ich noch Verbesserungspotenzial beim Filter zu sehen.

    Anbei mal ein Bild nach meinem Aufguss:
    Filterbett.jpg
     
    nicos444, flopehh und cbr-ps gefällt das.
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.701
    Zustimmungen:
    22.771
    Das Mahlgut sieht, soweit man das an so einem Bild beurteilen kann, in der Mitte recht grob aus. Das könnte der Mahlgutstruktur geschuldet sein, die bei feinerem Mahlgrad zu langsamerem Durchlauf durch Verschlammung führen könnte. Gerade das scheint mir bei der C40 homogener.
     
  9. #9 Wrestler, 25.02.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.974
    Zustimmungen:
    2.364
    Ich habe die C40 und die Feld2 .
    Mahlwerk dürfte identisch zur aergrind sein.
    Für Brüh Kaffee ist die C40 wirklich die Referenz.
    Wenn Du fruchtige Brüh Geschichten magst, kommst Du mE nicht um die C40 rum.
    Beim Espresso hat sie vielleicht kleine Schwächen, aber die sind minimal.
    Ich nutze die C40 ohne red clix und komme trotzdem gut zurecht.
    Da kann man auch mit der Menge arbeiten und angleichen.
    Klare Empfehlung für die C40.
     
    Aeropress, Koffeinius und nicos444 gefällt das.
  10. #10 DanDanMian, 13.03.2019
    DanDanMian

    DanDanMian Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2018
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    31
    Ich hänge mich mal an diesen Thread dran, da ich im Prinzip etwas ähnliches suche.

    Eine Zweitmühle in Form einer Handmühle, welche ich primär für helle Espresso-Sorten nutzen möchte. Da ich mich aber - zumindest testweise - etwas an pour over herantasten will, würde ich die Mühle auch dahingehend nutzen wollen.

    Aktuelle stellt sich mir die Frage Feldgrind/Aergrind oder C40.

    Etwas irritiert bin ich über Äußerungen in anderen Threads, wobei bei die C40 zwischen zwei "Klicks" teilweise 16 Sekunden Durchlaufzeit beim Espressobezug liegen und es nur Eine wirklich brauchbare Rasterung für einen Espressomahlgrad gibt.

    Bei dem Preis und einer primären Verwendung als Espressomühle würde mich das stören. Wie sind eure Erfahrungen dazu?
     
  11. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.701
    Zustimmungen:
    22.771
    Ganz klar C40 für die Anwendung. Falls Dir die Rasterung für Espresso zu grob sein sollte und die nicht über Mengenanpassungen ausgleichen magst, kannst Du das mit Red Clix lösen, dann ist es auf jedem Fall fein genug.
     
  12. #12 nicos444, 13.03.2019
    nicos444

    nicos444 Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    64
    Habe mich für die C40 entschieden und nutze sie seit 2 Wochen. Es ist definitiv nicht so, dass nur ein Mahlgrad für Espresso verwendbar ist.

    Ich trinke deutlich mehr Espresso als Filter und bin bis jetzt voll zufrieden und probiere verschiedene Mahlgrade aus ohne ein Ergebnis für den Abfluss zu produzieren.

    Falls irgendwann der Bedarf für feinere Abstufungen vorhanden ist werde ich mir Red Clix zulegen.
     
  13. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.019
    Zustimmungen:
    1.278
    Ich bin mit der feld sehr zufrieden. Stufenlos und ab und zu auch gebraucht zu bekommen
     
  14. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.701
    Zustimmungen:
    22.771
    Für Espresso hell und Filter wie hier gefordert oder für dunklen Espresso?
     
  15. #15 DanDanMian, 13.03.2019
    DanDanMian

    DanDanMian Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2018
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    31
    Das ist der Grund, aus welchem ich nach wie vor auch überlege. 220€ für eine neue C40 sind sicher dem Produkt entsprechend angemessen, dennoch für eine Handmühle eher etwas mehr.
    Das interessiert mich ebenfalls. Wie erwähnt. Mein Primum für die Mühle sind helle Espressi - Filter optional.

    viele Grüße
     
  16. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.701
    Zustimmungen:
    22.771
    Genau deshalb meine Empfehlung für C40. Die Feldx sind gute Mühlen für klassischen Espresso, aber das ist nicht dein Scope...
     
    BohnenBruder und DanDanMian gefällt das.
  17. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.019
    Zustimmungen:
    1.278
    Sorry, hatte ich überlesen. Dafür vermutlich eher C40
     
Thema:

Handmühle für Espresso und Filter gesucht.

Die Seite wird geladen...

Handmühle für Espresso und Filter gesucht. - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Suche Handmühle für Filter, Espresso (C40 etc)

    Suche Handmühle für Filter, Espresso (C40 etc): Hallo zusammen, Suche eine Handmühle für Filter (und auch Espresso). Mit Prio auf Filter. Idealerweise eine Commandante C40. Viele Grüße Sebi
  2. [Erledigt] Suche Handmühle für Espresso

    Suche Handmühle für Espresso: Hi, Ich suche eine anständige Handmühle für meinen ST. Z.B. Kinu 47, 1zpresso Jx-pro, Comandante c40 etc. Bitte keine Angebote die es im Netz...
  3. Suche günstige Handmühle für Espresso

    Suche günstige Handmühle für Espresso: um ab und zu mal Bohnen zu testen suche ich eine Handmühle, die sollte brauchbares Mahlgut für Espresso können. Am liebsten unter 50,- € Bietet...
  4. [Erledigt] Handmühle für Espresso oder Niche Zero

    Handmühle für Espresso oder Niche Zero: Hallöchen. Ich bin auf der Suche nach einer guten Handmühle für Espresso. 1ZPresso, Made by Knock, Comandante mit Red Clicks usw.... Alternativ...
  5. [Erledigt] Suche gute Handmühle für Espresso & gelegentlich Filterkaffee

    Suche gute Handmühle für Espresso & gelegentlich Filterkaffee: Hallo zusammen, ich suche eine Handmühle in der Kategorie Commandante, falls sich jemand von seiner trennen möchte. Gerneauch andere hochwertige...