Handmühle ???

Diskutiere Handmühle ??? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, wie sieht es eigentlich mit einer Handmühle aus wie zu Omas Zeiten? Die Mühle soll doch möglichst langsam mahlen um keine Wärme zu...

  1. #1 frosch006, 27.09.2006
    frosch006

    frosch006 Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2006
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    wie sieht es eigentlich mit einer Handmühle aus wie zu Omas Zeiten?
    Die Mühle soll doch möglichst langsam mahlen um keine Wärme zu erzeugen, kann man das nicht mit einer alten Handmühle erledigen? Kommt natürlich immer auf die Menge an.

    Matthias
     
  2. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.989
    Zustimmungen:
    3.653
    hallo,
    such mal nach "zassenhaus".
    lg blu
     
  3. #3 Klabusch, 27.09.2006
    Klabusch

    Klabusch Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2003
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    3
    Die Geschwindigkeit ist bei einer Handmühle einfach zu regulieren: Je schneller du kurbelst, desto öfter dreht sich das Mahlwerk :D Und die Temperatur ist dadurch auch besser einzuhalten. Nur mit dem tropfenden Schweiß musst halt aufpassen, das er nicht ins Mahlgut fällt.

    Bei Manufactum und anderen gibt es die Zassenhaus-Espressomühle im Sortiment. Für Gastrozwecke würd ich dann aber zusätzlich noch einen 1-€-Jobber anheuern.

    Pfüati
    Klabusch
     
  4. #4 gunnar0815, 28.09.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.024
    Zustimmungen:
    829
    Wie sieht das eigentlich mit der Mahlgrad-Einstellbarkeit der Mühle aus?
    Gunnar
     
  5. #5 jerry37, 28.09.2006
    jerry37

    jerry37 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2006
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    Die Mühle meiner Omma hatte 2 Verstellschrauben mit denen du den Abstand der Scheiben eingestellt hast.
    Muß mal nachsehen ob ich die noch im nachlass habe.

    jerry37
     
  6. jdisk

    jdisk Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Meine Zassenhaus läßt sich über eine Rändelschraube stufenlos einstellen, und zwar von "halbiere die Bohne" bis zu "blockiere die Oskar". Einziges Problem: beim Mahlen verstellt sich der Mahlgrad gerne mal. Ich habe mir auf der Schraube eine Markierung angebracht, dann muss man nur sehen, dass diese Markierung während das Mahlen an einer festen Stelle bleibt. Das funktioniert seit Jahren ganz gut und stärkt die Armmuskulatur.

    Trotzdem kommt demnächst (hoffentlich morgen oder übermorgen) eine Macap an, dann wird die Zassenhaus wohl nur noch für Sonderfälle benutzt.

    Ulrich
     
  7. #7 scott zardoz, 28.09.2006
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    6
    Bei Zassenhaus gibt es Kaffeemühlen und Espressomühlen. Natürlich hat diese Firma noch viele Andere Mühlen im Sortiment. :wink:
    Willst Du dir aber eine ALTE Mühle zulegen willst, dann unbedingt darauf achten das diese die Aufschrift MOKKA hat. Kaffeemühlen mahlen i.d.r. NICHT fein genug.

    Oder Du schaust gleich nach einer Zassenhaus Messingmühle die lässt sich so fein einstellen das bei meiner Bezzera nix mehr raus kommt. :lol:

    Grad gestern Abend war die wieder im Einsatz. Denn ich nehm die immer wenn eine/r einen DEK (ohne Koffein) Espresso will. Das Zeug schmeckt scheußlich deshalb kommt es auf gar keinen Fall in meine elektrischen Mühlen. Dauert sonst ewig bis der Geschmack da wieder raus ist. :roll: Wer son Zeug will muss bei mir auch immer selber kurbeln. :lol:

    Gruss


    Scott
     
  8. dole

    dole Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    hallo, frosch006

    wenn du schon eine lieblingsbohne gefunden hast und den mahlgrad kennst und so 2-3 espressi am tag trinkst, dann ist ne handmühle kein problem und eine wahre erfahrungsbereicherung.

    solltest du allerdings gerne mit neuen bohnen rumexperimentieren oder mehr espressi / cappus am tag machen, dann würde ich von einer handmühle abraten, denn das artet in viel arbeit aus.

    allerdings gibt es die zassenhaus mühlen meist schon gebraucht und günstig in der bucht und damit eigentlich einen versuch wert. im schlimmsten fall können die mühlen auch noch als deko in der küche dienen.

    ich würde raten, einfach mal ausprobieren :lol:

    gruß
    dole
     
  9. abf

    abf Gast

    Hallo frosch006,

    was willst Du eigentlich mahlen Kaffee oder Espresso?

    Bisher gingen wohl alle davon aus, daß Du Espresso meinst. Zassenhaus bietet Kaffeemühlen und Espressomühlen an.
    Im Notfall kann man mit einer Kaffeemühle in der feinsten Einstellung auch einen Espresso mahlen. Um aber den Mahlgrad exakt seiner Espressomaschine anpassen zu können, entsprechend dem Wasserdruck und der Durchlaufgeschwindigkeit, ist eine Espressomühle besser geeignet. Damit lässt sich wirklich Kaffeestaub mahlen.

    Bei Kaffeemühlen gibts viele Anbieter, auch NoName und Lizenzanbieter. Die bekanntesten sind Zassenhaus, Peugeot und Birchleaf.
    Mit der Zassenhaus hast Du 1 Portion Kaffee (7 g, Mahlgrad: fein) in ca. 30 Sekunden gemahlen, für einen Kaffeepod (12 g) brauchst Du weniger als 1 Minute. Alles bei normaler Drehgeschwindigkeit (ca. 1,5 Umdrehungen pro Sekunde), drehst Du schneller, bist Du früher fertig.
    Zur Zeit benutze ich aber eine Kaffeemühle mit Keramik-Mahlwerk (absolut verschleißfrei), die einen geringeren Durchtrieb (7 g in ca. 3,5 Minuten) hat, dafür aber einen sehr gleichmäßigen Mahlgrad aufweist. So lässt sich der Mahlgrad sehr exakt einstellen, was bei einigen Kaffee's für optimales Aroma sehr wichtig ist.

    Gruß
    Andreas
     
  10. #10 Achim123, 02.10.2006
    Achim123

    Achim123 Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    2
    Was für eine ist das denn genau? Evtl. Link des Herstellers.
    Benutzt du sie zum Espressomahlen?

    Gruß

    Achim
     
  11. abf

    abf Gast

    Hallo,

    es ist war, es handelt sich tatsächlich um eine Kaffeemühle und ich benutze sie auch zum Kaffeemahlen - nicht zum Espressomahlen, obwohl sie dafür wahrscheinlich ebenso geeignet wäre.

    Die Kaffeemühle mahlt deswegen so langsam, weil es sich um die alte Form des Kegelmahlwerkes handelt. Die Zähne vom Kegel des Mahlwerkes haben nur eine Neigung von ca. 25° und sind abgerundet.
    Bei einer Zassenhaus zum Vergleich haben die Zähne eine Neigung von ca. 45° und sind scharfkantig, wodurch ein höherer Durchtrieb entsteht.

    Auf dem Karton stand irgendwas von "Kitchen..." by OLE,vielleicht find ich den noch irgendwo. Wahrscheinlich handelt es sich um ein NoName-Produkt.

    Zur Zeit gibts diese Kaffeemühle ab und zu beim Discounter "Norma" für 7,99 € in verschiedenen Ausführungen.

    Aber ich muss dazu sagen, sie ist nicht immer optimal zusammengebaut. Ich habe einiges nachgearbeitet: alles zentrisch verschraubt - Mahlwerk, Kaffeebohnenbehälter und die Wellenführung. Die Wellenführung selbst habe ich erst mit einer Hülse optimiert. Zusätzlich habe ich einen Schacht mit passender Schublade (alte Blende wiederverwendet) eingebaut. So fällt beim Mahlen kein Kaffee mehr neben die Schublade, was oft bei Kaffeemühlen vorkommt.
    Diesen ganzen Aufwand nur wegen dem Mahlwerk und der Optik der Kaffeemühle wegen. Trotz alledem find ich, war es das wert. Das Mahlergebnis und das so erzielbare Kaffee-Aroma und dem herauskitzeln feinster Geschmacksnuancen aus dem Kaffee geben mir immer wieder recht.

    Gruß
    Andreas
     
  12. abf

    abf Gast

  13. #13 Niccoccino, 05.10.2006
    Niccoccino

    Niccoccino Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe eine ordentlich alte Mühle vom Alexanderwerk.

    Es handelt sich um das Modell Mocca. Greift man durch den Schubladenschacht nach oben, kann man an einem Blatt den Mahlgrad verstellen.

    Ich komme damit aus, es reicht sogar für Mocca, auch wenn es noch ein bisschen feiner sein könnte. Was soll's? Kommt halt auf dein Konsummuster an. Für meinen Mocca am Tag (wenns hoch kommt) reicht es vollkommen aus.
     
  14. #14 frosch006, 08.10.2006
    frosch006

    frosch006 Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2006
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    ich möchte nur Espresso mahlen, so eine elktrische mühle ist natürlich sehr bequem und auch die angebauten Dosierer begeistern mich, aber wiederum weiß ich nicht vom Geschmack, wenn das kaffeemehl solange im Dosierer liegt.
    Bei der Kaffeesorte bzw. Bohne habe ich mich noch nicht festgelegt. Bisher hatte ich immer vom ItalienischenGroßhändler seine Hausmarke, die er leider nicht mehr führt. Zur Zeit habe ich ein kleines Kaffeegeschäft in der engeren Auswahl, da nehm ich mir nächstes mal alle 3 Bohnensorten einzeln mit um so meinen Geschmack zu finden. Die Mischung aus allen 3 war schon gut, aber ich möchte es doch etwas kräftiger. So für heute reichts mal wieder.

    Matthias
     
Thema:

Handmühle ???

Die Seite wird geladen...

Handmühle ??? - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Knock Aergrind Handmühle

    Knock Aergrind Handmühle: Liebes Forum! Mein Dad hat mir gerade eröffnet, dass er nächste Woche eine Pavoni bekommen wird. Ich möchte einen Beitrag zu seinem Entschluß...
  2. [Zubehör] Commandante Handmühle

    Commandante Handmühle: Suche eine Commandante Handmühle in gutem Zustand, damit auch unterwegs die frischen Bohnen meines Lieblingsröster den Geschmack in den Kaffee...
  3. Kaufberatung Siebträger für blutigen Anfänger; Dualboiler vs. Zweikreiser, Handmühle vs. elektrisch

    Kaufberatung Siebträger für blutigen Anfänger; Dualboiler vs. Zweikreiser, Handmühle vs. elektrisch: Hallo zusammen, mein Name ist Benedikt, ca. 30 Jahre alt und wohnhaft im Ländle im Süden der Republik. Ich bin, wie der Titel schon sagt,...
  4. [Mühlen] Verkauft Feld2 Madebyknock Handmühle

    Verkauft Feld2 Madebyknock Handmühle: Abzugeben ist eine schöne und wenig gebrauchte Feld2 Handmühle. Hat nur eine leicht Gebrauchsspur am Container, ansonsten wie NEU :-) Ich möchte...
  5. [Zubehör] Handmühle für Filter / Frenchpress

    Handmühle für Filter / Frenchpress: Hallo. Ich suche eine gute Handmühle für Filterkaffee bzw. auch mal Frenchpress. Gern etwas Wertiges. Würde - da es ein Geschenk werden soll - bis...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden