Hebelmaschine kaufen in Wien/Graz?

Diskutiere Hebelmaschine kaufen in Wien/Graz? im Österreich Forum im Bereich Der beste Espresso der Stadt; Guten Tag, meine La Pavoni Professional ist in die Jahre gekommen, Reparaturen werden langsam zu kostspielig, es wird Zeit für eine neue Maschine....

  1. 0x029A

    0x029A Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,
    meine La Pavoni Professional ist in die Jahre gekommen, Reparaturen werden langsam zu kostspielig, es wird Zeit für eine neue Maschine. Eins steht fest: es muss wieder eine Hebelmaschine sein, und nicht unbedingt eine Pavoni.

    Außer Pavoni finde ich nur die (etwas protzige) Elektra Micro Casa lokal erhältlich. Gibt es überhaupt andere Hebelmaschinen die man "normal" kaufen kann, außer die Produkte der beiden oben genannten Marken? Ich möchte wenn möglich vermeiden übers Internet zu kaufen, aus Garantie-, Versand-, und ähnlichen Gründen. Wäre für jeden Tipp dankbar, sei es Herstellermarken oder Geschäftenamen.
     
  2. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Hebelmaschine kaufen in Wien/Graz?

    Ich glaube, von Schaerf, einer Schweizer Firma, gibt es noch eine sehr gute, aber nicht ganz billige Hebelmaschine für den Hausgebrauch.
     
  3. #3 cappufan, 13.02.2010
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Hebelmaschine kaufen in Wien/Graz?

    Wie wäre es statt der La Pavoni vielleicht mit einer Ponte Vecchio Lusso?
    Infos hier: pasmarose.de:
    Vielleicht kannst Du dort erfragen, wo sie in Österreich erhältlich ist.

    P.S. Sorry, war in Gedanken!
     
  4. #4 muckefuck, 13.02.2010
    muckefuck

    muckefuck Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    15
    AW: Hebelmaschine kaufen in Wien/Graz?

    Eine Pavoni zu reparieren lohnt sich immer! Unangenehm teuer sind die Heizung und die verchromte Basis - alles andere ist unkaputtbar oder relativ günstig.

    Aber schau doch mal nach dem Hersteller Ponte Vecchio. Oder - wenn's ein bisschen (ähem....sehr viel) teurer sein darf - Olympia Cremina. Für den Preis gibt's aber auch schon große eingruppige Barmaschinen, wie z.B. die Pavoni Pub 1EL.
     
  5. #5 meister eder, 13.02.2010
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Hebelmaschine kaufen in Wien/Graz?

    mein aktueller favorit ist die bezzera b2000al, 1gr. dafür würd' ich sgar meine argenta hergeben. so wahnsinnsteuer ist die auch gar nicht und sieht einfach klasse aus. *schwärm*....
    hat nur kaum ein händler im online-katalog, da muss man also schon mal persönlich anfragen, wer die hat.

    gruß, max
     
  6. #6 cappufan, 13.02.2010
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Hebelmaschine kaufen in Wien/Graz?

    Soll es denn eine Gastro-Handhebel sein oder wieder ein semipro Heimgerät?
     
  7. Gertl

    Gertl Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hebelmaschine kaufen in Wien/Graz?

    La Pavoni Vertretung NÖ und Wien
    Ramskogler Gerhard - Gastronomiemaschinen Service
    Zwirnereig 20
    3150 Wilhelmsburg nähe St Pölten
    +43 664 4407880
     
  8. 0x029A

    0x029A Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hebelmaschine kaufen in Wien/Graz?

    Vielen Dank für die äußerst hilfreichen Antworten! Das hat mir schon um etliches weiter geholfen. Habe in der Zwischenzeit einige nützliche Reviews gelesen, bin mir in manchen Sachen klarer geworden, und in anderen eher weniger.

    Ich habe in den letzten 8 Jahren ca. 400 Euro an Reparaturen in die Pavoni gesteckt, jetzt ist Schluss... die geht auf eBay, sicher was Nettes für Bastler. Der Reiz was Neues zu probieren ist groß.

    Ich suche eher eine semi-Pro Maschine für den Heimgebrauch, nicht zu teuer (keine EUR 1500+), und nicht zu riesig. Die Bezzera habe ich nirgends als 1-Gruppen Maschine gefunden, und die Firma Schaerf hat anscheinend auch die Produktion von Hebelmaschinen eingestellt. Die Olympia scheint ja der Heilige Gral zu sein... auweia.

    Die Ponte Vecchio Lusso schaut großartig aus, die Reviews lesen sich gut, die Youtube Videos von ihr schauen auch gut aus, und ihr Platzbedarf ist halbwegs passabel für meine Zwecke. Ich hoffe die Verarbeitungsqualität ist auch annehmbar. Riesiger Nachteil auf den ersten Blick ist die idiotische Art den Wassertank unter der Abdeckung zu verstecken. Das hätte man einfacher lösen können.

    In meinen Recherchen habe ich herausgefunden das Hebelmaschine nicht gleich Hebelmaschine ist. Hatte keine Ahnung das meine Pavoni "primitiver" als so ziemlich alle anderen ist, dass (fast?) alle anderen Feder-Hebelmaschinen sind. Sieht aus dass ich mich damit zufrieden geben muss nur mehr 90% Kontrolle über den Kaffee zu haben anstatt 100%. ;)

    Soweit ich es habe herausfinden können scheint die Gaggia Achille eine federlose Maschine zu sein? Naja, die schaut mir eh zu kitschig aus.

    Hat jemand Erfahrung mit den Zacchoni Maschinen? Sieht aus als ob die "OEM" Produzenten sind, und die Dinger unter verschiedenen Namen verkauft werden. Das klingt nicht gerade vertrauenerweckend.

    Soweit liegt die Ponte Vecchio vorne im Rennen... hat jemand eine Meinung zu ihr - oder gar eigene Erfahrung mit dieser Maschine?
     
  9. #9 wusaldusal, 15.02.2010
    wusaldusal

    wusaldusal Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.833
    Zustimmungen:
    210
    AW: Hebelmaschine kaufen in Wien/Graz?

    wie siehts mit der microcimabli aus?
     
  10. #10 13thfloorelevators, 15.02.2010
    13thfloorelevators

    13thfloorelevators Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2003
    Beiträge:
    1.649
    Zustimmungen:
    230
    AW: Hebelmaschine kaufen in Wien/Graz?

    vielleicht etwas off-topic, aber ich hab mich auch in diese maschine verguckt. bzw. in das aktuelle modell b2006al. online findet man die nur hier:
    Bezzera B2006AL Bezzera DIRECT CONNECT Commercial Model, Lever, 1 Group, 110V, Red Espresso Machine

    und auf der bezzera hp natürlich.

    in diesem thread wurde der listenpreis von 1930 € genannt, was für mich voll ok ist. der österreichische bezzera händler verlangt natürlich etwas mehr (Espressomaschine B2006 AL, 1 gruppig mit Hebel EUR 1.760,00 exkl. MWST, also 2112€ inkl.) was aber auch noch "im rahmen" ist.
    ich hab schon zu sparen angefangen :)
     
  11. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.345
    Zustimmungen:
    427
    AW: Hebelmaschine kaufen in Wien/Graz?

    Schau dir einmal die Restaurationsthreads zu den Microcimbalis an. Der verbaute Materialmix Stahl und Aluminium ist extrem korrosionsanfällig, und daher konnten etliche Maschinen nicht mehr repariert werden. Von diesen Maschinen würde ich auf jeden Fall die Finger lassen.

    Außerdem habe ich bis jetzt noch keinen wirklich uneingeschränkt positiven Erfahrungsbericht zu einer Microcimbali gefunden. Aber vielleicht habe ich die alle übersehen.
     
  12. 0x029A

    0x029A Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hebelmaschine kaufen in Wien/Graz?

    Über die Microcimbali habe ich nicht viel Positives gelesen. Überteuert, schlechter Aluminium-Tank, Überhitzungsprobleme, etc... keine Ahnung wieviel dran ist, aber für den (Neu-)Preis gibt es vermutlich besseres.

    Auch wenn ich ihren gruseligen industriellen Bohrmaschinen-Look ganz gut finde...
     
  13. #13 cappufan, 15.02.2010
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Hebelmaschine kaufen in Wien/Graz?

    Hab ich nicht mal aufgeschnappt, daß die Mikrocimbali nicht die 8 - 9 Druck erreicht, die für Espresso notwendig sind?

    Die Ponte Vecchio Lusso ist für zuhause eine wirklich gute Option. Sie neigt nicht zum Überhitzen und hat einen großen Kessel (3l), der für diverse Tassen ausreicht.
    Ich hab sie mir mal bei Pasmarose vorführen lassen und sie hat mir gut gefallen, vor allem schmeckte der Kaffee richtig gut.
    Über die Suche findest Du hier im K-N diverse Infos zur Maschine, u.a. diesen Thread:
    http://www.kaffee-netz.de/espresso-...die-ponte-vecchio-lusso-2-ist-eingezogen.html
    Es gibt auch eine Interessengemeinschaft Ponte Vecchio, wenn Du die vielleicht noch nicht unter Community gesehen haben solltest.
     
  14. #14 meister eder, 15.02.2010
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Hebelmaschine kaufen in Wien/Graz?

    hab ich auch schon entdeckt, das bild ist schon längst in meiner sammlung abgespeichert :). schade, dass die nich nach d liefern, so teuer kann eine lieferung auf der palette ja auch nicht sein, dass sich das nicht mehr lohnen würde :roll:...
    naja, der mensch muss ja träume haben ;).

    gruß, max
     
  15. #15 13thfloorelevators, 15.02.2010
    13thfloorelevators

    13thfloorelevators Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2003
    Beiträge:
    1.649
    Zustimmungen:
    230
    AW: Hebelmaschine kaufen in Wien/Graz?

    wie gesagt: die ist in d auch lieferbar...schau in den thread den ich verlinkt habe...da hat ein bezzera händler den listenpreis gepostet....auf bestellung ist die sicher lieferbar! die b2000al ist ja glaub ich das vorgängermodell, gibts die überhaupt noch? bzw. wo liegt der unterschied?
     
  16. 0x029A

    0x029A Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hebelmaschine kaufen in Wien/Graz?

    Danke für die Antwort. Ich hab mir inzwischen so ziemlich alles über die PVL durchgelesen. Soweit ich gelesen habe ist man besser dran wenn man die von Pasmarose bestellt, da die bessere Qualitätskontrolle(?) haben oder sogar bessere Bauteile(?) verwenden als die normale italienische Variante. Habe die PVL in einem italienischem online-Laden um über 100 Euro billiger gefunden als in Deutschland, aber man weiß ja nicht immer ob billiger auch besser ist.

    Eigentlich wollte ich ja nicht unbedingt eine Maschine aus der Ferne haben, aber da niemand mehr lokal etwas anderes als die Pavoni und (wenn man Glück hat) die Elektra verkauft, bleibt mir wohl nichts anderes übrig. Wer hebeln will muss leiden...
     
  17. 0x029A

    0x029A Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hebelmaschine kaufen in Wien/Graz?

    Sooo... PVL ist bestellt von Pasmarose. Vielen Dank an Euch alle für Eure wertvollen Hinweise! Werd mir den ersten quadrupel-Espresso in Eurem Namen hinter die Binde kippen! :-D
     
  18. #18 cappufan, 16.02.2010
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Hebelmaschine kaufen in Wien/Graz?

    Dann mal Glückwunsch und viel Freude beim Hebeln köstlicher shots :-D
     
  19. #19 Crema e gusto, 16.02.2010
    Crema e gusto

    Crema e gusto Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    15
    AW: Hebelmaschine kaufen in Wien/Graz?

    Tolles Teil, mich würde mal ein Erlebnisbericht interessieren wenn du das Ding hast.
     
  20. #20 Wolle.ws, 17.02.2010
    Wolle.ws

    Wolle.ws Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hebelmaschine kaufen in Wien/Graz?

    Schönes Thema,
    die Ponte Veccio ist eine schöne Maschine, aber sehe ich das richtig, dass es hier eine Marktlücke gibt?
    Ich bin selber schon seit einiger Zeit am überlegen was nach der Pavoni kommt oder kommen könnte(klaro, Handhebel ist pflicht), aber so richtig fündig bin ich da noch nicht geworden....
    Zur Wahl:
    Ponte Veccio Club - schönes schlichtes Design, sieht aus wie ne geschrumpfte Barmaschine, Spielzeugbrühgruppe..;-)
    Elektra S1 - auch schick, aber irgendwie kein wirkliches Upgrade zur Pavoni
    Gaggia Achille - kein Upgrade
    Die ganzen Professionellen Handhebler fallen auch weg, da zu Groß und zu hohe Energiekosten..
    Was ich mir sehr gut vorstellen könnte:
    - Handhebelmaschine in der Größenordnung einer E61 (z.B. Domobar) mit einer schönen dicken BG mit Feder (z.B. von einer Pompeij...;-)) für um die 800-1000Euronen.

    Leider weiß ich, dass sowas bei Izzo schon mal vorgeschlagen wurde und direkt von der GF gecancelt wurde.. :-(
    Aber man darf ja noch träumen..


    schöne Grüße
    Wolfgang
     
Thema:

Hebelmaschine kaufen in Wien/Graz?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden