Heißes Wasser für Americano vom Siebträger

Diskutiere Heißes Wasser für Americano vom Siebträger im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, da ich gerade "ganz frisch" vom KVA komme, habe ich doch ab und zu Lust auf einen verlängerten Kaffee. Im Video von den...

  1. #1 Caffe Corretto, 04.03.2021
    Caffe Corretto

    Caffe Corretto Mitglied

    Dabei seit:
    14.02.2021
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    24
    Hallo zusammen,

    da ich gerade "ganz frisch" vom KVA komme, habe ich doch ab und zu Lust auf einen verlängerten Kaffee.
    Im Video von den Kaffeemachern wird aber davon gesprochen, das Wasser nicht aus der Heißwasserlanze zu nehmen, sondern extra zu kochen. So richtig kann ich es nicht nachvollziehen- wozu habe ich dann beim ST die Möglichkeit, heißes Wasser zu machen? Wie haltet ihr das?

    Grüße
    Jens
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.688
    Zustimmungen:
    23.947
    Ich schon, denn das kommt kochend da raus und ist daher zu heiss und bei wenig Gebrauch auch abgestanden im Kessel. Professionelle Maschinen haben einen Mischer davor sitzen, der das Wasser runter kühlt.
    Ich nutze die Wasserlanze nur zum Sieb Spülen und Vorwärmen der Tassen.

    Alternativ zum externen Kocher kannst Du auch einfach mit einem Leerbezug aus der Brühgruppe Wasser in angemessener Temperatur beziehen.
     
    Piezo, Caffe Corretto und Fluchtkapsel gefällt das.
  3. zuse64

    zuse64 Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2020
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    121
    Selbstverständlich beziehe ich (z.B. für einen Americano) mein heisses Wasser aus der Lanze meines Siebträgers. Und ich wüsste auch keinen Grund warum ich das nicht tun sollte.
     
    kollergraphie, Lancer, TheBoNe und 2 anderen gefällt das.
  4. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    2.908
    Zustimmungen:
    2.111
    Ich nutze täglich die Heizwasserlanze bei meinem Einkreiser, für Tee, Americano oder oder......Für schwarzen Tee die optimale Temperatur (sagt meine Frau). Beim Dualboiler sollte die man(n-oder Frau) sogar regelmäßig nutzen da sonst das Wasser "alt" wird im Servicekessel
     
    TheBoNe und Brewbie gefällt das.
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.688
    Zustimmungen:
    23.947
    Du hast wenn ich mich recht erinnere einen Einkreiser. Wenn Du den nicht auf Dampftemperatur bringst, ist der auch nicht überhitzt und da steht das Wasser auch nicht tagelang ohne Austausch drin. Der Boiler des Zweikreisers von @Caffe Corretto hat eine Temperatur von über 120°C, das Wasser würde ich nicht in meinen <90°C heissen Espresso sprudeln lassen.
     
  6. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    2.908
    Zustimmungen:
    2.111
    stimmt würde ich auch nicht. Würde da mein Workflow ändern.
    1 Schritt : das heiße Wasser in die Tasse , da verliert das Wasser etwa 10% schon an Tempertaur.
    2. Schritt : Bohnen mahlen, Siebträger füllen etc.
    3. Schritt : Espresso auf das "etwas abgekühlte" Wasser beziehen.....
     
    TheBoNe, Geniesser_MUC, Caffe Corretto und 2 anderen gefällt das.
  7. zuse64

    zuse64 Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2020
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    121
    Wenn von einer Heißwasserlanze gesprochen wird, gehe ich davon aus, dass dort heisses Wasser rauskommt. 120 Grad heisses Wasser ist kein Wasser sondern Dampf. Das erwarte ich von der Dampflanze. Und natürlich geht das Wasser erst in ein Kännchen.
     
    Brewbie gefällt das.
  8. #8 nnamretsuM, 04.03.2021
    nnamretsuM

    nnamretsuM Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2015
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    488
    Das muss man ja auch nicht, man kann es einfach vorher in die kalte Tasse laufen lassen und hat dann eine wunderbare Temperatur nach kurzer Zeit.
     
  9. #9 nnamretsuM, 04.03.2021
    nnamretsuM

    nnamretsuM Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2015
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    488
    Genau so... ;)
     
    TheBoNe und Pappi gefällt das.
  10. #10 Caffe Corretto, 04.03.2021
    Caffe Corretto

    Caffe Corretto Mitglied

    Dabei seit:
    14.02.2021
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    24
    Ja, so habe ich es heute auch gemacht.
    Aber ich verstehe die Argumentation schon.

    Beste Grüße
     
    Pappi gefällt das.
  11. #11 benötigt, 04.03.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.738
    Zustimmungen:
    3.520
    Grundfrage vor aller Streiterei ist doch erstmal, um welchen Maschinentyp es sich überhaupt handelt (nicht nur auf den TE bezogen, sondern generell) und wie der Bezug von Heisswasser praktisch gestaltet wird. Da gibt es schon mal grundlegende Unterschiede.

    Die nächste Frage ist dann, was ich sensorisch für Geschmacksexplosionen erwarte. Ganz praktisch gesehen ist das lange nicht getauschte Wasser aus manchen Boilern sicher kein Gourmethighlight. Darf trotzdem jeder halten, wie er will.

    Allerdings würde ich persönlich immer frisches Wasser für Kaffee/ Tee/ Babymilchpulver, und was die Leute sonst noch mit Maschinenheisswasser veranstalten, haben wollen. Irgendwer nahm aus dem Boiler sein Nudelwasser.
    Nur ein frisch befüllter Wasserkocher kommt da für mich da in Frage.
     
  12. #12 TheBoNe, 04.03.2021
    TheBoNe

    TheBoNe Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2015
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    425
    Na ja, wo kommt den das frische Wasser für den Kaffee tatsächlich her?
    Aus dem Plastiktank bei 30 Grad Wassertemperatur im Sommer oder aus der Leitung bei Festwasser ?
    Bei 5 -10 Espressi am Tag (100 - 300ml) Schafft es das Leitungswasser nicht mal vom Eckventil bis zum ersten Magnetventil.
    Der Brühboiler hat 580 ml Inhalt - also Wasser für 2 Tage. Da wird aus meiner Sicht etwas übertrieben, mit dem Wort „abgestanden“. Ja klar, 30 ml laufen bei jedem Bezug „frisch“ nach, aber.... wirklich frisch ist das eben auch nicht
    Wenn Tee nicht nur einmal pro Woche getrunken wird, sondern täglich 2 - 3 Tassen, sehe ich keinen Unterschied in der Wasserqualität zwischen dem Wasser für den Espresso und dem Tee.
    Ich persönlich leere meinen Brühboiler aber auch jeden Abend.
    Direkt nach dem Ausschalten der Maschine beziehe ich so viel Wasser wie halt kommt, ehe der Druck vollständig abgebaut ist und morgens füllt die Maschine den Boiler frisch auf.
    ich nutze das Wasser jedenfalls für Tee, Americano und andere Dinge in der Küche - total praktisch
     
    Jsg232, Pappi und nnamretsuM gefällt das.
  13. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    641
    Ich nutze den Heißwasserauslass täglich mehrfach und das Wasser hat keine 120°c wenn es austritt. Wenn es so heiß wäre, dann würde es ja kochen und das tut es nicht mehr, wenn es in der Tasse landet. Ich bringe die Temperatur noch weiter runter in dem ich mittels Milchkännchen "dekantiere". Dann hat das Wasser eine gute Trinktemperatur.

    Das Argument, dass das Wasser aus dem Boiler abgestanden ist, dass trifft nur dann zu, wenn sehr selten Wasser entnommen wird. Ich beziehe täglich ungefähr 0,5L Heißwasser. Der Wasser im Boiler wird also alle zwei Tage getauscht und das Wasser schmeckt absolut neutral.
     
    nnamretsuM gefällt das.
  14. #14 TheBoNe, 04.03.2021
    TheBoNe

    TheBoNe Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2015
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    425
    Es gibt kein 120 Grad heißes Wasser bei atmosphärisch Druck - selbst in Hamburg ist bei 100 Grad Schluss - in München sogar schon bei 98,2

    Bei der Expansion verliert das Wasser so viel Energie, dass es nur noch 100 Grad hat - die Energie entweicht als Dampf wodurch das spratzeln bei der Wasserentnahme entsteht. *klugscheissermodus“
    bisschen Physik zum Feierabend
     
    Karl Raab, Markmedlock, 'Ingo und einer weiteren Person gefällt das.
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.688
    Zustimmungen:
    23.947
    Hab ich nicht behauptet. Im Kessel unter Druck ist es so heiss, aus der Wasserlanze kommt es dann sprudelnd kochend, durch der Perlator etwas gebändigt.
    Ansonsten dürfte in den letzten Beiträgen alle Aspekte dazu hinreichend beleuchtet worden sein.
     
  16. #16 TheBoNe, 04.03.2021
    TheBoNe

    TheBoNe Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2015
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    425
    Holla,
    Dann ist jetzt wohl Schluss hier...
     
  17. Sirrah

    Sirrah Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    1.550
    Zustimmungen:
    276
    Probier einfach aus was Dir am besten schmeckt.

    Mir persönlich war das Wasser aus der Dampflanze beim Zweikreiser zu heiss.

    Im Dualboiler ist Flaschenwasser, das möchte ich nicht für Tee oder Americano verwenden.

    Entweder nutze ich den Tchibo Schwanenhals Wasserkocher oder mache einen "Leerbezug" mit einer Nespresso.
     
  18. #18 benötigt, 04.03.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.738
    Zustimmungen:
    3.520
    Sich selbst zitieren ist vielleicht komisch, aber wenn hier in einem Atemzug TB, EK, ZK, DB und selbst Nespresso Maschinen gegeneinander gestellt werden, gibt es keine einheitliche Aussage.
    Dann kommt noch hinzu, was jeder für Arbeitsweisen nutzt und was seine persönliche Grundhaltung ist.
    So kann es keine allgemeingültige Antwort geben....
     
  19. Sirrah

    Sirrah Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    1.550
    Zustimmungen:
    276
    Warum muss es eine allgemeingültige Antwort geben?
     
  20. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    2.908
    Zustimmungen:
    2.111
    Nur noch mal so am Rande. Hab heute morgen mal nachgerechnet. Bei mir geht am Tag etwas 1,2 Liter bis 2,5 Liter (Wochenende) durch den Boiler. Durch den Festwasseranschluss TOP
     
    TheBoNe gefällt das.
Thema:

Heißes Wasser für Americano vom Siebträger

Die Seite wird geladen...

Heißes Wasser für Americano vom Siebträger - Ähnliche Themen

  1. Heißes Leitungswasser für Kaffee?

    Heißes Leitungswasser für Kaffee?: Hallo zusammen! Jemand hat mir mal vor vielen Jahren gesagt, man solle (wg. evtl. Ablagerungen in den Rohren) nicht mit heißem Leitungwasser...
  2. Sama Lusso Ventil für heißes Wasser abgebrochen

    Sama Lusso Ventil für heißes Wasser abgebrochen: Hallo liebe Forenmitglieder und Mitgliederinnen, Bei meiner Sama Lusso Bj 1979 ist ein Stück des Heißwasserventils abgebrochen. [IMG] Ich hab...
  3. Bezzera Unica und heißes Wasser für Long Black oder Americano

    Bezzera Unica und heißes Wasser für Long Black oder Americano: Hallo, ich habe seit zwei Tagen die Bezzera Unica und versuche damit Long Black (heißes Wasser + Espresso) oder Americano (Espresso + heißes...
  4. Krups EA 9000 heißes Wasser läuft aus

    Krups EA 9000 heißes Wasser läuft aus: Mein erster Beitrag hier und versuche mal mein Glück in diesem Forum. Problem: bei o.g. Vollautomaten läuft zu viel heißes Wasser über die...
  5. Rancilio Silvia V6 bringt sehr heißes Wasser aus Brühgruppe

    Rancilio Silvia V6 bringt sehr heißes Wasser aus Brühgruppe: Liebes Forum, nachdem ich lange hier mitlese hab ich nun selber eine Frage. Ich habe mir als zweite Siebträgermaschine für meinen Arbeitsplatz...