Herdkocher, Kaffeemenge, Mahlgrad, Power?

Diskutiere Herdkocher, Kaffeemenge, Mahlgrad, Power? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Huhu. Bei einem Espresso ist ja die Menge der Bohnen relativ festgeschrieben - bei einem Herdkocher, wie meiner Brikka, kann man ca. zwischen 8...

  1. taurui

    taurui Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    31
    Huhu.
    Bei einem Espresso ist ja die Menge der Bohnen relativ festgeschrieben - bei einem Herdkocher, wie meiner Brikka, kann man ca. zwischen 8 und 16g Bohnen für eine größere Espressotasse hineinfüllen.
    Ebenso kann der Mahlgrad sowie die Stufe der Herdplatte variiert werden.
    Also hab ich 3 Variablen, womit ich spielen kann.
    Was bewirkt also genau

    Die Menge an Espresso - machen mehr Bohnen einfach nur einen "stärkeren" Geschmack oder beeinflussen sie auch Bitterkeit?

    Der Mahlgrad - anders als beim Espresso kann ich hier nicht auf Durchlaufzeit schielen. Was ist der Unterschied zwischen mehr Kaffee und einem feineren Mahlgrad bzw. weniger Kaffee oder einem gröberen Mahlgrad?

    Herdplatte - vermutlich das einzige Kriterium, das auch die "Durchlaufzeit" bzw. den Kontakt des Kaffees mit dem Wasser beeinflusst. Ich hör eigentlich immer nur "volle Power!" - gibt es gegenteilige Erfahrungen? Ich hab auch mal probiert, bereits kochendes Wasser einzufüllen, ohne großartige Unterschiede im Geschmack danach.

    Danke für die Hilfe :)
    -taurui
     
  2. #2 peruffo, 14.12.2009
    peruffo

    peruffo Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    1
    AW: Herdkocher, Kaffeemenge, Mahlgrad, Power?

    Ich benutze verschiedene Größen von Bialetti-Herdkannen ... und zu Deinen Variablen kann ich folgendes sagen:

    - Menge: Siebeinsatz voll, aber nicht getampert o.ä., einfach locker eingefüllt
    - Mahlgrad: gröber als für ST
    - "power" : Ich betreibe die Dinger auf Gaskochfeldern ... aber nie nach dem Motto "volle Pulle". Sobald die ersten Tropfen Kaffee aus dem Steigrohr laufen, nehme ich die Kanne weg und warte ein wenig, bis sich alles ein wenig beruhigt hat, stelle sie wieder aufs Feuer, und so weiter ... habe das Gefühl, der Kaffee "verbrennt" dadurch nicht und schmeckt deutlich milder ...

    aber alles Ansichtssache, manch einer macht's vielleicht ganz anders ...
    gruß,
    peruffo
     
  3. taurui

    taurui Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    31
    AW: Herdkocher, Kaffeemenge, Mahlgrad, Power?

    Dass man das Sieb komplett füllen muss, halte ich für ein Gerücht :)
    Ansonsten weiß ich das natürlich alles - der Mahlgrad liegt irgendwo zwischen ST und Filter, und die Kanne kommt von der Platte noch bevor der letzte Tropfen herauskommt.
    Aber dennoch bleibt die Frage: Ich hab wunderbare Caffe Fausto Bohnen, die mir im Espresso vorzüglich schmecken. In meiner Bialetti wird der Kaffee allerdings zu bitter, die Nuancen kaum noch schmeckbar.
    Ist jetzt der Mahlgrad zu fein, das Sieb zu voll oder stimmt was mit der Wassertemperatur nicht?
    Ich hätte jetzt erstmal auf den Mahlgrad getippt, aber will die leckeren Bohnen nicht verschwenden indem ich ewig an nem falschen Regler drehe, sozusagen :)
    Im Brikka-Lover-Thread auf coffeegeek wird übrigens eine Menge von etwa 8g für die 2T-Version der Brikka empfohlen, was etwa einem halbvollem Sieb entspricht. Aber ich will natürlich auch meine eigene Meinung entwickeln ;)

    -taurui
     
  4. #4 peruffo, 14.12.2009
    peruffo

    peruffo Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    1
    AW: Herdkocher, Kaffeemenge, Mahlgrad, Power?


    von müssen ist auch nicht die Rede, bei mir klappt's so halt am besten ... und auch die guten Fausto-Bohnen kommen ganz gut ;-)
    letztlich lasse ich aber bei der Bialetti-Variante Parameterspiele außen vor ... nutze ich zu selten, um hier auch noch eine Spielwiese für grundsätzliche Untersuchungen zu betreiben. Hier geht's meistens um schnell, viel, gut ...

    nix für ungut,
    peruffo
     
  5. taurui

    taurui Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    31
    AW: Herdkocher, Kaffeemenge, Mahlgrad, Power?

    Ich hab halt keinen ST, daher ist die Bialetti meine einzige Spielwiese ;) ok, tast ich mich halt selber an den perfekten Mokka ran.

    -taurui
     
  6. #6 Bonsai-Brummi, 14.12.2009
    Bonsai-Brummi

    Bonsai-Brummi Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    941
    AW: Herdkocher, Kaffeemenge, Mahlgrad, Power?

    Mein Tipp wäre, mich @peruffo anschließend, die Hitzezufuhr:

    Gerade Faustos Sortiment in der Moka Express durchtestend, hat sich gezeigt, daß die meisten Sorten empfindlich auf zu viel Hitze und zu lange Einwirkung derselben reagieren. Am besten schmecken mir Giasing und Monaco (fein gemahlen!) auf möglichst kleiner Flamme - und diese abgedreht, wenn etwa die Hälfte durchgelaufen ist; der Sidamo mag, so scheint mir, gerne mehr Feuer - und das, bis es sprotzelt :)

    Und ja: Weniger ist manchmal mehr :cool:

    lg
    c.s.
     
  7. #7 holger s, 15.12.2009
    holger s

    holger s Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    AW: Herdkocher, Kaffeemenge, Mahlgrad, Power?

    Ich habe in Neapel gelernt, dass man das Sieb ganz füllt und zusätzlich noch einen Berg Kaffeepulver darauf stehen lässt und das Ding dann zuschraubt; ist auch so eine Art Tampern. Also weder locker oder gar nur halb füllen. Kann ich auch nachvollziehen, denn auch hier hat ja Mahlgrad und Kaffeedichte was mit der Durchlaufzeit und Extraktionsqualität zu tun.
     
  8. ninac

    ninac Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: Herdkocher, Kaffeemenge, Mahlgrad, Power?

    jep, sieb voll und etwas andruecken, nach dem aufkochen gleich runterdrehen (bei e-herd gelingt es mir nicht immer), dann schmeckt es ok.
     
  9. taurui

    taurui Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    31
    AW: Herdkocher, Kaffeemenge, Mahlgrad, Power?

    Die Empfehlungen für die Moka Express lassen sich leider nur bedingt für die Brikka verwenden, da sie prinzipiell anders brüht.
    Kann mir denn keiner beantworten, was "Mehr Kaffeepulver" im Gegensatz zu "Feinerer Mahlgrad" bewirkt?
     
  10. ninac

    ninac Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: Herdkocher, Kaffeemenge, Mahlgrad, Power?

    ich wuerde mal tippen, durch feineren mahlgrad erhaelt man einen bodensatz im oberen teil. dann lieber in ein mokka-kaennchen investieren ;-)
     
  11. #11 Bonsai-Brummi, 15.12.2009
    Bonsai-Brummi

    Bonsai-Brummi Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    941
    AW: Herdkocher, Kaffeemenge, Mahlgrad, Power?

    Herdkocher sind hier scheint's nicht allzu verbreitet - und noch weniger das semiwissenschaftliche Optimieren der Ergebnisse wie bei ST ;-)

    Wie wär's, selbst ein paar Testreihen zu fahren und die Resultate hier bekanntzugeben? :lol:

    lg
    c.s.
     
  12. taurui

    taurui Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    31
    AW: Herdkocher, Kaffeemenge, Mahlgrad, Power?

    Ohje *Feinwaage rauskram*
    Nagut, muss der Monaco eben für die Testreihe herhalten *seufz*
     
Thema:

Herdkocher, Kaffeemenge, Mahlgrad, Power?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden