Herdplatte ade - Welche maschine

Diskutiere Herdplatte ade - Welche maschine im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; <font color="#ff0000">original von MATRA530, habe ich auf anfrage hier plaziert</font></p> Hallo und erstmal Entschuldigung für diesen...

  1. #1 Monsignore, 22.10.2002
    Monsignore

    Monsignore Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2001
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    <font color="#ff0000">original von MATRA530, habe ich auf anfrage hier plaziert</font></p>


    Hallo und erstmal Entschuldigung für diesen Überfall.
    Bin mir nicht ganz sicher wohin ich meine Frage posten sollte.
    Eingentlich würde sie sich im Bereich Erfahrungsberichte ganz gut machen. Nur kann ich noch nicht berichten.

    Will mir seid längerer Zeit eine Espressomaschine zulegen. Derzeit läuft alles über die gute alte Herdplatte.
    Habe mich über Saeco, dann Gaggia und nun zu Vibiemme durchgearbeitet.... Letztere Empfehlung bekam ich von einem Bekannten der eine Bar betreibt und absoluter Espressofanatiker ist.
    Bei den Preisen bekam ich erst einen kleinen Schock und anschließend die ersten Depressionen.
    Mein Problem ist: Wie erkenne ich als Laie die wichtigen Unterschiede an den Geräten? Viele Sachen die in den Katalogen beschrieben werden scheine nicht gerade die praxisrelevanten zu sein (Pumpendruch statt tatsächlicher Dampfdruck etc.)
    Was ich suche ist:
    a) Eine Aufklärung was sinnvoll und nicht sinnvoll ist (bin bereit mich auf für einen guten Espresso anzustrengen. Muss also kein Vollautomat sein)
    b) Welche Firma liefert gute Qualität und kann auch Service leisten
    c)Informationen über gute Bezugsquellen

    Würde mich sehr freuen, wenn Du meine Anfrage richtig im Forum plazieren könntest oder mir auch weitere Handlungsempfehlungen aufzeigen könntest.



    <font color="#ff0000">sei hiermit getan, die entsprechenden antworten werden dann wohl kommen</font></p>

    Mit freundlichen Grüßen

    Andreas
     
  2. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    7
    also mache ich mal den anfang:

    2 fragen:
    -trinkst du gerne cappucino (d.h. wird die maschine häufig zum aufschäumen von milch genommen?)?
    -welches preislimit ist die oberste schmerzgrenze?

    als erstes solltest du bedenken das du [b:post_uid0]grundsätzlich[/b:post_uid0] eine anständige mühle brauchst, sonst kannst du dir die teure maschine imho sparen. einen guten einstieg bietet die "Demoka m-203" bei kaffeezentrale für 149.-€ oder eine gebrauchte gastronomie mühle die preislich ähnlich liegt.
    bei den maschinen wäre zum besseren einstieg z.b. eine gaggia coffee gut wenn dir der milchschaum nicht so wichtig ist (um die 300.-€), dafür bekommst du auch ohne probleme ersatzteile. wenn der milchschaum eine rolle spielt solltest du auf eine zweikreismaschine zurückgreifen, hier wäre die günstigste die "oscar" (für ~650.-€). ersatzteile sollten auch hier kein problem sein.
    wenn du kein problem damit hast auch mal selbst zu basteln, und du das risiko ohne garantie zu kaufen in kauf nimmst, dann kannst du evtl. auch günstig eine gastronomie maschine ersteigern oder über diverse anzeigenblättchen finden.

    gruss joscha :)
     
  3. jotess

    jotess Gast

    kurze Empfehlung: Lies auch das Thema "Siebträger-Maschinen" in diesem Forum, da wurde auf ähnliche Fragen geantwortet!
     
  4. Azazel

    Azazel Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Eigentlich ist dem von joscha gesagtem nichts mehr hinzuzufügen, aber ich will nocheinmal die wichtigkeit einer guten Mühle unterstreichen. Die Demoka scheint wirklich was Preis/Leistung angeht kaum zu schlagen sein, die Mühle muss auf jeden Fall feine Einstellmöglichkeit für den Mahrgrad bieten.

    Bei den Maschinen kommt es wie joscha schon gesagt hat auf deine Kaffeevorlieben an - wenn du viel Cappucino trinkst, dann haben Zweikreis Maschinen einen Vorteil da sie permanent Dampf zur Verfügung stellen ohne das Brühwasser dafür zu verwenden.
    Andere Zweikreismaschinen ausser der Oskar, z.B. Bezzera, Livia, Bricoletta, Butterfly, Giotto usw) bieten darüberhinaus noch die Möglichkeit Teewasser zu entnehmen.

    Bei den Einkreis Maschinen hat joscha ja auch schon die gängisgsten Modelle aufgezählt, da du ja schon bei Gaggia und Vibiemme warst will ich noch die Rancilio Silvia und die ECM Boticelli II ins Spiel bringen. Die Silvia hat eine grosse Fangemeinde, dementsprechend viele Tips kannst du dir auch aus dem Internet für eine optimale Espressozubereitung besorgen. die Boticelli II hab ich erst kürzlich in Aktion gesehn kostet ca €600,- hat Dampfpower, dass man schon Angst bekommen kann und macht Espresso der keine Wünsche offen lässt. Immerhin hat die Maschine ein Kesselvolumen von 0,5l das ist bei Einkreismaschinen schon ziemlich viel.

    Wenn du deine Kaffegewohnheiten und Preisrahmen kennst, sollte es nicht schwer sein die für dich optimale Maschine zu finden.

    regards Michael
     
  5. #5 K.R.ausDO, 22.10.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Andreas!

    Deine Fragen sind so global nicht zu beantworten. Einige Tips sind gefallen, aber anderes hängt einfach von Deinem Umfeld ab.

    Wie schon von joscha als Frage mitbekommen hast, ist ein Thema, ob für Dich die aufgeschäumte Milch einfach nur eine nette Zugabe ist oder die Maschine erst einsatzfähig macht. Meine Erfahrung ist hier, daß erst durch den Milchschaum die alte Kaffeemaschine ausrangiert wird.

    Dann muß die Maschine ja auch irgendwo stehen. Dadurch wird die mögliche Größe und Optik bestimmt. Evtl. sogar noch die Art der Wasserbefüllung. Bei mir steht die Maschine unter einem Hängeschrank. Daher durfte sie nicht zu groß sein und nicht von oben zu befüllen. Nach einem ersten Versuch mit einer Maschine mit seitlich entnehmbarem Tank habe ich nun eine Maschine mit Festwassseranschluß.

    Wollen Kinderhänder nach dem glänzenden Metall greifen? Dann lass ab von den E-61 Modellen! Dort steht der Brühkopf frei vor den Gehäuse und ist "Schweine heiß"! Dafür haben aber diese Maschinen den klaren Chrom-Bonus als echter Hinkucker!

    Willst Du mit der Maschine Geld verdienen? Must Du daher "beidhändig arbeiten"? Dann sollten es mehrere Brühgruppen sein ....

    Das Du dann auch eine Mühle brachst, wird Dir in diesem Forum nicht gelingen zu ignorieren
    :D
     
  6. #6 matra530, 22.10.2002
    matra530

    matra530 Gast

    Erstmal danke für das Verständnis für einen echten Neuling der hier so naiv in das Forum stolpert.
    Milchschaum will ich natürlich nicht unterbewerten, da meine Frau keinen Espresso trinkt. Sie kann ich nur für Cappu oder Latte begeistern...
    Also ist der Schaum schon zum Sichern der Hausfriedens dann eine wichtige Sache.
    Die Anregung mit der Gastronomie habe ich bereits aufgehommen und werde mich mit einem Bekannten aus der Branche morgen auf die Pirsch begeben.
    Kinder sind noch nicht da, Platz wäre auch vohanden... Also wäre die Vibiemme durchaus machbar....
    Werde mir aber auch die anderen Anregungen näher ansehen.
    Vielen Dank für die ersten Empfehlungen.
    Werde mich hier weiter auf dem Laufenden halten und auch über die weitere Entwicklung informieren.

    Grüße

    Andreas
     
  7. #7 matra530, 23.10.2002
    matra530

    matra530 Gast

    Moin,
    habe gerde den Beutezug beendet und bin mit einer Vibiemme Inox Nero heimgekehrt. Der Kurs war € 650,--. Service und Wartung erfolgt vor Ort.
    Nun geht es an die ersten Gehversuche.
    Werde das Forum mal nach Anfängerempfehlungen durchgehen.
    Grüße
    Andreas :p
     
Thema:

Herdplatte ade - Welche maschine

Die Seite wird geladen...

Herdplatte ade - Welche maschine - Ähnliche Themen

  1. Kaufentscheidung - Maschine als Geschenk

    Kaufentscheidung - Maschine als Geschenk: Guten Morgen oder auch Moinsen! Seit Jahren erfreut sich der Schwager bei uns über Kaffee, Espresso und Cappuchino - wir möchten ihm nun eine...
  2. Handhabung einer No-Name Retro Maschine

    Handhabung einer No-Name Retro Maschine: Hallo liebe Kaffee-Netz Gemeinde, Ich habe auf dem Speicher meiner Eltern eine unbenutzte Siebträger-Maschine gefunden und nun möchte ich diese...
  3. Festabwasser vs. Maschine vorziehen

    Festabwasser vs. Maschine vorziehen: Hallo, ich bin gerade bei der Feinplanung für eine neue Küche. Bisher führe ich das Abwasser direkt per Silikonschlauch in das Spülbecken, das...
  4. Um welche Maschine handelt es sich

    Um welche Maschine handelt es sich: Moin Moin kann mir jemand sagen um welche Maschine es sich hier handelt und ob sich eine Restauration lohnen kann? Gruß Wolfram [ATTACH]
  5. Tuningmaßnahmen an Maschine und Prozess

    Tuningmaßnahmen an Maschine und Prozess: Hallo zusammen, Ich bin seit letztem Jahr stolzer Besitzer einer Quickmill Vetrano 2B PID (Alu PID) und bereite damit mittlerweile einen, meiner...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden