HIFI upgrade....

Diskutiere HIFI upgrade.... im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Gibt es keine andere Lösung?Adapterkabel?

  1. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    4.749
    Adapterkabel?
     
  2. #522 Bohnenfreund, 26.06.2020
    Bohnenfreund

    Bohnenfreund Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    619
    Logitech Harmonie, vorher online schauen ob Dein Gerät komplett unterstütz wird.
    Ersetzt bei mir 5 Fernbedienungen.
     
    Li-Si und Piezo gefällt das.
  3. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    4.069
    Zustimmungen:
    1.973
    Hab ich noch keine guten gesehen. Meistens nur Billigkram. Wäre schade um die vernünftigen Cinchkabel die ich hier noch rumfliegen habe. Ist auch die Frage, ob das damit funktionieren würde.

    Mit einzelnen lernbaren Universalfernbedienungen soll sich der Naim auch steuern lassen, nur eben nicht umprogrammieren.
    Bleibt noch eine neue Original-FB. Das wollte ich mir eigentlich sparen. Normalerweise brauche ich die nicht. Und nur fürs umprogrammieren........:confused:
     
    Oldenborough gefällt das.
  4. #524 Bohnenfreund, 27.06.2020
    Bohnenfreund

    Bohnenfreund Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    619
    War nur ein Vorschlag, Du brauchst zum Umprogrammieren laut Anleitung die Display Taste, hier vorhanden für 18,60€, war der erste Treffer. ;)
     
    joost gefällt das.
  5. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    4.069
    Zustimmungen:
    1.973
    Der Tipp ist gut. Die hatte ich nicht gefunden. Wenn Die FB tatsächlich i.O., dann ist das sehr guter Preis. Danke!
     
  6. #526 Bohnenfreund, 27.06.2020
    Bohnenfreund

    Bohnenfreund Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    619
    Nicht dafür, ich arbeite seit 25 Jahren im Support, andere mit Lösungen quälen ist mittlerweile schon ein Reflex. :rolleyes:
     
    Dupk, LaCrematore, Li-Si und einer weiteren Person gefällt das.
  7. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    4.749
    Selbstverständlich funktioniert das, der Naim weiß ja nichts davon ... ;)
     
    antony gefällt das.
  8. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    4.069
    Zustimmungen:
    1.973
    Ist bestellt.
     
  9. taurui

    taurui Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    190
    Oh, das Thema gibt's ja immer noch. Meine Upgrades: Neumann KH80DSP und Beyerdynamic DT1990 Pro. Beide für mein PC-Setup. Bin jetzt sehr gerne hier :D
     
  10. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    4.069
    Zustimmungen:
    1.973
    ...und funktioniert einwandfrei. Nochmals vielen Dank für den Tipp!
     
  11. #531 mariachi, 25.11.2020
    mariachi

    mariachi Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    246
    hat jemand schon mal ein Downgrade von 5.1 auf 2.0 + subwoofer gemacht? seid ihr danach mit dem Klang zufrieden gewesen?
    Ich überlege ob ich es machen soll.

    Warum? weniger Verkabelung, und wenn man ehrlich ist, zu 90% werden die hinteren Lautsprecher nicht verwendet, es sei dem gerade rettet mal wieder Bruce Willis die Welt :) bei „normale“ Filmen werden die hinteren Lautsprechern kaum verwendet.

    Von Funklautsprechern halte ich auch nicht viel, ich habe sie zwar noch nie getestet oder gehört, aber Strom brauchen sie ja, und Steckdosen müssten in der Nähe der Boxen sein, da ist man zu unflexibel.

    Von Soundbars halte ich auch nicht viel, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass daraus guter Klang kommt.
    Ich spiele mit dem Gedanke neue Lautsprecher zu kaufen, darum überlege ich mir ob ich downgrade.
     
  12. #532 Bohnenfreund, 25.11.2020
    Bohnenfreund

    Bohnenfreund Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    619
    Wenn Du aktuell 5.1 hast, ist der Wechsel auf 2.1 doch höchstens eine Einstellungssache.
    Ich habe beim Fernsehen oder Bluray schauen immer 5.0 laufen und hinten ist auch immer was los, nicht nur wenn der Bruce andere noch härter sterben lässt.
    Bei Musik mit 2.0 Quelle (Stereo ;)) läuft auch nur 2.0. Die großen Standlautsprecher sind dazu an einem Harman Kardon HK680 angeschlossen, der als als reine Endstufe am Front Pre out des Surround Receivers hängt und bei Bedarf auf die eigene Vorstufe zurückgreift, z.b. bei Signalzuführung vom Vinyl Dreher oder dem Streaming Hifiberry.

    Warum schreib ich das alles, keine Ahnung, oder doch, soll den Aufwand beschreiben den ich betreibe, um weiterhin trara von hinten zu haben. Ich mag das und möchte nicht darauf verzichten. :D
     
  13. #533 S.Bresseau, 25.11.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.998
    Zustimmungen:
    8.045
    Mal eine Frage zu einem Verstärker an geerdete Bastler, bevor ich zu den Freaks im Hifi Forum gehe :)
    Ich habe einen NAD 3020 der ersten (und angeblich besten) Serie neue Elkos spendiert, der Unterschied v.a. im Tieftonbereich ist deutlich. Richtig zufrieden bin ich noch nicht, was aber wohl größtenteils an den Boxen, der Aufstellung und der Raumbeschaffenheit liegt.

    Im Service Manual wird beschrieben, wie man ihn kalibriert. Ist das jetzt notwendig, und bringt das was? Oder muss man das nur beim Wechseln von Widerständen machen?
     
  14. #534 Ainex, 25.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2020
    Ainex

    Ainex Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2020
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    38
    Vor einigen Jahren habe ich einen Downgrade von 5.1 auf einen Stereoreceiver 2.0 (Arcam SR 250) durchgeführt. Vier Lautsprecher, Center und SUB waren mir (und meiner Frau) irgendwann optisch zu viel des Guten.
    Ja, die hinteren Lautsprecher sind eh nur "Effekt-Boxen". Im separatem Heimkino sind sie natürlich unerlässlich.

    Jetzt läuft nur Stereo (ohne SUB), ist zwar nicht mehr ganz so abgrundtief, aber doch ein guter Kompromiss.
    Lautsprecher, -Standort sind eingemessen bzw. optimiert. Bin sehr zufrieden!
    Der Arcam bietet umfangreiche Ein- und Ausgänge in allen denkbaren Formaten. Bisher hab ich es nicht bereut.

    Der Fernseher kann bei Bedarf über die Standlautsprecher ausgeben, was jedoch nur bei Musiksendungen oder wenigen Filmen passiert. Die eingebauten Lautsprecher haben für einen Flachbildschirm einen relativ guten Klang und somit für mich eine Soundbar überflüssig machen.
     
  15. #535 Bohnenfreund, 25.11.2020
    Bohnenfreund

    Bohnenfreund Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    619
    Wenn Du das selber kannst, warum nicht, schaden kann es nicht. Hab bei dem Herman auch die Netzteil Elkos getauscht und die Spannung neu eingestellt, seit dem Brummt der Trafo kaum noch und der Herman drückt unten rum ordentlich. Ich habe bei meinen fast 30 Jahre alten Boxen die Dämmung neu gemacht und die Frequenz Weiche komplett neu bestückt. Dazu noch das Reflexrohr etwas gekürzt, dazu die Boxen noch mit Spikes auf Marmorplatten gestellt, war wie Weihnachten. Die Gummi Sicken hab ich auch noch ordentlich mit Hochleistungs-Silkonspray geschmeidig gemacht.
     
    Philanthrop und S.Bresseau gefällt das.
  16. #536 SchlagRat, 25.11.2020
    SchlagRat

    SchlagRat Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    901
    Der Verstärker ist eher selten das schwächste Glied in einer Hifi Kette. Kalibrierung würde ich nur jemanden machen lassen, der weiß was er tut (wobei sich mir die Frage stellt, was da genau kalibriert werden soll).

    Ein Messmikrofon (z.B. MiniDSP UMIK-1) zusammen mit REW (Room EQ Wizzard) ist ein mächtiges Werkzeug für Optimierungen. Und man lernt dabei auch vieles über Raumakustik. Wenn man das Mikro nicht mehr braucht, kann man es mit geringem Wertverlust wieder verkaufen und die Software kann man kostenlos nutzen.
     
  17. #537 S.Bresseau, 25.11.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.998
    Zustimmungen:
    8.045
    "Idle current alignment" und "DC Offset alignment", ersteres klingt nach komplizierter Routine bzw. extra Bauteil. Die Leistungsanzeige ist mir wurscht, die Elkos hab ich nicht getauscht
    Screenshot_2020-11-25-21-16-08-31.jpg

    Über den miniDSP mit dirac live hab ich schon was gelesen, scheint sehr sinnvoll zu sein, aber da muss ich noch ein wenig sparen.

    Andere Frage: Ich habe umgestellt und musste stückeln, jetzt möchte ich neue Kabel verlegen, Meterware. Leider sind es jetzt vom Amp zu den Boxen 10m. Ich glaube nicht an den besseren Klang superteurer Kabel, erst recht nicht bei meiner Anlage. Aber macht es, abgesehen vom niedrigeren Widerstand und niedrigeren Maximalpegel, Sinn, OFC statt CCA zu verwenden?
     
  18. #538 SchlagRat, 25.11.2020
    SchlagRat

    SchlagRat Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    901
    10m zwischen Lautsprecher und Endstufe sind ziemlich viel. Damit verschlechtert sich der Dämpfungsfaktor deutlich und das wiederum wird im Bassbereich hörbar.

    Das Material der Kabel ist egal, solange der Querschnitt passt. Aus dem Bauch raus, würde ich bei Kupfer ~6qmm nehmen, bei CCA eher 10qmm. Wenn man die Ausgangsimpedanz der Endstufe und die Impedanz des Lautsprechers kennt, kann man das noch etwas optimieren.
     
    S.Bresseau gefällt das.
  19. #539 flatulenzio, 26.11.2020
    flatulenzio

    flatulenzio Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2015
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    3.069
    Hänge mich mal hier rein.
    Für meinen Arcam Solo Neo suche ich kompakte Lautsprecher mit hohem Wirkungsgrad.
    Sollten auch in ein Regal passen.

    Jemand Tipps?
     
  20. #540 wurzelwaerk, 26.11.2020
    wurzelwaerk

    wurzelwaerk Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    2.457
    Zustimmungen:
    3.458
    Nenn mal ein paar Eckdaten bitte: max Größe fürs Regal , min. Empfindlichkeit in dB 1W/1m, Budget
    Harbeth würde mir z.B. einfallen. Aber mit über 90dB gibts so einiges...
     
Thema:

HIFI upgrade....

Die Seite wird geladen...

HIFI upgrade.... - Ähnliche Themen

  1. Hilfe bei HiFi

    Hilfe bei HiFi: Moin, ich hoffe ich kann hier mal ein paar unabhängige Meinungen bekommen - einige von euch werden ja sicher auch zu Hause Musik auf einer Anlage...
  2. Noch 'ne HiFI-Frage

    Noch 'ne HiFI-Frage: N'Abend, vielleicht kann mir das geballte KN-Wissen weiter helfen.... Mir ist vor einiger Zeit etwas ehr unangenehmes an meinem schon...
  3. mal ne Hifi - Plattenfrage...

    mal ne Hifi - Plattenfrage...: ich bin auf der Suche nach einem originellen Geschenk :D Derzeit hat mein Mann seine Begeisterung für seinen Plattenspieler wieder entdeckt,...
  4. Wo/wie gebrauchte Hifi-Anlage (LINN) verkaufen?

    Wo/wie gebrauchte Hifi-Anlage (LINN) verkaufen?: Hallo Freunde! Da dieses Board für Hilfe in allen Lebenslagen gut ist bitte ich euch um Unterstützung. Ich habe eine Linn-Aktivanlage, die...
  5. Welche Hifi-Komponenten?

    Welche Hifi-Komponenten?: Hallo zu später Stunde, habe gerade gesehen, dass sich hier durchaus einige Musikliebhaber tummeln. Da ich mich nicht auch noch im Hifi-Forum...