Hilfe bei Suche nach neuer Maschine oder doch die Alte behalten?

Diskutiere Hilfe bei Suche nach neuer Maschine oder doch die Alte behalten? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo in die Runde, ich habe seit 2015 eine VBM Domobar Junior HX in Betrieb. Leider häufen sich die Reparaturen und langsam bin ich an dem...

Schlagworte:
  1. #1 DerIngo, 22.05.2022
    DerIngo

    DerIngo Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo in die Runde,

    ich habe seit 2015 eine VBM Domobar Junior HX in Betrieb. Leider häufen sich die Reparaturen und langsam bin ich an dem Punkt, über eine Neuanschaffung nachzudenken, obwohl die Maschine mit gerade mal 7 Jahren dann nicht besonders alt geworden wäre.
    Ich konnte in dieser Zeit war einige Erfahrungen sammeln, allerdings was das meine erste Maschine, so dass mir der Vergleich fehlt.
    Da ich damals 2015 gleich mit einem Zweikreiser eingestiegen bin, fehlt mir die praktische Erfahrung damit, wie viel schlechter sich hier ein Einkreiser macht, wenn man mehrere Bezüge hintereinander hat. Hier habe ich gelesen, dass es recht große Temperaturschwankungen geben soll, die das Ergebnis ja schon recht drastisch beeinflussen können.
    Da der Preisunterschied aber schon recht drastisch ist, überlege ich natürlich schon.

    Kurz zu den Anforderungen:
    In erster Linie nutze ich die Maschine um Americano für mich und Latte Varianten für meine Freundin zuzubereiten. Auf das Aufschäumen der Milch mit der Maschine könnten wir letztendlich gut verzichten, aber es wäre mir wichtig, gleichbleibend guten Espresso zu erhalten, auch wenn es hintereinander mehrte Bezüge gibt.

    Auch fehlt mir die persönliche Erfahrung was die Qualität verschiedener Marken angeht. Mit der VBM war ich recht zufrieden, wobei es schon einige Reparaturen in den letzten 7 Jahren gegeben hat.

    Ich würde mich über Feedback zu folgenden Fragen freuen:
    • Welche Herstellermarke ist empfehlenswert und warum?
    • Sollte es ein Zweikreiser sein, wenn man mehr als einen Espresso hintereinander beziehen möchte
    • Welche technischen Features haltet ihr für besonders wichtig?
      • PID Regler?
      • E61 Brühgruppe vs elektrische Heizung
      • Spezielle Pumpe?
      • Kesselmaterial
      • ...
    Ich weiß, dass es letztlich ja um meine Anforderungen geht, aber wenn es schon eine neue Maschine geben sollte, würde ich gern einen guten Kauf tätigen. Preislich möchte ich gern möglichst unter 1800€ bleiben, was dann in Richtung ECM Mechanika V Slim gehen würde.
    Auf der andere Seite sehe ich, dass auch schon für unter 1400 € Zweikreiser mit ähnlichen Spezifikationen zu haben sind (z.B. Bezzera Mitica S MN für ca 1350 € oder die Quick Mill Rubino 0981 für ca. 1200€)

    Worauf sollte ich beonders achten, was ist ggf einen Aufpreis wert und welcher Hersteller ist empfehlenswert, wenn es eine Qualitativ gute, langlebige Maschine sein soll?

    Ganz herzlichen Dank im Voraus an alle, die sich Zeit für eine Antwort nehmen :)
     
  2. #2 Kaspar Hauser, 22.05.2022
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    4.231
    Zustimmungen:
    2.444
    Warum gab es denn die Reparaturen? Wegen der "wartungsfreien" E61? Weil du das Geld für Volvic sparen wolltest?

    Im Prinzip bist du perfekt ausgerüstet.

    Die nächste Maschine wird genauso kurz halten, wenn du sie genauso "gut" behandelst.

    P.S.: Vibrationspumpen und Brühkopfdichtungen sind Verschleißmaterial
     
    silverhour, Lancer und brewbear gefällt das.
  3. #3 brewbear, 22.05.2022
    brewbear

    brewbear Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2021
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    110
    Ich kann dir zumindest sagen, dass das Geschilderte keine Problem bei meiner domobar (EK) ist. Ich habe ein Brühgruppenthermometer, was zumindest das Temperatursurfen zum Kinderspiel macht. Während dem Bezug habe ich egal ob Hell, oder Dunkel gerösteten Bohnen fast immer reproduzierbare Bezüge (wobei ich bei hellen Röstungen sehr viel das Flow Control Ventil nutze, das ich nachgerüstet habe). Alles in allem Vermisse ich weder PID, noch etwas anderes.

    Andere Einkreiser bieten nochmal ein besseres Paket und sollten meine Erfahrungen mit der Domobar nochmal überflügeln
     
  4. #4 DerIngo, 22.05.2022
    DerIngo

    DerIngo Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, offenbar hast Du an meiner Frage Anstoß genommen und vielleicht kannst Du mir ja erklären warum, wenn Du magst.
    Du unterstellst, ich hätte die Maschine schlecht behandelt, ohne dass es in meiner Post darauf einen konkreten Hinweis gab, oder?

    Zu Deiner Frage:
    • Der Bezugshebel lässt sich kaum noch bewegen.
    • Der Druck im Wärmetauscher steigt bei Angeschalteter Maschine auf 12 Bar
    • Nach dem Bezug herrscht teilweise Überdruck, so dass ich den Siebträger nicht abnehmen kann, ohne durch Hinundherbewegen des Bezugshebels den Druck langsam zu entspannen.
    Was das Wasser angeht, nutze ich Bad Liebenwerda, das eine sehr geringe Wasserhärte aufweist.

    Dass mir Wissen fehlt ist definitiv der Fall. Deshalb stelle ich hier Fragen. Wenn etwas davon Dich stört, nehme ich auch gern Kritik und Hinweise für die nächste Frage an, aber Deine Antwort war weder als konstruktiv noch hilfreich, sondern nur von oben herab.
     
  5. #5 DerIngo, 22.05.2022
    DerIngo

    DerIngo Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo brewbear und vielen Dank für Deine Antwort!
    Wie schon gesagt habe ich selbst noch keine Erfahrungen mit einem Einreiser gemacht, aber Deine Post lässt mich darüber nachdenken, ob das letztlich eine gute Alternative wäre, zumal bei dem Preisunterschied letztlich ebne auch der PID Regler absolut drin wäre.
     
  6. #6 Kaspar Hauser, 22.05.2022
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    4.231
    Zustimmungen:
    2.444
    Das sind typische Probleme der E61 bei falscher Wartung.
    Ich empfehle dir eine Maschine ohne E61.

    Ich nehmen übrigens keinen Anstoß an deinem Post, sondern an der angeblich wartungsfreien E61, mit der sich die Nutzer (und den Gründen dafür und dagegen) meistens zu wenig beschäftigen und sie einfach wegen der Optik wählen.

    Entweder ist das zu vernachlässigender Fehldruck oder eine Folge des Problems mit der nicht mehr richtig funktionierenden Gruppe.

    Das Wasser sieht von der Härte her tatsächlich gut aus.

    Eine abschließende Antwort würde ein Blick in den Boiler geben.

    Dann ist dir wohl die Information entgangen, dass die Maschine grundsätzlich nicht das Problem ist.

    Sieht so aus, als müsstest du dich nur mit der richtigen Pflege und Wartung (zu viel ist auch zu viel) der E61-Gruppe befassen. Auf die scheinen sich alle deine Probleme mit der Maschine zu beziehen.

    Also einmal den Brühkopf auseinanderbauen, reinigen, nach den gängigen Empfehlungen fetten, ggf. Teile (Dichtungen) tauschen, dann solltest du wieder lange Ruhe haben.
    Wenn du dabei keine Kalkablagerungen feststellst, brauchst du auch keine Verkalkung der restlichen Maschine befürchten, und hast mit der Wasserentscheidung schon einen wichtigen Grundstein für einen langen wartungsarmen Betrieb der Maschine gelegt.
     
  7. #7 Fluchtkapsel, 22.05.2022
    Fluchtkapsel

    Fluchtkapsel Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2020
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    1.385
    Am Preiswertesten ist sicherlich ein Komplettservice für Deine Junior HX mit hoffentlich wieder 5-7 Jahren Ruhe im Anschluss.

    Wenn Du einfach eine neue Maschine möchtest ist das sicherlich nicht verwerflich- allerdings könnte ich mir beim Schwerpunkt Milchgetränke für die Freundin ein Downgrade auf einen Einkreiser nicht wirklich vorstellen (jaja, OK, auch ohne das Thema würde ich nicht downgraden, sondern nach einer moderneren Brühgruppe schauen).

    Aber hier gehe ich mit der Aussage von Kaspar mit auch wenn ich es etwas charmanter formulieren möchte: Auch eine neue Maschine wird Wartung, Reinigung und etwas liebevolle Zuwendung benötigen.
     
  8. #8 brewbear, 22.05.2022
    brewbear

    brewbear Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2021
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    110
    Ohne PId realistisch nur, wenn du dich mit der Maschine so ins Detail beschäftigen willst, dass du immer ungefähr weißt, wo sich die temp. Kurve wann bewegt. Falls nicht, ist PID die beste Lösung. Auf das Spiel mit der Temp. hat wirklich nicht jeder Lust (ich schon ;)).

    Musst ja auch so sehen, dass ein PID geregelter EK wie ein teurer Dualboiler, ohne Dampfboiler ist. Und bei den Maschinen beschwert sich auch niemand, bei mehreren Bezügen ;)
     
    shadACII gefällt das.
  9. #9 shadACII, 22.05.2022
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    786
    Da du ja schreibst, dass Milchschaum auch extern erzeugt werden könnte ist ein Einkreiser theoretisch im Rennen. Das diese größer Temperaturschwankungen haben ist eigentlich nur bei Maschinen ohne PID so. Bei den Einkreisern gibt's gute mit PID auch deutlich unter 1000€.

    Das seh ich genauso. Entweder musst du dich mit der Wartung einer E61 Brühgruppe Auseinandersetzen oder doch lieber eine Maschine mit einfacherer Wartung kaufen.

    Kommt drauf an was du möchtest. Generell bieten die meisten Hersteller vernünftige Maschinen an. Ausnahmen gibt's natürlich trotzdem.

    Nö, Zweikreiser sind eher interessant wenn du gleichzeitig Dampf und Espresso beziehen möchtest.

    Für mich ist es: PID Regler (einfacheres Temperaturhandling), OPV (korrekter Brühdruck). Weitere Dinge sind weniger wichtig und hängen von den persönlichen Anforderungen und Wünschen ab.
     
  10. #10 DerIngo, 22.05.2022
    DerIngo

    DerIngo Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Kaspar Hauser,
    Danke für Deine Erklärungen. Ich habe Deine erste Post offenbar anders verstanden, als sie gemeint war und freue mich darüber, dass dieses Missverständnis so nicht stehengeblieben ist.

    Das ich mich damit nicht wirklich beschäftigt habe stimmt. Allerdings habe ich bis auf das regelmäßige Reinigen der Maschine mit Hilfe eines Blindsiebs und des Siebträgermaschinen Reinigungsmittels (alle paar Wochen) selbst die Maschine nicht gewartet, sondern sie warten lassen, weil ich zwar guten Kaffee schätze, aber der Bastelaspekt mich bei diesem Thema überhaupt nicht reizt.

    Ich hatte das in meiner ersten Post nicht weiter ausgeführt, aber ich habe diese Probleme mit der Maschine jetzt schon seit einiger Zeit. In dieser Zeit hatte ich sie mehrmals in einem Fachgeschäft (Espressomeisterei) in Reparatur, aber die Probleme tauchen nach kürzester Zeit immer wieder auf und langsam beginne ich mich zu fragen, ob es sinnvoll ist immer noch mehr Geld in weitere Reparaturen zu stecken. Daher die Überlegung einer Neuanschaffung
     
  11. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    7.356
    Zustimmungen:
    7.922
    was steht denn da auf der Rechnung? Was genau machen die da?
     
  12. #12 Kaspar Hauser, 22.05.2022
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    4.231
    Zustimmungen:
    2.444
    Du hast die Maschine einfach nicht gepflegt, das kann dir auch eine Werkstatt nicht abnehmen. Bzw. bei regelmäßiger Pflege wird sie keine Werkstatt brauchen. Das gilt für jede andere Maschine mit E61-Gruppe auch.
     
  13. #13 DerIngo, 22.05.2022
    DerIngo

    DerIngo Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Dann definitiv PID, denn mir geht es vor allem um den Genuss :)

    Zum Thema Dualboiler: Das ist ein guter Punkt an den ich so gar nicht gedacht habe, weil das für mich preislich nicht drin gewesen wäre, aber Du hast natürlich recht. Bleibt man beim Espresso ohne Milch aufzuschäumen., wäre es ja genau das selbe. Das ist ein guter Gedanke!
     
  14. #14 Synchiropus, 22.05.2022
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    736
    Zustimmungen:
    930
    Aber hallo, da geht doch locker eine Profitec Pro 300 oder eine La Spaziale Mini Vivaldi.
     
Thema:

Hilfe bei Suche nach neuer Maschine oder doch die Alte behalten?

Die Seite wird geladen...

Hilfe bei Suche nach neuer Maschine oder doch die Alte behalten? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! bei Suche nach neuem Siebträger für Gaggia Prestige

    Hilfe! bei Suche nach neuem Siebträger für Gaggia Prestige: Hallo ihr lieben, ich wühle mich schon seit lägerer Zeit immer mal wieder durchs Internet und auch hier durch das Forum, auf der Suche nach...
  2. Hilfe bei der Suche nach dem passenden Siebträger

    Hilfe bei der Suche nach dem passenden Siebträger: Hallo zusammen, mein Name ist Sebastian und ich bin neu hier. Ich lese mir nun schon eine Weile hier und im www möglichst viele Informationen...
  3. Hilfe bei Suche nach Bezugshebel E61/Rocket

    Hilfe bei Suche nach Bezugshebel E61/Rocket: Hallo Leute, Ich brauche für meine R58 einen neuen Bezugshebel und dachte bestellst du über den Händler meines Vertrauens (Moba) direkt bei...
  4. Suche im Raum Wien jmd. für Nachhilfe im Zerlegen...

    Suche im Raum Wien jmd. für Nachhilfe im Zerlegen...: Suche im Raum Wien & Umgebung jemanden, der Erfahrung (und/oder Fachwissen) hat im Zerlegen und Zusammenbau eines Zweikreisers. Ich bin jetzt 2x...
  5. Anfänger auf der Suche nach Hilfe.

    Anfänger auf der Suche nach Hilfe.: Moin! Auf die Gefahr hin, dass ihr solche Threads schon x mal lesen musstest, möchte ich dennoch mal nerven. Ich habe mich 2014 selbständig...