Hilfe! Eureka Stark oder Fiorenzato allground?

Diskutiere Hilfe! Eureka Stark oder Fiorenzato allground? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, dank einiger hilfsbereiter Mitglieder konnte ich die Maschinenfrage vorerst lösen (GAS, also gear acquisition syndrome bleibt...

  1. Taster

    Taster Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2022
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen,

    dank einiger hilfsbereiter Mitglieder konnte ich die Maschinenfrage vorerst lösen (GAS, also gear acquisition syndrome bleibt womöglich erhalten :rolleyes:) und ich freue mich auf meine Profitec. Jetzt brauche ich noch eine gute Mühle die möglichst lange halten soll. Die Mazzer Super Jolly V finde ich wirklich super, für mich und meinen Heimgebrauch aber leider overkill. Da ich keine Fußballmannschaften mit Kaffee zu versorgen habe, stehen ganz bescheiden zur Wahl:

    • Eureka mignon single dose oro
    • Eureka Stark
    • Fiorenzato allground (wohl baugleich mit San Remo allground)
    Eureka scheint mir technologisch recht weit vorn. Ich habe nur ein Problem damit wenn, ich zur Reinigung meiner Mühle jedes mal viele Schrauben lösen soll, um ins Gehäuseinnere vorzudringen. Mazzer (Super Jolly) und Fiorenzato allground können das besser, da kann man die Mahlkammer mit einem Tastendruck öffnen und die Mahlscheiben herausnehmen. Bei der Fiorenzato habe ich halt nur den nicht bestätigten Verdacht, dass sie als "allground" Kaffeemühle keinen so guten Espresso mahlt wie die Eurekas, denn ein nicht geringer teil des Einstellungs-Bereichs ist für Filter oder French Press reserviert. Hat jemand Erfahrungen mit der Allground? Das Schrauben-Thema hat man wohl bei fast allen Mühlen, falls jemand noch eine Mühle kennt bei der das nicht nötig ist und die nicht 3000 Euro kostet (oder so) wäre ich für einen Hinweis dankbar. Wieviel Gramm Totraum die Stark hat, konnte oder wollte mir der Händler meines Vertrauens nicht sagen. :DAußerdem: Ich kann sie alle zum annähernd gleichen Preis bekommen. Welche würdet Ihr nehmen?

    Vielen Dank!
     
  2. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    1.697
    Zustimmungen:
    3.067
    Du hast hier 2 Hoppermühlen und einen Single Doser gelistet - das ist schon ziemlich gegensätzlich. Zu den Optionen würde ich nicht direkt was sagen, da ich deinen Bedarf nicht kenne.

    Füll doch mal am besten den Fragebogen hier aus, damit sollten sich einige Fragen erledigen:
    Fragenkatalog Mühle
     
  3. Taster

    Taster Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2022
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    3
    Gerne:

    Welche Getränke sollen es werden:
    [X ] Espresso / darauf basierende Getränke wie im guten (!) Café
    [ ] Schümli / Cafe Crème wie aus dem KVA, in verschiedenen Stärken
    [ ] Guter Filterkaffee
    [ ] Moka wie aus der Bialetti
    [ ] sonstiges: _____________


    Welche Bohnen sollen mit der Mühle gemahlen werden?
    [ ] nordisch hell (Filterröstung, an der Grenze zur Unterentwicklung)
    [ ] hell (Fruchtaromen und Säure im Vordergrund, nahezu keine Röstaromen)
    [ ] medium (Fruchtaromen / Säure und Röstaromen / Bitterkeit in gleichem Maße)
    [X ] modern dunkel (klassisches Aroma im Vordergrund, eventuell minimale Restsäure, noch nicht glänzend)
    [X] klassisch dunkel (typisch süditalienische Röstung, keinerlei Säure, Bohnen können glänzen)

    Bist du dir unsicher, nenne Bohnensorten, die dir schmecken: __________


    Budget für die Mühle : 500.- bis 800.-


    Erstkauf oder Upgrade? Upgrade__________
    Mit welcher Maschine wird die Mühle gepaart? Profitec Pro 300
    Es sind bereits andere Mühlen vorhanden, die weiterhin genutzt werden? Kitchenaid Artisan 5KCG8433


    Falls Upgrade, welche Mühle wird ersetzt bzw. warum? siehe oben - für French Press aber nicht für Espresso.


    Charakter / Betriebsmodus / Bohnenwechsel:
    [ X] Hopperbetrieb (Viele Bohnen in Hopper einfüllen, benötigte Menge mahlen per Knopfdruck)
    [ X] Single Dosing (Jede Portion einzeln abwiegen, einwerfen und komplett leermahlen)

    Wie oft möchtest du deine Bohnen wechseln? Möchtest du mehrere Bohnensorten gleichzeitig offen haben und nutzen?


    Falls Hopperbetrieb, wie soll die Menge gesteuert werden? (Bei Single Dosing leer lassen)
    [X ] Manuelles Starten / Stoppen
    [ ] Analoger Timer (z.B. Drehrad)
    [X ] Digitaler Timer
    [X ] Grind-by-Weight

    PS: Geringer Totraum wäre schön, da ich einen geringen Kaffee-Umsatz habe und nicht zu viel altes Kaffeemehl trinken möchte.:eek:

    Wie viele programmierbare Dosierungen sollen gespeichert werden können? 1-3


    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Mühle ausgelegt sein?
    2 Getränke am Stück (Parallelbedarf)
    2-3 Getränke am Tag insgesamt


    Nutzungsprofil: Wer oder wie viele Personen bedienen die Mühle? Was haben die für Vorlieben? 1, Espresso udn Capuchino.

    Nutzung im Büro oder privat / beides?


    Ist die Mahlgeschwindigkeit wichtig? NEIN. Falls ja, wie lange darf Dosis X brauchen oder wie viel g/s sind gewünscht?


    Ist eine gute(!) Handmühle denkbar? NEIN. (Keine alten, schwergängigen Keramik-Mahlwerke. Im Bereich elektrischen Mühlen < 400€ i.d.R. diesen im Ergebnis überlegen)
    Mühlenart:
    [ X] Elektrische Standmühle
    [ ] Manuelle Handmühle
    [ ] Manuelle Standmühle
     
  4. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    1.697
    Zustimmungen:
    3.067
    Meine Meinung: Schlaf über den Punkt nochmal eine Nacht drüber oder fahre in einen Shop um die beiden Workflows auszuprobieren. Vielleicht hast du auch in deiner Nähe ein Mitglied, wo du die Workflows Mal ausprobieren kannst (grob aus welcher Region kommst du?).

    Aber wenn der Workflow nicht klar gewünscht ist, klingt das für mich, als wüsstest du absolut nicht, in welche Richtung es gehen soll.

    Für dunkle Röstungen findest du in beiden Kategorien entspannt eine tolle Mühle. Aber ohne die Info fällt es mir schwer, guten Gewissens eine Mühle zu empfehlen - dafür unterscheiden sich die Konzepte zu stark.

    (Oder heißen die beiden Kreuze, dass beides mit einer Mühle möglich sein muss?)
     
  5. Taster

    Taster Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2022
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    3
    Besten Dank! Hopper und single dosing habe ich deshalb markiert, weil es nicht unbedingt single dosing sein muss. An der Eureka single dose gefällt mir nur der geringe Totraum. Wenn es nur um die Optik ginge, würde ich die Mignon single dose nicht nehmen, da gefallen mir die anderen besser. Mein workflow für die French Press ist Bohnen wiegen, in die Mühle geben. Hopper Mühle mit Tassenanzahl-Wahl ohne (oder mit in die Mühle integriertem) Wiegen finde ich einfacher. Mühle mit Wage ist in dieser Preisklasse aber wohl nicht zu bekommen, wenn man die Sette unberücksichtigt lässt, deren Design mir nicht zusagt. Siebträger an die Mühle und dann die Hände frei haben fände ich angenehm. Am allerliebsten mit Hopper aber kleinem Totraum und ohne Schrauberei zu reinigen.

    Also viele sich widersprechende in der Preisklasse wohl nicht umsetzbare Anforderungen.:)
     
  6. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    1.697
    Zustimmungen:
    3.067
    Na das ist doch mal eine Aussage. :) Dann würde ich als erstes Single Doser wie die Eureka Single Dose rausschmeißen - gutes Ergebnis mit annehmbarem Totraum findest du auch bei den Hoppermühlen. Ein Workflow nach deinen Vorstellungen wäre für mich Punkt Nummer 1.

    Kommt darauf an, nicht unbedingt - bis auf die Waage, da gibt es nur die Sette in dem Preisbereich. Die Eureka Mignon Modelle haben zb alle ca 3g Totraum, das ist für eine Hoppermühle wenig - zu den Mignons würde ich bei dem Preisbereich tendieren.

    Da hatte ich mal eine Zusammenfassung zu den ~20 Mignon Modellen geschrieben - geh durch die Liste der Optionen unter dem Foto, schreib raus welche der Optionen du haben möchtest und schau danach in die Übersicht, auf welche Mühle deine Konfiguration zutrifft. Bei der schieren Masse an Modellen sollte es eigentlich für alle Konfiguration ein passendes Modell geben.

    Eureka Mignon Modellübersicht
     
    shadACII gefällt das.
  7. #7 quick-lu, 07.07.2022
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    13.495
    Zustimmungen:
    16.843
    Zur AllGround gibt es einen Thread
    Sie wird als Universalmühle vermarktet, die Mahlgradverstellung ist so ganz anders als bei der Eureka.
    Ich würde bei reinem Espresso Bedarf wohl eher zur Eureka greifen. Ich habe mit der eher unintuitiven Mahlgradverstellung von Eureka aber auch keine Probleme, wie manch anderer.
    Aber falsch macht man mit der Fio sicher auch nichts. Man muss sich nicht zwischen Not und Elend entscheiden.
     
  8. #8 shadACII, 07.07.2022
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    995
    Zustimmungen:
    1.055
    Im Grunde würde die Sette quasi perfekt passen, aber das Design sagt dir nicht zu. Die Mignons wären daher auch meine Empfehlung, vorallem die Stark oder XL.
    Das geht zwar mit den Eurekas, ich persönlich halte lieber fest da die Siebträgerhalterung nicht den vertrauenswürdigsten Eindruck macht.

    Sehr gut verarbeitet soll noch die Mahlkönig X54 sein. Die mahlt dafür langsamer, erfüllt aber sonst recht gut deine Anforderungen.
     
  9. cottec

    cottec Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    645
    1,8g ermittelter totraum bei den kaffeemachern ermittelt ist schon eher viel, finde ich

    aber bei der sette sinds auch min 0,5-1g, totraumfrei ist die auch nicht

    siebträgerhalterung bei der ist übrigens super gelöst, da muss man sich schon doof anstellen, dass das rausfällt
    und es passen ein 58er und ein 49er la pavoni sieb drunter, ohne dass man die einstellung ändern muss, das finde ich eigentlich schon genial

    könntest noch auf ne etzinger sparen :)
    dann haste ne "schönere"(?) sette
     
  10. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    3.646
    Zustimmungen:
    3.526
    Um zwei mal in Jahr durchzuputzen finde ich das lösen von ein paar Schrauben nicht so dramatisch bei meiner Specialitá.

    Die Totraumdiskussion finde ich eher verwirrend solange nicht genau angegeben wird, wie gemessen wurde. Je nachdem wie ich vorgehen komme ich bei meiner Specialitá auf Werte zwischen 0,2 Gramm und etwas über 3 Gramm, wobei ich für letzteres die Mühle weitgend zerlegen muss um jeden Krümel aus der letzten Ecke raus zu kratzen.

    Rein optisch passt eine Specialitá mit ein wenig Chrom um die Nase perfekt zur Pro 300, finde ich. Und erfreue mich nun schon 2 1/2 Jahre dieses Anblick in meiner Küche.
     
  11. raitro

    raitro Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    63
    Moinmoin, ich hatte jetzt ca. 5 Jahre eine Sette 270Wi zu Hause in Betrieb gehabt und seit einer Woche steht eine Fiorenzato Allground neben meiner Bezzera Duo DE. Die Eureka Mühlen habe ich nie benutzt, dazu kann ich leider nichts sagen, aber die Fiorenzato Allground kenne ich jetzt wie erwähnt seit einer Woche. Die Allground macht auf jeden Fall einen extrem wertigen Eindruck (Bohnenbehälter natürlich wie immer ausgenommen, der tut, was er soll, ist haptisch aber eher 1b). Die Mühle ist groß, leise und schwer. 18gr. hellere Röstung mahlt sie bei mir in ca.11 Sekunden (die Sette schafft das in unter 5 Sekunden) für einen 18gr./40gr./25sec. Doppelbezug. Dabei produziert sie keine Klumpen und das sehr luftige Mahlgut landet zielsicher ohne statische Aufladung (wie gesagt, es sind bei mir immer eher hellere Röstungen, wie es bei ganz dunklen Röstungen aussieht weiß ich nicht, ich befürchte aber, daß es da mehr statische Aufladung geben wird) direkt mittig im Siebträger. RDT, WDT (auch ARD und ZDF und ORF... Vorsicht: Humor!) kann man sich also sparen. Ein oder zwei mal zum Verdichten und Verteilen mit dem Siebträger auf den Siebträgerhalter der Mühle (wirkt sehr stabil) klopfen, tampen und einspannen. Durch die Zeitsteuerung ist die ausgegebene Kaffeemenge der Mühle natürlich nicht so präzise wie bei meiner "alten" Sette 270Wi, die ja wiegt, aber die dadurch verursachte Variation in der Extraktionszeit ist meiner Meinung nach vertretbar (+/- 1 Sekunde). Ich glaube, mit der Fiorenzato macht man nichts falsch wenn man das Geschmacksprofil eines Scheibenmahlwerks schätzt. Soweit ich weiß hat Fiorenzato diese Mühle hauptsächlich deshalb auf den Markt gebracht, da während der Pandemie der Markt für Mühlen für den Hausgebrauch stark angewachsen ist während der Markt für kommerzielle Mühlen unter den Coronamaßnahmen gelitten hat. Eigentlich stellt Fiorenzato sonst nur kommerzielle Mühlen her. Im Moment kann ich nichts zum Einzelportionieren sagen, da ich auf meinen "single dose" Aufsatz von "lesbrew" warte, der bestellt ist, aber noch seinen Weg von Malaysia zu mir finden muß... Ich benutze im Moment die verbauten "red speed" 64mm Mahlscheiben, aber wenn ich das richtig sehe, dann könnte man die sehr leicht gegen andere 64mm Mahlscheiben austauschen... Liebe Grüße aus Österreich!
     
Thema:

Hilfe! Eureka Stark oder Fiorenzato allground?

Die Seite wird geladen...

Hilfe! Eureka Stark oder Fiorenzato allground? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Fiorenzato Bricoletta - Quietsch-Ton bei Kaffeebezug

    Hilfe! Fiorenzato Bricoletta - Quietsch-Ton bei Kaffeebezug: Hallo! Ich wollte eben einen Kaffee beziehen und habe nichts an meiner Kaffeeroutine geändert. Sobald sich der Druck aufgebaut hat und die 4 Bar...
  2. Hilfe! Siebträgermaschine haut die Sicherung raus.

    Hilfe! Siebträgermaschine haut die Sicherung raus.: Hallo an alle! Disclaimer vorweg: Ich bin kein Experte im Bereich Elektrotechnik und dem genauen Aufbau meiner Maschine. Es handelt sich um eine...
  3. Ein Student braucht Hilfe! (Kaufberatung)

    Ein Student braucht Hilfe! (Kaufberatung): Erstmal ein freundliches Moin in die Runde! Kurz zur Ausgangslage: Ich (M, Anfang 20, Student) trinke für mein Leben gern Kaffee. Dieses “Hobby”...
  4. Rocket Mozzafiato Evo R - Defekt! Bitte um Hilfe!

    Rocket Mozzafiato Evo R - Defekt! Bitte um Hilfe!: Hallo zusammen!!! Wünsche allen noch ein gutes, neues Jahr! Leider fängt mein Jahr, Siebträgermaschinentechnisch, nicht so gut an. Meine...
  5. Hilfe! Erste Siebträgermaschine - Hygiene-Anforderungen

    Hilfe! Erste Siebträgermaschine - Hygiene-Anforderungen: Hallo zusammen, ich habe krankheitsbedingt eine besondere Anforderung an meine zukünftige Maschine und brauche da etwas Hilfe bei der Suche. Ich...